orellfuessli.ch

Luzifer und der Küster

(1)
Gerade hat Christian Grothe seine Stelle als Küster im idyllischen Münsterstädtchen Lüdinghausen angetreten, da stolpert er in der Sakristei über die Leiche einer Putzfrau - und sie soll nicht die letzte Tote bleiben. Während die Polizei im Dunklen tappt, kennt Christian Grothe den wahren Gegner: Luzifer treibt in Gestalt einer schönen Frau mitten in Lüdinghausen sein Unwesen und verführt die Menschen zu bösen Taten. Und Grothe ist der Einzige, dem es gelingen könnte, den Teufel wieder aus der Stadt zu vertreiben, denn er verfügt über himmlischen Beistand..
Ein mehr als ungewöhnlicher Krimi: der ewige Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen Luzifer und dem Erzengel Michael, und das mitten im Westfalen-Städtchen Lüdinghausen. Zutiefst diabolisch und ausserordentlich amüsant. Grosses Lesevergnügen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 304, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783863581176
Verlag Emons Verlag
eBook (ePUB)
Fr. 13.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 13.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43789929
    Die Flucht der blauen Pferde
    von Sabine Schulze Gronover
    eBook
    Fr. 8.90
  • 36735821
    Weinstraßengold
    von Markus Guthmann
    eBook
    Fr. 13.50
  • 31371624
    Todgeweiht in Münsterland
    von Sabine Schulze Gronover
    eBook
    Fr. 13.50
  • 32276427
    Nebelfront
    von Hannes Nygaard
    (1)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 32276394
    Frau Holle ist tot
    von Roland Stark
    eBook
    Fr. 13.50
  • 31371694
    Kunstblut
    von Martin Schüller
    eBook
    Fr. 13.50
  • 32276376
    Tod im Theaterhaus
    von Michael Moritz
    eBook
    Fr. 13.50
  • 29370752
    Das Luzifer Evangelium
    von Tom Egeland
    (2)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44178576
    Böse Leute
    von Dora Heldt
    (2)
    eBook
    Fr. 14.90
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    eBook
    Fr. 16.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

köstlich diabolisch
von Elisabeth am 27.11.2012

Eine teuflische Geschichte über die Verführbarkeit des Menschen und ein fesselnder Krimi mit Witz und Esprit. Christian Grothe ist eine markante neue Ermittlerfigur, die sich im göttlichen Auftrag mit dem abgründigsten aller Gegner anlegen muss. »Luzifer und der Küster« ist trotz der mystischen Elemente ein handfester Kriminalroman mit spannenden Ermittlungen, falschen Fährten... Eine teuflische Geschichte über die Verführbarkeit des Menschen und ein fesselnder Krimi mit Witz und Esprit. Christian Grothe ist eine markante neue Ermittlerfigur, die sich im göttlichen Auftrag mit dem abgründigsten aller Gegner anlegen muss. »Luzifer und der Küster« ist trotz der mystischen Elemente ein handfester Kriminalroman mit spannenden Ermittlungen, falschen Fährten und unvorhergesehenen Wendungen. Diese besondere Mischung gepaart mit einem Schuss »überirdischem« Humor und einem dramatischen Plot machen das Buch zu einem himmlischen Lesegenuss. Endlich mal etwas wirklich anderes!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach himmlisch und höllisch genial
von Biest am 10.08.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt: Der Prolog beginnt bereits recht überirdisch. Rudolf Kemper ist Sozialpädagoge, er leitete ein Jugendzentrum in Lüdinghausen. Nach einem Autounfall hat er die Gelegenheit, seine eigene Beerdigung, live und in Farbe, im Schwebezustand mitzuerleben. In der „Zwischenstation“ angekommen, trifft er auf Jonas und Raoul, die ihm mitteilen, dass sie... Zum Inhalt: Der Prolog beginnt bereits recht überirdisch. Rudolf Kemper ist Sozialpädagoge, er leitete ein Jugendzentrum in Lüdinghausen. Nach einem Autounfall hat er die Gelegenheit, seine eigene Beerdigung, live und in Farbe, im Schwebezustand mitzuerleben. In der „Zwischenstation“ angekommen, trifft er auf Jonas und Raoul, die ihm mitteilen, dass sie dringend einen Sozialpädagogen brauchen. Er soll sich um drei Jugendlichen kümmern und diese wieder auf den richtigen Weg führen. Dafür lässt Erzengel Michael auch gerne mal einen Lottogewinn springen, schickt den Küster Ulrich Burkhart in den Urlaub und lässt ihn durch Rudi, der jetzt als Christian Grothe zur Erde zurückkehrt, vertreten. Dort hat er keine Zeit sich in seinem neuen Körper richtig einzuleben, schon am ersten Tag findet er zusammen mit Pastor Klein dessen Putzfrau tot in der Sakristei. Kurz darauf werden die Gemälde der vier Erzengel aus der Kirche entwendet. Stecken etwa die drei polnischen Waisenkinder, um die sich Christian kümmern soll, dahinter? Auch im Jugendzentrum scheint der Teufel los zu sein. Christian setzt Himmel und Hölle in Bewegung um die Angelegenheit schnellstmöglich zu erledigen. Meine Meinung: Wenn man den Klappentext liest, kann man sich nicht im Ansatz vorstellen was sich tatsächlich dahinter verbirgt. Die Geschichte rund um Rudi ist einfach himmlisch und teuflisch zugleich. Wer einen stinknormalen Krimi erwartet, ist hier definitiv falsch. Die Charaktere sind sehr liebevoll und realitätsnah beschrieben, hier haben selbst die Engel Humor. Mein Favorit ist ganz klar Erzengel Michael, der hier mal kurz in die Rolle des Adonis gehüpft ist. Aber auch Rudi ist nicht ohne, seine teils doch eher sarkastischen Sprüche fand ich sehr amüsant. Lisa, Rudis jüngere Schwester, lebt trotz ihres Handicaps ihr eigenes Leben. Mit ihrem wachen Verstand ist sie Rudi eine große Hilfe, mir ist sie sehr ans Herz gewachsen. Die Gegenspieler sind der Autorin auch super gelungen, im Roman zeigt sogar der Teufel höchst persönlich, dass in ihm ein kleiner Funke Menschlichkeit steckt. Den Leser erwartet hier auf jeden Fall eine Story die man nicht als „normalen Krimi“ bezeichnen kann. Mit viel Humor beschreibt die Autorin hier den Kampf, zwischen Gut und Böse, auf ihre ganz eigene Art. Mit dem Epilog hat sie etwas geschafft, was nicht viele Autoren schaffen, sie hat mich zum Nachdenken gebracht. Der Schreibstil hat mir super gefallen, sehr flüssig und leicht zu lesen. Die Spannung wurde aufrecht erhalten von der ersten bis zur letzten Seite. Fazit: Dieses Buch kann ich JEDEM guten Gewissens uneingeschränkt empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Buch voller himmlischer Wendungen
von Ann-Kathrin Speckmann am 15.09.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

In "Luzifer und der Küster" geht es heiß her zwischen Religion, Krimi und Fantasy. Eine Mischung, die für mich kaum vereinbar klingt, doch die Autorin hat es irgendwie geschafft eine wunderbare Geschichte mit all diesen Komponenten zu Zaubern. Und obwohl ich natürlich den Klappentext gelesen habe, hat mich schon... In "Luzifer und der Küster" geht es heiß her zwischen Religion, Krimi und Fantasy. Eine Mischung, die für mich kaum vereinbar klingt, doch die Autorin hat es irgendwie geschafft eine wunderbare Geschichte mit all diesen Komponenten zu Zaubern. Und obwohl ich natürlich den Klappentext gelesen habe, hat mich schon der Prolog umgehauen. Da sitzt der Sozialpädagoge plötzlich im Himmel fest. Gerade zu Anfang kam mir das Buch ein wenig vor wie eine Aneinanderreihung von Interviews, dank denen der Leser nach und nach etwas rausfindet. Ich finde es auch schön, wie locker hier mit sehr ernsten Themen umgegangen wird. Es finden sich viele Fakten und Geschichten aus der Bibel wieder und trotzdem ist ganz bestimmt kein religiöses Buch, dass auf eine unterhaltene Weise strenge Regeln des Christentums wiedergibt. Im Gegenteil: Kunstvoll spielt die Autorin mit Ideen wie der Reinkarnation und dem Himmel. Es ist eine ganz eigene Idee von der Welt. Und noch dazu eine sehr spannende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Luzifer und der Küster

Luzifer und der Küster

von Sabine Schulze Gronover

(1)
eBook
Fr. 13.50
+
=
Rote Schatten über Münster

Rote Schatten über Münster

von Sabine Schulze Gronover

eBook
Fr. 13.50
+
=

für

Fr. 27.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen