orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Luna, Seelengefährtin

Mein Hund, das Leben und der Sinn des Seins

(2)
Eine tiefe, innige Freundschaft beginnt, als Michaela Seul kurze Zeit nach dem Tod ihres Mannes einen kleinen Labrador zu sich nimmt. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, der Leben heisst – bis eines Tages der Biss einer Schlange alles verändert … Fesselnd und eindringlich erzählt die Autorin, wie sie in Luna eine kluge Freundin findet, die sie lehrt, das Leben mit anderen Augen zu betrachten. Eine berührende, lebensfrohe Geschichte über das Füreinander- da-Sein und das grosse Glück, einen Hund an seiner Seite zu haben.



Portrait
Mit 12 Jahren begann Shirley Michaela Seul mit dem, was sie bis heute am liebsten tut: schreiben. Seither hat die mit diversen Literaturpreisen ausgezeichnete Autorin zahlreiche Bücher auch unter Pseudonymen veröffentlicht: Romane, Sachbücher, Ratgeber, Biographien, Krimis, Memoirs. Zudem arbeitet sie seit vielen Jahren sehr erfolgreich als Ghostwriterin und Koautorin, womit sie sich einen festen Platz auf der Bestsellerliste erschrieben hat. Die Autorin lebt im Fünfseenland bei München. Dort ist auch ihre Kriminalromanserie beheimatet, in der ein Hund namens Flipper die Hauptrolle spielt. Aktuell erscheint der dritte Fall "Verbiss" für das sechsbeinige Ermittlerduo. Unter dem Namen von Flipper führt die Autorin auch einen gut besuchten Hundeblog.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 08.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-70294-3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 185/116/27 mm
Gewicht 253
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 13.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435716
    Mit dem Herzen einer Tigerin
    von Amila
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42379007
    Ziemlich beste Pfoten
    von Christos Yiannopoulos
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44127735
    Nicht mehr ich
    von Doris Wagner
    Buch
    Fr. 14.90
  • 25997516
    Bleib, mein goldener Vogel
    von Hans Stolp
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 32629810
    400 Hunderassen von A - Z
    von Gabriele Lehari
    Buch
    Fr. 34.90
  • 46678235
    Katharina II von Russland
    von Magnus Jacob Crusenstolpe
    Buch
    Fr. 11.90
  • 44380341
    Eines schönen Tages
    von Gisela Steineckert
    (1)
    Buch
    Fr. 19.90
  • 40981514
    Heilung im Licht
    von Anita Moorjani
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42465723
    Wo wir gerade von belegten Brötchen reden
    von Jochen Busse
    Buch
    Fr. 28.90
  • 44865197
    Born to Run - Bruce Springsteen
    von Bruce Springsteen
    (2)
    Buch
    Fr. 39.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Niedlich und informativ
von einer Kundin/einem Kunden aus Obernzenn am 20.08.2016

Nach dem Tod ihres Mannes, entscheidet sich Michaela einen Hund zu sich zu nehmen. Sie erzieht ihn streng, denn er muss hören und sie will dem Hund damit ein sorgenfreies und schönes Leben schenken. Eine innige Freundschaft entsteht, Michaela liebt den Hund über alles. Eines Tages wird Luna von einer Schlange... Nach dem Tod ihres Mannes, entscheidet sich Michaela einen Hund zu sich zu nehmen. Sie erzieht ihn streng, denn er muss hören und sie will dem Hund damit ein sorgenfreies und schönes Leben schenken. Eine innige Freundschaft entsteht, Michaela liebt den Hund über alles. Eines Tages wird Luna von einer Schlange gebissen, überlebt aber Gott sei Dank. Dann wird aber festgestellt, dass etwas an ihrer Milz ist. Die Ärztin meint es sei ein Tumor und Luna habe nur noch wenig Zeit. Allerdings kann man nicht mit genauer Sicherheit sagen, dass es ein Tumor ist, also sollen die Zwei die Zeit die ihnen noch bleibt genießen. Meine Meinung: Da ich selbst einen Hund habe und diese Tiere über alles liebe, hat mich dieses Cover sofort angesprochen. Der Hund ist so so so hübsch. Und wie das Fell glänzt. Einfach toll. Die Autorin hat dieses Buch sehr humorvoll verfasst, wobei der Hintergrund ja eher traurig ist. Ihr Mann ist verstorben und auch so beschäftigt sich das Buch viel mit Abschied nehmen, dem Tod. Die Erzählungen von Luna, bzw. der ganze Anfang mit ihr, die Art der Erziehung, die Hundetrainerin und das tägliche Leben mit dem Hund ist sehr humorvoll verfasst worden und dabei sooo wahr. Da ich selbst auch einen großen Hund habe, weiß ich wie es ist und ich muss sagen, dass ich den Hut vor Michaela ziehe, dass sie ihren Hund so konsequent erzogen hat. Ich bin da nicht so hart geblieben. Aber es ist auch von Rasse zu Rasse ein Unterschied. Der Labrador ist der perfekte Familienhund und nicht so schwer zu bändigen wie andere Rassen. Was ich gut finde, sind die "versteckten Tricks" wie man einen Hund z.B. das Gehen an der Leine beibringt, oder das Alleine Bleiben. Ich finde aber, dass Luna ein Hund ist, der sehr gut hört und es Leser eventuell dazu verführen kännte, sich auch einen Hund anzuschaffen. Trotzdem sollte man sich vor der Anschaffung eines Hundes vor Auge führen, dass man viele Pflichten hat und der Hund sich nicht von alleine erzieht. Eigene Erfahrung übrigens. Im Großen und Ganzen war das Buch sehr schön, doch etwas zu langweilig für mich, denn ich brauche Geschichten mit viel Emotion, Action und Spannung. Deswegen habe ich wohl auch so lange gebraucht, obwohl es nur 272 Seiten hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine rührende Biografie!
von Buecher_bewertungen1 aus Bamberg am 28.03.2016

Zusammenfassung: Eine tiefe, innige Freundschaft beginnt, als Michaela Seul kurze Zeit nach dem Tod ihres Mannes einen kleinen Labrador zu sich nimmt. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, der Leben heißt – bis eines Tages der Biss einer Schlange alles verändert … Fesselnd und eindringlich erzählt die Autorin, wie... Zusammenfassung: Eine tiefe, innige Freundschaft beginnt, als Michaela Seul kurze Zeit nach dem Tod ihres Mannes einen kleinen Labrador zu sich nimmt. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, der Leben heißt – bis eines Tages der Biss einer Schlange alles verändert … Fesselnd und eindringlich erzählt die Autorin, wie sie in Luna eine kluge Freundin findet, die sie lehrt, das Leben mit anderen Augen zu betrachten. Eine berührende, lebensfrohe Geschichte über das Füreinander- da-Sein und das große Glück, einen Hund an seiner Seite zu haben. Cover: Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, mit den schönen hellen Farben und den hübschen schwarzen Labrador, war ich sofort begeistert. Als ich dann noch den Klappentext dazu gelesen habe, musste ich das Buch unbedingt haben. Muss aber gestehen, dass mir das Cover vom Taschenbuch viel besser gefällt als das von der gebundenen Ausgabe. Kathas Meinung: Eher durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen und wollte es als totaler Hundefan unbedingt lesen. Mit Mitte Dreißig wurde die Autorin Michaela Seul unerwartet und plötzlich Witwe, konnte sich aber noch von ihrem geliebten Mann Leander verabschieden. Nach der schweren Zeit nach dem Tod von Leander, reiste Michaela Seul in die Toskana um Urlaub zu machen, und genau das sollte ihr Leben für immer verändern. Sie war dort bei Freunden zu Gast, und deren Hündin war gerade trächtig. Da damals nicht ganz sicher war, wohin mit den Welpen, entschied sich Michaela Seul einen Welpen aufzunehmen, ein Weibchen die den Namen Luna bekommen sollte. Leider konnte aber die Mutterhündin Lilly ihre Welpen nicht austragen und Michaela machte sich in Deutschland erst vergeblich auf die Suche nach einem Welpen. Erst als die Betreiberin eines Gnadenhofs auf die zukam, die gerade 12 Labradorwelpen zu vergeben hatte, wurde sie fündig. Denn als sie auf den Hof kam, war nur noch ein schwarzes Hundemädchen übrig: ihre Luna! Luna ist seitdem die Weggefährtin von Michaela Seul, oder wie sie schreibt ihre Seelengefährtin!! Bei einem Spaziergang wird Luna von einer Schlange gebissen. Die damals 11-jährige Hündin übersteht diesen Vorfall, es wird jedoch bei der Untersuchung eine Unstimmigkeit in ihrer Milz gefunden. Die Diagnose lautet: Tumor - Lebenserwartung 2 Wochen bis 3 Monate! Diese Diagnose ist der Grund dazu, dass die Autorin die Geschichte von ihr und Luna aufschreibt. Als Therapie für sich selbst, auch um für Luna in dieser schweren Zeit beizustehen. Mein Fazit: Dieses Buch erzählt eine wahnsinnig enge und liebevolle Beziehung zwischen der Autorin und ihrer Luna. Michaela Seul lässt den Lesen an ihrem neuen Leben mit Luna und auch ihrem neuen Lebensgefährten teilhaben. Für mich, die selbst einen Hund besitzt, war dieses Buch wirklich sehr interessant. An einigen Stellen musste ich wirklich lachen, weil die Autorin das Zusammenleben Herrchen-Frauchen-Hund echt klasse beschrieben hat :) Da mir diese Biografie wirklich sehr gut gefallen hat, vergebe ich 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wunderschöne und interessante Biografie über die Autorin M. Seul und ihre Hündin Luna
von einer Kundin/einem Kunden aus Passau am 20.01.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Die Autorin M. Seul wurde mit Mitte 30 urplötzlich Witwe, als ihr gelieber Mann Leander auf der Straße leblos zusammen brach. Dann holte sie sich das süße schwarze Labrador-Hundebaby Luna nach Hause. Sie ging mit Luna oft in die Hundeschule. Die Trainerin dort war zwar sehr schwierig, aber Luna... Die Autorin M. Seul wurde mit Mitte 30 urplötzlich Witwe, als ihr gelieber Mann Leander auf der Straße leblos zusammen brach. Dann holte sie sich das süße schwarze Labrador-Hundebaby Luna nach Hause. Sie ging mit Luna oft in die Hundeschule. Die Trainerin dort war zwar sehr schwierig, aber Luna lernte viel dort. Aber natürlich insbesondere auch bei ihrem Frauli Michaela, die sehr gut und konsequent mit Hunden umgehen kann ... Michaela lernte den liebenswerten Hundefan Johannes kennen. Er wurde ihr Partner und zog später mit ihr und Luna zusammen. Das ist eine wunderschöne, bewegende Biografie, die mit viel Feingefühl geschrieben wurde. Frau M. Seul hat viel psychologisches Gespür und liebt Hunde sehr. Sie bewegt sich gern und ist als Autorin sehr aktiv. Die Autorin M. Seul schreibt auch tolle Hundekrimis über Frauchen Franza, Hund Flipper und den Kommissar Felix Tixel (z.B. Krimiband 1: Alle Vögel fliegen hoch), ein Buch über einen Polizeihund, Hospizbücher, usw. Ihre lebendige Art zu schreiben, finde ich einfach toll. Herzliche Grüße Linda aus Passau

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Seelengefährten - in Freud und Leid
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 25.12.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Luna, langjährige Weggefährtin der Autorin - ihre Seelengefährtin. Doch auch ein Hundeleben ist begrenzt. Bei einem Gassigang wird Luna von einer Schlange gebissen. Die damals 11-jährige Hündin übersteht diesen Vorfall, doch bei einer abschließenden Untersuchung wird eine Unstimmigkeit in der Milz gefunden. Drei Zentimeter und die Diagnose: Tumor -... Luna, langjährige Weggefährtin der Autorin - ihre Seelengefährtin. Doch auch ein Hundeleben ist begrenzt. Bei einem Gassigang wird Luna von einer Schlange gebissen. Die damals 11-jährige Hündin übersteht diesen Vorfall, doch bei einer abschließenden Untersuchung wird eine Unstimmigkeit in der Milz gefunden. Drei Zentimeter und die Diagnose: Tumor - Lebenserwartung 2 Wochen bis 3 Monate. Diese drei Zentimeter, an einer Stelle, wo sie nicht sein sollten, sind der Grund dafür, dass sich die Autorin aufmachte und ihr Leben mit Luna niederschrieb - eine Therapie für sie, denn trotz allem musste sie ihrer Gefährtin weiter wie gewohnt zur Seite stehen. Mit Mitte Dreißig wurde Michaela Seul unerwartet und plötzlich Witwe. 16 Stunden nach dem Zusammenbruch ihres damaligen Mannes Leander hatte sie Zeit sich zu verabschieden, dann ging er. Sie wusste, dass ihr eine schwere Zeit bevorsteht, doch aufgeben, stand ihr nie in den Sinn - zu schön ist das Leben. Der erste Urlaub in der Toskana nach dem Tod ihres Mannes sollte ihr Leben nachhaltig verändern. Sie war dort bei Freunden zu Gast und deren Hündin war trächtig. Da nicht sicher war, wohin mit den Jungen, entschied sie sich spontan, einen Welpen aufzunehmen - ein Weibchen sollte es sein und den Namen Luna bekommen. Leider konnte die Mutterhündin Lilly ihre Jungen nicht austragen, doch in Deutschland war schon alles vorbereitet für Luna, inklusive freier Schreibzeit, um der kleinen Luna ihre Eingewöhnung zu erleichtern. Das war im Februar 2001 - doch die geplante Luna gab es ja leider nicht. Auch im gesamten Umkreis gab es scheinbar keinen Welpen, der zu diesem Zeitpunkt ein Zuhause benötigt hätte. Der Zufall kam jedoch zu Hilfe, denn Michaela Seul hatte an allen Stellen nachgefragt und die Betreiberin eines Gnadenhofes kam auf sie zu - 12 schwarze Labradorwelpen suchten bei ihr ein Zuhause. Als Michaela Seul vor Ort war, war nur noch ein Welpe da - ein schwarzes Hundemädchen: Luna. Zusammen gingen sie durch dick und dünn und Michaela Seul und Luna wurden ein eingespieltes Team. Zum Leitwesen der Hundetrainerin waren sie einander schon zu Beginn ihrer Partnerschaft eng verbunden, sodass Frauchen und Hund nur als Streber galten und sich erstaunlicherweise keiner besonders hohen Beliebtheit erfreuten, aber egal, Luna gehorchte aufs Wort und war ein glücklicher Hund. 11 unbeschwerte gemeinsame Jahre verbrachten Michaela Seul und Luna miteinander - bis zu jenem Tierarztbesuch ... Dieses Buch ist der sehr engen und liebevollen Beziehung zwischen der Autorin und ihrer Hündin gewidmet. Michaela Seul lässt den Leser teilhaben an ihrem Leben, sowohl dem Leben, als Luna noch nicht bei ihr war und auch dem Leben, als der Wirbelwind Einzug in ihr Leben halten hat. Besonders schön fand ich die Passagen, in denen die Autorin Revue passieren lies, wie sich das Leben von einem hundelosen Menschen in einen Hundehalter änderte und welche Wandlungen dies nach sich zog im gesamten Denken und Fühlen. Den Schreibstil kann ich nur als warmherzig, liebevoll und gefühlsintensiv beschreiben, sodass ich einfach nur hingerissen von diesem Buch und dem Verhältnis von Luna zu ihrem Frauchen war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Luna, Seelengefährtin

Luna, Seelengefährtin

von Michaela Seul

(2)
Buch
Fr. 13.90
+
=
Der Mops ist aller Damen Freude

Der Mops ist aller Damen Freude

von Christiane Hörbiger

Buch
Fr. 24.90
+
=

für

Fr. 38.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale