orellfuessli.ch

Makroinstitutionalistische Ansätze in der Organisationstheorie

Am Beispiel des Isomorphismus staatlicher Hochschulen

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: keine, Universität Stuttgart (Institut für Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Soziologie der Verwaltung, Sprache: Deutsch, Abstract: Wir werden im Krankenhaus geboren, in der Kirche getauft, in der Schule ausgebildet, von Unternehmen eingestellt, im Altenheim gepflegt und schliesslich auf dem Friedhof beerdigt (vgl. Simon 2011: 7). Institutionen und Organisationen nehmen einen bedeutenden Platz in unserem Leben ein. Sie sind Arbeitgeber, Freizeiteinrichtungen, Politik, Religion, Gesetzgeber und vieles mehr (vgl. Simon 2011: 7). Darum ist es wichtig sich mit ihnen zu beschäftigen. Organisationen müssen verstanden und analysiert werden um sie zu erhalten bzw. zu modifizieren. Organisationstheorien wollen sowohl die Funktionsweise von Organisationen, wie auch die Beziehungen zwischen den Organisationen verstehen und erklären (vgl. Simon 2011: 9). Innerhalb der institutionalistischen Organisationstheorie wird zwischen dem Mikro- und dem Makroinstitutionalistischen Ansatz unterschieden (vgl. Sinzig 2010: 1). In dieser Arbeit wird der Ansatz auf der Makroebene behandelt, in welchem davon ausgegangen wird, dass Institutionen sowohl von der Umwelt wie auch von gesellschaftlichen Erwartungen und Normen beeinflusst werden (vgl. Walgenbach 2006: 357). Zunächst werden die Begrifflichkeiten der Organisation, Institution und des Institutionalismus geklärt. Im dritten Kapitel geht es um technische und institutionelle Umwelten, welche laut Mayer und Rowan (1977) das Verhalten und die Strukturen von Organisationen enorm beeinflussen. Des Weiteren wird der institutionelle Isomorphismus nach DiMaggio und Powell (2000) behandelt. Anhand deren Hypothesen wird letztlich das Beispiel der Hochschulen angewandt um die Theorie zu überprüfen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 16, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.05.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783656195955
Verlag GRIN
eBook (PDF)
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46873754
    Tatort Trennung
    von Heidi Kastner
    eBook
    Fr. 19.50
  • 44789033
    Resonanz
    von Hartmut Rosa
    eBook
    Fr. 37.00
  • 29273234
    Führung - Überblick über Ansätze, Entwicklungen, Trends
    von Maria Stippler
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44510170
    Bundestagswahl 2020
    von Roger Reyab
    eBook
    Fr. 1.90
  • 44679003
    Qualitative Inhaltsanalyse. Methoden, Praxis, Computerunterstützung
    von Udo Kuckartz
    eBook
    Fr. 19.90
  • 45823844
    Facebook-Gesellschaft
    von Roberto Simanowski
    eBook
    Fr. 19.00
  • 47504248
    Krönt den König "mitarbeiter"
    von Christian Flick
    eBook
    Fr. 5.50
  • 45089283
    What Works
    von Iris Bohnet
    eBook
    Fr. 24.90
  • 39112265
    Neuromythologie
    von Felix Hasler
    eBook
    Fr. 25.90
  • 40889703
    Kollaps
    von Jared Diamond
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Makroinstitutionalistische Ansätze in der Organisationstheorie

Makroinstitutionalistische Ansätze in der Organisationstheorie

von Ronja Kitzenmaier

eBook
Fr. 11.90
+
=
Politisches Framing

Politisches Framing

von Elisabeth Wehling

eBook
Fr. 20.00
+
=

für

Fr. 31.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen