orellfuessli.ch

Mädchenfänger / Bobby Dees Bd.1

Thriller

(41)
Die dreizehnjährige Lainey kann es kaum fassen: Der gutaussehende Zach, den sie beim Chatten kennengelernt hat, steht auf sie. Und er will sie treffen! Sie verabreden ein Date.
Als Lainey von der Schule nicht heimkehrt, zieht man einen Spezialisten zurate: FBI-Agent Bobby Dees. Alle Spuren führen ins Nichts. Bis ein Gemälde auftaucht. Es zeigt eine gefesselte junge Frau – und das, was ihr bevorsteht.
Die Zeit wird knapp. Und Bobby kommt ein furchtbarer Verdacht: Was, wenn der Mörder mehrere Opfer in seiner Gewalt hat? Mädchen, die keiner mehr vermisst?
Portrait
Jilliane Hoffman war Staatsanwältin in Florida und unterrichtete jahrelang im Auftrag des Bundesstaates die Spezialeinheiten der Polizei von Drogenfahndern bis zur Abteilung für Organisiertes Verbrechen in allen juristischen Belangen.
Sophie Zeitz, geb. 1972 in Frankfurt am Main, hat Amerikanistik, Spanisch, Philosophie und Literaturübersetzung studiert. Heute lebt und arbeitet sie als Verlagslektorin und Literaturübersetzerin in München.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 458
Erscheinungsdatum 01.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25388-1
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 192/126/32 mm
Gewicht 405
Originaltitel Pretty Little Things
Auflage 7
Verkaufsrang 9.744
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33795102
    Frozen Heat - Auf dünnem Eis / Nikki Heat Bd.4
    von Richard Castle
    (1)
    Buch
    Fr. 19.90
  • 30212095
    Liebste Tess
    von Rosamund Lupton
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 16334196
    Blut und Knochen / Detective Sergeant Logan McRae Bd.4
    von Stuart MacBride
    (13)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42435980
    Das Küstengrab
    von Eric Berg
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44127772
    Zersetzt / Fred Abel Bd.2
    von Michael Tsokos
    (5)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40974332
    Nur eine böse Tat / Inspector Lynley Bd.18
    von Elizabeth George
    Buch
    Fr. 14.90
  • 6081521
    Cupido / Cupido-Trilogie Bd.1
    von Jilliane Hoffman
    (166)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15149414
    Die Blutlinie
    von Cody McFadyen
    (104)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 39237946
    Argus
    von Jilliane Hoffman
    Buch
    Fr. 7.40
  • 28852862
    Der Beobachter
    von Charlotte Link
    (46)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32106689
    Der Menschenmacher
    von Cody McFadyen
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 41789101
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (55)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 40974463
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (31)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 17450033
    Verstummt / Atlanta Police Department Bd.1
    von Karin Slaughter
    (19)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30571749
    Belladonna / Grant County Bd.1
    von Karin Slaughter
    (9)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 44199990
    Samariter
    von Jilliane Hoffman
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 31252338
    Final Cut / Clara Vidalis Bd.1
    von Veit Etzold
    (18)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 33790411
    Grabesstille / Jane Rizzoli Bd.9
    von Tess Gerritsen
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39180926
    Harter Schnitt / Georgia Bd.3
    von Karin Slaughter
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 25903287
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (62)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 21382985
    Die Zahlen der Toten
    von Linda Castillo
    (88)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 36440744
    Schwesterlein, komm stirb mit mir
    von Karen Sander
    (9)
    eBook
    Fr. 11.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
29
12
0
0
0

grundsolider Thriller
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 30.11.2011

In einem Chatroom im Internet lernt die unscheinbare und unglückliche Lainey Emerson den 17-jährigen ElCapitan alias Zack kennen. Ihre Eltern kümmern sich nicht sonderlich gut um sie und ihre Geschwister, sodass sie lediglich einer Freundin von ihrer Internetbekanntschaft erzählt. Als Zack sie zu einem Treffen im realen Leben drängt,... In einem Chatroom im Internet lernt die unscheinbare und unglückliche Lainey Emerson den 17-jährigen ElCapitan alias Zack kennen. Ihre Eltern kümmern sich nicht sonderlich gut um sie und ihre Geschwister, sodass sie lediglich einer Freundin von ihrer Internetbekanntschaft erzählt. Als Zack sie zu einem Treffen im realen Leben drängt, sagt sie zu ... und wird nicht zurückkehren. Denn bei ihrem Date handelt es sich nicht um einen netten 17-jährigen Schülern, sondern um einen Psychopathen, der Mädchen entführt und monatelang gefangen hält. Und Lainey ist nicht allein! Das Verschwinden von Lainey wird von Agent Bobby Dees untersucht. Bis dato wird das Verschwinden Laineys als Ausreißerei abgehandelt, doch kurz nach ihrem Verschwinden taucht ein Bild von einem anderen Mädchen auf. Kurze Zeit später wird die Leiche des abgebildeten Mädchens aufgefunden. Agent Dees vom FDLE wird schnell klar, der Mörder hat noch mehr Mädchen in seiner Gewalt, denn auf dem gezeichneten Bild befinden sich eindeutig kleine, detaillierte Gegenstände von anderen verschwundenen Mädchen. Dees ist klar, dass die Zeit drängt, wenn er Lainey und die anderen Mädchen retten will, denn wenn auch nur eine gegen die Regeln ihres Entführers verstößt, wird sie beseitigt und das auf immer brutalere Art und Weise. Agent Dees jedoch hat noch eigene Gründe, die verschwundenen Mädchen zu finden. Vor fast einem Jahr riss seine eigene Tochter Katy von zu Hause aus, um mit einem Jungen zusammen zu sein, den ihre Eltern ablehnten. Trotz aller Bemühungen ist es Dees bisher nicht gelungen, seine Tochter zu finden. Wird auch sie von diesem Psychopathen festgehalten? Dann wird an einen Journalisten ein neues Bild gesandt und die dazugehörige Leiche taucht wenig später auf ... Bei diesem Buch handelt es sich um einen grundsoliden Thriller, der jedoch an "Cupido" leider nicht heranreichen kann. Der Schreibstil ist größtenteils spannend und fesselnd, die Kapitel angenehm kurz gehalten, jedoch wird der Lesefluss zwischendurch immer wieder durch diverse Handlungsbeteiligte, Programmnamen und ähnlichem gestört. Leider war auch recht schnell klar, wer der Täter ist, jedoch war es interessant zu verfolgen, wie die Ermittler diesem auf die Spur gekommen sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Spannend. Überraschend. Nicht mehr weglegen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Mermuth am 27.03.2015

Ich habe vorher schon die Cupido-Reihe gelesen und war sehr begeistert. Dieses Buch ist genauso. Das Thema ist auch aktuell, so dass man es viel realistischer sieht. Dass junge Mädels und auch Jungs im Chat versuchen neue Freunde oder mehr zu finden ist mittlerweile was ganz Normales. Das Buch brachte... Ich habe vorher schon die Cupido-Reihe gelesen und war sehr begeistert. Dieses Buch ist genauso. Das Thema ist auch aktuell, so dass man es viel realistischer sieht. Dass junge Mädels und auch Jungs im Chat versuchen neue Freunde oder mehr zu finden ist mittlerweile was ganz Normales. Das Buch brachte immer wieder neue Spannung auf und wenn man dachte, dass der Täter geschnappt ist, war er es nicht. Ich persönlich wäre auf den Täter nie gekommen. Auch das Einbringen von Agent Dees (Bobbys) Tochter hat mir persönlich gut gefallen. Ihr Fall geht auch anders aus, als ich es gedacht habe. Das Buch ist wirklich super und ich empfehle es nur weiter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der unbekannte Schrecken aus dem Internet
von einer Kundin/einem Kunden aus Unterschleißheim am 22.01.2012

Die 13jährige Elaine, die von allen nur Lainey genannt wird, musste mit ihrer Familie umziehen und besucht einen neue Schule. Da sie dort keine Freunde hat, und die Treffen mit ihren Alten Freunden nicht mehr so häufig realisiert werden können, vertreibt sie sich ihre Zeit immer öfter im Internet... Die 13jährige Elaine, die von allen nur Lainey genannt wird, musste mit ihrer Familie umziehen und besucht einen neue Schule. Da sie dort keine Freunde hat, und die Treffen mit ihren Alten Freunden nicht mehr so häufig realisiert werden können, vertreibt sie sich ihre Zeit immer öfter im Internet und lernt dort in einem Chat einen Jungen kennen. Er versteht sie und ihre Probleme daheim und in der Schule. Sie fasst mehr und mehr vertrauen zu ihm und willigt schließlich einem Treffen ein. Eine fatale Fehlentscheidung. Die Autorin begleitet anfangs Lainey, die sich über das Internet mit dem 17jährigen Zach verabredet. Dieser ist aber nicht der, für den er sich ausgibt, sondern ein mädchenfangendes Monster. Ein Monster, das sich unbemerkt von den Eltern durch den Bildschirm in die Kinderzimmer schleicht. Dann fokussiert sich die Geschichte auf Agent Bobby Dees, Ermittler bei der Einheit für Kriminelle Handlungen gegen Kinder, der versucht Lainey zu finden. Keine leichte Aufgabe, denn den Agenten erwarten mehr als einmal grausige Überraschungen, die der Mädchenfänger für ihn am Tatort hinterlässt, und die quälende Ungewissheit, was mit seiner eigenen Tochter passiert ist. Immer wieder wird jedoch zu dem Mädchen und dem Mädchenfänger geblendet. So erfährt man einiges über Laineys Situation und die kranke Psyche des Kidnappers. Jilliane Hoffmann erzählt in von ihr gewohntem flüssigem und äußerst spannendem Schreibstil. Die Geschichte schockiert mit Detailreichtum und einer Story, wie sie tatsächlich jeden Tag überall auf der Welt geschehen könnte. Ich fieberte die ganze Zeit über mit Bobby Dees oder Lainey mit und konnte mich kaum von dem Buch losreißen. Hätte ich nicht arbeiten müssen, hätte ich Den Mädchenfänger wohl in einem Tag durchgelesen. Eine großartige Lektüre für Krimi- und Thrillerfans, in von der Autorin gewohnt fesselnder Manier. Fast schon ein Muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Das Böse im Chat
von Melissa Gahrmann aus Rheine am 28.12.2011

Die dreinzehnjährige Lainey chattet seit gewisser Zeit mit dem gutaussehenden Zach, den Sie dort kennengelernt hat. Plötzlich will er sich mit ihr treffen. Daraufhin verabreden sie ein Date. Doch als Lainey am nächsten Tag nicht von der Schule heimkehrt zieht man den FBI-Agent Bobby Dees zurate. Aber alle Spuren... Die dreinzehnjährige Lainey chattet seit gewisser Zeit mit dem gutaussehenden Zach, den Sie dort kennengelernt hat. Plötzlich will er sich mit ihr treffen. Daraufhin verabreden sie ein Date. Doch als Lainey am nächsten Tag nicht von der Schule heimkehrt zieht man den FBI-Agent Bobby Dees zurate. Aber alle Spuren führen ins Nichts. Doch was wenn der Mörder mehrere Mädchen in seiner Gewalt hat? Mädchen die keiner vermisst. Dabei taucht FBI-Agent Bobby Dees in seine eigene Vergangenheit ein. Dieses Buch bedeutet Spannung pur. Es ist sehr zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Anonyme Gefahr!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2013

Die völlig realistische Gefahr aus dem Chatroom wird hier in einem Thriller gut auf den Punkt gebracht! Von der ersten bis zur letzten Seite durchgehend so spannend, dass man das Buch kaum aus der Hand legen will! Für Freunde der Spannung ein MUSS!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gefährliche Cyber-Freundschaft
von coffee2go am 26.08.2012

Kurze Inhaltszusammenfassung: Lainey ist 13 Jahre alt, hat aufgrund eines Wohnungswechsels gerade auch ihre Schule gewechselt und hat noch keine neuen Freundinnen gefunden, dadurch ist sie auch ein empfängliches Opfer für Zach, der sich im Internet „ElCapitan“ nennt und heftig mit ihr flirtet. Aus dem Flirt wird eine Verabredung zu... Kurze Inhaltszusammenfassung: Lainey ist 13 Jahre alt, hat aufgrund eines Wohnungswechsels gerade auch ihre Schule gewechselt und hat noch keine neuen Freundinnen gefunden, dadurch ist sie auch ein empfängliches Opfer für Zach, der sich im Internet „ElCapitan“ nennt und heftig mit ihr flirtet. Aus dem Flirt wird eine Verabredung zu einem realen Treffen und plötzlich ist Lainey verschwunden. FBI Agent Robert Dees ermittelt in dem Fall, da er der Experte für die Suche von vermissten Kindern ist und dies nicht nur beruflich, sondern auch privat, denn auch seine eigene Tochter Katy wird seit einem Jahr vermisst und trotz intensiver Suche nach ihr fehlt bis jetzt jede Spur. Mit der Zeit erhärtet sich der Verdacht, dass ein Serienmörder im Internet nach jungen Mädchen sucht, mit ihnen chattet und sie dann entführt. Robert muss die Mädchen finden, bevor es zu spät ist. Meine Meinung zum Buch: Das Buch spricht ein sehr aktuelles Thema an und zeigt auch den lockeren Umgang von jungen Mädchen mit ihren persönlichen Daten und Fotos im Internet. So wie Lainey haben auch viele weitere Jugendliche Konten auf Internetforen, in denen sie mit fremden Personen chatten, ihnen persönliche Details preisgeben und nach einer gewissen Zeit auch reale Treffen anstreben, doch nicht jede fremde Person hat ehrliche Absichten. Dieses Buch sollte auch als eine Art Warnung für junge Mädchen verstanden werden, nicht zu persönliche Dinge von sich preiszugeben und auf keinem Fall in persönlichem Kontakt mit fremden Menschen zu treten, ohne die Familie oder Freundinnen einzuweihen. Gut dargestellt finde ich auch das Leben von Robert Dees, der beruflich ein Experte in der Suche von verschwundenen Kindern und Jugendlichen ist und trotzdem privat nicht davor sicher ist, dass auch seine eigene Tochter von einem Tag auf den anderen spurlos verschwindet und unauffindbar bleibt. Dadurch wird auch die Beziehung zu seiner Frau auf eine harte Probe gestellt, was ich im Buch realistisch dargestellt finde. Eine wichtige Message im Buch ist auch, dass das Schicksal Jugendliche aller Schichten treffen kann und dass niemand davor sicher ist, nicht einmal die Tochter des Experten aus gutem Hause. Auflockernd finde ich auch die Chatprotokolle zwischen dem „Mädchenfänger“ und Lainey, die in einem realistischem Internet-Jargon geschrieben sind. Cover und Titel: Das Cover finde ich nicht besonders auffällig gestaltet und es hat auch keinen unmittelbaren Bezug zum Inhalt des Buches, auch der Titel könnte moderner sein, eventuell im Cyber-Jargon, sodass sich auch viele junge Mädchen angesprochen fühlen und dieses Buch lesen. Mein Fazit: „Mädchenfänger“ ist ein Buch, das ein sehr aktuelles Thema, nämlich den lockeren Umgang mit persönlichen Daten gegenüber Fremden im Internet und die daraus resultierenden möglichen Folgen anspricht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Mädchenfänger
von einer Kundin/einem Kunden aus Kassel am 20.11.2011

Ein flüssiger und angenehmer Schreibstil führt uns in eine Geschichte, die in der heutigen Internet-Zeit leider immer mehr zur Realität wird. Die Charaktere sind sehr lebendig dargestellt. Lainey wird uns am Anfang des Buches sehr gut vorgestellt, sodass ich als Leser mit ihr die Aufregung und Unsicherheit fühle und... Ein flüssiger und angenehmer Schreibstil führt uns in eine Geschichte, die in der heutigen Internet-Zeit leider immer mehr zur Realität wird. Die Charaktere sind sehr lebendig dargestellt. Lainey wird uns am Anfang des Buches sehr gut vorgestellt, sodass ich als Leser mit ihr die Aufregung und Unsicherheit fühle und später dann mit ihr leide und um sie bange. Auch die Beschreibung des Ermittlers lässt keine Fragen offen und ich hetze mit ihm gemeinsam durch die Stadt und suche verzweifelt nach Lainey und Kathy. Wenn auch das Buch grandios und spannend beginnt, hat es leider im Mittelteil einige Schwächen. Teile sind langatmig und schleppend. Auch die Erklärungen der Abkürzungen nerven eher als das sie helfen. Doch alles was langweilig und uninteressant erscheint, wird später wieder spannend und einfach nur atemraubend. Die Aufklärung der Entführungen sind packend und schillernd dargestellt. Wir haben es hier durchaus mit einem guten Buch zu tun, welches mich das Internet mit neuen Augen sehen lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
superspannend
von Sylvia Mangl aus Wien am 17.02.2016

Lainey Emerson ist hingerissen als der gutaussehende Zach sich mit ihr anfreundet, wenn auch vorerst nur im Chat. Doch er will sie treffen und auf gar keinen Fall darf ihre Mutter davon erfahren, denn sie würde es mit Sicherheit nicht erlauben. Lainey kommt nicht nach Hause zurück. Als ihre... Lainey Emerson ist hingerissen als der gutaussehende Zach sich mit ihr anfreundet, wenn auch vorerst nur im Chat. Doch er will sie treffen und auf gar keinen Fall darf ihre Mutter davon erfahren, denn sie würde es mit Sicherheit nicht erlauben. Lainey kommt nicht nach Hause zurück. Als ihre Mutter sie als vermisst meldet, denken alle, sie wäre davongelaufen, besonders dann, als herauskommt, dass ihr Stiefvater ihr nachgestellt hat. Doch dann taucht eine übel zugerichtete Mächenleiche auf mit einer Botschaft an Special Agent Robert Dees. Dees ist spezialisiert auf die Suche nach verschwundenen Teenagern und ist auch selbst betroffen, nachdem seine eigene Tochter vor mehr als einem Jahr verschwunden ist. Es beginnt eine fieberhafte Suche nach Lainey und – nachdem noch mehr Mädchenleichen auftauchen – fürchtet er, dass auch seine Tochter in die Hände des Mädchenfängers gelangt sein könnte. Jillian Anderson schafft es auch diesmal, von Anfang an Spannung aufzubauen und sie buchstäblich bis zur letzten Zeile aufrecht zu halten. Immer wieder lässt sie den Leser an der Perspektive des Mörders teilhaben, ohne dass er wirklich dahinter kommt, wer er ist. Oft denkt man die Lösung zu kennen, um dann festzustellen, dass man sich hoffnungslos verfahren hat. Das Lesevergnügen wird lediglich getrübt von dem Gedanken, dass dies doch auch ein Stück weit Realität beinhaltet und dass solche Monster tatsächlich existieren. Ansonsten hervorragend und sehr spannend geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Taschenbuch Mädchenfänger
von LilaMaus am 29.12.2014

Ich habe es verschlungen ... Wow ... was für ein Buch! Wieder typisch für die Autorin, zwar steht dieses Mal keine Staatsanwältin in der Hauptrolle, sondern ein Agent, aber die Geschichte, die Details und die Charaktere - wie immer - super!!! Tolles Ende! Super geschrieben ... daher 5 Sterne! Unbedingt empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Gefahren des Internet
von Inge Weis aus Pirmasens am 08.07.2014

Dieser Roman war mein erster Internet/Chatroom Thriller und sicherlich nicht mein letzter. Das Buch raubt einem den Atem. Ich wollte es kaum noch aus den Händen legen, da es um Leben und Tod geht. Die authentische Geschichte befasst sich mit den Problemen der heutigen Zeit und zeigt mögliche Konsequenzen... Dieser Roman war mein erster Internet/Chatroom Thriller und sicherlich nicht mein letzter. Das Buch raubt einem den Atem. Ich wollte es kaum noch aus den Händen legen, da es um Leben und Tod geht. Die authentische Geschichte befasst sich mit den Problemen der heutigen Zeit und zeigt mögliche Konsequenzen für Kinder u. Jugendliche im Internet auf. Das Buch regt zum Nachdenken an und sollte besonders Teeny's an's Herz gelegt werden. Aber auch für alle anderen Krimi- und Thrillerfans ist es sehr zu empfehlen. Ein sehr mitreißendes und trauriges Buch - weil es die Wahrheit aufzeigt, die im Netz herrscht... Regt auch sehr zum Nachdenken an! Sollte verfilmt werden um JEDEM die Gefahren des Internet aufzuzeigen !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Atemlose Spannung bis zur letzten Seite
von Daniela P. am 11.08.2013

In Miami verschwinden tagtäglich Kinder und Jugendliche. Einige freiwillig, um ihrem teilweise schrecklichen Elternhaus zu entkommen, andere unfreiwillig. Als die 13-jährige Lainey verschwindet, landet der Fall auf dem Schreibtisch von Bobby Dees, dem Special Agent Supervisor vom Dezernat für Verbrechen an Kindern. Auch seine eigene Tochter ist seit fast... In Miami verschwinden tagtäglich Kinder und Jugendliche. Einige freiwillig, um ihrem teilweise schrecklichen Elternhaus zu entkommen, andere unfreiwillig. Als die 13-jährige Lainey verschwindet, landet der Fall auf dem Schreibtisch von Bobby Dees, dem Special Agent Supervisor vom Dezernat für Verbrechen an Kindern. Auch seine eigene Tochter ist seit fast 1 Jahr spurlos verschwunden - höchstwahrscheinlich mit ihrem drogenabhängigen Freund abgehauen. Doch plötzlich mehren sich die Hinweise, dass sich sowohl Lainey als auch Bobbys Tochter Katy in den Händen eines Serienkillers befinden, denn dieser startet ein makaberes Spiel mit Bobby. Wow! Ein extrem spannender Thriller von Jilliane Hoffman! Noch besser als "Cupido"! Bis zur absolut letzten Seite weiß man nicht, was mit Bobbys Tochter passiert ist. Ein Wechselbad der Gefühle. Für Fans von Psychothrillern ein unbedingtes Muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Extrem spannend
von Larissa Geyer aus Duisburg am 24.06.2013

Dieses Buch war mein erster Thriller und sicherlich nicht mein letzter. Das Buch raubt einem den Atem. Ich wollte es kaum noch aus den Händen legen, da es um Leben und Tod geht. Das Buch befasst sich mit den Problemen der heutigen Zeit und zeigt mögliche Konsequenzen für Kinder u.... Dieses Buch war mein erster Thriller und sicherlich nicht mein letzter. Das Buch raubt einem den Atem. Ich wollte es kaum noch aus den Händen legen, da es um Leben und Tod geht. Das Buch befasst sich mit den Problemen der heutigen Zeit und zeigt mögliche Konsequenzen für Kinder u. Jugendliche im Internet auf. Das Buch regt zum Nachdenken an und sollte besonders Teeny's an's Herz gelegt werden. Aber auch für alle anderen Krimi- und Thrillerfans ist es zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.05.2012

Leider bin ich überhaupt keine Leseratte... Da mir das Buch empfohlen wurde, habe ich es hier bestellt. Nach dem langweiligen Prolog konnte ich es dann nicht mehr zur Seite legen - absolut spannend bis zur letzten Seite! Unbedingt lesen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Der Alptraum von allen Eltern!
von Lisa K. am 10.12.2011

Es ist der Alptraum aller Eltern. Das eigene Kind verschwindet, kommt einfach nicht nach Hause. Man sitzt machtlos zuhause und weiß nicht wie es seinem kleinen Baby geht. Dieser Thriller ist verpackt mit einer extra Portion Spannung. Für Leute die oft Thriller lesen, ist schnell klar wer der Mädchenfänger... Es ist der Alptraum aller Eltern. Das eigene Kind verschwindet, kommt einfach nicht nach Hause. Man sitzt machtlos zuhause und weiß nicht wie es seinem kleinen Baby geht. Dieser Thriller ist verpackt mit einer extra Portion Spannung. Für Leute die oft Thriller lesen, ist schnell klar wer der Mädchenfänger ist aber man fragt sich trotzdem zwischendurch ob er es denn auch wirklich ist. Ich bin beeindruckt vom Schreibstil und von der ganzen Wandlung der Geschichte! Einfach ein sehr sehr gut gelungendes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Mädchenfänger
von Kristin Brelage aus Lingen am 06.11.2011

Der Albtraum einer jeden Mutter. Die Tochter trifft sich mit dem unbekannten Chatfreund und verschwindet spurlos. FBI Agent Bob Dees ist sicher, er hat es mit einem Serienkiller zu tun und taucht bei seinen Ermittlungen auch in seine dunkle Vergangenheit ein. Der Mädchenfänger ist ein Thriller von dem man... Der Albtraum einer jeden Mutter. Die Tochter trifft sich mit dem unbekannten Chatfreund und verschwindet spurlos. FBI Agent Bob Dees ist sicher, er hat es mit einem Serienkiller zu tun und taucht bei seinen Ermittlungen auch in seine dunkle Vergangenheit ein. Der Mädchenfänger ist ein Thriller von dem man nicht genug bekommt.Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite!Für alle Fans von Cody McFadyen bestens geeignet!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Chatroom Falle
von einer Kundin/einem Kunden am 02.11.2011

Was, wenn der vermeintlich nette, gutaussehende Kerl aus dem Internet gar nicht der ist, den er vorgibt zu sein? Was, wenn du dich mit ihm triffst und alles läuft anders als geplant? Eine erschreckend realitätsnahe Geschichte, die jeder Nutzer eines Sozialen Netzwerks gelesen haben sollte. Jilliane Hoffmann greift eine... Was, wenn der vermeintlich nette, gutaussehende Kerl aus dem Internet gar nicht der ist, den er vorgibt zu sein? Was, wenn du dich mit ihm triffst und alles läuft anders als geplant? Eine erschreckend realitätsnahe Geschichte, die jeder Nutzer eines Sozialen Netzwerks gelesen haben sollte. Jilliane Hoffmann greift eine Thematik auf, vor der wir leider oftmals die Augen verschließen. Oder würden Sie Ihr Kind im wahren Leben einen Nachmittag mit einem Pädophilen alleine lassen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn Du glaubst es geht nicht mehr, kommt eine neue Hoffman daher...
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2011

Ein weiterer lesenswerter Krimi von Jilliane Hoffman. Ein junges Mädchen, dass sich so sehr von Ihrer Familie abgewendet fühlt, dass Sie über's Internet nach neuen Freunden sucht. Dass es hier auch viele Fallen gibt, kann sich diese noch gar nicht vorstellen. Es kommt schlimmer und härter als man sich... Ein weiterer lesenswerter Krimi von Jilliane Hoffman. Ein junges Mädchen, dass sich so sehr von Ihrer Familie abgewendet fühlt, dass Sie über's Internet nach neuen Freunden sucht. Dass es hier auch viele Fallen gibt, kann sich diese noch gar nicht vorstellen. Es kommt schlimmer und härter als man sich am Anfang vorstellen kann. Dieser Krimi raubt einem den Atem und die Zeit, an etwas anderes zu denken. Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fatale Folgen einer Internetbekanntschaft
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2011

Mit Ihrem Thriller „Mädchenfänger“ hat Jilliane Hoffman den Nerv der Zeit getroffen. Mit großem Entsetzen und Schrecken habe ich gelesen, wie junge Mädchen verschwinden, nachdem sie sich heimlich mit ihrem „Traumtypen“ aus dem Internet verabredet haben. Denn trotz aller Warnungen und Sensibilisierung ist es leider immer noch so, dass... Mit Ihrem Thriller „Mädchenfänger“ hat Jilliane Hoffman den Nerv der Zeit getroffen. Mit großem Entsetzen und Schrecken habe ich gelesen, wie junge Mädchen verschwinden, nachdem sie sich heimlich mit ihrem „Traumtypen“ aus dem Internet verabredet haben. Denn trotz aller Warnungen und Sensibilisierung ist es leider immer noch so, dass sich viele Mädchen denken „mir wird da schon nix passieren“ und „der wirkt so nett“, etc. Doch nachdem man dieses Buch gelesen hat, ist man vielleicht nicht mehr so entspannt im Netz unterwegs. Für die junge Lainey, die sich von ihrer Familie nicht beachtet und vernachlässigt fühlt, kommt da der nette Junge Zach alias ElCapitan gerade richtig. Noch nie war sie verliebt und dann interessiert sich ausgerechnet dieser gutaussehende Junge für sie. Folglich geht sie auf seinen Vorschlag zu einem persönlichen Treffen ein. Als sie dann bei ihm im Wagen sitzt, merkt sie leider zu spät, dass ElCapitan in Wirklichkeit gar nicht der junge Zach ist, sondern viel älter. Doch da ist es auch schon zu spät für sie. Zunächst glauben alle, dass Lainey weggelaufen ist. Der FBI-Agent Dees, Spezialist für vermisste Kinder, wird routinemäßig hinzugezogen. Doch wie bei vielen anderen vermissten Mädchen, führt auch hier leider keine Spur zu Lainey’s Aufenthaltsort. Nichts tut sich. Bis auf einmal Agent Dees bzw. dem weniger erfolgreichen Journalisten, der damit seinen verspäteten Durchbruch erhofft, ein grausames Gemälde zugespielt wird. Darauf sind zahlreiche Hinweise auf den Verbleib einiger verschwundener Mädchen versteckt. Doch als das FBI den Ort aufsucht, ist es bereits zu spät. Und das Katz-und-Maus-Spiel nimmt seinen Lauf. Parallel zur Jagd nach dem Entführer/Mörder erfährt man aus Sicht der Mädchen, was ihnen in ihrem Verlies widerfährt und was sie durchmachen müssen. Auch die Entwicklung der Opfer vom Kampfeswillen bis zur Selbstaufgabe wird sehr emotional geschildert. Zwischendurch erfährt man auch immer wieder die persönliche Sicht und der tägliche innere Kampf des FBI-Agenten Dees. Denn auch seine Tochter Katy ist vor langer Zeit verschwunden und bislang nicht wieder aufgetaucht. Hängen beide Fälle zusammen? Das Buch ist auf jeden Fall sehr spannend geschrieben und zugleich auch sehr erschreckend. Es regt sehr zum Nachdenken an und ist definitiv nichts für schwache Nerven!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nach Cupido wieder Spannung Pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 18.10.2011

Endlich schreibt Jilliane Hoffman wieder in Bestform. Nach Cupido ist dieser Thriller wieder fesselnd bis zum Ende. Tolle Story! Spannung bis zum Ende. Buch nicht weggelegt. Freu mich auf weitere...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jilliane Hoffman, spannend wie immer
von einer Kundin/einem Kunden am 23.09.2011

Wieder ein super spannender Thriller von der Autorin von Cupido. Dieses Mal hat sie ein bekanntes Thema aufgegriffen: Die Chatroom-Falle. Bis zum Ende ist es super spannend. Ein Muss für alle Thriller-Fans.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mädchenfänger / Bobby Dees Bd.1

Mädchenfänger / Bobby Dees Bd.1

von Jilliane Hoffman

(41)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Vater unser

Vater unser

von Jilliane Hoffman

(26)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale