orellfuessli.ch

Neubeginn im Rosenschlösschen

(5)
Als Susanne mit 55 Jahren ihren Top-Job verliert, muss sie erfahren, dass es in ihrem Alter gar nicht so leicht ist, neuerlich im Berufsleben Fuss zu fassen. Zum Glück hat sie gute Freunde, eine Menge Ideen und das Rosenschlösschen, ihr ehemaliges Elternhaus, in dem sie bald Kochevents veranstalten will.
Gemeinsam mit dem Architekten Werner macht sie sich daran, das Rosenschlösschen aus seinem Dornröschenschlaf zu holen und freut sich auf neue Herausforderungen.
Doch plötzlich ist Werner wie vom Erdboden verschluckt, dafür macht ihr der Hamburger Starkoch Lars ganz eindeutig den Hof …
Portrait

Brigitte Teufl-Heimhilcher, geb. 1955, ist verheiratet und arbeitet als
Immobilien-Fachfrau in Wien. Darüber hinaus schreibt sie Romane,
in denen sie sich auf unterhaltsame Weise mit gesellschaftspolitischen
Fragen auseinandersetzt

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 02.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7386-4617-7
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 216/134/15 mm
Gewicht 271
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 13.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 23594537
    Genießen statt verzichten - Frei von Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten mit NAET
    von Brigitte Teufl-Heimhilcher
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42436337
    In den Wäldern Sibiriens
    von Sylvain Tesson
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 6386027
    Leg nieder dein Herz
    von Hermann Schulz
    Buch
    Fr. 22.90
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (53)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (48)
    Buch
    Fr. 23.90 bisher Fr. 28.90
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 46417077
    Was ich an dir liebe - Adventskalender
    von Alexandra Reinwarth
    (1)
    Kalender
    Fr. 8.40 bisher Fr. 9.90
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (15)
    Buch
    Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Humorvoller Gegenwartsroman
von mabuerele am 12.12.2015

„...Selbstständige arbeiten bekanntlich selbst und ständig...“ Die 55jährige Susanne wird zu Herrn Dr. Hoch zitiert. Das von ihr betreute Portfolio wurde verkauft. Ab sofort sind die Immobilienberaterin und ihre Assistentin arbeitslos. Sie hatte so etwas schon geahnt, denn seit der langjährige Chef verschwunden ist und die Firma in neue Hände... „...Selbstständige arbeiten bekanntlich selbst und ständig...“ Die 55jährige Susanne wird zu Herrn Dr. Hoch zitiert. Das von ihr betreute Portfolio wurde verkauft. Ab sofort sind die Immobilienberaterin und ihre Assistentin arbeitslos. Sie hatte so etwas schon geahnt, denn seit der langjährige Chef verschwunden ist und die Firma in neue Hände gelangte, gab es schon mehrere Entlassungen. Erst einmal macht Susanne Urlaub in Italien. Dort trifft sie zufällig den Architekten Hausmann, mit dem sie oft zusammengearbeitet hat. Nach der Rückkehr schreibt sie Bewerbungen. Aber in den Chefetagen sitzt mittlerweile ein jüngere Generation. Als der Pächter des Rosenschlösschen, dem ehemaligen Elternhaus von Susanne, kündigt, kommt ihr eine Idee. Die Autorin hat einen amüsanten Gegenwartsroman geschrieben. Die Geschichte lässt sich flott lesen. Das liegt an dem angenehmen Schriftstil und den gut charakterisierten Protagonisten. Susanne ist eine Frau, die weiß, was sie kann und will. Sie hat bisher ihr Leben gemeistert und hatte bei ihren Bewerbungen eigentlich keine Schwierigkeiten erwartet. Zwei Männer kreuzen in dieser Zeit ihr Leben, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Das ist zum einen Hausmann, der durch seine ruhige und besonnene Art auffällt. Lars, ein Koch aus Hamburg, steht gern im Mittelpunkt und sorgt für Action. Der Schriftstil ist durchsetzt von einem feinen Humor. Gut herausgearbeitete Dialoge haben mich häufig zum Schmunzeln gebracht. Vor allem die Gespräche von Doris und Lars strotzen vor kleinen und größeren Spitzen. Sehr ausführlich werden die Örtlichkeiten beschrieben. Dabei beherrscht die Autorin den Umgang mit Metaphern. Die innere Spannung ergibt sich aus den vielschichtigen Beziehungen zwischen den Protagonisten, ihren unterschiedlichen Ansichten und nicht zuletzt auch dem Aufeinandertreffen zweier Generationen. Das Besondere am Buch sind die Rezepte zu Beginn jedes Kapitels. Das Gericht spielt dann im entsprechenden Abschnitt eine mehr oder einiger große Rolle. Die Rezepte wurden kursiv hervorgehoben. Ebenfalls kursiv wird ein weiteres Stilmittel abgedruckt – der Briefaustausch von Lars und Susanne. Das farbenfrohe Cover mit dem Schlösschen und der Rosenranke im Titel ist gelungen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Auf lockerleichte Art zeigt die Autorin, wie in jedem Alter ein Neubeginn möglich ist, denn nicht nur Susanne findet ihre neue Berufung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
unterhaltende sowie berührende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 07.12.2015

Meinung: Dieser Roman macht gute Laune. Er beinhaltet eine schöne Geschichte, die sich flüssig und entspannt lesen lässt. Dazu gibt es schöne Rezepte passend zum Kapitel. Die Geschichte ist wirklich ganz schön gemacht. Sie bedient viele Thematiken wie einen Neustart in der Mitte des Lebens, Liebe, Freundschaft usw. Es ist zwar... Meinung: Dieser Roman macht gute Laune. Er beinhaltet eine schöne Geschichte, die sich flüssig und entspannt lesen lässt. Dazu gibt es schöne Rezepte passend zum Kapitel. Die Geschichte ist wirklich ganz schön gemacht. Sie bedient viele Thematiken wie einen Neustart in der Mitte des Lebens, Liebe, Freundschaft usw. Es ist zwar ein unterhaltendes Buch, geht jedoch auf einige Probleme wie den plötzlichen Verlust der Arbeitsstelle mit über 50 Jahren auf eine authentische Weise ein und setzt sich damit auseinander. Trotzdem verliert es nicht seine Leichtigkeit. Ich finde, dass Susanne eine ganz tolle Protagonistin ist. Sie handelt authentisch und stets nachvollziehbar. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Ihre Handlungsweise ist stets gut begründet. Ihre Probleme sind realistisch und betreffen viele Frauen in ihrem Alter. Diese Realitätsnähe hat mich sehr angesprochen. Auch die Nebencharaktere sind stark ausgearbeitet. Keine der Figuren wirkt flach sondern dreidimensional. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist flüssig zu lesen. Die Dialoge haben mir gut gefallen. Sie sind stets lebendig geschrieben und können gut unterhalten. Die gesamte Atmosphäre des Romans ist toll und sehr entspannend. Man kann sich fallen lassen. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Man bekommt fantastische Unterhaltung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Unterhaltungsroman für Genießer
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 06.12.2015

Der Roman hatte mich angesprochen, weil im Klappentext von einer Jobsuche in vorgerückterem Alter die Rede war. Der genannte Lösungsansatz hatte mir sehr gut gefallen, weil ich mich sehr fürs Kochen interessiere und vermutlich einen ähnlichen Weg wählen würde, stünden mir die entsprechenden Mittel zur Verfügung. Die 55jährige Susanne verliert... Der Roman hatte mich angesprochen, weil im Klappentext von einer Jobsuche in vorgerückterem Alter die Rede war. Der genannte Lösungsansatz hatte mir sehr gut gefallen, weil ich mich sehr fürs Kochen interessiere und vermutlich einen ähnlichen Weg wählen würde, stünden mir die entsprechenden Mittel zur Verfügung. Die 55jährige Susanne verliert urplötzlich ihren gut bezahlten Job in der Immobilienbranche und stellt fest, dass es gar nicht so leicht ist in diesem Alter eine neue Anstellung zu finden. Zum Glück hat sie noch das Rosenschlösschen zur Verfügung, dass sie zusammen mit Architekt Werner umbauen lässt, um künftig darin Kochevents mit Spitzenköchen zu veranstalten. Sehr gut gefallen hat mir, dass die Problematik auf eine verhältnismäßig leichte und lockere Art angegangen wurde. So fühlte ich mich die ganze Zeit bestens unterhalten. Sicher ist die Realität nicht so rosig wie dargestellt. Wobei gesagt werden muss, dass ich die Szenen, in denen Susanne wesentlich jüngeren Personalchefs gegenüber sitzt und sich trotz unverschämter Angebote nicht den Schneid abkaufen lässt, sehr genossen habe. Nicht nur Susanne ist sehr liebenswert dargestellt. Auch die anderen Figuren im Buch kann man einfach nur mögen. Hervorragend fand ich auch die Idee, jedem Kapitel ein Kochrezept voranzustellen, was dann auch genau in dieser Abwandlung im Text vorkommt. So lassen sich auch prima Charaktere unterstreichen und Stimmungen erzeugen. Ebenso positiv hervorzuheben ist die unaufdringliche Romantik. Perfekt passend zu nicht mehr ganz jugendlichen Protagonisten und eine Wohltat für den Leser. Das Buch ist ein perfekter Unterhaltungsroman. Kulinarische Genüsse begleiten den Leser auf Susannes größter Reise des Lebens, nämlich der zu sich selbst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neuanfang
von leseratte1310 am 16.12.2015

Es ist gar nicht so einfach, mit Mitte 50 einen Neuanfang zu wagen. Diese Erfahrung muss auch Susanne machen, als sie plötzlich ihren Job verliert und dann nicht, wie gedacht, gleich etwas Neues findet. Dann also anders! Susanne will aus dem geerbten Rosenschlösschen ein Restaurant machen. Die Geschichte ist... Es ist gar nicht so einfach, mit Mitte 50 einen Neuanfang zu wagen. Diese Erfahrung muss auch Susanne machen, als sie plötzlich ihren Job verliert und dann nicht, wie gedacht, gleich etwas Neues findet. Dann also anders! Susanne will aus dem geerbten Rosenschlösschen ein Restaurant machen. Die Geschichte ist angenehm flüssig zu lesen und beschert unbeschwerte Unterhaltung. Dass man mit Mitte 50 auf dem Arbeitsmarkt keine Chancen mehr hat und wie unerquicklich Bewerbungsgespräche verlaufen können, diese Erfahrung muss auch die selbstbewusste Susanne machen. Aber sie lässt sich nicht unterkriegen und beginnt mutig, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Unterstützt wird sie von dem sympathischen Architekten Werner, der ihr nicht nur aus geschäftlichen Gründen näher kommt. Doch dann ist Werner plötzlich verschwunden. Dafür macht Spitzenkoch Lars breit. Die Personen sind sehr gut und lebensnah geschildert, so dass ich mir alle sehr gut vorstellen konnte. Jedem Kapitel ist ein Rezept vorangestellt, dass gleich Appetit macht. Ich konnte mich sehr gut in die sympathische Susanne hineinversetzen und habe mich gut unterhalten gefühlt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ob die Trostsuppe auch dieses Mal hilft?
von peedee am 25.10.2015

Ein schlechter Start in den Tag: Susanne, 55, wird zu ihrem Chef zitiert und erhält kurzum die Kündigung – ihre Stelle wird eingespart! Was nun? Als erfahrene Berufsfrau im Immobilienbereich wird es ja wohl ein Leichtes sein, eine neue Stelle zu finden… Willkommen auf dem harten Boden der Realität... Ein schlechter Start in den Tag: Susanne, 55, wird zu ihrem Chef zitiert und erhält kurzum die Kündigung – ihre Stelle wird eingespart! Was nun? Als erfahrene Berufsfrau im Immobilienbereich wird es ja wohl ein Leichtes sein, eine neue Stelle zu finden… Willkommen auf dem harten Boden der Realität bei der Jobsuche! Als dann der Pächter des Rosenschlösschens, ihrem Elternhaus, den Pachtvertrag kündigt, fasst Susanne neue Pläne: Architekt Werner soll ihr helfen, das Schlösschen wieder in Schuss zu bringen, damit sie, die begeisterte Hobbyköchin, dort Kochevents veranstalten kann. Sie will auch Profiköche dazu einladen – einer davon ist Lars, der ihr dann gleich den Hof macht. Aber eigentlich gefällt ihr Werner, der aber plötzlich wie vom Erdboden verschluckt ist. Was ist da los? Erster Eindruck: Auf dem Cover ein verwunschenes Schlösschen, eine Dame im Businessoutfit, ein romantischer Titel. Die gestalterische Ausführung trifft leider nicht ganz meinen Geschmack. Ein interessanter Bucheinstieg: im Inhaltsverzeichnis stehen nur Rezepte – man könnte meinen, es sei ein Kochbuch. Das Essen hat hier aber eine ganz zentrale Bedeutung, insbesondere ist da die Minestrone zu erwähnen: sie ist Susannes „Trostsuppe“. Susanne kennt zig Varianten dieser Suppe und ist von der tröstenden Wirkung überzeugt. Die vielen köstlichen Rezepte, wie z.B. Gulasch mit Nockerl, Topfenauflauf, Karottenkuchen, Weihnachtsgans, machen richtig Appetit. Bei diesen Rezepten ist wichtig zu wissen, was die Mengenangabe „dag“ bedeutet. Als Schweizerin war mir diese Angabe nicht bekannt, aber Freund Google konnte natürlich behilflich sein: „dag“ heisst Dekagramm (1 dag = 10 g). Susanne geht frohen Mutes an die Jobsuche heran, denn mit ihrer Erfahrung und ihren geschäftlichen Verbindungen wird sie ja kurzum eine neue Kaderposition bekleiden können. Aber weit gefehlt! Die harte Realität ist, dass die Jobsuche jenseits der 40 (und nicht erst ab 50) leider nicht ganz einfach ist: Erfahrung ist zwar reichlich vorhanden, aber man ist schlicht zu teuer… (In der Schweiz wird das Rentenalter schrittweise erhöht werden, aber oftmals ist es unmöglich, noch eine Stelle zu finden – wo wird das noch hinführen?) Der Schreibstil hat mir auch dieses Mal wieder sehr gut gefallen und das Buch war im Nu ausgelesen. Die Autorin hat, wie von den anderen Büchern her gewohnt, auch in diesem Buch viele aktuelle Themen verarbeitet: die Jobsuche 40+, das Auf-und-Ab in der Immobilienbranche, die nötige Neuorientierung und nicht zu vergessen natürlich Liebe, Familie, Freundschaft. Da die Autorin selbst im Immobilienbereich tätig ist, konnte sie da natürlich aus dem Vollen schöpfen. Ein sehr schönes Buch – ich danke für schöne Lesestunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Neubeginn im Rosenschlösschen

Neubeginn im Rosenschlösschen

von Brigitte Teufl-Heimhilcher

(5)
Buch
Fr. 13.40
+
=
Von Hochzeiten, Schwiegermüttern und eifersüchtigen Mäusen

Von Hochzeiten, Schwiegermüttern und eifersüchtigen Mäusen

von Brigitte Teufl-Heimhilcher

(1)
Buch
Fr. 13.40
+
=

für

Fr. 26.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale