orellfuessli.ch

Mit fremden Federn

(5)
Klick macht es leise in ihrem Kopf - und Tanja fällt eine Entscheidung: Schliesslich hat ein bisschen Urkundenfälschung noch keinem geschadet. Als ihr die Bewerbungsmappe einer gestandenen Karrierefrau in die Hände fällt – einer Frau, die ihr frappierend ähnlich sieht – schmückt sich Tanja kurzerhand mit fremden Federn. Mit Erfolg: Denn schon bald steigt sie in die Führungsriege eines angesagten Rundfunksenders auf. Neuer Traumprinz inklusive! Nur ihr betrügerischer Noch-Ehemann macht ihr einen Strich durch die Rechnung – und ihr kompliziertes Doppelleben gerät bald aus allen Fugen
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 225, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.04.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783733783198
Verlag Books2read
eBook (ePUB)
Fr. 2.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 2.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38938147
    MachoArsch
    von Tanja Schmidt
    (2)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 46158088
    Unsere Nachbarn und wir
    von Kirsten Wendt
    eBook
    Fr. 3.50
  • 47973574
    Schief in die Hose gelaufen
    von Miriam Malik
    eBook
    Fr. 1.90
  • 42573709
    Gesucht: Traummann mit Ente
    von Alice Golding
    (7)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 34808692
    Hochzeit nach Plan B
    von Milena Mayfeldt
    (10)
    eBook
    Fr. 3.90
  • 43885946
    Gänseblümchen hat Gänsehaut
    von Silke Kasamas
    eBook
    Fr. 8.90
  • 31770991
    Zen im Gurkenbeet
    von Bärbel Schäfer
    eBook
    Fr. 5.50
  • 47746089
    Wollsockenwinterknistern
    von Karin Lindberg
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 29132273
    Ein Engel zur Weihnacht
    von Donna VanLiere
    (4)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 47346663
    Schokoküsse unterm Mistelzweig
    von Dana Summer
    eBook
    Fr. 1.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
0
0

Mit fremden Federn...
von janaka aus Rendsburg am 24.06.2014

Das bunte Cover hat mich dazu animiert, mir das Buch genauer anzuschauen. Das Huhn, das sich mit fremden Federn schmückt und über die Reaktionen der anderen so erstaunt ist, gefällt mir ausgesprochen gut. Ich liebe Covers, die mir gleich gute Laune machen. Es kommen verschiedene Gründe zusammen, die Tanja dazu... Das bunte Cover hat mich dazu animiert, mir das Buch genauer anzuschauen. Das Huhn, das sich mit fremden Federn schmückt und über die Reaktionen der anderen so erstaunt ist, gefällt mir ausgesprochen gut. Ich liebe Covers, die mir gleich gute Laune machen. Es kommen verschiedene Gründe zusammen, die Tanja dazu treiben sich mit fremden Federn zu schmücken - Unterforderung und Langeweile im Job, arrogante und fiese Chefin, zwei pubertierende Töchter und ein Mann, der ständig fremdgeht. Auch wenn es nicht korrekt ist, finde ich den Mut, den Tanja aufbringt und die Bewerbung zu ihrem Gunsten abändert, bewundernswert. Nun nimmt sie endlich ihr Leben in die Hand, geht zum Frisör, will der Bewerberin Claudia Merkheimer noch ähnlicher sehen, verändert die Bewerbung, schickt Claudia eine Absage und kündigt ihren Job. In ihrem neuen Job kann sie mit ihrem Elan und Enthusiasmus punkten und sie trifft ihren Traumprinzen. Wie lange kann so etwas gutgehen? Der Schreibstil ist rasant und witzig, regt aber auch zum Nachdenken an. Ich bin sofort in die Geschichte gekommen und habe an manchen Stellen gut gelacht. Vieles kommt mir aus meinem Leben so bekannt vor. Tanja ist mir gleich von erstem Augenblick sympathisch, sie ist chaotisch und lässt kein Fettnäpfchen aus. Ihre Veränderung der langweiligen, grauen Hausfrau zur gestylten Frau, die ihr Leben im Griff hat, ist richtig gut beschrieben worden. Jens Ritter ist auch wie ein Ritter, gutaussehend und stets hilfsbereit. Da kann man sich glatt nochmal neu verlieben. Dieses Buch ist kein typischer Frauenroman, hier wird mit sehr viel Wortwitz und Charme erzählt, dass man sein Leben in jeder Lebenssituation ändern kann. Man muss es nur wollen. Die Geschichte von Tanja hat mich animiert, mir Gedanken über mein Leben zu machen. Will ich noch 20 Jahre in diesem Job arbeiten? Wie kann ich es ändern? Hier wird einem auch klar, wie wichtig Freundschaft, Solidarität und Freundschaft ist. "Mit fremden Federn" von Sophia Monti bekommt eine klare Leseempfehlung von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit fremden Federn
von thora01 am 16.06.2014

Tanja, eine ganz normale sehr schüchterne Frau, arbeitet als Sekretärin in einem Bürgerbüro. Dort ist sie mehr oder weniger der Schuhabtreter ihrer Chefin. Auch in ihrem Familienleben ist sie die wo immer einstecken muss. Eines Tages fällt ihr zufällig die Bewerbung von Claudia, einer erfolgreichen Marketingleiterin, in die Hände.... Tanja, eine ganz normale sehr schüchterne Frau, arbeitet als Sekretärin in einem Bürgerbüro. Dort ist sie mehr oder weniger der Schuhabtreter ihrer Chefin. Auch in ihrem Familienleben ist sie die wo immer einstecken muss. Eines Tages fällt ihr zufällig die Bewerbung von Claudia, einer erfolgreichen Marketingleiterin, in die Hände. Sie will endlich ausbrechen aus ihrem Leben und sieht diese Bewerbung als ihre Chance ihr Leben zu verändern. Sie bewirbt sich als Claudia bei dem Regionalsender. Damit wird ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ganz besonders wie sich Tanja von einem schüchternen Mäuschen in eine taffe Managerin verwandelt. Wie sie mit Hilfe ihrer Freunde, welche nicht im ersten Moment als ihre Freunde erkennbar sind, ihr Leben komplett neu ordnet. Es hat mich auch teilweise nachdenklich gemacht. Ich konnte mich in sehr vielen Situationen ganz mit Tanja identifizieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Modernes Märchen
von Simi159 am 06.06.2014

Inhalt: Mit fremden Federn von Sophia Monti ist ein modernes Märchen, mit Hexen, ein paar guten Feen und einem Ritter. Doch erst mal auf Anfang: Tanja Ahrends, Anfang 40, Sachbearbeiterin in einem Bürgerbüro, hat es in ihrem Leben nicht leicht. Sie hat nicht nur eine arrogante Chefin (eine der Hexen), sondern... Inhalt: Mit fremden Federn von Sophia Monti ist ein modernes Märchen, mit Hexen, ein paar guten Feen und einem Ritter. Doch erst mal auf Anfang: Tanja Ahrends, Anfang 40, Sachbearbeiterin in einem Bürgerbüro, hat es in ihrem Leben nicht leicht. Sie hat nicht nur eine arrogante Chefin (eine der Hexen), sondern Tanja langeweilt sich in Job, weil sie unterfordert ist. Zu Hause sieht es nicht viel besser aus, ihr Mann betrügt sie schon seit längerem, und ihre beiden Teenager Töchter drehen sich mehr um sich selbst. Ein verlorener Umschlag, bringt Bewegung in Tanjas Leben. Inhalt ist die Bewerbung von Claudia Merkeheimer, Karrierefrau, als Marketingleiterin bei einem Radiosender. Tanja ergreift die sich ihr bietende Chance und bewirbt sich als, Claudia Merkheimer, um diese Stelle. Tanja bekommt die Stelle, und trotz fremder Federn macht sie ihren Job sehr gut… Durch die neue Aufgabe, bekommt Tanja neuen Schwung in ihr Leben und beginnt dieses zu ändern…. Doch was passiert, wenn der Schwindel auffliegt? Da ist ja noch der Ritter, und die Guten Feen (Claudias Freunde)….Lest selbst. Fazit: Wer glaubt, dass dies nur mal wieder eine weitere Frauengeschichte ist, bei dem am Ende alles gut wird, der irrt. Dieses Buch ist mehr. Mit fremden Federn ist eine amüsante und mit viel Wortwitz geschrieben Geschichte, die den Leser, an schubst, mal über die Chancen, die sich im Leben so auftun, und ob man sie nutzt nachzudenken. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, Tanja bei ihrer Verwandlung, oder besser beim „Auftauchen“ ihrer wahren Persönlichkeit, zu begleiten. Sie wandelt sich von einer eingeschüchterten Hausfrau mit Halbtagsjob zur taffen Managerin. „Mit fremden Federn“ ist so rasant geschrieben, dass man es gar nicht mehr aus der Hand legen kann, und regt gleichzeitig zum Nachdenken an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension zu "Mit fremden Federn"
von Liane Marth / LimaKatze am 15.09.2014

ZUM INHALT: Im Mittelpunkt der Geschichte in diesem Roman steht die dreiundvierzigjährige Tanja Ahrends. Ihr Mann Andy, der sie ständig betrügt, und die zwei pubertierenden Töchter sind für Tanja leider eher selten Grund zur Freude. Auch der langweilige Halbtagsjob im Bürgerbüro und ihre extrem nervige Chefin sorgen für Frust... ZUM INHALT: Im Mittelpunkt der Geschichte in diesem Roman steht die dreiundvierzigjährige Tanja Ahrends. Ihr Mann Andy, der sie ständig betrügt, und die zwei pubertierenden Töchter sind für Tanja leider eher selten Grund zur Freude. Auch der langweilige Halbtagsjob im Bürgerbüro und ihre extrem nervige Chefin sorgen für Frust bei der Hauptprotagonistin im Buch. Ein paar Kilos zuviel auf den Hüften stärken ebenfalls nicht gerade ihr Selbstwertgefühl, und somit ist Tanja mit sich und ihrem Leben ziemlich unzufrieden. Trotzdem erledigt sie zuverlässig ihr Tagesgeschäft und spürt allerdings gleichzeitig, dass sich in ihrem Leben etwas ändern muss. Der Zufall will es, dass Tanja die Bewerbungsunterlagen einer erfolgreichen Karrierefrau in die Hände fallen. Dies ist für die bisher eher unscheinbare Frau wie ein Wink des Schicksals und sie wittert ihre Chance. Sie macht sich die Unterlagen zunutze und mit ein paar kleinen Abänderungen bewirbt sich Tanja anstelle der eigentlichen Bewerberin für die angebotene Position als Marketingleiterin bei einem Radiosender. Und es klappt tatsächlich! Nachdem sich Tanja zuvor in jeder Hinsicht gut vorbereitet hat, bewältigt sie mit viel Engagement und entsprechenden Resultaten ihre neue Aufgabe. Auch in ihrem Privatleben ändert sich einiges. Mit gestärktem Selbstbewusstsein bekommt auch die Familie den kräftigen Wind zu spüren, den Tanjas Erfolg mit sich bringt. Wenn da nur nicht die ständige Angst davor wäre, entlarvt zu werden. Tanja weiß, dass sie ihr Doppelspiel nicht ewig aufrechterhalten kann. Und dann ist da noch der äußerst attraktive Kollege Jens Ritter, der seinem Namen alle Ehre macht. ... *** MEIN FAZIT: Dieser Frauen- und Familienroman von der Autorin Sophia Monti hat mir ein paar kurzweilige und entspannende Lesestunden beschert. Vor allem wegen der sympathischen Hauptprotagonistin im Buch. Ihre Entwicklung von der grauen Maus als Büro- und Hausfrau, bis hin zum schillernden Karriereschwan mit Herz und Verstand, hat mir bei der Lektüre besonders viel Spass gemacht. Ein flotter und authentischer Schreibstil, sowie eine gute Portion Humor tragen ebenfalls zum Lesevergnügen bei. Sehr gut gefallen hat mir auch die versteckte Botschaft in dieser Geschichte, ganz nach dem berühmten Sprichwort: Jeder ist seines Glückes Schmied. Denn nur so, gemeinsam mit etwas Mut, hat man es in der Hand sein Leben durch seine Handlungen zu beeinflussen. Die eine oder andere Problemlösung im Buch lief in meinen Augen vielleicht ein wenig zu glatt ab. Doch insgesamt gesehen freue ich mich, dass ich durch das witzige und ansprechende Cover auf den Roman aufmerksam geworden bin. Sehr gerne vergebe ich für dieses vielseitige und unterhaltsame Debüt vier Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nette, ein wenig unglaubwürdige Geschichte
von Büchersüchtig am 14.09.2015

INHALT: Tanja ist mit ihrem Leben ganz und gar nicht zufrieden, denn der Halbtagsjob im Bürgerbüro füllt sie nicht aus, zu Hause darf sie ihre halbwüchsigen Töchter bedienen und auf ihren untreuen Ehemann warten. Als sie zufällig eine Bewerbungsmappe von Claudia Merkheimer findet und diese ihre Zwillingsschwester sein könnte, schmückt... INHALT: Tanja ist mit ihrem Leben ganz und gar nicht zufrieden, denn der Halbtagsjob im Bürgerbüro füllt sie nicht aus, zu Hause darf sie ihre halbwüchsigen Töchter bedienen und auf ihren untreuen Ehemann warten. Als sie zufällig eine Bewerbungsmappe von Claudia Merkheimer findet und diese ihre Zwillingsschwester sein könnte, schmückt sich Tanja mit fremden Federn und bewirbt sich bei dem Frankfurter Radiosender "GrooFMe". Und tatsächlich wird sie auch als Projektleiterin für Marketing und Kommunikation" bei "GrooFMe" eingestellt, um dem leicht verstaubten Sender ein frisches Image zu verpassen. Der Job macht Tanja großen Spaß, ihr Selbstbewusstsein wächst und der attraktive Kollege Jens Ritter lässt ihr Herz höher schlagen. Doch ihr Doppelleben gestaltet sich alles andere als einfach und die Angst, entlarvt zu werden, nimmt auch täglich zu... MEINE MEINUNG IN KURZFASSUNG: Kauf-/Lesegrund: Mir war nach einem witzigen, unterhaltsamen Roman und da hat mich der Klappentext einfach angesprochen. Reihe: Nein, Einzelbuch Handlungsschauplatz: Der Schauplatz wurde nach Frankfurt verlegt. Handlungsdauer: Die Story beginnt im März umspannt einige Wochen. Hauptperson: Die 43-jährige Tanja Ahrends arbeitet seit 10 Jahren als Sachbearbeiterin im Bürgerbüro Frankfurt-Eschenheim und muss sich dort mit langweiliger Arbeit und einer nervigen Chefin herumschlagen. Im Privatleben sieht es auch nicht viel besser aus, denn ist Ehemann Andy ist ein notorischer Fremdgeher und ihre Töchter Lisa (12) & Hannah (14) nehmen sie nicht richtig wahr. Doch als Tanja, die Mediendesign studiert hat und drei Sprachen fließend spricht, die Bewerbung der gleichaltrigen Karrierefrau Claudia Merkheimer findet, nimmt sie die Chance wahr und bewirbt sich bei einem Radiosender, was ihr eintöniges Leben ganz schön durcheinanderwirbelt... Tanja ist eine sympathische Protagonistin mit einigen Macken und Kanten, deren Handlungen und Taten ich allerdings nicht immer ganz nachvollziehen konnte. Nebenfiguren: Die Nebencharaktere wie Tanjas Familie oder ihre neuen Kollegen beim Radiosender sind interessante Persönlichkeiten, die sich gut in die Handlung einfügen. Romanidee: Nette Romanidee zum Thema Identitätsdiebstahl mit ansprechender Umsetzung. Erzählperspektive: Tanja alias Claudia schildert die turbulenten Geschehnisse aus ihrem Blickwinkel (in der 3. Person) und gewährt uns Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt. Handlung: "Mit fremden Federn" birgt eine kurzweilige Geschichte, die mit einigen unterhaltsamen Stolpersteinen und Turbulenzen versehen wurde. Leider enthält die Story auch kleine Längen und etliche klischeehafte bzw. vorhersehbare und unrealistische Szenen. Außerdem geht mir alles ein wenig zu glatt und alle Probleme lösen sich recht schnell in Wohlgefallen auf, was mir persönlich nicht gefällt, denn ein paar Irrwege und Wirrungen sollten schon sein. Schreibstil & Co: Die locker-leichte Schreibweise von Sophia Monti gepaart mit Wortwitz und amüsanten Wortgefechte runden die Geschichte ab, so dass die 205 Seiten trotz kleiner Schwierigkeiten rasch gelesen sind. FAZIT: "Mit fremden Federn" bietet kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch, obwohl ich zeitweise damit leichte Schwierigkeiten hatte. Der Roman rund um Tanja alias Claudia sorgt zwar für vergnügliche Lesestunden, enthält allerdings auch eine gewisse Vorhersehbarkeit, einige Klischees und Längen. Mein erster Roman von Sophia Monti erhält deshalb von mir 3 1/2 STERNE.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mit fremden Federn

Mit fremden Federn

von Sophia Monti

(5)
eBook
Fr. 2.50
+
=
Das Glück fährt Taxi

Das Glück fährt Taxi

von Rosita Hoppe

eBook
Fr. 2.50
+
=

für

Fr. 5.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen