orellfuessli.ch

Mia im Glück

(3)

Mia ist jung, hat liebenswerte Freundinnen und studiert ihren Traumjob: Bibliothekarin. Doch dann ereignet sich ein Unfall. Ihre Eltern liegen im Koma und Mias Leben verändert sich von Grund auf. Sie gibt ihr Studium auf und arbeitet pausenlos, um den Traum ihrer Mutter erhalten zu können.

Als Klaus, begleitet von dem tollpatschigen Welpen Ferdi, in ihr Leben tritt, gibt es wieder einen Lichtblick. Doch auf Ferdi wird ein Giftanschlag verübt und Klaus begeht einen folgenschweren Fehler.
Zum Glück stehen ihre Freudinnen Hanna und Beate ihr mit Rat und Tat zur Seite …

"Eine wunderbare und originelle Geschichte voller Fantasie, Kraft, Liebe, Leidenschaft, Zweifel, Humor, Spannung, Trauer und einem Schuss Nervenkitzel." Christof Finkler

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 173, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783730958261
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
eBook (ePUB)
Fr. 2.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 2.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45277891
    High on you - Niemand sonst
    von Rhiana Corbin
    eBook
    Fr. 3.50
  • 45099085
    Anfang vom Ende
    von Mia Grieg
    eBook
    Fr. 1.40
  • 46873737
    Dark Escort (Exklusiv vorab lesen)
    von E.L. Todd
    eBook
    Fr. 8.50
  • 45184944
    Dating Trouble
    von Anna Katmore
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45121697
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    (11)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 45121700
    Calendar Girl 04 - Ersehnt
    von Audrey Carlan
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 45245094
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (16)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 46857323
    Versteigert
    von Linda Mignani
    (2)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 45121699
    Calendar Girl 03 - Begehrt
    von Audrey Carlan
    (5)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 46381836
    Julie - Das Dienstmädchen
    von Laura Paroli
    (2)
    eBook
    Fr. 5.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Eine herzlich humorvolle Story
von Klaudia K. aus Emden am 01.08.2014

Dieser wunderbare Roman "Mia Im Glück" ist ein kurzweiliges Werk von Mona Lida. Während ihres Studiums erfährt Mia vom Unfall ihrer Eltern. Diese sind so schwer verletzt, dass sie ins künstliche Koma versetzt wurden. Mia bricht spontan ihr Studium ab und übernimmt den Blumenladen "Flora" ihrer Eltern. Von da an... Dieser wunderbare Roman "Mia Im Glück" ist ein kurzweiliges Werk von Mona Lida. Während ihres Studiums erfährt Mia vom Unfall ihrer Eltern. Diese sind so schwer verletzt, dass sie ins künstliche Koma versetzt wurden. Mia bricht spontan ihr Studium ab und übernimmt den Blumenladen "Flora" ihrer Eltern. Von da an muss sie sich mit Pflanzen und Blumen auseinander setzen. Die Anforderungen welche mit dem Führen eines solchen Blumenladens verbunden sind, hat Mia gründlich unterschätzt. So nimmt "Flora" sie ganz in Anspruch, so dass sie jeden Abend erschöpft nur noch ihre Eltern im Krankenhaus besuchen kann. Zeit für sich bleibt ihr leider gar nicht mehr. Ihr Bruder Jens, der ebenfalls studiert, ist ihr kaum eine Hilfe. Eines Tages kommt ein junger Mann, der für seine Mutter einen großen Strauß zum runden Geburtstag kaufen möchte, in das Geschäft. Für Klaus ist diese Begegnung mit Mia wie eine "Liebe auf den ersten Blick". Auch Mia bringt diesen jungen Mann nicht mehr aus dem Kopf, doch kann sie sich angesichts der vielen Verpflichtungen keine Zeit für eine Verabredung vorstellen. Ihrem Bruder gehen Mias altruistische Aktivitäten schon zu weit und drängt sie, wenigstens einen Flamenco-Kurs als Ausgleich in ihrer ohnehin kaum vorhandenen Freizeit zu belegen. Der Tanz fasziniert sie schon beim ersten Versuch und es gelingt ihr beim Tanzen all ihre Sorgen zu vergessen.Viele nette Personen lernt sie dort kennen doch insbesondere freundet sie sich mit Belinda an und gerät in eine turbulente Achterbahn - doch ich möchte nicht zuviel verraten. Dieser Roman entführt sehr schnell in eine liebens- und lesenswerte Story. Sehr erfrischend finde ich die übersichtlich kurzen Kapitel, aus der sich die Story zusammen setzt. Die rasch aufeinander folgenden Aktionen garantieren ein kurzweiliges Lesevergnügen, wodurch der Leser über die Hauptfigur Mia nie den Überblick verliert. Schon allein aus diesem Grund liest sich der Roman ohne anstrengend zu werden fast in einem Rutsch durch. Es ist eine herzliche und humorvolle Geschichte mit sehr verschiedenen und interessant herausgearbeiteten Personen, die von der Autorin so authentisch modelliert wurden, dass diese mir schlichtweg ans Herz gewachsen sind. Eine gekonnte Komödie für den Sommer. Das Ende der letzten Seite ruft ganz eindeutlig nach "es war so schön, bitte viel mehr davon.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Lockerleichter Jugendroman
von mabuerele am 30.07.2014

Mia, Beate und Hanna sind befreundet und im gleichen Studiengang in Stuttgart. Da sie zur Vorlesung zu spät kommen, dürfen sie kurz zum Thema Teamarbeit referieren. Der nächste Anruf auf Mias Handy aber ändert alles. Ihre Eltern sind verunglückt und liegen beide im Krankenhaus. Was wie ein lockerleichter Jugendroman begann,... Mia, Beate und Hanna sind befreundet und im gleichen Studiengang in Stuttgart. Da sie zur Vorlesung zu spät kommen, dürfen sie kurz zum Thema Teamarbeit referieren. Der nächste Anruf auf Mias Handy aber ändert alles. Ihre Eltern sind verunglückt und liegen beide im Krankenhaus. Was wie ein lockerleichter Jugendroman begann, hat nun ernste Züge angenommen. Die Protagonisten werden gut charakterisiert. Obwohl die Freundinnen charakterlich sehr unterschiedlich sind, ergänzen sie sich hervorragend. Das Buch verknüpft unterschiedliche Themen zu einer komplexen Handlung. Mia übernimmt Verantwortung, unterbricht das Studium und arbeitet im Blumenladen der Eltern. In ihrer Freizeit tanzt sie Flamenco. Gleichzeitig gibt es ab und an Kapitel, wo ein Unbekannter über Hass und Rache nachdenkt. Das Buch lässt sich flott lesen. Der Sprachstil ist locker und humorvoll. Trotzdem werden auch ernste Themen berührend und nachvollziehbar dargestellt. Insgesamt wird das Lebensgefühl der jugendlichen Protagonisten in seiner Vielfalt abgebildet. Übernahme von Verantwortung, Freundschaft, die sich bewährt, Lebensfreude und erste ernste Beziehungen mit all ihrem Auf und Ab sind nur einige der inhaltlichen Schwerpunkte. Teamarbeit spielt nicht nur zu Beginn eine Rolle. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. An vielen Stellen hat es mich zum Lächeln gebracht, an anderen mit ungewöhnlichen Ideen überrascht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Locker-flockig und richtig nett!
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 06.04.2014

Pro: Das Cover finde ich einfach wunderschön. Die Illustration sticht wohltuend aus der Menge der üblichen Fotos von strahlenden jungen Frauen und/oder niedlichen Tieren heraus, die scharenweise die Titelbilder von Liebes- und ChickLitromanen zieren. Es macht beim Ansehen schon gute Laune und verspricht ein beschwingtes, locker-flockiges Lesevergnügen, und meiner Meinung... Pro: Das Cover finde ich einfach wunderschön. Die Illustration sticht wohltuend aus der Menge der üblichen Fotos von strahlenden jungen Frauen und/oder niedlichen Tieren heraus, die scharenweise die Titelbilder von Liebes- und ChickLitromanen zieren. Es macht beim Ansehen schon gute Laune und verspricht ein beschwingtes, locker-flockiges Lesevergnügen, und meiner Meinung nach enttäuscht es diese Erwartung auch nicht! Über die Originalität kann man sich vielleicht streiten: eine junge Frau gerät in eine schwierige Lage, schlägt sich tapfer und lernt dabei nebenher einen Mann kennen, in den sie sich verliebt. So weit gibt es das sicher im Dutzend billiger. Aber! Die Autorin macht daraus etwas ganz Eigenes - und das liegt vor Allem an den tollen Charakteren. Zwar ist die sanfte, selbstlose Mia nicht mit der frechen Kim aus dem letzten Buch der Autorin zu vergleichen, aber sie hat mir auf ihre Art genauso gut gefallen. Ich fand sie sehr lebensecht und glaubwürdig: die begabte junge Studentin, die plötzlich aus ihrem Studium gerissen und mitten in die Arbeitswelt katapultiert wird - denn sie will den Blumenladen ihrer Eltern, deren Lebenstraum, am Laufen halten bis sie wieder gesund sind. Eine enorme Aufgabe, die sie beherzt in Angriff nimmt! Auch ihre Freundinnen Hanna und Beate waren mir sehr sympathisch. Zu dritt sind die Freundinnen ein richtiges Dreamteam - das macht Spaß zu lesen! Dazu kam dann noch die geheimnisvolle Vollblutfrau (?) Belinda aus Mias Flamencokurs, der liebe Klaus und sein frecher Welpe Ferdi, der fiese Blumengroßhändler, der Mia den Laden ihrer Eltern abluchsen will... Die Mischung hat mir gut gefallen und mich prima unterhalten. Der Schreibstil liest sich gut und flüssig runter, die Erzählung hatte für mich genau das richtige Tempo. Der Humor nimmt in diesem Buch einen weniger großen Stellenwert ein als im Vorgänger, aber dafür hat er sehr viel Gefühl: Freundschaft, die starke emotionale Verbundenheit innerhalb einer Familie... Auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Vielen ist Klaus dabei vielleicht ein bisschen zu "zahm", aber ich fand es eigentlich sehr schön, dass hier mal ein lieber, netter Mann um die Frau wirbt, und nicht immer nur ein arroganter Badboy. Und Klaus ist dabei für mich kein langweiliger Standardtyp, überhaupt nicht! (Mehr sei hier noch nicht verraten.) Kontra: Die Krimielemente wirkten auch mich manchmal etwas aufgesetzt, nicht wirklich nahtlos in die Handlung verwoben, und insofern kam auch keine rechte Spannung auf... Die Auflösung am Schluss passte dann allerdings wieder sehr gut zu den Grundthemen des Romans. Trotzdem hätte ich darauf auch verzichten können - für mich hätte dieses Element einfach eine größere Rolle spielen müssen, um mich zu überzeugen. Ich mochte Mia eigentlich wirklich sehr gerne, aber zwischendurch passiert etwas, auf das sie fürchterlich überreagiert, über alles Maß hinaus. Das wird damit erklärt, dass sie in einer schwierigen Situation ist und dadurch leicht aus der Fassung gerät, aber ich konnte das Gefühl nicht abschütteln, dass es einfach noch einen großen Konflikt auf dem Weg zur Auflösung geben sollte. Zusammenfassung: Trotz kleiner Schwächen fand ich das Buch sehr unterhaltsam und nett, mit sympathischen Protagonisten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Mia im Glück

Mia im Glück

von Mona Lida

(3)
eBook
Fr. 2.50
+
=
Kim - Chaos auf der ganzen Linie

Kim - Chaos auf der ganzen Linie

von Mona Lida

(1)
eBook
Fr. 3.50
+
=

für

Fr. 6.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen