orellfuessli.ch

Meine Waffe ist das Wort

Mit einem Vorwort von Desmond Tutu

(1)
Das Buch ist eine Sammlung der beeindruckendsten und historisch bedeutsamsten Zitate von Nelson Mandela. Die über 300 Zitate stammen exklusiv aus dem persönlichen Mandela-Archiv und wurden über 60 Jahre lang gesammelt. Ein inspirierendes, bewegendes Buch, das zum Nachdenken anregt.


In den universellen und zutiefst persönlichen Zitaten erkennt man Mandelas Sinn für Humor, seine Einsamkeit und Verzweiflung, seine Gedanken und den zögernden Menschen, der keine andere Wahl hatte, als sich der Geschichte zu stellen. Ergänzt wird diese einzigartige Sammlung mit der grossen Dankesrede Mandelas zur Verleihung des Friedensnobelpreises aus dem Jahr 1993.







Portrait
Nelson Mandela wurde am 18. Juli 1918 in der Nähe von Umtata (ehemalige Haupstadt des Homeland Transkei) in Südafrikas geboren. Er besuchte die Universität von Fort-Hare, von der er wegen Beteiligung an einer Studentendemonstration verwiesen wurde. Danach immatrikulierte er sich an der Witwatersrand-Universität, wo er 1942 sein Jurastudium abschloss. 1944 trat er dem ANC (African National Congress) bei. Als die Nationale Partei 1948 an die Macht kam, sprachen sich Mandela und der ANC gegen ihre rassistische Apartheidpolitik aus. 1956 wurde Mandela verhaftet und des Hochverrats angeklagt, fünf Jahre später jedoch freigesprochen. Danach engagierte er sich in einer militärischen Widerstandsorganisation.


1962 wurde er abermals zu fünf Jahren Arbeitslager verurteilt. 1963 wurde Anklage wegen Sabotage, Verrat und Verschwörung gegen ihn und andere politische Führer erhoben. Die Anklage endete für Mandela im Jahr 1964 mit der Verurteilung zu lebenslanger Haft. Erst 1990, nach 27 Jahren im Gefängnis, wurde Nelson Mandela aus der Haft entlassen. Ein Jahr später wurde er bereits zum Präsidenten des ANC gewählt. In dieser Zeit leitete er einen Prozess zur Beendigung der Apartheid ein, wofür er 1993 (zusammen mit Frederik De Klerk) mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde. 1994 erlebte Südafrika seine ersten demokratischen Wahlen und Nelson Mandela wurde am 9. Mai der erste schwarze Präsident der neuen „Rainbow Nation“. Er blieb bis 1999 im Amt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 24.06.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-466-37079-5
Verlag Kösel
Maße (L/B/H) 195/173/22 mm
Gewicht 297
Originaltitel Nelson Mandela: Notes to the Future
Auflage 5. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 23.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32173153
    Arabiens Stunde der Wahrheit
    von Peter Scholl-Latour
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2915318
    Der lange Weg zur Freiheit
    von Nelson Mandela
    (4)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 15125236
    Der Traum vom Leben
    von Klaus Brinkbäumer
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45313001
    Die neue Völkerwanderung
    von Asfa-Wossen Asserate
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45008673
    Der Fluch des Reichtums
    von Tom Burgis
    Buch
    Fr. 31.90
  • 21635058
    Ägypten
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42362419
    Im goldenen Käfig
    von Aicha Laoula
    Buch
    Fr. 39.90
  • 44282211
    Born Free
    von Malaika Wa Azania
    Buch
    Fr. 24.90
  • 38721106
    Afrika wird armregiert oder Wie man Afrika wirklich helfen kann
    von Volker Seitz
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 3885857
    Das Alte Ägypten
    von Hermann A. Schlögl
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

In eigenen Worten
von Michael Lehmann-Pape am 16.07.2013

„Mir war selbst nicht klar, welche Konsequenzen das Leben haben würde, für das ich mich entschieden hatte“. Nun, in der Nachschau sind sowohl die Konsequenzen für Mandela deutlich im Raum, die aus ihm aus seiner Haltung des Kampfes gegen die Apartheid in Südafrika erwuchsen, wie, fast all die Bedrängungen überlagernd,... „Mir war selbst nicht klar, welche Konsequenzen das Leben haben würde, für das ich mich entschieden hatte“. Nun, in der Nachschau sind sowohl die Konsequenzen für Mandela deutlich im Raum, die aus ihm aus seiner Haltung des Kampfes gegen die Apartheid in Südafrika erwuchsen, wie, fast all die Bedrängungen überlagernd, auch die Früchte dieses Lebensweges. Terrorismus oder Gewalt waren dabei für Mandela nicht die „Schlüsselkompetenzen“ des Weges zur Gleichheit und Befreiung von der Apartheid (eher ein unumgängliches Instrument in Teilen), sondern vor allem und vorrangig das Wort. Seine Reden, ‚Äußerungen, seine klare Sprache und seine Begabung, Dinge auf einen griffigen Punkt zu formulieren. Am Lebensweg Mandelas wird ebenso auch deutlich, dass „das Wort“ eine größere und auf Dauer wirksamere Waffe ist, als punktuelle Gewalt. Dieser Band bietet, thematisch geordnet, einen Zugang zu Nelson Mandelas „Worten“ und damit auch zu seinem Denken und seinen Überzeugungen. „Der Kampf“, „Der Sieg“, „Weisheit“ und „die Zukunft“ sind die thematischen und chronologischen Überschriften, unter die Mandela seine Gedanken ordnet. Eine gute Wahl der Ordnung, im Übrigen, denn so gelingt es dem Leser leicht, die Entwicklung des Mannes nachzuvollziehen. Im Kampf und in der Konfrontation sind andere Gedanken, andere Schwerpunkte wichtig, als in der Phase der „gealterten Weisheit“. „Wenn wir friedliche Wege der Kommunikation gefunden hätten, hätten wir nie zum Mittel der Gewalt gegriffen“. Schon früh zeigt sich, dass „das Wort“ Mandelas Wahl gewesen wäre und, sobald irgend möglich, auch gewesen ist. Einer, der „Gewalt nur dort einsetzt, wo die Wege des Friedens blockiert waren“. Worte und Zitate, die nicht erst im Nachhinein „glättend“ für das Geschichtsbild Mandelas formuliert wurden, sondern die seit jeher seinen Weg begleitet haben. „Es ist so einfach, alles niederzureißen und zu zerstören. Wahre Helden aber sind Menschen, die Frieden schleißen und alles wieder aufbauen“. Das sagte Mandela 2008 und zeigt damit (wie an vielen anderen Stellen des Buches auch) auf, dass die konstruktive Lebensweise, das Suchen nach einem möglichen Miteinander seine persönliche Grundhaltung darstellt. Das Buch zeigt beeindruckend den Kampf Mandelas und seine innere Entwicklung auf. Eine Aufgabe der Geschichte selbst, die er mit gehöriger innerer Distanz übernommen hat und über sich selbst hinauswirken lassen wollte. „Manchmal fällt einer ganzen Generation das Schicksal der Größe zu. Ihr könnt diese große Generation sein. Also lasst Eure Größe in aller Fülle erblühen“. Beeindruckend, gut zu lesen und authentisch, eine sehr empfehlenswerte Lektüre mit vielen, nachdenkenswerten Anregungen durch Mandela selbst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0

Wird oft zusammen gekauft

Meine Waffe ist das Wort

Meine Waffe ist das Wort

von Nelson Mandela

(1)
Buch
Fr. 23.90
+
=
Nelson Mandela

Nelson Mandela

von Frances Ridley

Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 38.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale