orellfuessli.ch

Morgen kommt ein neuer Himmel

Roman

(13)
Der Nummer-1-Bestseller von Lori Nelson Spielman als TaschenbuchKönnen Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen. Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt.Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch grosse Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12 Monaten. Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha – der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, grosse Liebe gibt es doch nur im Film. Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief – und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen – denn nur sie selbst kann es ändern …Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden?
Rezension
Ein berührender Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Landlust, November/Dezember 2014
Portrait
Lori Nelson Spielman gehört zu den erfolgreichsten Romanautorinnen weltweit. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit ihrem ersten Roman, ›Morgen kommt ein neuer Himmel‹, der in über 30 Ländern erschienen ist und in Deutschland der Jahresbestseller Belletristik 2014 war. Auch ihre beiden folgenden Romane, ›Nur einen Horizont entfernt‹ sowie ›Und nebenan warten die Sterne‹, wurden sofort zu Nummer-1-Bestsellern.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 29.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19635-7
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/129/30 mm
Gewicht 346
Originaltitel The Life List
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 1.085
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (25)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43955652
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (21)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 44066706
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    Fr. 17.90
  • 43857372
    Der Glasmurmelsammler
    von Cecelia Ahern
    (35)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42436524
    All die verdammt perfekten Tage
    von Jennifer Niven
    (41)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 45255255
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43961892
    Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben
    von Matt Haig
    (13)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 42445753
    Mach mir den Garten, Liebling!
    von Ellen Berg
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Schööön“

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

Als schöner, kurzweiliger, romantisch angehauchter Frauenroman a la Cecelia Ahern fand ich dieses Buch echt toll.
Eigentlich lese ich solche Gechichten selten, hat mir aber wirklich gut gefallen!
Ein perfektes Geschenk für die Freundin, Mutter oder Schwiegermutter - oder einfach zum selbst geniessen...!
Als schöner, kurzweiliger, romantisch angehauchter Frauenroman a la Cecelia Ahern fand ich dieses Buch echt toll.
Eigentlich lese ich solche Gechichten selten, hat mir aber wirklich gut gefallen!
Ein perfektes Geschenk für die Freundin, Mutter oder Schwiegermutter - oder einfach zum selbst geniessen...!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 6097917
    P.S. Ich liebe Dich
    von Cecelia Ahern
    (192)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (46)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40891175
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (64)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 35374528
    Eine Handvoll Worte
    von Jojo Moyes
    (66)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 45134859
    Moyes, J: Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    Buch
    Fr. 16.90
  • 15109990
    Die Wunschliste
    von Jill Smolinski
    (18)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33790414
    Solange am Himmel Sterne stehen
    von Kristin Harmel
    (43)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37256218
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (73)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39180882
    Über uns der Himmel
    von Kristin Harmel
    (15)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (72)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 26146484
    Wie ein einziger Tag / Calhoun Family Bd. 1
    von Nicholas Sparks
    (15)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
10
3
0
0
0

... zum heulen schön!
von Lena Ireen aus Berlin am 08.10.2016

Wundervolles und einfach zum heulen schönes Buch was von der ersten bis zur letzten Seite fesselt! »Tu jeden Tag etwas, was dir Angst macht!«

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Varel am 15.07.2016

Ich konnte dieses Buch gar nicht mehr aus meinen Händen nehmen. Wundervoll und wunderbar. Ich habe so viel gelacht, geweint beim Lesen. Ich empfehle dieses Buch auf jeden Fall weiter! super!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 15.06.2016

Brilliante Geschichte, tolle Erzählweise ...kann man nicht weglesen. Für mich eines der besten Bücher überhaupt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein tolles Buch
von Bomsi am 17.05.2016

Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Es ist leicht zu lesen. Kann das Buch nur weiterempfehlen. Ein sehr schöner Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
TOP!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 08.04.2016

Dieses Buch kann ich nur weiter empfehlen, es ist schön geschrieben und fesselnd!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit 14 Jahren schreibt Brett eine Liste ihrer Lebensziele,
von Gabi R. - GabisBuecherChaos am 18.02.2016

20 Jahre später fällt sie ihr wieder in die Hand, als sie nach dem Tod ihrer Mutter in deren Schlafzimmer etwas sucht. Sie lacht darüber und merkt, wie sie sich in den vergangenen Jahren verändert hat. Doch bei der Testamentseröffnung vergeht ihr das Lachen, denn sie erbt nicht das, was sie... 20 Jahre später fällt sie ihr wieder in die Hand, als sie nach dem Tod ihrer Mutter in deren Schlafzimmer etwas sucht. Sie lacht darüber und merkt, wie sie sich in den vergangenen Jahren verändert hat. Doch bei der Testamentseröffnung vergeht ihr das Lachen, denn sie erbt nicht das, was sie erwartet hat, sondern zunächst gar nichts. Sie hat ein Jahr Zeit die noch nicht erreichten Ziele in Angriff zu nehmen und wird dabei von Brad, dem Testamentsvollstrecker unterstützt. Zunächst stinksauer auf ihre Mutter, die ihr für jeden Punkt auf der Liste einen Brief geschrieben hat, merkt Brett im Lauf des Jahres, was ihre Mutter ihr tatsächlich angetan hat ...... Lori Nelson Spielman hat mich schmunzeln, weinen, lachen, traurig sein lassen und ich bin begeistert von diesem Buch, das ich definitiv nicht von meiner Wunschliste streichen werde (ich bekam es als Wanderbuch), weil ich es später erneut lesen möchte. Allein der Satz: "Ich war immer so erpicht darauf, mir Cs Anerkennung zu - und auch die von A. -, dass ich mein wahres Ich opferte" ist sicher nicht nur für mich stimmig, sondern unter Garantie für viele Frauen, dass ich die Lektüre nur empfehlen kann, denn "letztlich gehört dieses Buch allen Mädchen und Frauen, die das Verb *träumen* nicht als Infinitiv, sondern als Aufforderung verstehen"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liste zum Glück
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 05.01.2016

Die Geschichte hat mich beim Lesen so gefesselt, daß ich stellenweise lachend, seufzend und schluchzend musste. Konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da mich das so interessiert hat ob die Liste abgearbeitet werden kann oder nicht. Spannung garantiere ich Ihnen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 03.01.2016

Toll geschrieben, warme berührende Geschichte, spannend und voller Liebe. Kann das Buch nur weiterempfehlen und habe mir gerade den 2. Roman von Lori Nelson Spielman gekauft. Suchtgefahr pur!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die To-Do Liste
von claudi-1963 aus Schwaben am 13.11.2015

Brett bekommt nach dem Tod der Mutter bei der Testamentseröffnung einen Umschlag in dem eine Liste enthalten ist mit 10 Dingen die sie erledigen sollte, bevor sie ihr Erbe bekommen wird. Die 10 Lebensaufgaben hat sie vor vielen Jahren als junges Mädchen aufgeschrieben und den Zettel dann weggeworfen. Allerdings ihre... Brett bekommt nach dem Tod der Mutter bei der Testamentseröffnung einen Umschlag in dem eine Liste enthalten ist mit 10 Dingen die sie erledigen sollte, bevor sie ihr Erbe bekommen wird. Die 10 Lebensaufgaben hat sie vor vielen Jahren als junges Mädchen aufgeschrieben und den Zettel dann weggeworfen. Allerdings ihre Mutter hat diese Liste gefunden und aufgehoben. In der jetzigen Situation in der Brett steht passen diese Lebensaufgaben jedoch überhaupt nicht und so sträubt sie sich anfänglich auch sehr diese Liste abzuarbeiten. Aber irgenwann bekommt sie dann doch den Elan diese abzuarbeiten und sie findet dann auch immer mehr Freude und Spaß an den einzelnen Aufgaben und der Umstellung ihres Lebens. Meine Meinung: Ich fand es ein wunderschönes Buch für alle die noch träumen und Träüme haben. Ich konnte es dann auch auf den letzten 150 Seiten fast nicht mehr weglegen weil ich zu neugierig war wie es weiter geht. Der Schluss war dann einerseits überraschend anderseits dachte ich irgendwann mal beim lesen das es vielleicht so kommen könnte. Natürlich glaube ich nicht das es so eine Geschichte gibt oder geben wird, aber es war einfach ein schönes modernes Märchen mit Happy End. Der Schreibstil der Autorin hat mich sehr berührt und gefesselt. Auch war ich über manche Ausgänge der einzelnen Momente doch erstaunt weil ich damit nicht rechnete und somit das Buch interessant gehalten wurde. Also ich kann nicht nachvollziehen warum Leute dieses Buch zur Seite legen, das wäre mir nie in den Sinn gekommen. Das Cover fand ich jetzt nicht gerade spektakulär aber es passt doch ganz gut. Auf jeden Fall werde ich das neue Buch von Lori Nelson Spielman lesen und hoffe das es mich genauso verzaubert wie dieses !!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbares Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Zwischenahn am 08.11.2015

Ich bin immer noch völlig begeistert von dem Buch! Selbst nachdem ich es durchgelesen habe denke ich noch oft an diesen Roman. Ich würde es jedem weiter empfehlen. Sehr schön geschrieben und eine tolle Geschichte "mit Sinn und Verstand"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Träume nicht dein Leben. Lebe deinen Traum.
von StMoonlight am 17.09.2016

~ Cover ~ Das Dreifarbige Cover zeigt einen Baum. Einen Baum voller Träume. Davor steht eine Frau und blickt hinauf. Auf ihre Träume. – Von der Geschichte her ein durchaus passendes Bild. Dadurch das sowohl der Baum, als auch Frau sich nicht nur ansehen, sondern auch „erfühlen“ lassen, hat es... ~ Cover ~ Das Dreifarbige Cover zeigt einen Baum. Einen Baum voller Träume. Davor steht eine Frau und blickt hinauf. Auf ihre Träume. – Von der Geschichte her ein durchaus passendes Bild. Dadurch das sowohl der Baum, als auch Frau sich nicht nur ansehen, sondern auch „erfühlen“ lassen, hat es schon etwas vom Träumen. Wäre auch die Schrift noch herausgehoben, wäre das Gesamtbild allerdings passender. Insgesamt gefällt es mir jedoch gut. ~ Inhalt ~ Die 34jährige Britt hat lange Zeit ihre Mutter gepflegt – als einzige ihrer Geschwister – bis diese eines Tages aus dem Leben scheidet. Ein schwerer Verlust für die Familie. Doch am allerschwersten trifft es die arbeitslose Britt, denn während alle einen großen Batzen aus dem Vermögen erben, bekommt sie Nichts. Nicht einmal im Haus darf sie mehr wohnen bleiben. Allerdings wollte die Verstorbene Ihre Lieblingstochter nicht leer ausgehen lassen und so bekommt Britt vom Anwalt einen Brief überreicht. Darin findet sich eine Liste, die sie als 14jährige aufgestellt hat. Eine Aufzählung von Dingen die sie unbedingt in ihrem Leben erreichen wollte. Eine Aufstellung von denen sie heute, 30 Jahre später, nichts umgesetzt hat … Ihre Mutter schien das geahnt zu haben, denn sie hat ihrer Tochter zur Aufgabe gesetzt die Liste abzuarbeiten. Ein Jahr hat Britt nun Zeit ihre vergangen Träume zu erfüllen, um an ein Erbe zu gelangen. Nach einigem Zögern entschließt Britt sich, es zumindest zu versuchen. ~ Meinung ~ Seien wir doch mal ehrlich: Träume und Ziele hat jeder von uns. Je weiter das Leben fortschreitet, desto weniger werden sie nicht nur, sondern viele sind auch einfach in Vergessenheit geraten. An einen fernen Ort verreisen, z.B. einen Abenteuerurlaub machen. Heute: „Nein, dazu bin ich viel alt.“ oder einmal ganz mutig sein und in der Karaoke Bar zum Mikro greifen. Heute: „Ich kann doch gar nicht singen. Was sollen denn die Leute denken?“ … Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die man sich auch heute noch erfüllen kann. Auch wenn es am Anfang, besonders für Britt, so scheint, als würde die Mutter ihrer Tochter eine Lektion erteilen wollen, so wird schnell klar, dass sie nur das Beste für Ihre Tochter will. Es dauert sehr lange bis auch Britt das versteht, doch mit jedem Brief den sie sich „erarbeitet“ hat, kommt die Frau ihrer verstorbenen Mutter einen Schritt näher – und ihren Träumen. Der Schreibstil ist sehr angenehm. Besonders gut hat mir der Humor in diesem traurig-schönen Roman gefallen, denn Britt betrachtet alles mit einer gehörigen Portion Zynismus. (Könnte ich sein! :D) Anfangs befürchtete ich viel Liebesgesülze und „BlaBla“. Nun, Liebe kommt auch vor, soviel sei verraten. Aber „Morgen kommt ein neuer Himmel“ kommt ohne unnötigen Fülltext aus und spannend ist der Roman noch dazu. ~°~ Fazit ~°~ Ein wunderschöner Roman, der zum Nachdenken über die eigenen Träume anregt. – Und auch dazu, längst vergessene Träume in Angriff zu nehmen … ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn die eigene Mutter einen besser kennt, als man sich selbst ...
von Janine2610 am 04.06.2016

Das würden vermutlich nicht viele von uns behaupten: dass die eigene Mutter einen besser kennt, als man sich selbst. In der Geschichte von Brett Bohlinger scheint dies aber so zu sein ... Als ich gelesen habe, dass sich die kürzlich verstorbene Elizabeth von ihrer Tochter Brett wünscht, dass diese eine... Das würden vermutlich nicht viele von uns behaupten: dass die eigene Mutter einen besser kennt, als man sich selbst. In der Geschichte von Brett Bohlinger scheint dies aber so zu sein ... Als ich gelesen habe, dass sich die kürzlich verstorbene Elizabeth von ihrer Tochter Brett wünscht, dass diese eine Liste voller Lebensziele, die sie vor 20 Jahren (mit 14) verfasst hat, abarbeiten soll, damit sie an ihr Erbe kommt, ist mir gleich mal die Spucke weggeblieben. Ich habe mir gedacht: »Wie kann man denn von seiner Tochter nur erwarten, irgendwelche Wünsche, die vor 20 Jahren mal aktuell waren, heute abzuarbeiten?« Und das Ganze dann auch noch innerhalb nur eines Jahres! Auf dieser Liste stand zum Beispiel: ein Pferd und ein Haus kaufen, einen Hund haben, sich in den Richtigen verlieben, ein Kind bekommen, usw. - In meinen Augen sind das Wünsche, die Zeit brauchen und nicht so mir nichts dir nichts aus dem Ärmel gezaubert sind. Ich war ja sehr skeptisch, ob das alles innerhalb eines Jahres (ohne Druck!) zu bewerkstelligen ist. Hinzu kommt meiner Meinung nach, dass man als 14-jähriges Mädchen andere Träume und Wünsche hat, als mit 34, es sei denn, man verändert sich in 20 Jahren überhaupt nicht, dann würde das natürlich schon noch passen. Und erst empfand ich Elizabeths Bedingungen wirklich als Frechheit, na gut, auch Brett war ja dementsprechend sauer, dass sich Elizabeth so in ihr Leben drängt und es scheinbar auf eine merkwürdige Art und Weise zerstören will. Akzeptabel wäre das für mich nur, wenn annehmbar gewesen wäre, dass Elizabeth ihre Tochter besser kennt, als die sich selbst. ~ Wer soll jetzt mein Selbstbewusstsein stärken, da meine Mutter nicht mehr ist? ~ (S. 13) Ich muss gestehen, dass ich ziemlich lang empört über die Abarbeitung der Lebensziel-Liste war und mir auch Bretts Mutter Elizabeth mit ihrer fast schon unheimlichen Fähigkeit, ihre Tochter so gut zu kennen, dass sie beinahe schon ihre Gedanken lesen kann, nicht ganz geheuer war. Aber wie die Handlung dann so vorangeschritten ist, habe ich mehr und mehr Freude beim Mitfiebern mit Brett gehabt, wie sie nach und nach (oft auch durch Zufall oder im Zuge eines anderen Ziels) ihre alten Träume wahrgemacht hat. Den Schreibstil der Autorin fand ich von Anfang an fantastisch: schön flüssig zu lesen, einfach zum Eintauchen und sehr angenehm, ohne zu stolpern. Ganz zu Beginn, als ich zum ersten Mal die Zielliste gesehen habe und darauf ja doch sehr (viele) einschneidende Lebensereignisse zu finden sind, habe ich schon befürchtet, dass das nicht sehr in die Tiefe gehen kann. Die Taschenbuchausgabe hat 363 Seiten und es hat natürlich auch ein paar Seiten gedauert, bis Brett überhaupt erst von dieser Liste erfahren hat, weswegen dann noch weniger Seiten zur Verfügung waren, um die Erfüllung von Lebenszielen, die einen derartigen Stellenwert haben, ausreichend, in die Tiefe gehend und für den Leser zufriedenstellend darzustellen. ~ Werde ich je damit leben können, den Menschen in meinem Leben zu vermissen, der mich bedingungslos geliebt hat? ~ (S. 15) Also die Oberflächlichkeit habe ich leider etwas zu bekritteln, hinzu kommt, dass die Geschichte an manchen Stellen schon absehbar war und das Ende war mir einen Touch zu kitschig und auch zu schnell abgehandelt. Mein Gesamteindruck ist trotzdem nicht so schlecht, wie man jetzt vielleicht vermuten würde. Aufgrund des herrlichen Schreibstils, der wirklich viel wieder gut gemacht hat, weil mir die Charaktere unheimlich gefallen haben und weil ich das eine oder andere Mal doch sehr gebannt und gerührt von den Geschehnissen war, fällt meine Bewertung doch noch überdurchschnittlich aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liste zum Glück?
von einer Kundin/einem Kunden am 01.11.2015

Eigentlich brauche ich Ihnen dieses Buch der Amerikaner Lori Nelson Spielman ja gar nicht mehr vorstellen. Es hat offensichtlich schon einen großen Leserkreis gefunden, obwohl die Autorin noch völlig unbekannt war. Aber da hatte der Krüger Verlag offensichtlich ein gutes Händchen bewiesen und mit Buchtitel, -umschlag und Klappentext alles... Eigentlich brauche ich Ihnen dieses Buch der Amerikaner Lori Nelson Spielman ja gar nicht mehr vorstellen. Es hat offensichtlich schon einen großen Leserkreis gefunden, obwohl die Autorin noch völlig unbekannt war. Aber da hatte der Krüger Verlag offensichtlich ein gutes Händchen bewiesen und mit Buchtitel, -umschlag und Klappentext alles richtig gemacht. Es ist aber auch eine hübsche Geschichte! Und jetzt wurde es eins zu eins im Taschenbuch bei Fischer übernommen. Lori Nelson Spielman hat sich eins der beliebten Themen für einen schönen Frauenroman ausgesucht – nämlich die Liste. Und daraus kann man immer wieder wundervolle, unterhaltsame Romane machen. Hier ist es die Geschichte der 34-jährigen Brett. Brett hat gerade ihre Mutter verloren. Ihre Mutter hatte aus dem Nichts heraus eine sehr gute Kosmetikfirma gegründet, die sich als sehr erfolgreich erwiesen hat. Bretts beiden Brüder arbeiten nicht in dem Familienunternehmen, aber Brett in der Werbung und ihre Schwägerin Catherine als Stellvertretung von Bretts Mutter. Alle gehen davon aus, dass Brett bei der Testamentseröffnung die neue Geschäftsführerin wird. Doch es kommt natürlich anders als gedacht. Alle erben etwas, nur Brett nicht. Sie bekommt stattdessen eine Aufgabe, die sie lösen muss, um an ihr Erbe zu kommen. Und diese Aufgabe ist die Abarbeitung einer Liste mit Lebenszielen, die sie selbst als 14-jährige erstellt hat. Einige Punkte hat ihre Mutter bereits abgehakt, andere gestrichen, aber 10 Punkte muss sie innerhalb eines Jahres erledigen. Und das umfasst u.a., dass sie als Lehrerin arbeiten, den Mann ihres Lebens finden und ein Baby bekommen soll. Brett fällt aus allen Wolken, denn sie denkt, dass ihr bisheriges Leben gut ist und sie bereits die Liebe ihres Lebens gefunden hat. Nur leider will ihr Freund Andrew keine Kinder und steht der ganzen Liste grundsätzlich sehr skeptisch gegenüber. Doch Brett fängt, wenn auch widerwillig, an, diese Liste abzuarbeiten und macht dabei einige überraschende Entdeckungen. Mir hat dieses Buch viel Spaß gemacht. Es ist schön geschrieben, wenn auch in der Ich-Form. Es regt sogar ein wenig zum Nachdenken an. Bin ich eigentlich mit meinem Leben zufrieden? Oder habe ich meine ganzen Wünsche und Vorstellungen zu früh aufgegeben? Kann auch ich vielleicht noch einmal etwas Neues versuchen, mir einen lang gehegten Wunsch erfüllen? Dieses Buch zeigt einige schöne Möglichkeiten auf, wie man sein Leben vielleicht sogar noch etwas bereichern kann. Trotzdem ist es natürlich einfach ein schöner Unterhaltungsroman, bei dem für meinen Geschmack alles etwas zu glatt läuft. Und somit ist es ein schönes Märchen, mit dem die Leserin ihrem anstrengenden Alltagsleben entfliehen kann. Ich kann mir diese Geschichte auch schön als Film vorstellen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbar!
von einer Kundin/einem Kunden aus Norderstedt am 14.01.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Das Buch wollte ich gar nicht mehr aus der Hand legen. Man war schnell von der Geschichte gefangen. Eine wirklich nahe gehende Geschichte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Wahre Träume
von einer Kundin/einem Kunden am 15.08.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Mit 34 Jahren ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Job, einen Freund, eine schicke Wohnung. Doch als ihre geliebte Mutter Elizabeth stirbt,... Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Mit 34 Jahren ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Job, einen Freund, eine schicke Wohnung. Doch als ihre geliebte Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf. Ihre Mutter hat die Liste aufgehoben und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält. Wird sie es schaffen, innerhalb von 12 Monaten ein Baby zu bekommen, den perfekten Mann zu finden oder einen Job zu finden der ihr Spaß macht? Wer tröstet uns bei Liebeskummer? Und wer kennt uns besser, als wir uns selber? - Die besten Mütter. Ein berührender Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Und hier kommt Entspannung pur...
von einer Kundin/einem Kunden am 30.10.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Nicht unbedingt begeistert von den Plänen ihrer Mutter, dass sie erst einmal ihre Wunschliste für ihr Leben abarbeiten muss, bevor sie ihr Erbe antreten darf, bleibt Brett nichts anderes übrig, als sich an die Umsetzung zu machen. Dass das nicht immer angenehm ist und Brett garantiert aus ihrer Kuschelecke... Nicht unbedingt begeistert von den Plänen ihrer Mutter, dass sie erst einmal ihre Wunschliste für ihr Leben abarbeiten muss, bevor sie ihr Erbe antreten darf, bleibt Brett nichts anderes übrig, als sich an die Umsetzung zu machen. Dass das nicht immer angenehm ist und Brett garantiert aus ihrer Kuschelecke herausholt, war vorauszusehen. Aber das Leben findet immer einen Weg! Ein tolles Buch, das einen gut unterhält und auch mal darüber nachdenken lässt, was wirklich wichtig ist im Leben. Leicht zu lesen, gut nachzuempfinden und optimal zum Entspannen. Wärmstens zu empfehlen! Auch gerade dann, wenn es draußen kalt ist…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
Geh Risiken ein und schau, wohin es Dich bringt, denn genau das sind die Dinge, die das Leben lebenswert machen
von einer Kundin/einem Kunden am 18.07.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Brett ist am Boden zerstört als Ihre geliebte Mutter, eine erfolgreiche Geschäftsfrau nach einer schweren Krebserkrankung verstirbt. Als beim Anwalt das Erbe verkündet wird, erhalten Ihre Brüder Ihren Erbanteil, doch Brett nur einen Liste mit Lebensträumen, die von Ihr selbst als 14-jährige geschrieben wurden. Bedingung Ihrer Mutter ist es, dass... Brett ist am Boden zerstört als Ihre geliebte Mutter, eine erfolgreiche Geschäftsfrau nach einer schweren Krebserkrankung verstirbt. Als beim Anwalt das Erbe verkündet wird, erhalten Ihre Brüder Ihren Erbanteil, doch Brett nur einen Liste mit Lebensträumen, die von Ihr selbst als 14-jährige geschrieben wurden. Bedingung Ihrer Mutter ist es, dass Sie binnen einem Jahr diese Liste abarbeiten muss, um auch Ihr Erbe zu erhalten. Zunächst glaubt Sie, dass Sie mit ihrem Leben glücklich ist. Je mehr sie sich jedoch, mit der Liste beschäftigt, umso mehr begreift sie wie unglücklich und leer doch ihr Leben verläuft! Dieser wunderbare Roman, hat mich immer wieder zum Lachen, aber auch zum weinen gebracht. Mein absolutes Lieblingsbuch!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
regt zum nachdenken an
von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 17.06.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch liest sich nicht nur sehr leicht bis zum Ende und fesselt dabei, dass man es keine Stunde aus der Hand legen möchte, es regt auch an darüber nachdenken, was man vom Leben wollte als man noch idealistisch und mutig war und wie sich das Leben realistisch entwickelt... Dieses Buch liest sich nicht nur sehr leicht bis zum Ende und fesselt dabei, dass man es keine Stunde aus der Hand legen möchte, es regt auch an darüber nachdenken, was man vom Leben wollte als man noch idealistisch und mutig war und wie sich das Leben realistisch entwickelt hat. Tiefsinn mit Humor und Happy End!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Ein fesselndes Buch mit traurigen aber auch schönen Momenten...
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Als Brett's geliebte Mutter stirbt, ist sie am Ende. Ihre Mutter hinterlässt ihr eine Liste mit Lebenszielen, die Brett geschrieben hat als sie klein war. Ihre beiden Brüder bekommen das Erbe, aber wenn Brett alle Lebensziele in einem Jahr erreicht, bekommt sie auch einen Teil. Am Anfang glaubt sie, dass... Als Brett's geliebte Mutter stirbt, ist sie am Ende. Ihre Mutter hinterlässt ihr eine Liste mit Lebenszielen, die Brett geschrieben hat als sie klein war. Ihre beiden Brüder bekommen das Erbe, aber wenn Brett alle Lebensziele in einem Jahr erreicht, bekommt sie auch einen Teil. Am Anfang glaubt sie, dass sie das nicht schafft. Doch schon bald hat sie fast alle Ziele erreicht. Dieses Buch berührt einen sehr! Man kann alles schaffen, wenn man nur daran glaubt...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Bei diesem Buch bleibt kein Auge trocken!
von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Brett ist entsetzt! Als ihre Mutter stirbt und ihre beiden Brüder ein großes Erbe bekommen geht sie leer aus. Alles was sie bekommt ist eine Liste mit Lebenszielen die sie als Siebenjährige verfasst hat und ein Brief ihrer Mutter in dem steht sie würde ihr Erbe erst bekommen wenn... Brett ist entsetzt! Als ihre Mutter stirbt und ihre beiden Brüder ein großes Erbe bekommen geht sie leer aus. Alles was sie bekommt ist eine Liste mit Lebenszielen die sie als Siebenjährige verfasst hat und ein Brief ihrer Mutter in dem steht sie würde ihr Erbe erst bekommen wenn sie alle offenen Ziele dieser Liste erfüllt hätte. Brett versteht die Welt nicht mehr. Schon allein von der Vorstellung sich ein Pferd zu kaufen oder ein Kind zu bekommen wird ihr Übel. Als sie jedoch die ersten kleine Ziele beginnt abzuarbeiten wird ihr klar dass es eigentlich keine schlechte Idee und ein interessantes Projekt ist. Je mehr Ziele sie erfüllt desto mehr wird Ihr bewusst dass man im Leben nicht Reichtum und Geld braucht sondern das auch die kleinen Dinge im Leben einem großes Glück bringen könne. Das Buch hat mir sehr gefallen! Jeder der Autoren wie Cecelia Ahern oder Jojo Moyes mag wird dieses Buch lieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Morgen kommt ein neuer Himmel

Morgen kommt ein neuer Himmel

von Lori Nelson Spielman

(13)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Ein ganzes halbes Jahr

Ein ganzes halbes Jahr

von Jojo Moyes

(35)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale