orellfuessli.ch

Mitteilungsheft: Leider hat Lukas

(11)
Sehr geehrte Frau Gruber! Leider stört Ihr Sohn Lukas fast jeden Vormittag den Unterricht. Er tratscht und verweigert jede Form der Mitarbeit (Aufzeigen!). In den Pausen nervt er seine Lehrer mit provozierenden Äusserungen oder er schreibt Hausübungen ab. Reden Sie bitte mit ihm! Mag. Reingard Söllner, Klassenvorstand.
Sehr geehrte Frau Söllner, leider verdirbt uns Ihr Schüler Lukas fast jeden Abend die Stimmung. Er schweigt und verweigert jede Form der Hausarbeit (Tisch decken!). Beim Abendessen nervt er seine Familie mit seinem iTrottel oder er streitet mit seiner Schwester. Reden Sie bitte mit ihm! Mag.tra Sabine Gruber, Mutter.
Lukas ist 13. Renitent, pubertär, hat schlechte Noten - also alles ganz normal. Eltern und Lehrerinnen tragen per Mitteilungsheft heftige Schlachten aus, Vater Walter Gruber schreibt sich den Frust in einem Schultagebuch von der Seele. Das Ergebnis: eine hinreissend komische Satire auf die Schule von heute.
Portrait
Niki Glattauer geboren 1959, lebt als Lehrer und Buchautor in Wien. Er ist Kolumnist im "Kurier" und Gastkommentator für den "Standard". Seine Bücher "Der engagierte Lehrer und seine Feinde" (2010) und "Die PISA-Lüge" (2011) waren wochenlang auf den Bestsellerlisten.
Verena Hochleitner 1969 in Wien geboren, hat auf der Universität für angewandte Kunst bei Tino Erben Grafik-Design studiert und konzentriert sich seit einigen Jahren auf das Thema Zeichnung und das Zusammenwirken von Bild und Text. Sie wurde 2012 mit dem Outstanding Artist Award für Kinder- und Jugendbuchillustration ausgezeichnet.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 192, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783218009010
Verlag Verlag Kremayr & Scheriau
Illustratoren Verena Hochleitner
eBook
Fr. 19.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 19.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46286268
    Best of Schule
    von Nikolaus (Niki) Glattauer
    eBook
    Fr. 19.50
  • 45254812
    Große Ärsche im Klassenzimmer
    von Benni-Mama
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45868494
    Mitgefühl als Weg zum Frieden
    von Luise Rinser
    eBook
    Fr. 16.50
  • 23608010
    Engelsnacht
    von Lauren Kate
    (88)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 44472525
    Schattenherrscher
    von Kati Wepner
    (1)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 52010342
    Spark (Die Elite 1)
    von Vivien Summer
    (12)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 29857354
    Engelsmorgen
    von Lauren Kate
    (34)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 39787703
    Jori, der kleine Troll - Der erste Schultag
    von Marita Sydow Hamann
    (1)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 28672886
    Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
    von Kai Hermann
    (46)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 24491029
    Die Welle
    von Morton Rhue
    (72)
    eBook
    Fr. 7.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
4
1
1
0

erfrischender Humor
von Renate aus Wien-Kaisermühlen am 25.09.2013

Feiner aus dem Leben gegriffener Humor. Als Eltern findet man sich hier wieder ... Der pubertierende Sohn - köstlich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der Hl. Gral...das Mitteilungsheft!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.06.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kinder können nerven - Lehrerinnen ... aber auch! Lukas ist 13, mitten in der Pubertät und hat schlechte Noten - also alles ganz normal. Eltern und Lehrerinnen tragen per Mitteilungsheft heftige Schlachten aus und Vater Walter Gruber schreibt sich den Frust in einem Schultagebuch von der Seele. ******************************** Auf das Buch... Kinder können nerven - Lehrerinnen ... aber auch! Lukas ist 13, mitten in der Pubertät und hat schlechte Noten - also alles ganz normal. Eltern und Lehrerinnen tragen per Mitteilungsheft heftige Schlachten aus und Vater Walter Gruber schreibt sich den Frust in einem Schultagebuch von der Seele. ******************************** Auf das Buch bin ich durch eine Praktikantin in meiner Arbeit aufmerksam geworden. Seitdem hatte ich es auf meinem Radar und diese Woche ist es mir wie zufällig in die Hände „gefallen“. Und….einmal begonnen, will man es wirklich nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe selbst (noch) keine Kinder, habe aber aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit mit Schulkindern zu tun und alle von ihnen besitzen ihn….den Hl. Gral….das Mitteilungsheft, welches täglich kontrolliert und unterschrieben werden muss. Niki Glattauer beschreibt in einer übertrieben – satirischen Art die Kommunikation zwischen Lehrenden und Eltern und lässt dabei keinen Punkt des Schulalltags (Schulfotograf, „störende“ Piercings, Mobbing,…) aus. Er treibt dies sogar so weit, dass sogar der familiäre Friede durch das Mitteilungsheft befindlich gestört wird. Zum Schluss geht aber dann doch alles halbwegs gut aus… Ich habe mich köstlich amüsiert, besonders als ich den Glossar gelesen habe, in dem Glattauer auf sehr zynische Weise wichtige schulbezogene Vokabel erklärt (bei den Erklärungen zu „Turnen“ und „Felgeaufschwung“ konnte ich mich vor Lachen gar nicht mehr einkriegen :-)). Ein wirkliches Schmankerl (auch zum Ansehen…die Bilder im Buch sind wirklich toll gelungen!)! Ich freue mich sehr, dass es bald eine Fortsetzung dazu gibt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Humorvolle Aufzeichnungen des Leidensweges der Familie Gruber
von Belinda Wiesbauer aus Steyr am 15.10.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leider hat Lukas… ist so austauschbar wie es Schüler gibt. Nicht jeder Spross ist Einserschüler. Nein, zu meist ist es eher sogar anders und daher wird wohl mit Abstand die Mehrheit der Leser vollstens nachvollziehen können wie, es Wawa Gruber, seines Zeichens Vater des verhaltensauffälligen Lukas, geht. Der Schriftverkehr zwischen... Leider hat Lukas… ist so austauschbar wie es Schüler gibt. Nicht jeder Spross ist Einserschüler. Nein, zu meist ist es eher sogar anders und daher wird wohl mit Abstand die Mehrheit der Leser vollstens nachvollziehen können wie, es Wawa Gruber, seines Zeichens Vater des verhaltensauffälligen Lukas, geht. Der Schriftverkehr zwischen Schule und Hr. Gruber lässt kein Fettnäpfchen aus, sowohl auf der Seite der Eltern, als auch bei den Lehrern. Und so ist für Lacher stets gesorgt. Die Intermezzi innerhalb der Familie tragen dann auch noch dazu bei, dass kein Auge trocken bleibt. Schließlich erkennt man sich ja selbst in so mancher Situation wieder und wer noch nicht so weit ist, dem sei hier gesagt: „Es ereilt ALLE einmal!“ Denn Kinder bleiben nicht immer niedliche kleine Babys, aus ihnen werden rotzfreche, neunmalkluge…na Sie wissen schon was ich meine und dann kommt einem so manches ‚Lustige’ unter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Mitteilungsheft: Leider hat Lukas

Mitteilungsheft: Leider hat Lukas

von Nikolaus (Niki) Glattauer

(11)
eBook
Fr. 19.50
+
=
Leider hat Lukas schon wieder …

Leider hat Lukas schon wieder …

von Nikolaus (Niki) Glattauer

eBook
Fr. 19.50
+
=

für

Fr. 39.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen