orellfuessli.ch

Missing New York / Frank Decker Bd.1

Roman

(17)
Die siebenjährige Hailey spielt im Garten, als das Telefon klingelt und ihre Mutter kurz ins Haus geht. Eine Minute später kommt sie zurück. Und ihre Tochter ist verschwunden. Zwei Wochen später verschwindet ein weiteres Mädchen diesmal wird die Leiche gefunden, der Täter gefasst und auch mit dem Mord an Hailey belastet. Akte geschlossen. Aber Frank Decker, dessen Job es ist, Verschwundene aufzuspüren und zurückzuholen, hat Zweifel. Er glaubt, dass Hailey lebt, irgendwo versteckt, während die Uhr tickt. Ein vager Hinweis führt ihn nach New York. Sanft wenn möglich, hart wenn nötig, folgt er Schritt für Schritt der Spur, die ihn in die Hölle lotsen wird.
Rezension
Don Wilson ist einer DER Thriller-Autoren der letzten Jahre! Seine Werke fanden grosse Beachtung, seine Lesegemeinde wächst unaufhörlich. Nun startet er mit "Missing. New York" eine neue Reihe. Die Figur des Frank Decker ist eine vielschichtige Figur. Durch die grosse Balance, die Wilson seiner Hauptfigur verleiht, kann man sich auf weitere Fälle freuen. Der erste der Reihe hat es schon in sich. Fesselnd und voller Dramatik! denglers-buchkritik.de, 09.02.2015
Portrait
Don Winslow wurde 1953 in der Nacht zu Halloween in New York geboren. Seine Mutter, eine Bibliothekarin, und sein Vater, ehemaliger Offizier bei der Navy, bestärkten ihn schon früh in dem Wunsch, eines Tages Schriftsteller zu werden, vor allem die Geschichten, die sein Vater von der Marine zu erzählen hatte, beflügelten die Fantasie des Autors.Das Sujet des Drogenhandels und der Mafia, das in vielen von Don Winslows Romanen eine Rolle spielt, lässt sich ebenso mit seinen Kindheitserfahrungen erklären: Seine Grossmutter arbeitete Ende der 60er für den berüchtigten Mafiaboss Carlos Marcello, der den späteren Autor mehrere Male in sein Haus einlud.Jeden Morgen um fünf setzt er sich an den Schreibtisch. Mittags läuft er sieben Meilen, in Gedanken immer noch bei seinen Figuren, um dann am Nachmittag weiterzuarbeiten. Winslow sagt von sich, dass er bislang nur fünf Tage durchgehalten habe, ohne zu schreiben. Es ist eine Sucht, die bis heute ein Werk hervorgebracht hat, dessen Qualität, Vielseitigkeit und Spannung Don Winslow zu einem der ganz Grossen der zeitgenössischen Spannungsliteratur machen.Don Winslow wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Krimi Preis (International) 2011 für "Tage der Toten". Für die New York Times zählt Don Winslow zu einem der ganz Grossen amerikanischen Krimi-Autoren.Don Winslow lebt mit seiner Frau und deren Sohn in Kalifornien.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 01.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-30428-0
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 212/135/34 mm
Gewicht 486
Buch (Paperback)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42462623
    Germany / Frank Decker Bd.2
    von Don Winslow
    (8)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 17594949
    Frankie Machine
    von Don Winslow
    (16)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39303992
    China Girl / Neal Carey Bd. 2
    von Don Winslow
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40784933
    Natchez Burning
    von Greg Iles
    (2)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 13527160
    Fremde Wasser / Georg Dengler Bd.3
    von Wolfgang Schorlau
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42435980
    Das Küstengrab
    von Eric Berg
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40893493
    Way Down on the High Lonely / Neal Carey Bd. 3
    von Don Winslow
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40977504
    Palm Desert / Neal Carey Bd. 5
    von Don Winslow
    Buch
    Fr. 16.90
  • 39188728
    Satori
    von Don Winslow
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4592375
    Größenwahn / Jack Reacher Bd.1
    von Lee Child
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39262453
    Broadchurch - Der Mörder unter uns
    von Chris Chibnall
    (10)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 37871122
    Ich finde dich
    von Harlan Coben
    (21)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 40050669
    Dein finsteres Herz / Detective Max Wolfe Bd.1
    von Tony Parsons
    (19)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40784933
    Natchez Burning
    von Greg Iles
    (2)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 40952642
    Der fünfte Tag (Inspector Rykel 1)
    von Jake Woodhouse
    (2)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 45228690
    Wer Furcht sät / Detective Max Wolfe Bd.3
    von Tony Parsons
    (21)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 39303992
    China Girl / Neal Carey Bd. 2
    von Don Winslow
    Buch
    Fr. 14.90
  • 38721072
    Weißer Schatten
    von Deon Meyer
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37821953
    Erlöse mich
    von Michael Robotham
    (14)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 44253000
    Die mir den Tod wünschen
    von Michael Koryta
    (5)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 4592375
    Größenwahn / Jack Reacher Bd.1
    von Lee Child
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39179275
    Die Lügen jener Nacht
    von Judith Merchant
    (4)
    Buch
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
12
4
0
1
0

Neue Serie, neuer Ermittler
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 13.11.2014

Frank Decker, ein Cop, der seinen Beruf liebt, dessen Ehe aber gerade auf dem Nulllevel steht, bekommt einen Fall übertragen, bei dem ein Mädchen verschwunden ist. Eine halbe Stunde ist bereits vergangen, als die Mutter der vermissten Hailey sich an die Polizei wendet. Alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel... Frank Decker, ein Cop, der seinen Beruf liebt, dessen Ehe aber gerade auf dem Nulllevel steht, bekommt einen Fall übertragen, bei dem ein Mädchen verschwunden ist. Eine halbe Stunde ist bereits vergangen, als die Mutter der vermissten Hailey sich an die Polizei wendet. Alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel werden eingesetzt, um das Mädchen zu finden, erfolglos. Kurze Zeit später verschwindet ein weiteres Mädchen, das nur tot aufgefunden werden konnte. Frank Decker lässt der Fall Hailey keine Ruhe, zumal er ihrer Mutter versprochen hatte, das Kind zu finden. Er kündigt seinen festen Job und macht sich allein auf die Suche, denn er kann und will nicht akzeptieren, dass Hailey tot ist. Er verfolgt jede kleine Spur, bis er nach einem Jahr an dem Punkt steht, wo er sich fragen muss, ob er weitermachen oder aufgeben soll und akzeptieren, dass es vorbei ist ... Für mich war Don Winslow bislang ein Autorenname, der mir zwar geläufig war, von dem ich aber noch nichts gelesen hatte. Das sollte sich mit dem Auftakt dieser neuen Reihe um den Ermittler Frank Decker ändern. Frank Decker ist Cop mit Leib und Seele und hat noch eine Karriere vor sich. Diese und seine Aussicht auf die Pension lässt er fallen, als er sich intensiv um den Fall des kleinen Mädchen Hailey kümmert. Hailey ist ein Mischlingskind und die Vermutung liegt nahe, dass nach farbigen Kindern nicht unbedingt hartnäckig gesucht wird. Aber Frank Decker lässt das Schicksal dieses kleinen Mädchens nicht in Ruhe, er ermittelt privat weiter. Er glaubt auch nach einem Jahr intensiver Suche fest daran, dass Hailey noch lebt, irgendwo da draußen ist und nur noch von ihm gefunden werden muss. Er geht jedem noch so kleinen Hinweis nach und versucht das scheinbar unmögliche. Bis er eines Tages eine Zeugenaussage bekommt, die seine Ermittlungen in eine völlig andere Richtung bringen. Dem Autor ist es gelungen, mich von Anfang an mit seinen Ermittlungen in seinen Bann zu ziehen. Von Beginn an wird Spannung erzeugt, die sich rasant steigert. Es gibt keinen abflauenden Spannungsbogen, im Gegenteil, er wird zügig angezogen. Frank Decker ist ein sympathischer Protagonist, der auf der Seite der Opfer steht und wirklich alles versucht, um ihnen zu helfen, auch wenn es letztendlich ans eigene Geld geht. Er steht zu dem, was er macht und verschließt die Augen nicht vor Grausamkeiten und Ungerechtigkeiten, die sich ihm in den Weg stellen. Er ist der Ermittler, den man sich wünschen würde, wenn man einen braucht. Einen, der sich in den Fall verbeißt und nicht locker lässt, bis er am Ziel ist. Der Autor hat für die Recherche zum Buch einen großen Teil aus seinem eigenen Background nehmen können. Er hatte selbst eine Zeit als Privatdetektiv gearbeitet. Weitere Informationsquellen waren die Zentrale für verschwundene Kinder und das FBI-Handbuch zum Vorgehen nach der Meldung eines vermissten Kindes. Die Recherche ist umfassend und glaubwürdig umgesetzt worden. Die Gestaltung des Covers finde ich sehr gelungen. Durch Zufall entdeckte ich, dass Titel und Autorenname fluoreszierend sind, denn sie leuchten im Dunkeln, nachdem sie eine Weile dem Licht ausgesetzt waren. Das war schon irgendwie eigenartig und für mich völlig überraschend, als das Buch im Flur vor sich hin leuchtete. Für mich ist dieses Buch der Einstieg in die Welt des Don Winslow, denn ich weiß mit Sicherheit, dass es zwar mein erstes Buch von ihm gewesen ist, jedoch nicht mein letztes. Ich empfehle dieses Buch sehr gern weiter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Großartiger Auftakt zu einer neuen Serie!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.03.2016

Don Winslow ist für mich einer der besten Thriller-Autoren unserer Tage! Mit "Tage der Toten" und "Das Kartell" hat er zwei recht dicke Wälzer entbunden, aber es geht auch kürzer, wie er mit "Savages" und "Kings of Cool" eindrucksvoll bewiesen hat. Dies ist nun der Auftakt zu einer neuen... Don Winslow ist für mich einer der besten Thriller-Autoren unserer Tage! Mit "Tage der Toten" und "Das Kartell" hat er zwei recht dicke Wälzer entbunden, aber es geht auch kürzer, wie er mit "Savages" und "Kings of Cool" eindrucksvoll bewiesen hat. Dies ist nun der Auftakt zu einer neuen Reihe! Frank Decker war mal Marine, nun ist er Polizist, aber auch diese Karriere hängt er an den Nagel, als die kleine Hailey Hansen verschwindet. Alle glauben, dass das kleine Mädchen längst tot ist. Nur Decker ist fest davon überzeugt, dass sie noch lebt. Er kündigt seinen Job und widmet sich ganz der Suche nach dem Mädchen, denn schließlich hat er der Mutter versprochen, sie nach Hause zu holen. Mit Frank Decker schickt Don Winslow einen typischen Dirty-Harry-Helden ins Rennen: Hart, wortkarg, zynisch, unerbittlich und in den richtigen Momenten gewaltbereit! Er hat klare Regeln und die werden eingehalten. Versprechen werden nicht gebrochen, Kompromisse werden nur im Notfall eingegangen. Durch seinen Austritt bei der Polizei kann er den Menschen auf die Füße treten, an die sich die Polizei nicht rantraut. Wenn er sich auf eine Spur gesetzt hat, wird sie verfolgt und zwar gnadenlos, bis zum bitteren Ende! Don Winslow hat in diesen Thriller alles gepackt, was das Herz begehrt. Action, Spannung und einen großartigen Protagonisten. Hart, packend und bis zur letzten Seite spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
LESEN!!!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.11.2014

Frank Decker ist jener Mann, der Verschwundene weiterhin sucht, auch wenn der Fall von der Polizei eigentlich schon erledigt ist. Der Fall eines verschwundenen Mädchens beschäftigt Frank, denn er glaubt dass sie noch lebt…. Kurze Kapitel, atemlose Spannung und ständiger Perspektivenwechsel garantieren einen Thriller, der einen sehr mitreißt. ... Frank Decker ist jener Mann, der Verschwundene weiterhin sucht, auch wenn der Fall von der Polizei eigentlich schon erledigt ist. Der Fall eines verschwundenen Mädchens beschäftigt Frank, denn er glaubt dass sie noch lebt…. Kurze Kapitel, atemlose Spannung und ständiger Perspektivenwechsel garantieren einen Thriller, der einen sehr mitreißt. Bin schon sehr gespannt auf weitere Fälle mit Decker.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie nervenzerfetzend ist dieser coole Meister denn
von einer Kundin/einem Kunden am 27.11.2014

Seine Name ist Frank Decker. Er spürt vermisste Personen auf. Klingt wie ein Zyniker und hat Übung darin, dumm dazustehen. Gibt niemals auf. Ist so was wie ein Arschloch. Auf der Suche nach einem kleinen Mädchen fährt er von Lincoln, Nebraska aus kreuz und quer durch Amerika, begleitet... Seine Name ist Frank Decker. Er spürt vermisste Personen auf. Klingt wie ein Zyniker und hat Übung darin, dumm dazustehen. Gibt niemals auf. Ist so was wie ein Arschloch. Auf der Suche nach einem kleinen Mädchen fährt er von Lincoln, Nebraska aus kreuz und quer durch Amerika, begleitet nur von Mr. Springsteen. Die Spur führt letztlich nach New York. Moral: Das eigene Wort ist das Einzige, was dir keiner nehmen kann. Das Einzige, was du gibst und trotzdem hältst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Pageturner
von Kitty am 10.11.2014

Der erste Satz: Der Morgen in Manhattan kam mit dem Poltern und Zischen eines Müllautos, das die Sünden der Nacht bereinigte. Meine Meinung: Inhalt Frank Decker kann sich nicht vorstellen, dass Hailey nicht mehr am Leben ist. Selbst als ein weiteres Kind tot aufgefunden wird, hält er an seiner Meinung fest und macht... Der erste Satz: Der Morgen in Manhattan kam mit dem Poltern und Zischen eines Müllautos, das die Sünden der Nacht bereinigte. Meine Meinung: Inhalt Frank Decker kann sich nicht vorstellen, dass Hailey nicht mehr am Leben ist. Selbst als ein weiteres Kind tot aufgefunden wird, hält er an seiner Meinung fest und macht alles in seiner Macht stehende möglich, um das Kind zu finden. Sein Weg führt in nach New York, seine Ermittlungen geben schauriges Preis. Wird er es schaffen, sie zu finden, oder ist sie vielleicht doch schon nicht mehr am Leben? Auch den Hubschrauber hatte Cerny bestellt, denn der Bell 407 schwebte schon über uns, das hackende Geräusch der Rotoren erzeugte eine Kriegsatmosphäre, die mir nur zu vertraut war. Kriegsszenen mag ich überhaupt nicht, aber sie sind mir immer noch lieber als die Szenen, die entstehen, wenn ein Kind spurlos verschwindet. Zitat aus "Missing.New York" Cover Eigentlich ist es nichts Besonders und würde mich so jetzt auch nicht magisch anziehen. Zum Glück habe ich trotzdem gelesen und bin begeistert! Nachdem ich in die Geschichte eingetaucht war, machte für mich das Cover immer mehr Sinn. Ich sehe darauf Decker, wie er rennt, um Hailey zu finden. Wir hatten - wie lange schon? - seit sechs oder sieben Monaten nichts voneinander gehört. Zu lange. Man nimmt sich vor, Kontakt zu halten, und anfangs klappt es auch, dann kommt das Leben dazwischen. Zitat aus "Missing.New York" Gesamt Als aller erstes möchte ich betonen, dass ich diesen Thriller in einem Rutsch durchgelesen habe. Nicht auszudenken, was passiert wäre, hätte ich das Buch auch nur einmal zur Seite legen müssen. Das ist bei dem Tempo, welches Don Winslow an den Tag legt auch einfach nicht möglich. Ab der ersten Seite an, wird man in das Buch hineingezogen. Eine unsichtbare Hand hält einen in der Geschichte fest. Es ist so unfassbar spannend, dass man wirklich nicht anders kann, als das gesamte Buch innerhalb kürzester Zeit zu inhalieren. Der Autor hat es geschafft, diese unerträgliche Spannung durch das gesamte Buch aufrecht zu erhalten, was ich als äußerst positiv bewerte. Frank Decker macht wirklich alles in seiner Macht stehende, um Hailey zu finden und damit meine ich wirklich alles. Er erzählt uns aus seiner Perspektive, wie seine derzeitige emotionale Verfassung ist, und was in seinem Kopf so vorgeht. Dabei ist er so authentisch und wirkte auf mich total echt und überzeugend. Ich konnte mich sehr gut mit ihm anfreunden und hatte eine sehr gute Verbindung zu ihm. Was er alles erlebt, ist gar nicht in Worte zu fassen. Es hat mich gleich gepackt und bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen, denn der Autor wirft uns immer mal wieder einen Hinweis vor die Füße, der allerdings überhaupt nichts bringt, sondern einen eher noch verwirrter macht, was die Aufklärung des Falls angeht, was die Spannung natürlich immer weiter in die Höhe treibt. Verschiedene Wendungen und viele Überraschungen machten "Missing.New York" außerdem für mich zu einem reinsten Lesevergnügen. Fazit: Positiv Die Spannung ist unerträglich! Frank Decker ist ein sehr guter Protagonist. Er wurde excellent ausgearbeitet und wirkte auf mich sehr echt. Ich konnte mich hervorragend mit ihm identifizieren. Überraschungen und unvorhersehbare Wendungen werden in diesem Thriller groß geschrieben. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und leicht zu lesen. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Negativ Nichts

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Knallhart ist noch zu milde
von einer Kundin/einem Kunden am 06.11.2014

Die kleine Hailey spielt im Garten, als das Telefon klingelt, und Mutter ranging. Als sie zurück kam war Hailey verschwunden. Zwei Wochen später verschwindet wieder ein Kind, Die Leiche wird gefunden, der Täter wird verhaftet, und das Verschwinden von Hailey scheint geklärt. Nicht jedoch für Frank Decker, dem kompromisslosen... Die kleine Hailey spielt im Garten, als das Telefon klingelt, und Mutter ranging. Als sie zurück kam war Hailey verschwunden. Zwei Wochen später verschwindet wieder ein Kind, Die Leiche wird gefunden, der Täter wird verhaftet, und das Verschwinden von Hailey scheint geklärt. Nicht jedoch für Frank Decker, dem kompromisslosen Ermittler. Er ermittelt Schritt für Schritt, und die Spur führt schließlich nach New York. Dass ihm dort die Hölle ein herzliches Willkommen heisst, damit hat er allerdings nicht gerechnet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ermittler mit Herz
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2014

Ich wollte es eigentlich nicht lesen, als ich den Klappentext durch hatte- schon wieder eine Kindesentführung auf amerikanisch.... Aber dann bekam ich das Hörbuch in die Finger, wollte einfach mal reinhören und hab´s dann ganz gehört! Packend! Man fiebert mit dem Ermittler mit, der nie den Glauben an sein... Ich wollte es eigentlich nicht lesen, als ich den Klappentext durch hatte- schon wieder eine Kindesentführung auf amerikanisch.... Aber dann bekam ich das Hörbuch in die Finger, wollte einfach mal reinhören und hab´s dann ganz gehört! Packend! Man fiebert mit dem Ermittler mit, der nie den Glauben an sein Ziel verliert, der dafür sogar seinen Job als Beamter hinschmeisst um sich ausschließlich der Suche nach einem vermissten Mädchen zu widmen.... Einzig das Thema "Kinder" hab ich bei Krimis ziemlich satt, daher ein Stern weniger! Martin Kessler hat mir hier als Sprecher wieder sehr gut gefallen (hat auch "Die Wahrheit des Blutes" von Jean-Christophe Grangé gesprochen).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hurra! Eine neue Reihe!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2014

Und die hat es in sich. Garantiert. Der erste Band packt schon einmal total - ich persönlich kann es kaum abwarten, hoffentlich bald den zweiten lesen zu können. Winslow schafft hier eine faszinierende Mischung aus klassischem Ermittler-Krimi und Psychothrill, raffiniert gestrickt und absolut packend. Mit einer gehörigen Portion Tempo.... Und die hat es in sich. Garantiert. Der erste Band packt schon einmal total - ich persönlich kann es kaum abwarten, hoffentlich bald den zweiten lesen zu können. Winslow schafft hier eine faszinierende Mischung aus klassischem Ermittler-Krimi und Psychothrill, raffiniert gestrickt und absolut packend. Mit einer gehörigen Portion Tempo. Unbedingt empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fünf Sterne plus plus
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2014

Endlich! Ein neuer Winslow! Und was für einer! Mit Frank Decker betritt ein großartiger Ermittler die Bühne. Loyal, den Opfern verpflichtet, getrieben. Einer der Grenzen überschreitet, der bis aufs Blut kämpft und nie wirklich niemals aufgibt. Einer zum Mitfiebern und anlehnen, zum Hoffen, scheitern, aufrappeln. Das ist ganz ganz großes... Endlich! Ein neuer Winslow! Und was für einer! Mit Frank Decker betritt ein großartiger Ermittler die Bühne. Loyal, den Opfern verpflichtet, getrieben. Einer der Grenzen überschreitet, der bis aufs Blut kämpft und nie wirklich niemals aufgibt. Einer zum Mitfiebern und anlehnen, zum Hoffen, scheitern, aufrappeln. Das ist ganz ganz großes Kino! Und nur nebenbei bemerkt, wenn dann auch noch Fall und Nebenfiguren mit solcher Perfektion geschildert werden wie bei Herrn Winslow dann ist das die Krönung einer gelungenen Lesenacht! Frank, ich warte auf Dich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rasant und superspannend
von einer Kundin/einem Kunden am 13.10.2014

Es gibt einen neuen Ermittler: Frank Decker. Er kündigt seinen Job als Polizist um ein vermisstes Mädchen zu suchen. Toll geschrieben, die Spannung bleibt bis zum bitteren Ende...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2014

Frank Decker ist auf dem Weg zurück in die Zentrale. Er ist schon in Feierabendstimmung als ihn über Funk "Code 64" erreicht. Code 64 ist eine Vermisstenmeldung. Abgängig ist Hailey Marie Hansen. Sie ist 5 Jahre alt. " Noch hoffen Frank Decker und seine Kollegen darauf, dass Hailey einfach... Frank Decker ist auf dem Weg zurück in die Zentrale. Er ist schon in Feierabendstimmung als ihn über Funk "Code 64" erreicht. Code 64 ist eine Vermisstenmeldung. Abgängig ist Hailey Marie Hansen. Sie ist 5 Jahre alt. " Noch hoffen Frank Decker und seine Kollegen darauf, dass Hailey einfach in den nahegelegenen Park spaziert ist, aber die ersten Informationen der Mutter sprechen dagegen. Ein Hubschrauber und eine Suchhundestaffel werden angefordert. "Die allermeisten Kindesentführungen gehen auf das Konto von >nicht sorgeberechtigten Elternteilen<. Solche Fälle hatte Decker öfter, und gewöhnlich ist das Kind nach ein paar Stunden wieder da. Aber Hailey Marie Hansen ist unauffindbar. Frank Decker macht sich auf die Suche.... "Missing New York" von Don Winslow ist sehr spannende Leselektüre

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein toller, spannender Auftakt...
von Sharons Bücherparadies am 04.11.2014

Vielen Dank an Claudias Bücherregal, dass ich dieses Buch lesen durfte! Es war das erste Buch von diesem Autor und auf jeden Fall nicht das Letzte... Worum gehts? Florian Decker arbeitet für die Polizei und ermittelt auf eigener Faust, als plötzlich ein Mädchen verschwindet und kurz danach sogar auch noch die... Vielen Dank an Claudias Bücherregal, dass ich dieses Buch lesen durfte! Es war das erste Buch von diesem Autor und auf jeden Fall nicht das Letzte... Worum gehts? Florian Decker arbeitet für die Polizei und ermittelt auf eigener Faust, als plötzlich ein Mädchen verschwindet und kurz danach sogar auch noch die Leiche eines weiteren Mädchens. Decker setzt alles daran, um das Mädchen zu finden, er riskiert sogar Dinge in seinem Privatleben, doch es gestaltet sich schwerer als erwartet, das vermisste Mädchen zu finden. Als dann ehemaligen Kollegen und auch das FBI bei der Suche helfen, fuhrt die Spur nach New York... Meinung: Wie schon erwähnt, war dies das erste Buch von dem Autor, was ich gelesen habe. Gleich zu Beginn des Buches bemerkte ich den total lässigen und flotten Schreibstil. Das Buch war so leicht zu lesen und fesselte den Leser ab der ersten Seite an so sehr, dass man beim Lesen die Zeit vergaß und mit dem Buch sehr schnell fertig wurde. Zuerst lernte man Florian Decker kennen, einen Ermittler bei der Polizei Lincoln, 35 Jahre alt. Ich stellte mir ihn und sein Leben schon nicht einfach vor. Seine Ehe ging den Bach hinunter und man bemerkte, dass er sich teilweise nur noch durchs Leben kämpfen musste. Doch er war gleichzeitig auch sehr beliebt und angesehen, sollte sogar einen höheren Posten in seiner Dienststelle erhalten. Als dann irgendwann das Mädchen verschwand, gingen die Rätsel los. Der Autor schaffte es, den Leser so sehr an die Geschichte zu fesseln, dass man ständig wissen wollte, wann das Mädchen endlich gefunden wird und was es mit dem Verschwinden auf sich hatte. Doch die Spur wurde schwerer und verlief sich irgendwann nach New York. Ab dann gab es kein Halten mehr und man konnte sich richtig in Florian Decker hineinversetzen. An Spannung mangelte es in diesem Buch keineswegs. Warum vergebe ich also nur 4 statt 5 Palmen? Es gab in diesem Buch durchaus Textstellen, die sich etwas in die Länge zogen, Stellen die meiner Meinung nach vermieden werden konnten. Da diese jedoch immer nur über wenige Seiten gingen, geriet die eigentliche Handlung nie aus dem Ruder und man kam trotzdem sehr gut hinterher. Da es sich bei diesem Buch um einen Serienauftakt handelt, war auch das Ende nicht richtig abgeschlossen, doch es gab ein kleines Finale, mit welchem ich so nicht gerechnet hatte. Das Cover zeigt vermutlich Florian Decker in einem Tunnelschacht, auf der Suche nach dem Mädchen, auf der Suche nach Antworten. Es wirkt düster und mysteriös und passt somit sehr gut zur Geschichte. Neben Florian Decker gab es noch die ein oder anderen netten Charaktere, die den Leser durch das Buch begleiteten, doch über diese erfuhr man nur wenige Details damit der eigentliche Protagonist und die Geschichte nie in den Hintergrund rückten. Die Mutter des vermissten Mädchens tat mir sehr Leid, sie litt sehr am Veschwinden ihrer Tochter und Florian Decker versprach ihr hoch und heilig, das Mädchen zu finden, egal ob tot oder lebendig. Fazit: Für mich war das Buch ein sehr gelungener und vielversprechender Reihenauftakt. Das Buch bietet eine gute Portion an Spannung und Emotionen, die den Leser somit ganz klar an die Geschichte fesselten. Für Krimi und Thriller Fans ein Buch, was absolut empfehlenswert ist! - Cover: 5/5 - Story: 4/5 - Schreibstil: 5/5 - Charaktere: 5/5 - Emotionen: 5/5 Gesamt: 4/5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Unterhaltung
von Silke Schröder aus Hannover am 28.10.2014

Don Windlow erfindet in “Missing New York” den klassische Detektiv-Krimi nicht neu. Ganz wie wie die Amerikaner es lieben, wächst ein Durchschnittscop über sich heraus, um das verschwundene Mädchen zu retten. Frank Decker wird zu einem einsamen Superhero, der für die Gerechtigkeit Alles gibt: Er verlässt seine Frau, kündigt... Don Windlow erfindet in “Missing New York” den klassische Detektiv-Krimi nicht neu. Ganz wie wie die Amerikaner es lieben, wächst ein Durchschnittscop über sich heraus, um das verschwundene Mädchen zu retten. Frank Decker wird zu einem einsamen Superhero, der für die Gerechtigkeit Alles gibt: Er verlässt seine Frau, kündigt seinen Job und begibt sich auf einen Road Trip, der ihn auf dem Weg durch die halbe USA zu korrupten Bullen ebenso wie zu herzensguten Nonnen führt. Dabei lässt der Autor natürlich kein Klischee aus. Doch wie er seine Geschichte als Ich-Erzähler entwickelt, ist extrem mitreißend. In kurzen Kapiteln, die wie Shots aus einem Film wirken, jagt er seinen Helden mit enormem Tempo durch die Story. So ist “Missing New York” ein typisch amerikanischer Krimi, der absolut spannend unterhält.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Thriller
von PMelittaM aus Köln am 17.10.2014

Die kleine Hailey verschwindet spurlos, der Ermittler Frand Decker setzt alles daran, sie zu finden. Dann verschwindet ein zweites Mädchen, aber haben die beiden Fälle wirklich etwas miteinander zu tun? Don Winslow macht es einem leicht, er lässt den Protagonisten Frank Decker, in Ich-Form erzählen, erzählt flüssig und in zum... Die kleine Hailey verschwindet spurlos, der Ermittler Frand Decker setzt alles daran, sie zu finden. Dann verschwindet ein zweites Mädchen, aber haben die beiden Fälle wirklich etwas miteinander zu tun? Don Winslow macht es einem leicht, er lässt den Protagonisten Frank Decker, in Ich-Form erzählen, erzählt flüssig und in zum Teil sehr kurzen Kapitel, so dass man regelrecht durch den Roman rast. Die Spannung wird immer mehr aufgedreht, das Buch aus der Hand zu legen, fällt schwer. Frank Decker erzählt zwar in Ich-Form, aber wirklich kennen lernt man ihn nicht, sein Erzählstil ist sehr sachlich, man merkt zwar, wie getrieben er wird, aber an seinen Emotionen lässt er einen wenig teilhaben. Auch die anderen Charaktere werden eher oberflächlich gezeichnet, da hätte ich mir ein bisschen mehr Tiefe gewünscht. Bis zum Schluss ist dem Leser, trotz vieler Verdachtsmomente, nicht wirklich klar, was genau dahinter stecken könnte. Man kann gut mitraten, ist aber nie sicher. Die Auflösung wartet dann auch mit Überraschungen auf, ist aber logisch, zufriedenstellend und gut durchdacht. Der Klappentext spricht davon, dass dieser Roman der Auftakt zu einer neuen Serie ist und auch der letzte Satz deutet darauf hin. Ich würde mich wirklich sehr freuen, mehr über Frank Decker zu erfahren und ihn bei weiteren Fällen zu begleiten. Vielleicht dürfen wir nach und nach auch mehr von seinem Charakter erkunden … Don Winslow erzählt in bester Roman-noir-Tradition. Wer das mag und/oder generell spannende Thriller liebt, ist hier richtig. Ich kann den Roman sehr empfehlen, vergebe aber wegen der fehlenden Charaktertiefe nur 4 Sterne, mit Tendenz nach oben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wo ist Haily?
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2014

Ein kleines Mädchen ist verschwunden. Mitten am Tag ist es passiert und keiner hat etwas gesehen. Die Ermittlungen der Polizei verlaufen alle im Sand. Frank Decker, Cop bei dieser Einheit; will sich damit nicht zufrieden geben. Er glaubt daran, daß das Mädchen noch lebt. Da seine Ehe genauso am... Ein kleines Mädchen ist verschwunden. Mitten am Tag ist es passiert und keiner hat etwas gesehen. Die Ermittlungen der Polizei verlaufen alle im Sand. Frank Decker, Cop bei dieser Einheit; will sich damit nicht zufrieden geben. Er glaubt daran, daß das Mädchen noch lebt. Da seine Ehe genauso am Ende ist wie sein Fall kündigt er seinen Job und macht sich auf die Suche nach dem Mädchen. Es wird für ihn eine lange und harte Reise.Denn hier geht es um Menschenhandel und Prostitution und viel viel Geld. Nach dieser Reise weiß er aber auch, wie er sein weiters Leben verbringen möchte. Ein gut geschriebener Krimi um packende Themen. Ich bin gespannt auf weiter Fälle von Frank Decker.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eigenwillig, zäh mit mittelmäßigem Unterhaltungswert
von Maria aus Bollschweil am 26.02.2015

Es braucht gute 100 Seiten, bis die Handlung dann doch noch ein wenig Fahrt aufnimmt und es das eine oder andere spannende Kapitel (ein Kapitel umfasst ca 3 bis 6 Seiten) zu lesen gibt. Unterm Strich allerdings, empfand ich das Lesen dieses Romans mit seiner stellenweise eigenwilligen und behäbig-zähen... Es braucht gute 100 Seiten, bis die Handlung dann doch noch ein wenig Fahrt aufnimmt und es das eine oder andere spannende Kapitel (ein Kapitel umfasst ca 3 bis 6 Seiten) zu lesen gibt. Unterm Strich allerdings, empfand ich das Lesen dieses Romans mit seiner stellenweise eigenwilligen und behäbig-zähen Erzählweise anstrengend. Mittelmäßiger Unterhaltungswert, wohl eher keine Kaufempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gut
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2015
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Sehr spannend! Wenn man anfängt zu lesen, kann man nicht mehr aufhören. Einige, unerwartete Verstrickungen! Hoffentlich gibt es bald ein weiteres Abenteuer zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

So sieht ein cooler Krimi mit einem unbeirrbaren Ermittler aus, in dem man Kapitel um Kapitel verschlingt, da jedes so kurz und knackig gehalten ist. Megaspannend!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wem das Thema " Kindesentführung" zu abgedroschen erscheint, der wird hier eines besseren belehrt: Rasant und absolut packend bis zum Schluss. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannend, mit derben Humor, gut erzählt. Ein Roadmovie in Thrillerform- mein erster Winslow und definitiv nicht mein letzter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Missing New York / Frank Decker Bd.1

Missing New York / Frank Decker Bd.1

von Don Winslow

(17)
Buch
Fr. 21.90
+
=
London Undercover / Neal Carey Bd. 1

London Undercover / Neal Carey Bd. 1

von Don Winslow

(8)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale