orellfuessli.ch

Nicht für den Profit!

Warum Demokratie Bildung braucht

Von der Businessorientierung zur Bildungsorientierung! Und: Warum Nationalismus sich mit Demokratie so schlecht verträgt!
Vorherrschendes Handlungsmotiv moderner Gesellschaften ist immer deutlicher die Vermehrung des Geldes um des Geldes willen. Menschen sind dabei sowohl als Produzenten wie auch als Konsumenten nur Mittel zum Zweck. Grosse Teile menschlichen Lebens zählen so nicht mehr, werden langsam stillgelegt. Literatur, Kunst, Musik, also wesentliche Inhalte gesellschaftlichen Lebens, bringen in Schule und Hochschule nichts kurzfristig monetär Verwertbares. Sie stehen auf der Kostenseite, sind also hoch gefährdet. Reduziert sich Demokratie aber auf Handlangerdienste für die Ökonomie, verschwindet sie bald gänzlich hinter „alternativlosen“ Sachzwängen. So werden in Schulen und Hochschulen Generationen von maschinell funktionierenden Bürgern produziert, kritiklos gegenüber Ideologien und empathiefrei im täglichen Leben. Das wird kaum der Nährboden für eine lebendige Demokratie.
Martha Nussbaums Buch ist kein elitäres Produkt des philosophischen Elfenbeinturms. Es ist eine durchaus handfeste Streitschrift für eine Erziehung hin zu Bürgergemeinschaften, die es dem Menschen erlauben, in Würde ein gutes Leben zu führen. Und damit wird es aktuell auch zu einem Leitfaden für die Integration neuer Bürger in demokratisches Denken und Handeln.
Portrait
Martha C. Nussbaum, geb. 1947 in New York ist Philosophin und Professorin für Rechtswissenschaften und Ethik an der Universität von Chicago.
„Was ist gutes Leben?“ ist das Kernthema ihrer Arbeit. In dieser ethischen Fragestellung bezieht sie sich stark auf Aristoteles. Als politische Philosophin und Weltbürgerin ist sie äusserst engagiert in Fragen der Gleichberechtigung, der internationalen Gerechtigkeit, des Multikulturalismus und einer freiheitlichen Erziehung. Für ihre Arbeit, die sich in einem umfangreichen schriftstellerischen Werk manifestiert, hat sie unzählige Auszeichnungen (u.a. über dreissig Ehrendoktorwürden) bekommen. Die Österreichische Akademie der Wissenschaften bezeichnet sie als „eine der profiliertesten Philosophinnen der Gegenwart“
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum Januar 2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-935254-91-5
Verlag Tibiapress GmbH
Maße (L/B/H) 216/134/22 mm
Gewicht 286
Originaltitel Not for Profit. Why democracy needs the humanities
Auflage 2
Buch (Taschenbuch)
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 24.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35058039
    Bildungspanik
    von Heinz Bude
    Buch
    Fr. 14.90
  • 34015969
    Philosophie einer humanen Bildung
    von Julian Nida-Rümelin
    Buch
    Fr. 26.90
  • 43932644
    Die angepaßte Universität
    von Stephan Leibfried
    Buch
    Fr. 19.40
  • 3082006
    Bildungspolitik für den Standort D
    von Federico Foders
    Buch
    Fr. 68.90
  • 13716200
    Politik für Familien
    von Christine Henry-Huthmacher
    Buch
    Fr. 18.90
  • 15342079
    Kultur in Deutschland
    Buch
    Fr. 45.40
  • 15613967
    Bildungspolitik und Bildungsgerechtigkeit
    von Martin Dabrowski
    Buch
    Fr. 36.90
  • 15646666
    Generation Unternehmer?
    Buch
    Fr. 39.90
  • 18923022
    Das Prinzip Universität
    von Plinio Prado
    Buch
    Fr. 13.90
  • 21405595
    Bildung in der Krise
    Buch
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Nicht für den Profit!

Nicht für den Profit!

von Martha C. Nussbaum

Buch
Fr. 24.90
+
=
Friedensforschung, Konfliktforschung, Demokratieforschung

Friedensforschung, Konfliktforschung, Demokratieforschung

Buch
Fr. 42.90
+
=

für

Fr. 67.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale