orellfuessli.ch

Nights within Stardust

Roman

(3)
Marley Bennett wuchs behütet in einer Kleinstadt in Georgia auf, doch zum Studieren zieht es sie in die Grossstadt nach Chicago. Obwohl sie sich eigentlich aufs College konzentrieren will, gibt sie ihrer neuen Mitbewohnerin Shauna nach und besucht gleich am ersten Abend den angesagtesten Club der Stadt, das »Stardust«. Dort begegnet Marley Corey Connor, dem attraktiven Sohn des Clubbesitzers. Der sieht nicht nur unverschämt gut aus, sondern ist genauso arrogant wie geheimnisvoll und auch ein bisschen angsteinflössend. Ein echter Bad Boy eben. Corey gehört zu der Sorte Mann, vor der Marley zu Hause immer gewarnt worden ist. Vom ersten Moment an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und lässt sich auf ihn ein. Allerdings ist Corey nicht so leicht zu zähmen und schon bald ist Marley hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen und der Vernunft ...
Portrait
Drucie Anne Taylor, geboren 1987 in Köln, absolvierte eine Ausbildung im Einzelhandel, dem sie später wegen der Geburt ihres ersten Kindes den Rücken kehrte. Gemeinsam mit ihrer Familie, zu der auch eine Katze und ein Zwergkaninchen gehören, lebt sie immer noch in der Stadt am Rhein. Schon in ihrer Jugend entdeckte sie die Liebe zum Schreiben, weshalb sich noch viele Manuskripte in dunklen, seither nie wieder geöffneten Schubladen verbergen. Wenn sie nicht gerade schreibt, besucht sie gerne Musicals oder schaut sich solche Verfilmungen an, deren Soundtracks sie zum Leidwesen ihrer Familie noch tagelang anhört oder auch mitsingt. Zum Schreiben braucht sie nur wenige Dinge: Latte Macchiato und Musik, oder Lärm, da sie sich bei absoluter Ruhe nicht konzentrieren kann.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 220, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958180802
Verlag Forever
Verkaufsrang 17.158
eBook (ePUB)
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40026998
    Nächte im Harem
    von Clara Benton
    eBook
    Fr. 5.90
  • 45706961
    Master of my Heart (Master-Reihe Band 1)
    von Holly Summer
    eBook
    Fr. 6.50
  • 46305336
    True Bliss
    von Liora Blake
    (3)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 41800378
    Passion. Leidenschaftlich verführt
    von S. Quinn
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 45865243
    Life is not a fu***ing Lovesong
    von Kelly Stevens
    eBook
    Fr. 6.50
  • 40889606
    Anson: Gefährliche Begierde
    von Drucie Anne Taylor
    (1)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45245094
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (16)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 43815192
    Addicted to Ridge
    von Drucie Anne Taylor
    (1)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 47794787
    Weihnachten im Bett des Milliardärs
    von Janice Maynard
    eBook
    Fr. 2.90
  • 45075578
    Tödliches Begehren
    von Inka Loreen Minden
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
0
2
0
0

Ein Liebesroman, der so viel mehr ist als das. Er ist leidenschaftlich, ernst, aber auch sehr humorvoll.
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 18.04.2016

Allein das Cover hat mich schon angesprochen, aber der Inhalt hat mir richtig Lust auf das Buch gemacht. Gleich am Anfang lernt man Marley kennen. Ich mochte sie sofort. Sie ist sympathisch, lebendig und sehr natürlich. Ich mag ihre Art, ich mag ihr Wesen sowie ihren Mut und ihre innere Stärke. Aber... Allein das Cover hat mich schon angesprochen, aber der Inhalt hat mir richtig Lust auf das Buch gemacht. Gleich am Anfang lernt man Marley kennen. Ich mochte sie sofort. Sie ist sympathisch, lebendig und sehr natürlich. Ich mag ihre Art, ich mag ihr Wesen sowie ihren Mut und ihre innere Stärke. Aber auch Corey hat mich wahnsinnig in den Bann gezogen. Der typische Bad Boy, wobei man nie weiß, woran man bei ihm ist. Marley kommt aus einem kleinen Ort und geht zum studieren nach Chicago. Eine Entscheidung, die ihr Leben nachhaltig verändern wird. Sie lernt neue Leute und ein neues Leben kennen. Sie lernt Corey kennen. Einen Bad Boy von dem sie sich besser fernhalten sollte. Aber wer kann schon gegen seine Gefühle an? Sie lassen sich nicht verbieten und letztendlich ist es die innere Stimme auf die man hört. Man erlebt an ihrer Seite ein Gefühlschaos aus dem es kein entrinnen gibt. Es lässt uns leiden, lieben und stellt einfach alles gnadenlos auf den Kopf. Bereits am Anfang fühlte ich mich durch die wunderbar leichte und lockere Art, die dieses Buch verströmt, als würde ich schweben. Eins sei gesagt, Marleys Weg ist keinesfalls einfach. Sie macht Dinge durch, die sie nie für möglich gehalten hätte. Aber sie macht auch Erfahrungen, die sie stärker werden lassen. Und was ich persönlich am erstaunlichsten finde, man sieht alles immer wieder aus einem neuen Blickwinkel. Und diese sind wirklich sehr facettenreich gestaltet. Man lernt Menschen kennen, die man auf Anhieb mag, aber dann gibt es auch diese, denen man sofort mit Abneigung begegnet. Es ist diese Mischung die alles wirklich abwechslungsreich erscheinen lässt. Marley nimmt mich mit auf eine Reise, die mich wüten und erzittern ließ, dich mich aber auch lieben ließ und die mich vor allem sehr berührt hat. Ganz ehrlich, ich möchte nicht mit ihr tauschen. Aber andererseits sind es die Erfahrungen, die uns zu dem machen was wir sind. Die Autorin hat hier neben viel Leidenschaft und tiefen Gefühlen, ein sehr ernstes Thema aufgegriffen, daß sie wirklich sehr gut rübergebracht hat. Man spürt die Verzweiflung und die Wut, aber auch die Hoffnung dahinter sehr deutlich. Sie zeigt uns auf, was es mit den Betroffenen macht, aber auch was es für Konsequenzen nach sich ziehen kann. Hierbei handelt es sich nicht einfach nur um einen Liebesroman. Er ist so viel mehr als das. Es geht um Freundschaft, Missgunst und Vertrauen, aber auch um Liebe und Hoffnung. Dabei ist in keinster Weise irgendetwas vorhersehbar. Mir war zwar klar woraus es hinausläuft, jedoch hat es mich nicht gestört. Sie baut Wendungen ein, die Fassungslosigkeit auslösen und doch mitnehmen. Einmal hat sie damit auch mich in die Irre geführt. Die Idee ist sicher nichts neues, dennoch liebe ich dieses Buch. Einfach weil so viel Wärme, Gefühl und Ernsthaftigkeit dahintersteckt. Es gab viele Szenen die mich heftigst schmunzeln ließen, was das Ganze doch sehr aufgelockert hat. Es ist mein erster Roman der Autorin und ich kann jetzt schon sagen, es wird nicht mein letzter sein. Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektive von Marley , später auch die von Corey. Was den beiden mehr Raum und Tiefe schenkt. Sie haben sich in mein Herz geschlichen und sind dortgeblieben. Aber auch die Nebencharaktere sind sehr gut gezeichnet, sie wirken lebendig, authentisch und nehmen für sich ein. Durch die schönen Beschreibungen gewinnt alles an Seele und Leben. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Die Gestaltung hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist gefühlvoll und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Ein Liebesroman, der so viel mehr ist als das. Er ist leidenschaftlich, ernst, aber auch sehr humorvoll. Marley und ihr Leben muss man einfach lieben, ich vergöttere sie. Sie löst ein Gefühlschaos aus, das es wirklich in sich hat und auch an der ein oder anderen Stelle ziemlich mitnimmt. Unbedingt lesen. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich habe mir mehr erhofft...
von Wurm sucht Buch am 20.05.2016

Der erste Satz: "Ja, Mom, ich hab dich auch lieb", erwidere ich auf die fünfte Liebesbekundung meiner Mutter, die sich nicht von mir trennen kann. Meinung: Vielen Dank an den Ullstein Verlag für das Rezensionsexemplar! Ich liebe die Coral Gables- und die Hamptons-Serie von Drucie Anne Taylor. Deshalb stand für mich gleich fest,... Der erste Satz: "Ja, Mom, ich hab dich auch lieb", erwidere ich auf die fünfte Liebesbekundung meiner Mutter, die sich nicht von mir trennen kann. Meinung: Vielen Dank an den Ullstein Verlag für das Rezensionsexemplar! Ich liebe die Coral Gables- und die Hamptons-Serie von Drucie Anne Taylor. Deshalb stand für mich gleich fest, dass ich Nights within Stardust lesen muss. Marley geht für ihr Studium nach Chicago. Sie kommt ursprünglich aus einer Kleinstadt in Georgia und hat vom Stadtleben keinen blassen Schimmer. Ziemlich schnell freundet sie sich mit ihrer Mitbewohnerin Shauna und ihrer Clique an. Gleich am ersten Abend geht sie mit ihnen in den Club "Stardust" und trifft dort auf Corey. Ein richtiger Bad Boy und meiner Meinung nach, ein arrogantes A****loch. Hat es zumindest den Anschein. Marley hat an der Uni ein paar richtig fiese Erlebnisse und alles ist ganz anders, wie es zuerst aussieht. Ich hatte auf eine romantische Liebesgeschichte voller Spannung gehofft. Aber ich wurde leider enttäuscht. Ich bin mit keinem der Charaktere warm geworden. Marley ist zwar ein liebes Mädchen, das aber mehr als naiv ist. Ich habe mich permanent gefragt, warum verzeiht sie so schnell? Hat sie denn gar kein Selbstwertgefühl? Ich konnte ihre Handlungen absolut nicht nachvollziehen. Sie hat keine eigene Meinung und lässt sich ständig zu irgendwas überreden, das sie eigentlich gar nicht möchte. Corey ist am Anfang ein Bad Boy und Macho. Im Laufe der Geschichte blickt man aber hinter seine Maske und merkt schnell, was für eine zwiegespaltene Persönlichkeit er eigentlich hat. Ich kann nicht verstehen, was Marley an ihm findet und warum sie ihm ständig verzeiht. Er verhält sich ihr gegenüber wie ein kompletter Idiot. Natürlich hat er es nicht leicht in seinem Leben, aber das war mir dann doch zu viel. Die Freunde und "Nicht-Freunde" haben für mich nicht nachvollziehbar gehandelt. Das Warum hat mir vor allem bei den Nicht-Freunden gefehlt. Hier hätte ich mir eine ausführlichere Erklärung gewünscht. Marley und Corey konnten mich leider nicht überzeugen. Insgesamt wirkten alle Protagonisten zu emotionslos und blass. Der Schreibstil von Drucie Anne Taylor ist wie gewohnt flüssig, leicht und frisch. Die Geschichte lässt sich gut lesen. Fazit: Leider habe ich mir von Nights within Stardust mehr erhofft. Der Story fehlen meiner Meinung nach Emotionen und die Spannung. Die Ideen waren wirklich gut, hätten aber mehr ausgearbeitet werden können. Ich gebe lieb gemeinte 3 Würmchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich habe leider etwas mehr erwartet
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 24.04.2016

Die Autorin hat eine sehr angenehme, ruhige und jugendlich frische Schreibweise die mir insgesamt sehr gut gefallen hat. Man konnte sich im Großen und Ganzen sehr gut auf alles einstimmen und sich die Geschichte im Kopf abspielen lassen. Marley ist eine freundliche, aufopferungsvolle und leider viel zu oft naive und... Die Autorin hat eine sehr angenehme, ruhige und jugendlich frische Schreibweise die mir insgesamt sehr gut gefallen hat. Man konnte sich im Großen und Ganzen sehr gut auf alles einstimmen und sich die Geschichte im Kopf abspielen lassen. Marley ist eine freundliche, aufopferungsvolle und leider viel zu oft naive und nachgebende Persönlichkeit. Sie wechselt aufs College und erlebt dort nicht den perfekten Einstieg. Sie trifft Freunde und „Feinde“, welche schlussendlich nicht immer das sind wie sie vom ersten Moment an wirken. Ihr Charakter konnte mich leider nicht wirklich überzeugen, was vorwiegend einfach daran lag dass sie unglaublich zuvorkommend und verständnisvoll ist. Wenn ich von einem Kerl verarscht und beschimpft werde, dann ist dieser für mich gestorben. Ich fand es einfach fürchterlich, wie sie sich dennoch immer wieder überredet hat lassen. Eine Eigenschaft welche mir gar nicht behagt hat. Corey ist ein Möchtegern Bad Boy und das leider im wahrsten Sinne des Wortes. Mit seinem Charakter konnte ich einfach nicht warm werden. Auf der einen Seite der liebe Kerl von nebenan und auf der anderen Seite der totale Idiot. Also bei aller Liebe, aber seine zweiseitige Persönlichkeit ging mir ein bisschen gegen den Strich und das er damit auch noch durchgekommen ist. Natürlich hat er es in seinem Leben nicht leicht, aber muss man dennoch so mit anderen umgehen und dann trotzdem noch hoffen dass alle einem verzeihen. Sein Charakter ist mir auch sehr blass erschienen und konnte mich leider so gar nicht erreichen. Insgesamt empfand ich die Geschichte als ganz angenehm, wobei ich mir bei der Umsetzung einiges mehr erwartet hätte. Auch lief es nicht immer ohne Stolpersteine, welche einfach mal so in den Weg gelegt wurden ohne einen richtigen Zusammenhang zu haben. Auf einmal passiert etwas, weckt das Interesse bei bestimmten Personen oder kochen Gefühle über die überhaupt nicht nachvollziehbar waren. Das hat meine Lesefreude leider etwas getrübt. Dennoch hat mir die Idee der Geschichte ganz gut gefallen und mit ein bisschen Ausbau würde da eine schöne Geschichte draus werden. So habe ich eine kurzweilige Liebesgeschichte gelesen, welcher meiner Meinung nach leider etwas Tiefgang und greifende Charaktere gefehlt haben. Mein Gesamtfazit: Insgesamt eine ganz süße Geschichte, welche mich allerdings nur bedingt gut unterhalten hat. Leider wurde meine Leselust durch die nicht greifbaren Charaktere, die manchmal verwirrend schnellebigen Änderungen in der Geschichte und das fehlende Gefühl etwas getrübt. Dennoch kann die Geschichte für den ein oder anderen Leser, welcher nicht so wählerisch ist wie ich durchaus ein paar schöne Lesestunden bringen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Nights within Stardust

Nights within Stardust

von Drucie Anne Taylor

(3)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Fire&Ice 11 - Matthew Fox

Fire&Ice 11 - Matthew Fox

von Allie Kinsley

eBook
Fr. 4.50
+
=

für

Fr. 9.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen