orellfuessli.ch

Nachts ist es leise in Teheran

Roman

(1)

1979. Behsad, ein junger kommunistischer Revolutionär, kämpft nach der Vertreibung des Schahs mit seinen Freunden für eine neue Ordnung. Er erzählt von funkenschlagender Hoffnung, von klandestinen politischen Aktionen, und davon, wie er in der mutigen, literaturbesessenen Nahid die Liebe seines Lebens findet. Zehn Jahre später nimmt uns Nahid mit in die deutsche Provinz, wohin Behsad und sie nach der Machtübernahme der Mullahs mit ihren Kindern flohen. Stunde um Stunde verbringen sie vor dem Radio und hoffen auf Neuigkeiten von den Freunden, die untertauchen mussten. Sie wollen zurückkehren, unbedingt, und suchen zugleich eine Heimat in der Fremde. 1999 reist Laleh gemeinsam mit ihrer Mutter in den Iran. Zwischen »Kafishaps«, Schönheitsritualen und Familiengeheimnissen lernt sie ein Teheran kennen, das sich nur schwer mit den Erinnerungen aus der Kindheit deckt. Ihren Bruder Mo beschäftigt ein Jahrzehnt später der Liebeskummer seines Kumpels Tobi mehr als die pseudoengagierten Demos der deutschen Studenten. Doch dann bricht die Grüne Revolution im Iran aus und stellt Mos Welt auf den Kopf.
Shida Bazyar gelingt ein dichter, vielstimmiger und mitreissender Roman.

Rezension
"Shida Bazyar ist ein aufregendes Romandebüt gelungen: Ohne eitle Larmoyanz, mit grossem Einfühlungsvermögen und sprachlicher Souveränität vergegenwärtigt sie exemplarische Lebensgeschichten, die auch als ein Roman über die aktuellen Herausforderungen der Integration gelesen werden können." Stephan Lohr Spiegel Online
Portrait

Shida Bazyar, geboren 1988 in Hermeskeil, studierte Literarisches Schreiben in Hildesheim, bevor sie nach Berlin zog, um ein Doppelleben zu führen. Halbtags ist sie Bildungsreferentin für junge Menschen, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in Brandenburg machen, die verbleibende Zeit verbringt sie als Autorin. Neben Veröffentlichungen von Kurzgeschichten in Zeitschriften und Anthologien war sie Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses 2012 und Studienstipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 18.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04891-9
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 208/135/27 mm
Gewicht 406
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 27.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45331758
    Hier bin ich
    von Jonathan Safran Foer
    (1)
    Buch
    Fr. 36.90
  • 39262495
    Traumsammler
    von Khaled Hosseini
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15534953
    Das Haus an der Moschee
    von Kader Abdolah
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45393814
    Der Wirt packt aus
    von Georg Schwikart
    Buch
    Fr. 13.40
  • 40401263
    Traumsammler
    von Khaled Hosseini
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 33756373
    Fahrenheit 451
    von Ray Bradbury
    (2)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 44381374
    Weil wir längst woanders sind
    von Rasha Khayat
    (4)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45351769
    Die schönsten Märchen der Brüder Grimm
    von Ulrike Strätling
    (1)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 45246076
    Die Ehefrau
    von Meg Wolitzer
    (1)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (33)
    Buch
    Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Nachts ist es leise in Teheran
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2016

Iran 1979, das Ende der Herrschaft des Shahs. Neue Unfreiheit droht. Behsad und Nahid fliehen mit ihren Kindern nach Deutschland. Die Sehnsucht nach ihrer Heimat, der Traum von einer Rückkehr bleiben lebendig. Gleichzeitig setzen sie alles daran, in der Fremde heimisch zu werden. Eine iranisch-deutsche Familiengeschichte, eine Chronik der... Iran 1979, das Ende der Herrschaft des Shahs. Neue Unfreiheit droht. Behsad und Nahid fliehen mit ihren Kindern nach Deutschland. Die Sehnsucht nach ihrer Heimat, der Traum von einer Rückkehr bleiben lebendig. Gleichzeitig setzen sie alles daran, in der Fremde heimisch zu werden. Eine iranisch-deutsche Familiengeschichte, eine Chronik der Ereignisse seit 1979, spannen und bewegend komponiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Nachts ist es leise in Teheran

Nachts ist es leise in Teheran

von Shida Bazyar

(1)
Buch
Fr. 27.90
+
=
Ein leichter Tod

Ein leichter Tod

von Mojgan Ataollahi

(1)
Buch
Fr. 24.90
+
=

für

Fr. 52.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale