orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Möbeldesign der 50er Jahre

Wien im internationalen Kontext

Anlässlich des Staatsvertragsjubiläums widmet sich das "Hofmobiliendepot - Möbel Museum Wien" dem Wiener Möbeldesign der 50er Jahre im internationalen Kontext.
Darüber hinaus werden die hinter den Kulissen laufenden Arbeiten der Bundesmobilienverwaltung an der Einrichtung der Festräume im Belvedere zur Vertragsunterzeichnung am 15. Mai 1955 mit ehemals kaiserlichem Mobiliar dokumentiert.
Nach dem Zweiten Weltkrieg waren die USA, Skandinavien und Italien Zentren der internationalen Designentwicklung. Designerpersönlichkeiten wie Charles Eames, Harry Bertoia, Arne Jacobson, Isamu Noguchi, Gio Ponti, Eero Saarinen und Hans J. Wegner kreierten neue Möbelformen aus gebogenem Sperrholz, Metalldraht und Kunststoff.
In Wien waren nach 1945 zwei Generationen tätig. Zum einen jene Entwerfer, die wie Oswald Haerdtl in der Tradition der Zwischenkriegszeit verwurzelt waren, zum anderen junge Architekten wie Roland Rainer. Darüber hinaus wirkten bedeutende Österreicher wie Josef Frank und Ernst Plischke in der Emigration.
Wiederaufbau und neue Tendenzen standen nebeneinander. Das Espresso kam in Mode. Man denke nur an Oswald Haerdtls Café Arabia am Kohlmarkt. Auch die Büros wurden neu möbliert. Haerdtl gestaltete die Räume von Bundeskanzler Leopold Figl am Ballhausplatz. Die Architektinnen Margarete Schütte-Lihotzky und Anna L. Praun richteten die Wohnungen von Künstlern und Politikern ein und in den neuen Gemeindebauten standen die leichten SW-Möbel. Roland Rainer kreierte den berühmten "Stadthallen"-Stuhl und die Firmen Auböck, Hagenauer und Kalmar-Lampen feierten bei der Mailänder Triennale internationale Erfolge.
Ein ausführlicher Farbteil illustriert diese Entwicklung. Die Textbeiträge widmen sich der Wiener Architektur nach 1945, dem Möbeldesign der 50er Jahre und der neuen Beleuchtung.
Portrait
Eva B. Ottillinger, geb. 1962 in Wien, Studium der Kunstgeschichte und der klassischen Archäologie an der Universität Wien, 1986 Dissertation zum Thema "Wiener Möbel des Historismus". Im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit als Kuratorin zuständig für das "Kaiserliche Hofmobiliendepot". Forschungstätigkeit und Ausstellungen zu den Themen Wohnkultur, Möbel- und Designgeschichte.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Eva B. Ottillinger
Seitenzahl 156
Erscheinungsdatum Mai 2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-205-77376-4
Verlag Boehlau Verlag
Maße (L/B/H) 282/212/14 mm
Gewicht 767
Abbildungen mit zahlreichen meist farbigen Abbildungen 28 cm
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 47.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 47.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39456522
    Frauen mit Stil
    von Josh Sims
    Buch
    Fr. 44.00
  • 44252507
    Love x Style x Life
    von Garance Doré
    (1)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 39143633
    Coco Chanel
    von Kerstin Hack
    Buch
    Fr. 3.90
  • 34709223
    Möbeldesign
    von Stuart Lawson
    Buch
    Fr. 52.90
  • 37921842
    Der große Fotoguide für die perfekte Passform
    von Sarah Veblen
    Buch
    Fr. 42.90
  • 45351926
    Elbphilharmonie
    von Joachim Mischke
    Buch
    Fr. 44.90
  • 4161654
    Nierentisch und Petticoat
    von Corinna Wodarz
    Buch
    Fr. 23.90
  • 45268581
    Stilvoll
    von Marlene Sørensen
    Buch
    Fr. 42.90
  • 6276652
    Designgeschichte
    von John A. Walker
    Buch
    Fr. 13.40
  • 45327007
    Sunday Sketching
    von Christoph Niemann
    Buch
    Fr. 48.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Möbeldesign der 50er Jahre

Möbeldesign der 50er Jahre

von Eva B. Ottillinger

Buch
Fr. 47.90
+
=
Küchen/Möbel

Küchen/Möbel

Buch
Fr. 42.90
+
=

für

Fr. 90.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale