orellfuessli.ch

"Nein ernst, als ob das komisch wär..."

Kabarettistisches um, über und mit Joachim Ringelnatz (ungekürzte Lesung)

Joachim Ringelnatz zählt heute zu den wenigen Dichtern, die das deutschsprachige Kabarett seinerzeit überhaupt hervorgebracht hat. Aber nicht nur auf den Brettl-Bühnen, auch im alltäglichen Leben war er ein Original, ohne dies überhaupt sein zu wollen. Mit seinen Streichen lieferte er jedoch ausreichend Stoff für unzählige Anekdoten, die natürlich sehr bald zu Legendenbildungen führten. Es ist also nicht sonderlich verwunderlich, dass über kaum einen anderen Künstler des vergangenen Jahrhunderts soviel Merkwürdigkeiten, soviel Zoten berichtet wurden, wie eben über Joachim Ringelnatz.
Das war ihm nicht immer recht, denn vielfach wichtiger waren ihm stets die unscheinbaren Umstände, hinter denen er erst das Grosse entdecken konnte. Deshalb ist auch, und das ist insbesondere bei Ringelnatzens Dichtung der Fall, das Unscheinbare immer das Charakteristische. Seine schrulligen Angewohnheiten, sein skurriler Humor, seine Schlagfertigkeit, alle seine Macken und Marotten, und nicht zuletzt sein unverwechselbarer Schreib- und Vortragsstil, alles das entdecken wir in diesen unterhaltsamen Geschichten wieder, die er entweder selbst erzählte, oder die ihm bis heute nachgesagt werden.
Portrait
Joachim Ringelnatz, 1883 in Wurzen bei Leipzig geboren, zeigte als Hans Bötticher, der sich später Joachim Ringelnatz nannte, schon früh Spürsinn fürs Abenteuerliche und Skurrile. Nach der Schulzeit fuhr er vier Jahre lang zur See, war im Ersten Weltkrieg Kommandant eines Minensuchbootes. 1920 tauchte er in der Münchner Boheme auf und rezitierte im 'Simpl'. Dort entdeckte ihn Hans von Wolzogen für seine Berliner Kleinkunstbühne 'Schall und Rauch'. Entscheidenden Erfolg errang Ringelnatz mit den 'Turngedichten' und den Liedern vom Seemann 'Kuttel Daddeldu'. Als reisender Artist trug er überall seine Verse vor und wurde zu einem Klassiker des deutschen Humors. 1933 Auftrittsverbot und Beschlagnahme seiner Bücher. Völlig mittellos geworden, starb er 1934.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-Download
Sprecher Michael Quast, Moritz Stoepel, Joachim Ringelnatz
Anzahl Dateien 9
Erscheinungsdatum 14.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783981302707
Verlag Hoerbuchedition words and music
Spieldauer 74 Minuten
Format & Qualität MP3, 192 kbit/s, 73 Minuten, 81.9 MB
Hörbuch-Download (MP3-Download)
Fr. 1.00
im Spartarif / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
im Spartarif kaufen
3 Monate lang für je 1.00 CHF testen, danach 12.90 CHF im Monat
1 Hörbuch-Download pro Monat, monatlich kündbar
Hörbuch-Download (MP3-Download)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42346923
    Sieben beste Tage
    von Tim Boltz
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 8.90
  • 41986460
    Kein Heimvorteil: Eine erschütternde Biografie von Olaf Junge
    von Olaf Junge
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 10.90
  • 44032917
    Die schönsten Katastrophen
    von Hermann Harry Schmitz
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 14.90
  • 42800350
    75F - Ein Hörbuch über wahre Größe
    von Annika Line Trost
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 14.90
  • 40596358
    Alkoholprobleme in Dänemark
    von Heino Jaeger
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 19.40
  • 41449648
    Die Welt ist so, wie man sie sieht
    von Friedrich Dönhoff
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 13.90
  • 43686234
    Wofür sitzen Sie eigentlich hier?
    von Andreas Schorsch
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 11.90
  • 44254325
    Erik Satie: Worte & Musik
    von Erik Satie
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 18.90
  • 42922316
    Wege, die man nicht vergisst
    von Dietmar Grieser
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 18.90
  • 44807899
    Romeo und Julia
    von William Shakespeare
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 8.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.