orellfuessli.ch

Lügenschwester

(8)
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht ...
Kat ist verschwunden. Meine grosse Schwester hat sich tierisch mit Mama gezofft und seitdem hat sie niemand mehr gesehen. Ich war mir ziemlich sicher, dass sie nur wegen des Streits abgehauen ist - so war Kat schon immer. Und diese seltsamen Entführerschreiben im Briefkasten waren ganz bestimmt auch von ihr! Es muss so sein! Denn sonst hätte ich einen riesigen Fehler begangen, als ich mich dazu entschieden habe, die Nachrichten verschwinden zu lassen, damit Mama nicht in Panik gerät … Aber wenn Kat doch etwas zugestossen ist? Was soll ich denn jetzt machen?
Zu sehr in ihren Lügen verstrickt, traut Sarah sich nicht, die Wahrheit zu sagen - nicht einmal vor der Polizei. Und so beginnt ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel, bei dem selbst der Leser nicht weiss, wem er noch trauen soll …
Ein hochspannendes Jugendbuch voller Widersprüche und überraschender Wendungen.
(Literaturpreis: Bewerbung um den Hansjörg-Martin Preis)
Portrait
Claudia Puhlfürst ist 1963 geboren und hat ein Studium in Biologie und Chemie absolviert. Später lehrte sie als Dozentin für Anatomie und Physiologie des Menschen an der medizinischen Fachschule Zwickau. Claudia Puhlfürst hat darüber hinaus auch als Lehrerin gearbeitet und und als Redakteurin beim DUDEN (Brockhaus) Verlag. Neben ihren naturwissenschaftlichen Veröffentlichungen schreibt Claudia Puhlfürst auch Thriller. Ihr Debüt im Jugendbuch-Bereich ist "Lügenschwester" und erscheitn im Coppenrath Verlag. Privat liest sie gerne, schreibt wissenschaftliche wie auch fiktionale Texte und schaut gerne Horrorfilme.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 368, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 25.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783649668718
Verlag Coppenrath Verlag
eBook
Fr. 12.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 12.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42449139
    Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
    von Sabine Schoder
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42378847
    Da waren's nur noch zwei
    von Mel Wallis de Vries
    eBook
    Fr. 11.50
  • 43381963
    Der gefallene Stern
    von Thomas Finn
    eBook
    Fr. 6.50
  • 38957786
    Glenlyon Manor. Das Geheimnis der Princess Helena School
    von Gabriele Diechler
    (7)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 46384434
    Ich gebe dir die Sonne
    von Jandy Nelson
    eBook
    Fr. 16.90
  • 47003887
    Belle et la magie: Alle Bände in einer E-Box!
    von Valentina Fast
    eBook
    Fr. 7.50
  • 42722836
    Auf eine wie dich habe ich lange gewartet
    von Patrycja Spychalski
    eBook
    Fr. 10.90
  • 43010095
    Sturmgeflüster
    von Gabriella Engelmann
    (12)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 43560817
    Tiefdunkle Liebe. Die Jubiläums-E-Box von Impress
    von Evelyn Boyd
    eBook
    Fr. 4.50
  • 43780776
    Foscor
    von Maria Haas
    eBook
    Fr. 3.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
3
1
0
0

Ein packender Jugendthriller
von MissRichardParker am 17.08.2016

Kat ist verschunden. Entführt. Doch Sarah glaubt nicht, dass Ihrer Schwester wirklich etwas zugestossen ist, da sie vorher noch einen riesen Streit mit Ihrer Mutter hatte. Und es wäre nicht das erste mal, das Kat einfach abhaut und bei einer Freundin untertaucht. Dann sind auf einmal Entführerschreiben im Briefkasten... Kat ist verschunden. Entführt. Doch Sarah glaubt nicht, dass Ihrer Schwester wirklich etwas zugestossen ist, da sie vorher noch einen riesen Streit mit Ihrer Mutter hatte. Und es wäre nicht das erste mal, das Kat einfach abhaut und bei einer Freundin untertaucht. Dann sind auf einmal Entführerschreiben im Briefkasten und Sarah findet, dass Kat es nun wirklich übertreibt. Sie verbrennt die Schreiben und gerät auf einmal ins Visier der Polizei. Als intensiv nach Kat gefahndet wird, fragt sich Sarah nun doch, ob Kat vielleicht wirklich etwas passiert ist...? Doch vor lauter Lügen hat sie nun Angst, der Polizei die Wahrheit zu sagen... Dies war ein Buch, dass ich ziemlich schnell ausgelesen haben. Die Idee dieser Geschichte fand ich super. Der Schreibstil ist packend, von Anfang an befindet man sich mitten in der Geschichte... und doch hat mir hier einfach etwas gefehlt. Ich musste mir immer wieder in Erinnerung rufen, dass es sich hierbei um ein Jugendbuch handelt. Darum war mir eventuell die Geschichte etwas zu flach. Ausserdem waren die Bewertungen und Reaktionen auf dieses Buch extrem positiv. Meine Erwartungen waren glaube ich einfach auch etwas zu hoch. Im Grossen und Ganzen wurde ich aber gut unterhalten, Spannung kam auf und darum war es wirklich ganz ok. Ich kann es aber nicht klar empfehlen, aber auch nicht davon abraten. Mir fällt es sichtlich schwer ein eindeutiges Fazit abzugeben....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Irrgarten
von Birgit Nikolow aus Karlsruhe am 17.11.2015
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Sarahs ältere Schwester Kat ist verschwunden, und Sarah möchte ihrer Familie auf ihre Weise helfen, sie wiederzufinden. Aber ist das vermeintlich Richtige auch immer das Beste? Dieser Thriller ist wie ein Labyrinth angelegt, mit sehr vielen unerwarteten Wendungen bis zum aufregenden Schluß. Ein Leseerlebnis für alle, die nicht schon auf... Sarahs ältere Schwester Kat ist verschwunden, und Sarah möchte ihrer Familie auf ihre Weise helfen, sie wiederzufinden. Aber ist das vermeintlich Richtige auch immer das Beste? Dieser Thriller ist wie ein Labyrinth angelegt, mit sehr vielen unerwarteten Wendungen bis zum aufregenden Schluß. Ein Leseerlebnis für alle, die nicht schon auf Seite 10 das Ende des Romans erahnen wollen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Atemberaubend!
von Julia Lotz aus Aßlar am 08.10.2015
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Inhalt: Kat ist verschwunden. Meine große Schwester hat sich tierisch mit Mama gezofft und seitdem hat sie niemand mehr gesehen. Ich war mir ziemlich sicher, dass sie nur wegen des Streits abgehauen ist – so war Kat schon immer. Und diese seltsamen Entführerschreiben im Briefkasten waren ganz bestimmt auch... Inhalt: Kat ist verschwunden. Meine große Schwester hat sich tierisch mit Mama gezofft und seitdem hat sie niemand mehr gesehen. Ich war mir ziemlich sicher, dass sie nur wegen des Streits abgehauen ist – so war Kat schon immer. Und diese seltsamen Entführerschreiben im Briefkasten waren ganz bestimmt auch von ihr! Es muss so sein! Denn sonst hätte ich einen riesigen Fehler begangen, als ich mich dazu entschieden habe, die Nachrichten verschwinden zu lassen, damit Mama nicht in Panik gerät … Aber wenn Kat doch etwas zugestoßen ist? Was soll ich denn jetzt machen? Zu sehr in ihren Lügen verstrickt, traut Sarah sich nicht, die Wahrheit zu sagen – nicht einmal vor der Polizei. Und so beginnt ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel, bei dem selbst der Leser nicht weiß, wem er noch trauen soll … (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Wow! Wenn ich an die Handlung und die ganze Geschichte aus Lügenschwester denke, dann verschlägt es mir immer noch die Sprache. Das Buch hält definitiv, was der Klappentext uns verspricht. Aber es tut noch viel mehr! Lügenschwester beginnt so, wie man es vom Klappentext her erwartet. Wir lesen Kats Verschwinden und alles, was danach passiert aus der Sicht von ihrer kleinen Schwester Sarah. Sarah glaubt nicht so wirklich daran, dass Kat entführt wurde, was dazu führt, dass sie die Entführerbriefe aus dem Briefkasten klaut und vernichtet. Als dann jedoch ein Brief bei der Polizei auftaucht und die Polizisten sich fragen, wieso die anderen Schreiben nicht bei Sarahs Familie aufgetaucht sind, gerät Sarah ins Visier der Polizei denn sie vermuten, dass Sarah mehr weiß, als sie zugeben will. Sie stellt Nachforschungen an, was sie nur noch mehr unter Verdacht geraten lässt, bis ihr nur noch ein Ausweg bleibt…. Dieser erste Teil mit Sarah zieht sich anfangs ein wenig in die Länge. Vieles weiß man schon aus dem Klappentext und er dient mehr dazu Sarah, ihre Familie und vor allem Kat und ihr Umfeld und ihre Geschichte besser kennenzulernen. Als sich die Lage jedoch weiter zuspitzt nimmt das Buch so richtig an Spannung auf. An dem Zeitpunkt, an dem andere Erzähler plötzlich auftauchen und so noch einmal neue Aspekte in die Geschichte eingewoben werden, war das Buch dann so spannungsgeladen, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte. Einer der Erzähler ist Kat. Und der andere ist derjenige, der etwas mit Kats Verschwinden zu tun gehabt hat. Mehr kann ich euch zu diesen beiden Fakten leider nicht sagen. Denn dann mache ich euch den ganzen Überraschungseffekt kaputt, der euch innerhalb des Buches gleich zwei Mal überrascht. Spätestens bei dieser ersten Überraschung hat mich Claudia Puhlfürst mit ihrem Talent als Autorin komplett überzeugt. Mir stand für einen kleinen Moment die Überraschung ins Gesicht geschrieben und musste kurz mit dem Lesen aufhören. Alles was ich denken konnte, war OH MEIN GOTT!!! Und da war für mich klar: Claudia Puhlfürst ist eine verdammt gute Autorin und verdient von mir den größten Respekt. Selten hat mich ein Buch so überrascht, wie Lügenschwester. Lügenschwester hat so viele Wendungen und neue Entdeckungen und selbst, wenn alles aufgelöst ist verbleiben noch ein paar Seiten, auf denen es nicht weniger spannend weitergeht. Neben der Thrillerseite werden in Lügenschwester aber noch einige andere Aspekte aufgegriffen, die zum Nachdenken anregen. Es betrifft vor allen Dingen die Familie, ihren Wert und ihre Wichtigkeit für jeden von uns. Zusammen mit der Entführung vereint sich dieses Thema zu der großen Story des Buches und endet für mich sehr gekonnt und natürlich auch nicht ohne Spannung. Zu den Charakteren kann ich euch nicht viel sagen denn da würde ich auch wieder eine ganze Menge spoilern. Aber zu Sarah kann ich euch einiges erzählen. Anfangs war ich nicht sonderlich angetan von ihr. Sie ist noch etwas jünger (also für meine Verhältnisse) und denkt auch dementsprechend. So wie es eine 15-jährige eben tut. Nach und nach versteht man sie aber ein bisschen besser, kann sich wie ich finde sehr gut in sie hineinversetzen und man merkt, dass Sarah eigentlich nicht nervig ist sondern einfach nur kein Übermensch. Sie hat sehr viele Ecken und Kanten und das macht sie sehr authentisch. Was mir an ihr besonders gefallen hat, ist ihre starke Entwicklung. Sie lernt sehr viel, sieht Fehler ein und verbessert sie. Auch, wenn das erst ein wenig später im Buch einsetzt und sie am Anfang viel falsch macht. Dadurch sieht man ihre Steigerung aber umso mehr. Ich bin ja wirklich kein großer Krimifan, wenn der Autor nicht Dan Brown oder Monika Feth heißt. Claudia Puhlfüst hat mich aber so sehr von sich überzeugt, dass sie es in diese heiligen Reihen geschafft hat. Vorausgesetzt, sie schreibt noch einen Jugendthriller. Bewertung: Ich hoffe ich konnte euch in meiner Rezension ein bisschen etwas von meiner Meinung zu Lügenschwester erzählen. Ich bin einfach immer noch positiv überrascht von all dem, was tatsächlich in Lügenschwester steckt. Das Buch beinhaltet so viel mehr, als es der Klappentext erahnen lässt und lässt mich absolut begeistert zurück. 5 von 5 Füchschen für diesen Roman! Vielen herzlichen Dank an Coppenrath für das tolle *Rezensionsexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Lügenschwester

Lügenschwester

von Claudia Puhlfürst

(8)
eBook
Fr. 12.50
+
=
Während du stirbst

Während du stirbst

von Tammy Cohen

(20)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 23.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen