orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Erzählung. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Bücherpreis 2004, Kategorie Publikumspreis

(3)

Die hinreissende Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft. Manchmal klaut Moses, der in Paris lebt, Konserven im Laden von Monsieur Ibrahim und glaubt, dass dieser nichts merkt. Doch der hat den jüdischen Jungen schon längst durchschaut. Denn Monsieur Ibrahim, der für alle nur »der Araber an der Ecke« ist, sieht mehr als andere. Er ist ein verschmitzter Weiser, der viele Geheimnisse kennt - auch die des Glücks und des Lächelns.

»Das ist ein unendlich zartes, schönes, liebevolles Buch.« Elke Heidenreich, Lesen!

»Die Erzählung gehört zu den wenigen Büchern, die glücklich machen - auch über die letzte Seite hinaus.« Brigitte

Portrait

Eric-Emmanuel Schmitt, geboren 1960 in Sainte-Foy-lès-Lyons, studierte Klavier in Lyon und Philosophie in
Paris. Anfang der 90er Jahre begann er als Autor für Theater, Film und Fernsehen zu arbeiten. Er lebt heute in Brüssel. Mit seinen kleinen Erzählungen über die grossen Religionen der Welt wurde er international berühmt und gehört zu den erfolgreichsten Gegenwartsautoren in Frankreich. Seine Werke wurden in 40 Sprachen übersetzt und haben sich mehr als zehn Millionen Mal verkauft.
Mit einem eigenen Theater in Paris, das er 2012 erwarb, erfüllte sich Eric-Emmanuel Schmitt einen langersehnten Traum. Zuletzt erschien in deutscher Übersetzung: ›Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte‹, Frankfurt am Main 2014

Literaturpreise:

Deutscher Bücherpreis 2004

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 112
Erscheinungsdatum 01.09.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-50957-7
Reihe Fischer TaschenBibliothek
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/126/14 mm
Gewicht 103
Originaltitel Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran
Auflage 7
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41772066
    Die drei Musketiere 01
    von Alexandre Dumas
    Buch
    Fr. 32.40
  • 11428054
    Schiffbruch mit Tiger
    von Yann Martel
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42093481
    Der Pfadfinder
    von James Fenimore Cooper
    Buch
    Fr. 32.40
  • 6080774
    Die Selbstmord-Schwestern
    von Jeffrey Eugenides
    (6)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 17564378
    Am kürzeren Ende der Sonnenallee
    von Thomas Brussig
    Buch
    Fr. 13.90
  • 14611476
    Himmel und Hölle
    von Alice Munro
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32018406
    Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone
    von Mark Haddon
    Buch
    Fr. 13.90
  • 18775919
    Simpel
    von Marie-Aude Murail
    (10)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 35327674
    Ab jetzt ist Ruhe
    von Marion Brasch
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 18772071
    Kleine Eheverbrechen
    von Eric Emmanuel Schmitt
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 6102372
    Oskar und die Dame in Rosa
    von Eric Emmanuel Schmitt
    (15)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 41365315
    Der Kleine Prinz (mit den farbigen Zeichnungen des Verfassers)
    von Antoine de Saint-Exupery
    Buch
    Fr. 6.40
  • 42426331
    Komm, ich erzähl dir eine Geschichte (Großdruck-Ausgabe)
    von Jorge Bucay
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 18969750
    Der Kleine Prinz
    von Antoine de Saint-Exupery
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15527789
    Komm, ich erzähl dir eine Geschichte
    von Jorge Bucay
    (5)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 41007792
    Das Labyrinth der Wörter
    von Marie-Sabine Roger
    (1)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 14238685
    Hector und die Geheimnisse der Liebe
    von François Lelord
    (7)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44127633
    Das Traumbuch
    von Nina George
    (12)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 40938774
    Nathan und seine Kinder
    von Mirijam Pressler
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3016020
    Die kleinen Leute von Swabedoo
    (3)
    Buch
    Fr. 8.40
  • 1868105
    Die Möwe Jonathan
    von Richard Bach
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90 bisher Fr. 35.40
  • 33756349
    Zeit der Zikaden
    von Andreas Séché
    (4)
    Buch
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Realitätsfremd
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 16.09.2006

Es ist eine sehr schöne geschichte aber leider vermischen sich in ihr Kitsch,Wunschdenken und Fantasie miteinander. Weit an der Wirklichkeit vorbei. Aber es wäre schön wenn es so wäre wie im Buch geschrieben.Als Ex-Musluman würde ich mir so eine muslumanische Gesellschaft wünschen aber glaube nicht daran daß sie entstehen... Es ist eine sehr schöne geschichte aber leider vermischen sich in ihr Kitsch,Wunschdenken und Fantasie miteinander. Weit an der Wirklichkeit vorbei. Aber es wäre schön wenn es so wäre wie im Buch geschrieben.Als Ex-Musluman würde ich mir so eine muslumanische Gesellschaft wünschen aber glaube nicht daran daß sie entstehen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Lächeln!
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 12.10.2014

„Monsieur Ibrahim war schon immer alt. Alle in der Rue Bleue und in der Rue du Faubourg-Poissonnière meinten, sich erinnern zu können, dass Monsieur Ibrahim schon immer diesen Kolonialwarenladen hatte, von acht Uhr früh bis tief in die Nacht hockte er fest verankert zwischen seiner Kasse und den Putzmitteln,... „Monsieur Ibrahim war schon immer alt. Alle in der Rue Bleue und in der Rue du Faubourg-Poissonnière meinten, sich erinnern zu können, dass Monsieur Ibrahim schon immer diesen Kolonialwarenladen hatte, von acht Uhr früh bis tief in die Nacht hockte er fest verankert zwischen seiner Kasse und den Putzmitteln, ein Bein im Gang, das andere unter einem Stapel von Streichholzschachteln, einen grauen Kittel über einem weißen Hemd, Zähne aus Elfenbein unter einem dürren Schnurrbart und Augen wie Pistazien, grün und braun, heller als seine bräunliche Haut voller Weisheitsflecken. Denn allgemein galt Monsieur Ibrahim als weiser Mann. Wahrscheinlich, weil er seit mindestens vierzig Jahren der Araber in einer jüdischen Straße war. Wahrscheinlich, weil er viel lächelte und wenig sprach. Wahrscheinlich, weil er sich der normalen Hektik der Menschen scheinbar entzog, besonders der Hektik der Pariser, er rührte sich nie, saß auf seinem Hocker wie ein aufgepfropfter Ast, füllte niemals, vor wem auch immer, seine Regale auf, und verschwand zwischen Mitternacht und acht Uhr früh, keiner wusste wohin.“ Der jüdische Junge Moses lebt allein mit seinem Vater in einer düsteren Wohnung in Paris. Eine Mutter hat es für ihn nie gegeben und da der Vater sehr depressiv wirkt, ist Moses schon früh auf sich selbst angewiesen. Mit 11 Jahren führt er praktisch den Haushalt, geht einkaufen und erwärmt Dosengerichte für die täglichen Mahlzeiten. Um Haushaltsgeld zu sparen, klaut er viele der Dosen. Und hat er dann genug zusammengespart, bringt er das Geld zu den Mädchen in der Rue de Paris. Auf der ganzen Welt scheint es nur einen Menschen zu geben, der sich für ihn interessiert: Monsieur Ibrahim, der Besitzer des kleinen Kolonialwarenladens an der Ecke. Er ist immer für ihn da und hat für jedes Problem und jede Lebenslage einen passenden Hinweis in seinem Koran. Nach und nach entwickelt sich zwischen beiden eine wunderbare Beziehung… Bei diesem Büchlein muss ich aufpassen, dass meine Rezi nicht länger wird als die Geschichte. Allein die Liste der Textstellen, die ich hier gerne aufführen würde, ist lang. Sogar sehr lang. Monsieur Ibrahim ist ein wunderbarer Mensch. Gäbe es doch mehr von dieser Sorte! In sich ruhend hat er stets ein offenes Ohr für Moses (oder Momo, wie er ihn nennt) und mit wachem Blick erkennt er alles, worüber der Junge nicht zu sprechen wagt. Wie er sich des vernachlässigten Jungens annimmt, ist sehr berührend zu lesen. Ohne große Sentimentalitäten steht er ihm mit Rat und Tat zur Seite und bemüht sich, auch Moses Sinn für seine Umgebung zu schärfen… Dann sind wir durch die Gärten der Champs-Elysées gelaufen, an den Theatern vorbei und am Kasperletheater. Dann in die Rue du Faubourg-Saint-Honoré, wo es viele Geschäfte gab mit den Namen bekannter Marken: Lanvin, Hermès, Saint-Laurent, Cardin…, die waren schon komisch, diese Boutiquen, alle riesengroß und ganz leer im Vergleich zum Laden von Monsieur Ibrahim, der nicht größer war als ein Badezimmer, wo aber nirgends noch ein Haar reinpasste, wo man vom Fußboden bis zur Decke auf jedem Regal, dreimal hoch- und viermal tiefgestapelt, alles Lebensnotwendige fand – und auch das nicht so Notwendige. „Es ist schon verrückt, Monsieur Ibrahim, wie arm die Schaufenster der Reichen sind. Nichts ist drin.“ „Das eben ist der Luxus, Momo, nichts im Schaufenster, nichts im Laden, alles im Preis.“ Die gerade mal 100 Seiten wollen an einem Nachmittag gelesen werden. Der Schreibstil hat manchmal etwas Poetisches an sich, ließ mich öfter schmunzeln und abwechselnd Freude und Trauer erleben. Ein kleines Büchlein, das in sich die Farbenpracht eines ganzen Lebens vereinigt. Und von dem ich mir am Ende wünschte, es wäre noch viel, viel länger gewesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach zum weinen vor Freude und Trauer
von Yasemin aus Worblaufen am 26.09.2006

Zudem ist die Verfilmung dem Buch treu geblieben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Wunderschön!
von Knuddelkaktus aus Chemnitz am 20.10.2005
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein kleines Buch, das zeigt, wie wichtig Toleranz ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine ungewöhnliche Geschichte über Toleranz und Frieden zwischen den Religionen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Momo kann viel lernen von Monsieur Ibrahim. Während er viel Kummer zu bewältigen hat, lernt er zugleich, was Vergebung und Verständnis bedeutet. Schöne Geschichte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Es gibt Autoren, die brauchen tausend Seiten um etwas zu sagen. Und es gibt Schmitt. Der auf hundert Seiten mehr sagt, als andere auf tausenden. Ein Meisterwerk.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine Geschichte, die niemals an Aktualität zu verlieren scheint.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Schönes Geschenkbuch über den Wert von Freundschaft, Loyalität und Treue.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein kleines Juwel!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Eine zauberhafte Geschichte über die außergewöhnliche Freundschaft zwischen dem elfjährigen jüdischen Jungen Moses und dem alten Monsieur Ibrahim. 100 Seiten voller Lebensweisheit, Witz, Gefühl, Poetik und liebenswürdiger Sprache. Absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lächle!
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 24.08.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein wunderschönes Buch über Völkerverständigung. Egal welcher Religion man angehört, wir sind alle Menschen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mehr!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.04.2010
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Schade, das kleine Buch "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" von Eric-Emmanuel Schmitt war viel zu schnell ausgelesen. Statt der 100 Seiten hätte ich gern 1000 gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kleine Lebensweisheiten
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 31.08.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch wird seinen Platz neben den ganz Großen bei mir finden. Beim Lesen habe ich mich schon glücklicher gefühlt, schade das es nur so dünn ist. Die Verfilmung ist außerdem auch wunderschön!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Glanzleistung!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.03.2007
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

In einer wunderschönen Erzählung zeigt Schmitt, wie eindrucksvoll man über aktuelle Themen belletristisch schreiben kann. Die deutsche Übersetzung ist allerdings eher durchschnittlich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantastisches Buch!
von Kurt Emrich aus Norken am 20.12.2004
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Fantastisches,liebevolles Buch! Klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Hervorragend geschriebene Geschichte einer außergewöhnlichen Freindschaft. Ab der ersten Seite ein purer Genuss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klein, aber oho
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Zugegeben, für die Seitenzahl ist es ziemlich teuer und auch die Handlung an sich ist ziemlich seltsam. Eigentlich stößt bereits der erste Satz etwas ab - Moses rafft mit 11 Jahren all sein Geld zusammen und geht zu einer Prostituierten. Der Normalsterbliche fragt sich da schon, was das soll. Dennoch lohnt... Zugegeben, für die Seitenzahl ist es ziemlich teuer und auch die Handlung an sich ist ziemlich seltsam. Eigentlich stößt bereits der erste Satz etwas ab - Moses rafft mit 11 Jahren all sein Geld zusammen und geht zu einer Prostituierten. Der Normalsterbliche fragt sich da schon, was das soll. Dennoch lohnt sich das Lesen durchaus, selbst wenn man es "nur" als eine schöne Geschichte für Zwischendurch betrachtet. Das Buch ließt sich schnell und flüssig, und nicht selten muss man über die Absurdität des Geschehens schmunzeln. Allerdings zeigt das Buch auch eine andere Seite der Religion, eine indivuelle. Und dann man auch friedlich miteinander leben kann - trotz unterschiedlicher Ansichten. Aber nicht nur das - dass Einfachheit reicht, um glücklich zu sein. Ich kann das Buch eigentlich empfehlen, auch wenn ich weiß, dass es vielen nicht gefallen hat. Was soll's - wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Monsieur Ibrahim
von Vera Robert am 10.01.2008
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein nettes kleines Buch mit einer reizenden Geschichte. Es wird gerne verschenkt und gerne gelesen. Zumindest kenne ich niemand, dem es nicht gefallen haette.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieses Buch bekam den Preis " Publikumsliebling des Jahres ". Warum weiß der Teufel. Aber wahrscheinlich nicht mal der...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Etwas zum Entspannen und Vertiefen
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2009
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Moses ist ein Junge, vom dem sein Vater sehr viel verlangt. - Einkaufen gehen, den Haushalt führen und Kochen - aber was bleibt ihm zum Vergnügen. Er beginnt bei Monsieur Ibrahim immer etwas "mitgehen" zu lassen. Eines Tages erklärt im Monsieur, dass er genau weiss, dass sich Moses "selbst... Moses ist ein Junge, vom dem sein Vater sehr viel verlangt. - Einkaufen gehen, den Haushalt führen und Kochen - aber was bleibt ihm zum Vergnügen. Er beginnt bei Monsieur Ibrahim immer etwas "mitgehen" zu lassen. Eines Tages erklärt im Monsieur, dass er genau weiss, dass sich Moses "selbst bedient". Er ist ihm nicht böse und er wird ein guter Freund. Sehr emphelenswert

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

von Eric Emmanuel Schmitt

(3)
Buch
Fr. 12.90
+
=
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

von Eric Emmanuel Schmitt

(11)
Buch
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 24.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale