orellfuessli.ch

Mitten im kalten Winter

Ein Fall für Tinus Geving

(3)
Eine Gruppe von Schülerinnen eines Eliteinternats verschwindet nach einem Wochenendausflug spurlos. Die örtliche Polizei steht vor einem Rätsel. Kriminalrat Tinus Geving - neuer Ermittler beim Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt - wird daher mit Ermittlungen betraut, die zunächst nicht mehr sind als blosse Routine. Doch schon bald wird der neue Ermittler in ein Geflecht aus Macht, Politik und Intrigen verwickelt, das weit über die eigentlichen Ermittlungen hinausgeht und ihn mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.
Portrait
Arvid Heubner wurde 1982 in Magdeburg geboren. Nach Abitur am Landesgymnasium für Musik Wernigerode studierte er Musik in Dresden. Seit 2011 Studium der Rechtswissenschaften in Bochum.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 580, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783738066272
Verlag Neobooks
eBook (ePUB)
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47751880
    Der Kuckuck ruft in den Weiten
    von Arvid Heubner
    (1)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 44199779
    Wintertod
    von Thomas Nommensen
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42882609
    Gefüllte Siebenschläfer
    von Christoph Wagner
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (9)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    eBook
    Fr. 15.90
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (4)
    eBook
    Fr. 22.50
  • 46676401
    Rabenschwester - THRILLER
    von B. C. Schiller
    (4)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 44114204
    Todesmärchen
    von Andreas Gruber
    (14)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (7)
    eBook
    Fr. 19.10 bisher Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Packendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wernigerode am 23.04.2016

Rezensionen Wow!  Arvid Heubner gönnt seinen Lesern  mit diesem Roman definitiv kein Schlafmittel!  Vor der Kulisse einer geplanten Gesetzesänderung, die die allumfassende Datensammlung über jeden Bürger erlauben soll, entfaltet sich der  Mainplot. Sechs Schülerinnen und ihr junger Lehrer sind verschwunden, aufgeklärt wird der Fall von Tinus Geving. Darüber hinaus spinnt... Rezensionen Wow!  Arvid Heubner gönnt seinen Lesern  mit diesem Roman definitiv kein Schlafmittel!  Vor der Kulisse einer geplanten Gesetzesänderung, die die allumfassende Datensammlung über jeden Bürger erlauben soll, entfaltet sich der  Mainplot. Sechs Schülerinnen und ihr junger Lehrer sind verschwunden, aufgeklärt wird der Fall von Tinus Geving. Darüber hinaus spinnt Heubner noch weitere Erzählstränge, die das Geschehen  aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.  Insgesamt ist die Handlung in sieben Tage gegliedert, denen jeweils eine der auf dem interessanten Cover abgebildeten „Sieben Todsünden" des Hieronymus Bosch entspricht. Dem Ermittler Tinus Geving  stehen ebenbürtige Charaktere gegenüber, hervorzuheben  Anninka Kresch, die nicht nur die Landeschefin der Polizei ist, sondern der jedes, wirklich jedes Mittel recht ist, um Karriere zu machen. Der geschilderte fiktive Blick in die Kreise der Eliten lässt den Leser schon daran zweifeln, ob das alles wirklich nur ausgedacht ist. Auch die geschilderten politischen Ereignisse, die mittlerweile gefühlte Wirklichkeit zu sein scheinen, beweisen, dass dieser Newcomer weiß, was echter Thrill ist.  

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nichts ist wie es scheint
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 19.07.2016

Tinus Geving hat sich von Europol nach Sachsen-Anhalt versetzen lassen, um Abstand zu gewinnen und gerät hier in einen Fall, der seine gesamte Erfahrung fordert. Der Krimi oder sollte ich besser sagen, der Thriller beginnt mit der Suche nach den verschwundenen Schülerinnen und geht in eine Richtung, die... Tinus Geving hat sich von Europol nach Sachsen-Anhalt versetzen lassen, um Abstand zu gewinnen und gerät hier in einen Fall, der seine gesamte Erfahrung fordert. Der Krimi oder sollte ich besser sagen, der Thriller beginnt mit der Suche nach den verschwundenen Schülerinnen und geht in eine Richtung, die - zumindest für mich - nicht zu erwarten war. Eher erschreckend war für mich die Auflösung mit den Verstrickungen von Politik und Wirtschaft, wobei ich hoffe, dass die Auswirkungen, die hier geschildert werden, wirklich nur der Fantasie entspringen. Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut lesbar. Allerdings fordert Arvid Heubner den Leser enorm: SMS, deren Absender und Empfänger im Dunkel bleiben, Gedankengänge des Ermittlers, Exkurse und Rückblenden erfordern hohe Konzentration und waren zuweilen etwas verwirrend und teilweise auch etwas langatmig. Die Exkurse betreffen die sieben Todsünden und sind an den dazu passenden Stellen eingearbeitet. Sie regen zum Nachdenken über das eigene Tun an und beziehen so den Leser mit ein. Ich würde gern 4,5 Sterne vergeben, ein wenig Abzug gibt es für einige Unübersichtlichkeiten, die sich möglicherweise aus dem E-Book ergeben. Da das nicht geht, habe ich mich nach langem Überlegen für 4 Sterne entschieden. Ich freue mich auf weitere Fälle mit Tinus Geving. Fazit: ein lesenswerter Krimi für anspruchsvolle Leser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neuer Stern am Krimihimmel
von einer Kundin/einem Kunden aus Wernigerode am 17.04.2016

Seit Stig Larson habe ich keinen vernünftigen Krimi mehr gefunden. Und nun diese Neuerscheinung... Der absolute Wahnsinn !!! Unendlich spannend, intelligente Verwirrspiele und ein geniales Ende. Was will man mehr ? Will man dem Ende glauben, so soll es Fortsetzungen geben. Hoffentlich !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mitten im kalten Winter

Mitten im kalten Winter

von Arvid Heubner

(3)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Marcella

Marcella

von Andrea Kochniss

eBook
Fr. 1.40
+
=

für

Fr. 5.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen