orellfuessli.ch

Mordinstinkt

(4)
Es könnte so schön sein an dem idyllischen Waldsee in der Eifel – wäre da nicht die Leiche einer zu Tode gequälten jungen Frau, die spielende Kinder im Wasser entdecken. Irgend etwas an dem Fall erinnert Kommissar Kurt Laubach an eine ungeklärte Serie vermisster Frauen, die bereits mehrere Jahre zurückliegt.
Aber zunächst ist die Gegenwart wichtiger, denn weitere Frauen verschwinden Darunter befindet sich auch Edith, die Freundin seines ehemaligen Schulkameraden Roger Peters.
Laubach und Peters wissen eines nur zu genau: Bleibt der Täter bei seiner bisherigen Vorgehensweise, haben sie nicht mehr viel Zeit, Edith lebend zu finden.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 340
Erscheinungsdatum 21.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-939727-76-7
Verlag Machandel-Verlag
Maße (L/B/H) 193/131/27 mm
Gewicht 395
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40893833
    Der Tag, an dem Sybille verschwand
    von Mascha M. Fisch
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 37921947
    Tief in der Eifel
    von Ralf Hergarten
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42435558
    Mona
    von Dan T. Sehlberg
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 18746763
    Klappe zu, Gatte tot
    von Tatjana Kruse
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 38369209
    Tödlicher Sommer
    von Andreas März
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.40
  • 42466054
    Spur 24
    von Wolfgang Kaes
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45244386
    Der gläserne Himmel
    von Petra Hammesfahr
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45377017
    Acht Leichen zum Dessert
    von Kathrin Heinrichs
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 29050048
    Der Bär / Eifel Krimis Bd. 12
    von Jacques Berndorf
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 29046488
    Requiem für einen Henker
    von Jacques Berndorf
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
1
2
0
0

ein aktuelles Thema als Grundgerüst
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 05.03.2015

Gerd Bauer muss aus dem Gefängnis entlassen werden. Nach dem die EU die nachträglich verhängte Sicherungsverwahrung als verfassungswidrig erklärt hat müssen in Deutschland Kriminelle nach der Verbüßung ihrer Strafe entlassen werden. So auch Gerd Bauer. Dieser wechselt nach kurzer Zeit seine Identität und verschwindet somit in der Masse. Dann... Gerd Bauer muss aus dem Gefängnis entlassen werden. Nach dem die EU die nachträglich verhängte Sicherungsverwahrung als verfassungswidrig erklärt hat müssen in Deutschland Kriminelle nach der Verbüßung ihrer Strafe entlassen werden. So auch Gerd Bauer. Dieser wechselt nach kurzer Zeit seine Identität und verschwindet somit in der Masse. Dann beginnt er wieder seine krankhaften und grausamen Übergriffe gegenüber Frauen. Gerd Bauer ist ein Psychopath. MEINE MEINUNG : Der Autor Peter Splitt behandelt in seinem Krimi ein recht aktuelles Thema. Nach dem kippen des Gesetzes der nachträglichen Sicherungsverwahrung mussten in Deutschland etliche Kriminelle aus dem Gefängnis entlassen werden auch wenn es nicht sicher ist ob sie nicht rückfällig werden. Der Krimi fängt sehr rasant und spannend an obwohl ich sofort den Serienmörder kenne. In der Mitte des Buch's verliert er ein wenig an Spannung. Die Polizei gelangt auf eine falsche Fährte, wobei es dort scheinbar auch ein Verbrechen gegeben hat. Hauptkommissar Laubach und sein Team machen nicht immer einen kompetenten Eindruck. Ich hatte hier etwas Mühe mit dem weiterlesen, während der Schluss an Fahrt wieder aufnimmt. Mit Hilfe des alten Schulfreudes von Lauterbach, Roger Peters wird der Psychoath schließlich dingfest gemacht. Das stellenweise Roger Peters von Laubach in die Ermittlungen einbezogen wird ist für mich realitätsfremd, wobei das sicherlich Geschmackssache ist. Der Schreibstil ist flüssig, teilweise bildlich und detailgetreu. Das Buch hat neben Prolog und Epilog 42 Kapitel welche mit Tag und Datum gekennzeichnet sind. Sie folgen logisch aufeinander und ich konnte sie gut verfolgen. Rainer Sigismund, Laubach's Kollege wirkt in diesem Buch etwas unsicher und wenig intelligent. FAZIT : "Mordinstinkt "von Peter Splitt verspricht ein kurzweiliges Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nach der Sicherungsverwahrung
von leseratte1310 am 10.03.2015

In der Eifel wird von Kindern die Leiche einer Frau gefunden, die vor ihrem Tod misshandelt wurde. Kommissar Kurt Laubach erinnert sich an eine Serie von vermissten Frauen, die schon einige Jahre zurückliegt und nicht aufgeklärt werden konnte. Es verschwinden weitere Frauen. Als die Freundin eines früheren Schulkameraden Roger... In der Eifel wird von Kindern die Leiche einer Frau gefunden, die vor ihrem Tod misshandelt wurde. Kommissar Kurt Laubach erinnert sich an eine Serie von vermissten Frauen, die schon einige Jahre zurückliegt und nicht aufgeklärt werden konnte. Es verschwinden weitere Frauen. Als die Freundin eines früheren Schulkameraden Roger Peters ebenfalls verschwindet, ist Laubach besonders motiviert, denn die Zeit wird knapp. Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Perspektiven geschildert. Der Schreibstil lässt sich flüssig und schnell lesen. Der Mörder steht von Anfang an fest, was die Spannung nimmt. Gerd Brauer wird aus der Sicherheitsverwahrung entlassen, da er als nicht gefährlich eingestuft wird. Er verfeinert seine Methoden, verschafft sich eine neue Identität und legt sich ein Freundin zu. Sein neue Wirkungskreis wird die beschauliche Eifel. Das Thema Sicherungsverwahrung kann durchaus kontrovers betrachtet werden, diese Kontroverse habe ich allerdings vermisst. Die Eifel wird gut und anschaulich beschrieben, die Protagnisten blieben mir aber allesamt recht fremd. Ein Regionalkrimi, der mich nicht wirklich überzeugen konnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Breisig am 30.12.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ein Krimi, der mich überzeugt hat. Mordinstinkt spielt in der Eifel, unter Teilnahme des knochigen Kommissars Kurt Laubach und seinen beiden skurrilen Assistenten Rainer Sigismund alias Schwarzenegger und Renate Hübscher. Der Krimi widmet sich dem kontroversen Thema Sicherungsverwahrung. Dem Leser ist von Anfang an bekannt, wer der Täter ist.... Ein Krimi, der mich überzeugt hat. Mordinstinkt spielt in der Eifel, unter Teilnahme des knochigen Kommissars Kurt Laubach und seinen beiden skurrilen Assistenten Rainer Sigismund alias Schwarzenegger und Renate Hübscher. Der Krimi widmet sich dem kontroversen Thema Sicherungsverwahrung. Dem Leser ist von Anfang an bekannt, wer der Täter ist. Dadurch kann er den Verlauf der Geschichte aus verschiedenen Perspektiven verfolgen. Eine falsche Spur führt zu dem Schriftsteller Adrian Ackermann, der ohne seine Frau von einem Segeltörn zu den Kanaren zurückgekehrt ist. Das spannende Finale findet in dem kleinen Yachthafen von Remagen Oberwinter statt. Nicht nur große Verlage veröffentlichen gute Bücher. Die Geschichten von Peter Splitt sind ein Beispiel dafür.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mordinstinkt
von einer Kundin/einem Kunden aus Amberg am 23.02.2015
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Gerd Brauer wird als geheilt aus der Psychiatrie entlassen. Seine Behandler konnte er überzeugen und die Änderung über die Sicherungsverwahrung aus Brüssel tut sein übriges. Gerd verübt sofort seinen nächsten Mord und beginnt in Bad Neuenahr ein neues Leben als Konrad Henges "Conny". Er lacht sich auch eine neue Freundin,... Gerd Brauer wird als geheilt aus der Psychiatrie entlassen. Seine Behandler konnte er überzeugen und die Änderung über die Sicherungsverwahrung aus Brüssel tut sein übriges. Gerd verübt sofort seinen nächsten Mord und beginnt in Bad Neuenahr ein neues Leben als Konrad Henges "Conny". Er lacht sich auch eine neue Freundin, Andrea, an. Mit dieser Tarnung kann er weiter seinem Blutdurst fröhnen. Schon kurze Zeit darauf kämpft Kommissar Kurt Laubach mit verschwundenen Frauen und verstümmelten Leichen. Der Autor Roger Peters zieht zu seiner Freundin Edith in die Eifel. Als deren Freundin Susanne und auch Edith selber spurlos verschwinden, versucht er seinem Schulfreund Laubach beim Lösen des Falles zu helfen.... Der Krimi beginnt total rasant und spannend. Den Täter kennt man in diesem Fall bereits und man hofft mit jeder Seite, die Polizei möge ihn doch endlich stoppen. Mir persönlich waren es ein bißchen zuviele verschiedene Namen und Spitznamen, da verliert man teilweise den Überblick. In der Hälfte des Romanes verliert er sich in falschen Spuren und falschen Verdächtigungen, die mich eher abgeschreckt haben weiterzulesen. Die Protagonisten sind sympathisch, konnten mich aber nicht fesseln. Ebenfalls bleiben für mich ein paar Ungereimtheiten (was ich dem Autor aber gerne zugestehe). Der Schriftsteller besucht ohne vorher anzurufen eine alte Bekannte und schon wohnt er bei ihr - er muß zuhause nichts mehr regeln??? Ein Fremder übernimmt die Identität und Wohnung von jemanden - niemandem fällt das auf? Wer zahlt die Miete weiter, etc.? Ein guter Krimi mit Verbesserungspotential.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mordinstinkt

Mordinstinkt

von Peter Splitt

(4)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
+
=
Eifeltrauma

Eifeltrauma

von Peter Splitt

(1)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.40
+
=

für

Fr. 30.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale