orellfuessli.ch

Man muss dran glauben

Die Theologie der Märkte

(1)

Der Gottes- und Geldglauben sind struktur- und funktionsverwandt. Gott und Geld stehen vor ähnlichen Problemen, wenn ihnen der Glaube bzw. die Beglaubigung verwehrt wird.
Theoriegeschichtlich fällt auf, dass die ökonomietheoretische Debattenlage seit dem "Finanzbeben" heute wieder vor dem Theodizee-Problem steht. Damals fragten sich etwa Diderot und Voltaire: Wenn die Hand des Gottes, der, wie behauptet, gütig und allmächtig ist, alles so herrlich regieret, wie kann er dann ein solches Schrecknis zulassen, das die Gerechten wie die Ungerechten trifft? - Zweihundertfünfzig Jahre später haben die aktuellen Diskussionen der Ökonomen allenfalls in Randbezirken das Niveau der Theologie in der Mitte des 18. Jahrhunderts erreicht. - Die invisible hand des Marktes, die alles so herrlich wenn nicht regieret, so doch regelt, in Frage zu stellen, ist unter den meisten Ökonomen noch heute ein tabubewehrtes Sakrileg - selbst wenn sie über Fälle von Marktversagen nachdenken. Nach dem Finanzbeben (welche begriffliche Nähe zum Erdbeben von Lissabon!) zu beten »Invisible hand, wenn es dich gibt, rette meine Guthaben, wenn ich noch welches habe«, kommt kaum einer Wirtschaftslehre in den Sinn; ihr Glauben ist dogmatisch unerschütterlich. Man muss dran glauben versucht, die ökonomische Aufklärung auf das Niveau der religiösen Aufklärung zu bringen.

Portrait
Jochen Hörisch, geb. 1951 in Bad Oldesloe, lehrt Literatur- und Medienwissenschaften an der Universität Mannheim.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 132
Erscheinungsdatum 13.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7705-5483-6
Verlag Wilhelm Fink
Maße (L/B/H) 213/137/20 mm
Gewicht 190
Auflage 1. Auflage 2013
Buch (Taschenbuch)
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 24.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15627653
    Analytische Einführung in die Philosophie des Geistes
    von Ansgar Beckermann
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 36.90
  • 41082789
    Gott denken
    von Holm Tetens
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 8.40
  • 13580326
    Grundkurs Philosophie Band 2. Metaphysik und Naturphilosophie
    von Wolfgang Detel
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 7.40
  • 45032051
    Mathematische Grundlagen der Naturphilosophie
    von Isaac Newton
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 37.90
  • 45728142
    Grundparadoxien, grenzenlose Arithmetik, Mystik
    von Ulrich Blau
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 45.40
  • 44339258
    Der moralische Status der Tiere
    von Andreas Flury
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 52.00
  • 46184384
    Die Entschlüsselung des menschlichen Bewusstseins
    von Michael Prost
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 42.90
  • 46269824
    Geschichte der Philosophie in karmischer Perspektive
    von Karen Swassjan
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 31.90
  • 16925590
    Metaphysische Anfangsgründe der Rechtslehre
    von Immanuel Kant
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 27.90
  • 13912778
    Manifest der dritten Landschaft
    von Gilles Clement
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

War endlich fällig
von einer Kundin/einem Kunden am 22.08.2013

Die Beziehung zwischen Religion und Wirtschaft ist es, welche im Mittelpunkt des Buches steht. Für den Literaturwissenschafter Jochen Hörisch sind der Glaube an Gott, und an das liebe Geld struktur- und funktionsverwandt. Beide haben so ziemlich die gleichen Probleme wenn ihnen der Glaube, bzw. die Beglaubigung verwehrt wird. "Man... Die Beziehung zwischen Religion und Wirtschaft ist es, welche im Mittelpunkt des Buches steht. Für den Literaturwissenschafter Jochen Hörisch sind der Glaube an Gott, und an das liebe Geld struktur- und funktionsverwandt. Beide haben so ziemlich die gleichen Probleme wenn ihnen der Glaube, bzw. die Beglaubigung verwehrt wird. "Man müsse eben daran glauben" das ist die Theologie der Märkte. Eine höchst interessante Streitschrift!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Man muss dran glauben

Man muss dran glauben

von Jochen Hörisch

(1)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 24.90
+
=
Lange, H: Weltliteratur für Eilige

Lange, H: Weltliteratur für Eilige

von Henrik Lange

(26)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 37.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale