orellfuessli.ch

Michael el-Hakim

Der Renegat des Sultans

Ein Roman, spannend und phantastisch wie die Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Der Leser wird ins 16. Jahrhundert zurückversetzt. Christen und Mohammedaner ringen in Europa und dem Nahen Osten um die Vorherrschaft. Wien, Konstantinopel, Aleppo und Bagdad erstehen in ihrer Pracht, Leichtlebigkeit und Verderbtheit. Der Autor schickt seine beiden Helden in einen ihnen bisher fremden Kulturkreis, in die islamische Welt Nordafrikas und nach Istanbul, der Hauptstadt des Osmanischen Reiches, das damals unter Sultan Süleyman I., »dem Prächtigen«, seine grösste Ausdehnung und Blütezeit erlebte.
Michael und Antti wollen von Venedig aus zu einer Pilgerfahrt ins Heilige Land aufbrechen. Das Pilgerschiff wird von islamischen Piraten gekapert und die beiden Protagonisten entgehen dem Tod nur dadurch, dass sie ihrer christlichen Religion abschwören und den Islam annehmen. Nun beginnen ihre Abenteuer in der islamischen Welt. Beide, sowohl Michael als auch Antti, steigen, obwohl nominell Sklaven, letzten Endes in hohe und geachtete Stellungen auf. Wie die beiden Helden in die ihnen anfangs völlig fremde Kultur und Religion hineinwachsen, ist eines der grossen Themen dieses Romans.
Michael leidet zunächst unter schlimmen Gewissensqualen - schliesslich hatte er einst davon geträumt, eine Laufbahn als Geistlicher der allein seligmachenden Kirche einzuschlagen! Doch mit dem ihm eigenen Wissensdurst eignet er sich schnell die arabische und die türkische Sprache an und macht sich mit dem Inhalt des Korans sowie der islamischen Glaubenspraxis vertraut. Immer wieder stellt er verwundert fest, welch Unterschied zwischen dem Osmanischen Reich und den christlichen Ländern Europas besteht, werden in den letzteren doch blutige Glaubenskriege ausgetragen, und erst recht ist unter den Christen und ihren Fürsten kaum eine Spur von religiöser Toleranz zu finden.
Portrait
Mika Waltari, 1908 in Helsinki geboren, studierte Philosophie und Theologie, wurde Journalist, Übersetzer und schliesslich freier Schriftsteller. Vor allem mit seinen historischen Romanen wurde er in der ganzen Welt bekannt und gilt als einer der erfolgreichsten finnischen Schriftsteller. Sein Stil kann mit "Nüchternheit, Melancholie, subtiler Humor" beschrieben werden, für jeden Roman betrieb er ein ausführliches Quellenstudium.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Herausgeber Andreas Ludden
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 1128, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783863462468
Verlag Kuebler Verlag
eBook (PDF)
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43588378
    Michael el-Hakim
    von Mika Waltari
    eBook
    Fr. 11.00
  • 42881022
    Die Große Kunst. Erzählung in dreizehn Schritten
    von Sibylle Severus
    eBook
    Fr. 17.50
  • 43607283
    Herr Lucius und sein schwarzer Schwan
    von Waldtraut Lewin
    eBook
    Fr. 9.90
  • 43440893
    Kampf um die Longhorn-Ranch
    von Alfred Wallon
    eBook
    Fr. 2.90
  • 43584356
    Die stillen Römer
    von Waldtraut Lewin
    eBook
    Fr. 9.90
  • 44509814
    Im Schatten unserer Wünsche
    von Jeffrey Archer
    (2)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 47533882
    Das Amulett der Fuggerin (Exklusiv vorab lesen)
    von Peter Dempf
    eBook
    Fr. 8.50
  • 45594755
    Verlobung wider Willen
    von Sophia Farago
    eBook
    Fr. 7.50
  • 46070933
    Das Erbe der Wintersteins
    von Carolin Rath
    (17)
    eBook
    Fr. 8.50
  • 44188911
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (6)
    eBook
    Fr. 11.00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Michael el-Hakim

Michael el-Hakim

von Mika Waltari

eBook
Fr. 11.00
+
=
Marktplatz der Sensationen

Marktplatz der Sensationen

von Egon Erwin Kisch

eBook
Fr. 13.50
+
=

für

Fr. 24.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen