orellfuessli.ch

Montecristo

(2)
Eigentlich möchte Jonas Brand nur sein Filmprojekt »Montecristo« verwirklichen. Doch dann gerät der Journalist immer tiefer in eine Sache, die grösser ist als jeder Blockbuster – mit immensen Folgen für unser Finanzsystem.
Portrait
Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, arbeitete bis 1991 als Werbetexter und Creative Director, bis er sich ausschliesslich fürs Schreiben entschied. Seine Romane – zuletzt erschien ›Montecristo‹ – und ›Business Class‹-Geschichten sowie seine ›Allmen‹- Krimiserie sind auch international grosse Erfolge. Martin Suter lebt mit seiner Familie in Zürich.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783257604566
Verlag Diogenes
Verkaufsrang 137
eBook (ePUB)
Fr. 14.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 14.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34834980
    Der Teufel von Mailand
    von Martin Suter
    eBook
    Fr. 13.00
  • 39954002
    Huber spannt aus
    von Martin Suter
    eBook
    Fr. 10.50
  • 33074441
    Der letzte Weynfeldt
    von Martin Suter
    eBook
    Fr. 14.00
  • 38869087
    Allmen und die verschwundene María
    von Martin Suter
    eBook
    Fr. 13.50
  • 42379137
    Die Blutschule
    von Max Rhode
    (7)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42882548
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    (5)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 33074331
    Small World
    von Martin Suter
    (2)
    eBook
    Fr. 13.00
  • 33074451
    Die dunkle Seite des Mondes
    von Martin Suter
    (1)
    eBook
    Fr. 13.00
  • 45370307
    Der Patriarch
    von Felix Huby
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42802202
    Im Sommer der Mörder
    von Oliver Bottini
    eBook
    Fr. 12.00

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41000248
    Kindeswohl
    von Ian McEwan
    (4)
    eBook
    Fr. 13.00
  • 33074478
    Allmen und die Libellen
    von Martin Suter
    (3)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 33074331
    Small World
    von Martin Suter
    (2)
    eBook
    Fr. 13.00
  • 36028860
    Allmen und die Dahlien
    von Martin Suter
    (2)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 33074441
    Der letzte Weynfeldt
    von Martin Suter
    eBook
    Fr. 14.00
  • 39179717
    Reiner Wein
    von Martin Walker
    (1)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 33074456
    Die Zeit, die Zeit
    von Martin Suter
    (9)
    eBook
    Fr. 13.00
  • 33074335
    Ein perfekter Freund
    von Martin Suter
    eBook
    Fr. 14.00
  • 40942264
    Kühn hat zu tun
    von Jan Weiler
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 35427594
    Das Komplott
    von John Grisham
    (4)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 33074504
    Der Koch
    von Martin Suter
    eBook
    Fr. 13.00
  • 36648006
    Ein gutes Herz
    von Leon de Winter
    (2)
    eBook
    Fr. 14.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Wirtschaftskrimi made by Martin Suter!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2015

Der neue Roman von Martin Suter hat mir (mal wieder) sehr gut gefallen. Es beginnt ganz harmlos mit dem zufälligen Fund zweier identischer Geldscheine. Dem Journalisten Jonas Brand wird von seinem Bankberater die absolute Echtheit der Scheine bestätigt. Wie kann das sein? Er beschließt der Sache nachzugehen und kommt... Der neue Roman von Martin Suter hat mir (mal wieder) sehr gut gefallen. Es beginnt ganz harmlos mit dem zufälligen Fund zweier identischer Geldscheine. Dem Journalisten Jonas Brand wird von seinem Bankberater die absolute Echtheit der Scheine bestätigt. Wie kann das sein? Er beschließt der Sache nachzugehen und kommt immer mehr Merkwürdigkeiten auf die Spur. Galant wie immer schreibt Martin Suter hier an einem richtig guten Wirtschaftskrimi. Immer dann wenn man beim Lesen denkt, ja jetzt weiß ich wie es weitergeht, kommt es doch ganz anders. Toll.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gut - Besser - Am Besten
von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2015

Martin Suter versteht es wieder einmal seine Leser von der ersten Seite bis zur letzten Seite gefangen zu nehmen. In seinem neuestem (und meiner Meinung nach sein bisher bestes) erfährt der Protagonist Jonas Brand, freischaffender, wenig erfolgreiche Videojournalist, was es bedeutet wenn man sich zu tief in die Angelegenheiten... Martin Suter versteht es wieder einmal seine Leser von der ersten Seite bis zur letzten Seite gefangen zu nehmen. In seinem neuestem (und meiner Meinung nach sein bisher bestes) erfährt der Protagonist Jonas Brand, freischaffender, wenig erfolgreiche Videojournalist, was es bedeutet wenn man sich zu tief in die Angelegenheiten der Investmentbanker mischt. Auf dem Weg nach Basel im IC springt ein Selbstmörder aus dem fahrenden Zug. Jonas der mit seiner Kamera die Mitreisenden und ihre Äußerungen filmt, ahnt noch nicht in welche Machenschaften er sich damit begibt. Etwa 3 Monate nach diesem Vorfall mit "Personenschaden" fallen Jonas zufällig 2 Hundertfrankenscheine mit identischer Seriennummer in die Hände.Er bringt beide zur Prüfung in seine Bank, wo man ihm mitteilt, dass beide Scheine echt seien. Kurze Zeit später wird in Jonas Wohnung eingebrochen, doch die Scheine werden nicht gefunden. Als er dann auch noch auf offener Straße überfallen wird merkt Jonas, dass er in Gefahr ist. Die Polizei glaubt Jonas nicht und so vertraut er sich seinem ehemaligen Journalistenfreund an, welcher nach gründlichen Recherchen Opfer eines Wohnungsbrandes wird. Für Jonas ist nun klar - es wird Zeit zu flüchten. Doch wem kann er noch trauen? ^ weniger

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Suter kehrt zu seinen Wurzeln zurück.
von einer Kundin/einem Kunden am 25.08.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Leider konnten mich die letzten paar Bücher von Martin Suter nicht mehr ganz so überzeugen. Bei Montecristo merkt der Leser, dass Suter wieder zu seinem Hochglanz von früheren Werken wie "Die dunkle Seite des Mondes" zurückgefunden hat. Subtil, aber unglaublich spannend verfolgt man, wie der Protagonist Jonas Brand immer... Leider konnten mich die letzten paar Bücher von Martin Suter nicht mehr ganz so überzeugen. Bei Montecristo merkt der Leser, dass Suter wieder zu seinem Hochglanz von früheren Werken wie "Die dunkle Seite des Mondes" zurückgefunden hat. Subtil, aber unglaublich spannend verfolgt man, wie der Protagonist Jonas Brand immer tiefer in einen Sumpf aus Lügen und Skandalen verstrickt wird und sogar um sein Leben bangen Ein hochaktuelles Buch zu den ganzen Finanzskandalen und Krisen in Europa.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Banken schrecken vor nichts zurück!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.05.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Jonas Brand, Videojournalist auf Reisen, erlebt in der Bahn einen Personenschaden und filmt die Reaktionen live vor Ort. Kurz darauf findet er zwei Hundertfrankenscheine mit der gleichen Seriennummer. Beide echt. Haben die Vorfälle vielleicht miteinander zu tun? Suter hat hier einen spannenden Krimi geschrieben der sich mit Banken, Journalisten, Politik... Jonas Brand, Videojournalist auf Reisen, erlebt in der Bahn einen Personenschaden und filmt die Reaktionen live vor Ort. Kurz darauf findet er zwei Hundertfrankenscheine mit der gleichen Seriennummer. Beide echt. Haben die Vorfälle vielleicht miteinander zu tun? Suter hat hier einen spannenden Krimi geschrieben der sich mit Banken, Journalisten, Politik und vielen Eitelkeiten beschäftigt. Brisant, gut erzählt und sehr realitätsnah wie ihm aus schweizerischen Wirtschaftskreisen bescheinigt wurde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Suter, wie wir ihn kennen und lieben
von einer Kundin/einem Kunden am 21.02.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Martin Suter schreibt ja immer über das Leben in seinen verschiedensten Facetten. So auch in "Montechristo", in dem er gekonnt die ein wenig frustrierend anmutende Lebensgeschichte von Jonas Brand - einem Video-Journalisten, der eigentlich einmal ganz, ganz andere Pläne hatte.... - mit einem knallharten Wirtschaftskrimi verknüpft. Der neue Roman... Martin Suter schreibt ja immer über das Leben in seinen verschiedensten Facetten. So auch in "Montechristo", in dem er gekonnt die ein wenig frustrierend anmutende Lebensgeschichte von Jonas Brand - einem Video-Journalisten, der eigentlich einmal ganz, ganz andere Pläne hatte.... - mit einem knallharten Wirtschaftskrimi verknüpft. Der neue Roman ist - auch wenn er sich thematisch deutlich davon abhebt - sehr verwandt mit "Der letzte Weynfeld", einem der großen Publikumslieblinge des Autoren. Lohnenswert allemal, allein wegen sprachlicher wie inhaltlicher Gewandheit und dem Spaß daran, die Geschichte hinter der Geschichte allmählich zu entdecken. Suter lohnt sich - immer wieder.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Die Bank gewinnt
von einer Kundin/einem Kunden am 06.11.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Suters Roman Montecristo ist ein spannender Thriller über die Greueltaten einer kriminellen Verschwörung und gleichzeitig ein Bild der feinen Welt der Schweizer Hochfinanz. Der Protagonist - eigentlich Filmemacher - verstrickt sich immer mehr in undurchsichtige Machenschaften. Wunderbar geschrieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Typisch Suter
von einer Kundin/einem Kunden am 04.08.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Jonas Brand ist Videojournalist, der mit seinen Reportagen nicht unbedingt reich zu werden verspricht. Zu gerne wäre er Filmregisseur. Er hat auch schon eine Geschichte für einen Film im Kopf.Auf einer Zugfahrt wird plötzlich die Notbremse gezogen - Personenschaden. Er findet heraus, dass das Opfer ein einflussreicher Banker war.... Jonas Brand ist Videojournalist, der mit seinen Reportagen nicht unbedingt reich zu werden verspricht. Zu gerne wäre er Filmregisseur. Er hat auch schon eine Geschichte für einen Film im Kopf.Auf einer Zugfahrt wird plötzlich die Notbremse gezogen - Personenschaden. Er findet heraus, dass das Opfer ein einflussreicher Banker war. Für einen TV Beitrag hat er allerdings zu wenig Material. In Wirklichkeit träumt er allerdings, endlich einen richtigen Film nach eigenem Drehbuch zu machen, frei nach dem Roman "Der Graf von Monte Christo". Doch ihm fehlen die passenden Kontakte. Als er eines Tages 2 Hundertfrankenscheine mit identischen Seriennummern in der Hand hält, beginnt seine Recherche in der Schweizer Finanzwelt. Zeitgleich wird in seine Wohnung eingebrochen und kurz darauf wird er auch überfallen. Zufall? Trägt er ein Geheimnis mit sich, dass Verfolger auf seine Spur gebracht haben? Der neue Roman von Suter ist die Geschichte eines Davids gegen Goliath. Der kleine Mann gegen die Schweizer Finanzwelt. Wieder einmal ist es dem Autor gelungen tolle Dialoge, Humor und Intellekt zu verbinden. Freuen Sie sich auf unterhaltsame Stunden mit einem meiner Lieblingsautoren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Suter hat ein aktuelles Thema schnörkellos umgesetzt. Versuchen Sie gar nicht erst, sich dem Sog dieses Buches zu entziehen. Es ist hoffnungslos!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein so realistischer Thriller, dass man Gänsehaut bekommt. Mehr davon.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein fazinierender Klassiker, der mich immer weder verblüfft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Beste Suter! Raffiniert aufgebaute Spannung, interessante Charaktere, eine eindeutige Sprache und politisch hochaktuell! Diesen Wirtschaftskrimi dürfen Sie nicht verpassen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aktuell und spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 18.01.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein spannender Roman, der Einblick hinter die Kulissen von Banken und Politik gibt. Suters Schreibweise ist schlicht und einfach, was das Buch zu einer schnellen Lektüre macht, die aber im Gedächtnis bleibt. Klare Leseempfehlung von mir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein faszinierender Wirtschaftsthriller und trotzdem ein typischer Martin Suter.... Lieblingsbuch! Unbedingt lesen!!!!!!!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Verknüpfung zweier Handlungsstränge gelingt Suter außergewöhnlich gut. Soviel sei verraten: Das Ende polarisiert...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieses Buch ist so intelligent und fesselnd, dass man es nicht mehr aus der Hand legen kann. Nicht nur für Fans von Martin Suter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Macht, Geld und Leide

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Absolut spannend und hochaktuell. Ein Journalist stolpert in einen Fall von Wirtschaftskriminalität und erahnt nicht die unglaubliche Dimension. Suter in Bestform!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Zwei identische 100 Franken Banknoten bringen Journalisten auf eine höchst brisante, aber auch gefährliche Story. Wem kann er noch trauen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein phantastischer Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 26.02.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Von MartinSuter ist man ja so einiges gewohnt. Und auch diesmal enttäuscht er seine Leser nicht. Im Mittelpunkt seines neuen Buches steht Jonas Brand. Er träumt davon, ein bekannter Filregisseur zu werden, aber im Alltag produziert er nur mittelmäßige Beiträge für ein Fernsehmagazin. Als er Marina Ruiz kennenlernt, beginnt... Von MartinSuter ist man ja so einiges gewohnt. Und auch diesmal enttäuscht er seine Leser nicht. Im Mittelpunkt seines neuen Buches steht Jonas Brand. Er träumt davon, ein bekannter Filregisseur zu werden, aber im Alltag produziert er nur mittelmäßige Beiträge für ein Fernsehmagazin. Als er Marina Ruiz kennenlernt, beginnt er wieder zu träumen. Doch so ganz nebenbei und fast wider Willen wird er in eine andere, eine politische Storry hineingezogen. Martin Suter entführt seine Leser in die Welt des Investmentbankings. In die Welt,in der es um viel, um sehr viel Geld geht. Zugleich eine undurchsichtige Welt. Strippenzieher, die immer im Verborgenen bleiben, steuern das Geschehen. Aus vielen verschiedenen Erzählsträngen wird allmählich eine einheitliche Geschichte, eine Geschichte, die immer mehr Fahrt aufnimmt, bis man das Buch vor Spannung nicht mehr aus der Hand legen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 19.06.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein tolles Buch, das ich in wenigen Tagen gelesen habe, weil es mich nicht mehr losgelassen hat! Spannend und fesselnd.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Montecristo

Montecristo

von Martin Suter

(2)
eBook
Fr. 14.50
+
=
Die sieben Schwestern

Die sieben Schwestern

von Lucinda Riley

(19)
eBook
Fr. 8.70
bisher Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 23.20

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen