orellfuessli.ch

Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu (1)

Der Riss im Universum - Romantasy

(3)

Romantasy

Lovisa ist 17, selbstsicher, sarkastisch und schreibt Geschichten, die ihr in Tagträumen einfach zufliegen.
Doch es nagen Zweifel an ihr, als sie erfährt, dass ihre Tagträume eigentlich Visionen sind - Visionen, die sie zu ihrer leiblichen Mutter in die Psychiatrie führen.
Lovisa fühlt sich zunehmend verfolgt. Wer ist der junge Mann aus ihrer Vision, der ihr das Gefühl eines leidenschaftlichen Kusses auf den Lippen hinterlässt? Ozeanblaue Augen verfolgen sie, ihr Weltbild wird erschüttert, und die Realität ist viel unglaublicher, als sie es sich je erträumt hätte …

Band 1 von 2 Lovisa-Büchern.
Die Reihe "Das Vermächtnis der Lil`Lu" wird insgesamt 5 Bände umfassen.

Auch als Taschenbuch erhältlich!

Lesermeinungen/Rezensionen:
"Spannender Romantasy mit hinreissender Liebesgeschichte" (TVSC´s kleine Welt)
"Schöne Mischung aus Fantasy und Romantik … Das Buch hat mich gleich gefesselt." (Chias Bücherecke)
"Ich mag ihren Schreibstil sehr ... Sie versteht es einfach den Leser in ihren Bann zu ziehen." (Bunte Bücher Welt)
"Man erlebt Lovisas spannende Suche nach der Wahrheit, eine süsse erste Liebe und bekommt einen Einblick in eine fantastische Welt jenseits der unseren." (Laberladen)
"Romantasy, die keinen Wunsch offen lässt." (Seite 101)
"Überraschend, spannend, erfrischend und kurzweilig konnte mich dieser Romantasy von Marita Sydow Hamann vor Allem mit der spritzigen Hauptfigur Lovisa auf eine einfallsreiche Reise entführen." (Katies fantastisch dystopische Bücherwelt)

Portrait
Marita Sydow Hamann wurde 1973 in Ålesund, Norwegen, geboren und wuchs unter anderem in Deutschland, Österreich und Spanien auf. 1999 zog sie nach Schweden um als persönliche Assistentin für Kinder und Erwachsene mit geistigen und körperlichen Behinderungen zu arbeiten. Als Ausgleich zur Arbeit mit ihren Patienten begann sie mit dem Schreiben. Marita Sydow Hamann lebt mit ihrem Mann in Småland.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 232, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783736828476
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
eBook (ePUB)
Fr. 0.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 0.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    Fr. 12.50
  • 47832979
    FederLeicht. Wie Schatten im Licht
    von Marah Woolf
    (1)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 47501743
    Sky-Troopers 2
    von Michael H. Schenk
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47067913
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    eBook
    Fr. 14.50
  • 44611709
    Harry Potter und der Stein der Weisen
    von Joanne K. Rowling
    eBook
    Fr. 10.50
  • 47745067
    Die Chroniken der Seelenwächter - Band 18: Der Feind in mir (Urban Fantasy)
    von Nicole Böhm
    (1)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    Fr. 15.50
  • 45706861
    Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis
    von Sarah Maas
    (1)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 45502165
    Göttertochter. Das Kind der Jahreszeiten
    von Jennifer Wolf
    (7)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (6)
    eBook
    Fr. 7.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Romantische und spannende Fantasy
von Bücherwürmchen66 aus Bayern am 02.08.2014

Lovisa lebt bei sehr liebevollen Pflegeeltern, weil ihre leibliche Mutter psychisch krank ist und sich nicht um sie kümmern kann. In letzter Zeit hat sie immer häufiger Visionen, die sie als Abenteuergeschichte in spannenden Episoden für ihre Schulfreunde festhält. Dabei ist sie sich nicht sicher, woher diese Eingebungen kommen... Lovisa lebt bei sehr liebevollen Pflegeeltern, weil ihre leibliche Mutter psychisch krank ist und sich nicht um sie kümmern kann. In letzter Zeit hat sie immer häufiger Visionen, die sie als Abenteuergeschichte in spannenden Episoden für ihre Schulfreunde festhält. Dabei ist sie sich nicht sicher, woher diese Eingebungen kommen und manchmal fürchtet sie sogar, wie ihre Mutter verrückt zu werden. Als der geheimnisvolle Erik in Lovisas Leben auftaucht, der mehr über sie zu wissen scheint, als er sollte, erkennt sie so langsam, wie ungewöhnlich sie selbst ist und was alles auf dem Spiel steht. Lovisa ist bodenständig, sympathisch und begegnet all den fantastischen Dingen, die sie von Erik und ihrer Mutter erfährt, mit gesundem Misstrauen. Mir machte es großen Spaß, sie dabei zu beobachten, wie sie zweifelt, wie sie versucht, aus allem, was sie erfährt, schlau zu werden, und sich gleichzeitig gegen die aufkeimenden Gefühle für Erik wehrt, denn sie traut ihm nicht über den Weg. Die Geschichte spielt hauptsächlich in Schweden, aber wie der Titel „Der Riss im Universum“ schon sagt, geht es hier um weit mehr als nur um das, was sich auf der Erde, wie wir sie kennen, abspielt. Der typische Teenageralltag mit Party und Schule wird schnell zur Seite geschoben und man erlebt Lovisas spannende Suche nach der Wahrheit, eine süße erste Liebe und bekommt einen Einblick in eine fantastische Welt jenseits der unseren. Am Ende haben wir schon einen gewissen Abschluss der Erzählung, aber es bleiben auch einige Dinge offen, so dass ich neugierig darauf bin, wie es mit Lovisa weiter geht. Im Rahmen der 5 Bände des “Vermächtnis der Lil`Lu” hat sie schließlich noch einen zweiten Teil der Geschichte zu erzählen, der inzwischen unter dem Titel "Im Zeichen des Feuers" erschienen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
fantastische Welt
von einer Kundin/einem Kunden aus Rövershagen am 30.09.2015

Mein Fazit: Und wieder bekam ich von der lieben Marita die Möglichkeit eines ihrer Bücher lesen zu dürfen. Dieses Mal schickte sie es mir als E-Book. Im Allgemeinen bin ich ja eher für das Buch in der Hand, aber mittlerweile lese ich auch immer mal wieder ein E-Book und... Mein Fazit: Und wieder bekam ich von der lieben Marita die Möglichkeit eines ihrer Bücher lesen zu dürfen. Dieses Mal schickte sie es mir als E-Book. Im Allgemeinen bin ich ja eher für das Buch in der Hand, aber mittlerweile lese ich auch immer mal wieder ein E-Book und bei dem vorliegenden viel es mir, wieder mal, nicht schwer. Wieder hat Marita es so spannend und leichtflüssig geschrieben und da das Wetter eher so lala war, hab ich es auch ziemlich schnell durch gehabt. Ihre Protagonistin Lovisa ist, wie auch schon in ihrem anderen von mir vorgestellten Buch, ein Pflegekind. Dieses Mal jedoch ist sie nicht auf der Suche nach ihren Eltern, diese, zumindest ihre leibliche Mutter, kennt sie. Nein dieses Mal wird es so richtig mystisch und geheimnisvoll. Die Autorin entführt uns in eine Welt die nicht nur einmal existiert und wenn dann von der eine zur anderen jemand schwitscht, dann muss damit gerechnet werden, wenn er oder sie nicht in die eigene Welt zurückkehrt, dass diese untergeht. Und genau dort setzt Marita ihre Geschichte an, ihre Protagonistin erfährt mehr und mehr, wer und was sie ist und warum gerade sie den Retter spielen muss und dabei verliebt sie sich dann auch noch. Genau wie im anderen Buch der Autorin, schreit auch dieses Buch nach einer Fortsetzung, denn auch hier hat sie wieder ein offenes Ende geschrieben. Mich selbst hat diese Geschichte richtig gepackt, aber das war bei diesem richtig geheimnisvollen und mystischen Thema auch wirklich keine Kunst. Ich liebe solche Geschichten, danke dir liebe Marita dafür und für die Möglichkeit auch dieses Buch von dir hier bei mir im Blog vorstellen zu dürfen. Ich freuen mich jetzt schon auf weitere Bücher von dir und hoffe, dir gehen deine Ideen dafür nie aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wunderbar gelungener Auftakt mit authentischen Charakteren
von Manja Teichner am 02.08.2014

Kurzbeschreibung: Romantasy Lovisa ist 17, selbstsicher, sarkastisch und schreibt Geschichten, die ihr in Tagträumen einfach zufliegen. Doch es nagen Zweifel an ihr, als sie erfährt, dass ihre Tagträume eigentlich Visionen sind – Visionen, die sie zu ihrer leiblichen Mutter in die Psychiatrie führen. Lovisa fühlt sich zunehmend verfolgt. Wer ist... Kurzbeschreibung: Romantasy Lovisa ist 17, selbstsicher, sarkastisch und schreibt Geschichten, die ihr in Tagträumen einfach zufliegen. Doch es nagen Zweifel an ihr, als sie erfährt, dass ihre Tagträume eigentlich Visionen sind – Visionen, die sie zu ihrer leiblichen Mutter in die Psychiatrie führen. Lovisa fühlt sich zunehmend verfolgt. Wer ist der junge Mann aus ihrer Vision, der ihr das Gefühl eines leidenschaftlichen Kusses auf den Lippen hinterlässt? Ozeanblaue Augen verfolgen sie, ihr Weltbild wird erschüttert, und die Realität ist viel unglaublicher, als sie es sich je erträumt hätte … (Quelle: Marita Sydow Hamann Books) Meine Meinung: Lovisa lebt bei Pflegeeltern, da ihre leibliche Mutter in einer psychiatrischen Klinik ist. Ihre Freunde lieben ihre Geschichte. Keiner weiß, dass diese durch Tagträume und Visionen entstehen. Eines Tages erkennt Lovisa in einer Vision eine ihr bekannte Person, ihre Mutter Ulrika. Sie weiß nicht was sie davon halten soll und schnell ist ihr klar sie muss zu ihr und mit ihr reden. In einem klaren Moment gibt Ulrika Lovisa dann zu verstehen das alle Visionen wirklich wahr sind. Mehr aber bekommt sie von Ulrika nicht heraus und so macht sich Lovisa daran herauszufinden was das alles zu bedeuten hat. Und prompt wird sie auch fündig, hat allerdings die Rechnung ohne den Hausbesitzer gemacht, in dessen Haus sie geht. In der Not wird Lovisa von Erik gerettet, einem gutaussehenden jungen Mann den Lovisa ebenfalls schon einmal in einer Vision gesehen hat. Wer aber ist Erik wirklich? Und was haben die Visionen zu bedeuten? Der Fantasyroman „Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu: Der Riss im Universum“ stammt von der sympathischen Autorin Marita Sydow Hamann. Es ist der Auftaktband einer 5-teiligen Reihe. Die Charaktere hat Marita Sydow Hamann wirklich ganz wundervoll dargestellt. Sie sind alle authentisch und liebenswert. Lovisa wird von ihren Freunden einfach nur Isa genannt. Sie ist 17 Jahre alt und wohnt bei Pflegeeltern. Ihre leibliche Mutter Ulrika ist in einer psychiatrischen Klinik. Isa kann wunderbare Geschichten schreiben, ihre Freunde lieben diese sehr. Was keiner ahnt, ihre Geschichten stammen aus Tagträumen und Visionen. Isa behält das aber für sich, hat sie doch Angst eventuell auch verrückt zu werden. Isa weiß was sie will und war mir von Beginn an sehr sympathisch. Das Isa etwas Besonders ist wird im Verlauf der Geschichte immer deutlicher. Erik ist gutaussehend und charmant. Er hat Interesse an Isa, zunächst aber ist der Grund dafür nicht wirklich erkenntlich. Er beobachtet sie und letztlich ist er sogar ihr Held in großer Not. Erik ist anders, das wird auch Isa schnell klar. Und er birgt ein Geheimnis. Die Liebesgeschichte, die sich zwischen den beiden entwickelt bleibt über lange Strecken eher im Hintergrund. Erst nach und nach passt sie sich sehr gut ins Geschehen ein und es wird deutlich was Isa und Erik füreinander empfinden. Ich persönlich fand die Lovestory richtig schön gestaltet. Auch die Nebencharaktere, wie beispielsweise Isas Freunde oder ihre Pflegeeltern oder auch Ulrika gefielen mir gut und runden das Geschehen ab. Hauptsächlich aber dreht sich die Geschichte um Erik und Lovisa. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht zu lesen. Sie beschreibt Szenen und Orte sehr gut vorstellbar. Man fühlt sich als Leser einfach richtig wohl in der Geschichte. Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perzeptiven von Lovisa und Erik. Für Lovisa hat Marita Sydow Hamann die Ich-Perspektive verwendet, Eriks Teil wird in der personalen Erzählperspektive geschildert. Die Handlung selber war zu Beginn ein wenig verwirrend für mich. Das hat sich aber sehr schnell gegeben und die Spannung stieg und stieg. Die Zusammenhänge sind schlüssig und verständlich erklärt, man ist als Leser gefangen und möchte einfach nur wissen wie es weitergeht. Besonders gut gefallen hat mir das Marita Sydow Hamann ihre Geschichte in Schweden spielen lässt. So lernt man ganz nebenbei auch noch das Land etwas kennen. Zum Ende hin steigert sich die Spannung nochmals. Das Ende selber passt gut zum Geschehen. Es ist schlüssig und hat mir gefallen. Es bleiben einige Fragen ungeklärt und somit ist genügend Raum für den zweiten Teil vorhanden. Meine Neugier jedenfalls ist geweckt. Fazit: „Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu: Der Riss im Universum“ von Marita Sydow Hamann ist ein wunderbar gelungener Auftakt der 5-teiligen Reihe. Die authentischen Charaktere, der flüssig lesbare Stil und eine recht neuartige Idee in einer spannenden Handlung gepaart mit einer süßen Liebesgeschichte konnten mich vollkommen überzeugen und neugierig auf die Fortsetzung machen. Ganz klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu (1)

Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu (1)

von Marita Sydow Hamann

(3)
eBook
Fr. 0.90
+
=
Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu (2)

Lovisa - Das Vermächtnis der Lil`Lu (2)

von Marita Sydow Hamann

(6)
eBook
Fr. 3.20
+
=

für

Fr. 4.10

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen