orellfuessli.ch

Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer

Kriminalroman

(5)
Die erfolgreiche Kommissarin Isabelle Bonnet muss nach einer gescheiterten Ehe und einer Explosion, die sie fast das Leben kostete, neu anfangen. Sie bewirbt sich auf die frei gewordene Kommissarstelle in ihrem Geburtstort Fragolin im Hinterland der Côte d’Azur, um endlich wieder Ruhe zu finden. Doch mit der Ruhe ist es sehr schnell vorbei, denn erst verschwindet ein reicher Engländer spurlos aus seiner Villa, und dann wird am Strand von Saint-Tropez eine Frauenleiche gefunden.
Ihr glänzender Ruf als Ermittlerin scheint ihr inmitten der skurrilen Typen, die Fragolin bevölkern, und angesichts jeder Menge Vorurteile nichts zu nützen.
Portrait
Hinter dem Pseudonym Pierre Martin verbirgt sich ein Autor, der sich mit Romanen, die in Frankreich und in Italien spielen, einen Namen gemacht hat. Für seine Hauptfigur Madame le Commissaire hat er sich eine neue Identität zugelegt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 368, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783426422694
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 889
eBook (ePUB)
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44109048
    Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs
    von Pierre Martin
    (4)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 34893665
    Jagd auf den Inselmörder. Usedom-Krimi. Lasse Larssons erster Fall
    von George Tenner
    eBook
    Fr. 5.90
  • 41012573
    Tödliche Camargue
    von Cay Rademacher
    (3)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 42502267
    Die Menschen, die es nicht verdienen
    von Michael Hjorth
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39362650
    Die trüben Wasser von Triest
    von Roberta De Falco
    (2)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 38798244
    Live!
    von Petros Markaris
    eBook
    Fr. 14.50
  • 31399290
    Bretonische Verhältnisse
    von Jean-Luc Bannalec
    (15)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 44401946
    Eine Frage der Würde
    von Gianrico Carofiglio
    eBook
    Fr. 18.90
  • 38238252
    Provenzalische Verwicklungen
    von Sophie Bonnet
    (5)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 34580488
    Todesfrist
    von Andreas Gruber
    (12)
    eBook
    Fr. 10.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 34984244
    Bretonische Brandung
    von Jean-Luc Bannalec
    (11)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40942508
    Madame le Commissaire und die späte Rache
    von Pierre Martin
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39268948
    Bretonisches Gold
    von Jean-Luc Bannalec
    (11)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 31399290
    Bretonische Verhältnisse
    von Jean-Luc Bannalec
    (15)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 42498625
    Bretonischer Stolz
    von Jean-Luc Bannalec
    (9)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 37905840
    Mörderische Côte d´Azur
    von Christine Cazon
    (7)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 39014841
    Die Madonna von Notre-Dame
    von Alexis Ragougneau
    (4)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 41198665
    Provenzalische Geheimnisse
    von Sophie Bonnet
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 33074327
    Bruno Chef de police
    von Martin Walker
    (2)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 41649078
    Intrigen an der Côte d´Azur
    von Christine Cazon
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 33074385
    Delikatessen
    von Martin Walker
    (1)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 33136193
    Zeit der Skorpione
    von Felicitas Mayall
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Lust auf Urlaub
von einer Kundin/einem Kunden aus Lindenfels am 08.07.2014

Dieser Krimi, den ich als EBook gelesen habe, spielt im Hinterland der Cote d'Azur in einem kleinen idyllischen Städchen. Man kann beim Lesen sich genau die verschiedenen französischen Charaktere vorstellen und das Savoir Vivre mitfühlen. Die Ermittlerin ist liebenswert und der während der Ermittlungen angeforderte Assistent gibt dem ganzen... Dieser Krimi, den ich als EBook gelesen habe, spielt im Hinterland der Cote d'Azur in einem kleinen idyllischen Städchen. Man kann beim Lesen sich genau die verschiedenen französischen Charaktere vorstellen und das Savoir Vivre mitfühlen. Die Ermittlerin ist liebenswert und der während der Ermittlungen angeforderte Assistent gibt dem ganzen Buch noch einen besonderen Charme. Ich habe das Buch mit viel Spaß gelesen. Es ist kein düsterer, vor Blut triefender Krimi und sehr empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Wunderbar
von einer Kundin/einem Kunden am 16.12.2015

Wunderbar flüssig geschrieben. Ein Buch dass ich erst wieder aus der Hand gelegt habe als Ich es fertig gelesen hatte. Ich konnte beim Lesen beinahe die Düfte der Provence wahrnehmen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
mehr davon
von einer Kundin/einem Kunden aus Grevenbroich am 08.04.2015

charmant und fesselnd, ein Quentchen Humor, flüssiger Schreibstil, guter Aufbau, Beschreibung von Landschaft und Lebensart treffend, authentische Charaktere, sehr zu empfehlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und überaus unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 12.08.2014

Dem Autor gelingt durch einen amüsanten Plauderton, der sich durch die gesamte Geschichte entfaltet, die Leser auf eine Reise nach Südfrankreich mitzunehmen und sie über die Eigentümlichkeiten der Franzosen aufzuklären und gleichzeitig in eine spannende Geschichte einzubinden. Sehr lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung an der Cote d'Azur
von einer Kundin/einem Kunden am 25.04.2014

Ein toller, atmosphärischer Krimi! Raffinierter Plot, ebenso sympathische wie authentische Charaktere, mitreißende Atmosphäre. Für alle Fans von Mayall, Bannalec und Co. ein unbedingtes Muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Powerfrau trifft Superhirn
von einer Kundin/einem Kunden am 02.07.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Nachdem sie dem französischen Präsidenten bei einem Attentat das Leben gerettet hat, reist Isabelle Bonnet zur Erholung in ihren Geburtsort nahe der Côte d'Azur. Als sie gerade anfängt, sich mit dem charmanten Bürgermeister dem savoir vivre hinzugeben, bekommt sie das Angebot vor Ort in einem Mordfall zu ermitteln,... Nachdem sie dem französischen Präsidenten bei einem Attentat das Leben gerettet hat, reist Isabelle Bonnet zur Erholung in ihren Geburtsort nahe der Côte d'Azur. Als sie gerade anfängt, sich mit dem charmanten Bürgermeister dem savoir vivre hinzugeben, bekommt sie das Angebot vor Ort in einem Mordfall zu ermitteln, sehr zum Missfallen der bisher zuständigen Kollegen. Zusammen mit ihrem neuen Assistenten Apollinaire, der froh ist dem Archiv entronnen zu sein, bilden sie ein kongeniales Paar, dass bald nicht nur den Engländer findet und die Identität seiner Gespielin ermittelt, sondern auch dem Täter gefährlich nahe kommt. Herrliche Charaktere, ich bin Fan von Apollinaire!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Mord in der Provence vom Feinsten! Klassischer Krimi mit einer tollen Kommissarin und ihrem leicht exzentrischen Assistenten. Atmosphärisch dicht geschrieben & spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein gut geschriebener Krimi, prima Unterhaltung, als Hörbuch eine klare Empfehlung
von Wedma am 10.12.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die Rezension bezieht sich auf das Hörbuch Spieldauer: 9 Stunden und 19 Minuten, gesprochen von Gabriele Blum. Auf der Suche nach einem netten Hörbuch, das mir heimisches Werkeln unterhaltsamer gestalten ließe, war ich bei Madame le Commissaire und dem verschwundenen Engländer angelangt. Der Anfang hörte sich gut an, ich holte... Die Rezension bezieht sich auf das Hörbuch Spieldauer: 9 Stunden und 19 Minuten, gesprochen von Gabriele Blum. Auf der Suche nach einem netten Hörbuch, das mir heimisches Werkeln unterhaltsamer gestalten ließe, war ich bei Madame le Commissaire und dem verschwundenen Engländer angelangt. Der Anfang hörte sich gut an, ich holte das Buch und stellte fest, dass es eine sehr gute Entscheidung war. Es ist ein gekonnt geschriebener, spannender Krimi, der von seinen Figuren und dem südfranzösischen Flair lebt. Isabelle Bonnet, Leiterin einer Spezialeinheit in Paris, will sich von ihren Verletzungen nach dem Bombenanschlag auf den Präsidenten erholen und fährt nach Fragolin, Präfektur Toulon, Unterpräfektur Brignoles/Draguignan. Fragolin ist ein kleiner Ort, wo sie zur Welt kam und bis zum Autounfall ihrer Eltern lebte, als sie noch ein kleines Mädchen war. Ihr wird von ihrem Chef in Paris, der auch gleichzeitig ihr Mentor und ein guter Freund ist, ein scheinbar einfacher Fall übergeben, eher um sie leicht auf Trab zu halten, während sie sich physisch wie psychisch erholt. Sie soll kurz nachschauen, was es mit der Frauenleiche auf sich hat, die in einer Villa unweit von Fragolin entdeckt worden war. Eigentlich sollte der Fall nach paar Tagen ad acta gelegt werden, aber er entpuppt sich als etwas, was Isabelle doch länger beschäftigen und ihr auch helfen wird, dem Unfall ihrer Eltern auf den Grund zu gehen: Zwei Handlungsstränge, die für die nötige Spannung und Abwechslung sorgen. Die Figuren fand ich authentisch, lebendig und so unterschiedlich, dass es schlicht Spaß gemacht hat, sie kennenzulernen. Der Assistent von Isabelle ist vordergründig ein Tölpel, der Gedankenfaden oft verliert, unterschiedliche Socken trägt, die Krawatte schiefsitzend hat und in Toulon in Polizeiarchiv gesteckt wurde. Als er Isabelle bei der Mordermittlung eher aus Spott zugeteilt wird, offenbart er sehr nützliche Eigenschaften, die die Ermittlungen in beiden Fällen, dem um den Engländer und dem um den Unfall von Isabelles Eltern, wesentlich erleichtern und nicht nur das. Auch ihre Freunde aus der Kindheit, die sie zum Essen einladen, der neue Bürgermeister, der sie das Lebengenießen lehrt, der Älteste im Dorf, der stets herumläuft, schimpft und vor die Füße spuckt, dennoch zu den Ermittlungen beiträgt, auch die Verdächtigen im Engländerfall, alle Figuren haben ihre eigene Geschichte und tragen zum hohen Unterhaltungswert bei. Die Handlung fand ich prima komponiert, die beiden Stränge mit gekonnter Leichtigkeit miteinander verwoben. Wer der Täter war, wusste ich bis zum Schluss nicht, was nicht besonders oft vorkommt. Und natürlich das südfranzösische Flair: es wird gut gegessen, mit Freunden gegrillt, morgens gibt es Croissant mit Milchkaffe, mittags ein Glas gut gekühlten Rosé. Die Ausflüge ans Meer, an eine schöne Insel vor der Küste, auch einiges an lebensphilosophischen Überlegungen tragen zu guter Unterhaltung bei. Ein kleiner Wermutstropfen: es war mir stellenweise zu viel erklärt, wiederholt und zusammengefasst. Aber es hielt sich doch in Grenzen. Die Sprecherin Gabriele Blum hat sehr gut gelesen. Ihre Stimme passt perfekt zu der Geschichte. Sie hat Isabelle und weitere Figuren für mich zum Leben erweckt, auch Männer klangen absolut überzeugend. Ich habe die Geschichte sehr gerne gehört und wollte gar nicht so schnell eine Pause einlegen, sodass es viel zu schnell zu Ende war. Also beschloss ich den Fall zwei „Madame le Commissaire und die späte Rache“ zu holen. Fazit: ein gut geschriebener Krimi, prima Unterhaltung, als Hörbuch eine klare Empfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur genial!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lengwil-Oberhofen am 13.08.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Isabelle ist von Alpträumen geplagt. Bei einem Attentat ist sie fast ums Leben gekommen. Die ersten Jahre ihrer Kindheit hat sie in Fragolin verbracht. Ihre Eltern sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen, deswegen musste sie Fragolin verlassen und kam zu ihrer Grossmutter. Zur Erholung verbringt sie ein paar... Isabelle ist von Alpträumen geplagt. Bei einem Attentat ist sie fast ums Leben gekommen. Die ersten Jahre ihrer Kindheit hat sie in Fragolin verbracht. Ihre Eltern sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen, deswegen musste sie Fragolin verlassen und kam zu ihrer Grossmutter. Zur Erholung verbringt sie ein paar Tage dort. Mit ihrer Freundin aus Kindertagen lässt sie alte Erinnerungen aufleben. Kaum dort angekommen, ereignet sich ein Mordfall. Eine Frauenleiche wird in der Villa eines Engländers gefunden und vom Täter fehlt jede Spur. Isabelles ehemaliger Chef bittet sie, in diesem Fall zu ermitteln. Die Polizisten dort sind natürlich alles andere als erfreut. Isabelle war in ihrem früheren Leben ein Workaholic, aber nach dem Unfall in Paris hat sich ihr Leben um hundertachtzig Grad gedreht. Mir gefällt die Figur Isabelle, wie sie sich unscheinbar gibt, aber wenn es hart auf hart kommt, verblüfft sie ihre Gegner. Es gab einige Szenen, über die ich mich köstlich amüsiert habe, z. B. wie sie von verschiedenen Männern total unterschätzt wurde. Diesen Krimi fand ich von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Ich konnte ihn fast nicht mehr aus der Hand legen, bis ich ihn ausgelesen hatte. Auf eine Fortsetzung würde ich mich freuen. Dieses Werk kann ich auf alle Fälle sehr empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer
von einer Kundin/einem Kunden aus Busswil b/M am 20.07.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein unterhaltsamer und zugleich spannender Ferien-Krimi! Man fühlt sich wirklich wie in der Provence.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Engländer in Frankreich. Das kann ja nur Ärger geben und es kommt wie es kommen muss...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

wer die Provence liebt, wird hier so manchen Ort wieder finden. Das Flair dieser Gegend, die Menschen im Hinterland der Cote Azur, der Gegensatz dazu an der Küste, wird sehr gut beschrieben. Der Krimi ist gut aufgebaut. Etwas störend fand ich den Moment ,wo die körperlich sehr angeschlagene Kommissarin... wer die Provence liebt, wird hier so manchen Ort wieder finden. Das Flair dieser Gegend, die Menschen im Hinterland der Cote Azur, der Gegensatz dazu an der Küste, wird sehr gut beschrieben. Der Krimi ist gut aufgebaut. Etwas störend fand ich den Moment ,wo die körperlich sehr angeschlagene Kommissarin es plötzlich mit drei Männern aufnimmt und diese ohne Probleme überwältigt..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Flüssig geschriebener Krimi mit liebenswerten Nebencharakteren, allerdings mit etwas unglaubwürdig handelnder Hauptfigur. Durchschnittliche Krimikost.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Atmosphärischer Cote d'Azur Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 28.04.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Isabelle Bonnet, Leiterin einer Spezialeinheit der Polizei, nimmt sich nach einem Sprengstoff- Attentat, bei dem sie schwer verletzt wurde, eine Auszeit und fährt in ihren Geburtsort Fragolin, um sich zu erholen. Mehr spaßeshalber übernimmt sie den Fall eines verschwundenen Engländers und einer zunächst unbekannten Frauenleiche. Gut gefallen haben mir... Isabelle Bonnet, Leiterin einer Spezialeinheit der Polizei, nimmt sich nach einem Sprengstoff- Attentat, bei dem sie schwer verletzt wurde, eine Auszeit und fährt in ihren Geburtsort Fragolin, um sich zu erholen. Mehr spaßeshalber übernimmt sie den Fall eines verschwundenen Engländers und einer zunächst unbekannten Frauenleiche. Gut gefallen haben mir wie immer bei dieser Art von Krimis die handelnden Personen, besonders Isabelles Assistent Appollinaire war eine wirklich sympathische Person. Auch die Beschreibung des Dorfes und Isabelles selbstbewußtes Auftreten gegenüber ignoranten Polizisten war sehr gut gemacht. Weniger gut hat mir die Krimihandlung gefallen, aber die ist bei dieser Art von Krimi ja ohnehin nur Nebensache. Da das Ende ein bisschen offen gelassen wurde, gehe ich von einer Fortsetzung aus und freue mich, noch mehr von der sympathischen Isabelle zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer

Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer

von Pierre Martin

(5)
eBook
Fr. 11.00
+
=
Madame le Commissaire und die späte Rache

Madame le Commissaire und die späte Rache

von Pierre Martin

(2)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 22.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen