orellfuessli.ch

Mutters Maske

Freie Adaption des Films "Opfergang" (1944) von Veit Harlan. Unter Verwendung von Motiven aus Baudelaires "Blumen des Bösen" zeichnet Christoph Schlingensief das Drama einer im Ruhradel angesiedelten Familie nach. Das verhasste Erzählkino führt Schlingensief mit MUTTERS MASKE ad absurdum, indem er dessen Regelhaftigkeit selbst anwendet und überbeansprucht. Durch eine freiwillige Lächerlichkeit reduziert er seine Tragikomödie auf das Niveau einer Daily Soap. Ein grossartiger Film mit grossartigen Schauspielern. Udo Kier als Kinderschänder, Susanne Bredehöft als Aidsinfizierte, die legendäre Brigitte Kausch als leidende Mutter und Helge Schneider, der die Musik zu diesem Film machte, als Schlotbaron von Mühlenbeck, der seine Mutter in den Wahnsinn treibt, um an das Erbe der Guldenburgs zu kommen.
Portrait
Christoph Schlingensief, geboren 1960 in Oberhausen, Studium der Philologie in München. Seit Anfang der 80er-Jahre dreht Schlingensief Filme, mit der Deutschlandtrilogie (1989-1992) wird er einer größeren Öffentlichkeit bekannt ("100 Jahre Adolf Hitler", "Das deutsche Kettensägenmassaker", "Terror 2000", zuletzt "African Twintowers"). In den 90er-Jahren Hausregisseur an der Berliner Volksbühne (u.a. "Kühnen 94", "Rocky Dutschke, 68", "Berliner Republik"). Ab 1997 verwirklicht er aktionistische Projekte auch außerhalb des Theaters (u.a. "Mein Filz, mein Fett, mein Hase", die Container-Aktion "Bitte liebt Österreich" und "Church of Fear"). Anlässlich der Bundestagswahl 1998 gründet Schlingensief die Partei "Chance 2000". In Bayreuth inszeniert er 2004 mit "Parsifal" seine erste Oper. Jüngste Inszenierungen: das Fluxus-Oratorium "Kirche der Angst vor dem Fremden in mir", die Readymade-Oper "Mea culpa" und "Sterben lernen". Seit einem Jahr arbeitet er, zusammen mit dem Architekten Francis Kéré, mit großem Enthusiasmus an der Realisierung eines Operndorfs im westafrikanischen Burkina Faso.www.schlingensief.com, www.festspielhaus-afrika.com
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 23.10.2015
Regisseur Christoph Schlingensief
Sprache Deutsch (Untertitel: Englisch)
EAN 9783941540941
Genre Satire
Studio Filmgalerie 451
Spieldauer 80 Minuten
Bildformat 1.33:1
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 2.0
Film (DVD)
Fr. 24.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 24.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43765542
    U3000
    Film
    Fr. 24.40
  • 7028478
    Mutters Maske
    Film
    Fr. 17.90
  • 43340888
    Rake
    Film
    Fr. 29.90
  • 29273354
    Anastasia
    Film
    Fr. 16.90
  • 43788514
    Der Animatograph
    Film
    Fr. 24.40
  • 43477137
    Shaun das Schaf - Staffel 4
    Film
    Fr. 32.90
  • 46447982
    Die 120 Tage von Bottrop (Neua
    Film
    Fr. 25.40
  • 45924259
    Cinderella Story Boxset (1-4)
    Film
    Fr. 19.90
  • 34453685
    Les Misérables
    (14)
    Film
    Fr. 16.90
  • 45358500
    Mozart! - Das Musical - Live aus dem Raimundtheater
    (2)
    Film
    Fr. 46.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Mutters Maske

Mutters Maske

mit Anastasia Kudelka , Andreas Kunze , Anna Fechter , Brigitte Kausch , Conny Fechter

Film
Fr. 24.40
+
=
Michael Kohlhaas - Der Rebell

Michael Kohlhaas - Der Rebell

Film
Fr. 24.90
+
=

für

Fr. 49.30

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale