orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Nimm's bitte nicht persönlich

Der gelassene Umgang mit Kränkungen

(3)
Eine Kränkung ist wie ein Schlag ins Gesicht, eine Ohrfeige für die Seele. Sie trifft direkt unser Selbstwertgefühl. Wir fühlen uns nicht respektiert, nicht wertgeschätzt und nicht verstanden.


Die erfahrene Psychotherapeutin und Bestsellerautorin Bärbel Wardetzki zeigt, dass wir Kränkungen nicht hilflos ausgeliefert sind. Denn ob wir etwas als Kränkung erleben und wie stark wir uns verletzt fühlen, haben wir zu einem guten Stück selbst in der Hand. Je mehr wir wissen, was uns kränkt, welche alten Wunden durch aktuelle Verletzungen aufgerissen werden und welche Möglichkeiten wir haben, uns zu schützen, umso weniger müssen wir unter Kränkungsgefühlen leiden.




Erste Hilfe für die gekränkte Seele
Die besten Strategien der bekannten Kränkungs-Expertin
Wirksame Selbsthilfe: klein, kompakt und übersichtlich



Portrait
Dr. Bärbel Wardetzki, geb. 1952, ist Diplom-Psychologin. Sie ist in München als Psychotherapeutin, Supervisorin, Coach und in der Fortbildung tätig und viel gefragte Referentin im In- und Ausland, Gast bei Funk und Fernsehen sowie Autorin mehrerer Bestseller mit einer Gesamtauflage von annähernd 300.000 Exemplaren.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 112
Erscheinungsdatum 23.07.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-466-30970-2
Verlag Kösel
Maße (L/B/H) 216/138/12 mm
Gewicht 220
Abbildungen zweifarbige Abbildungen
Auflage 7
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 18.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 5698332
    Mich kränkt so schnell keiner!
    von Bärbel Wardetzki
    (1)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 4186040
    Ohrfeige für die Seele
    von Bärbel Wardetzki
    Buch
    Fr. 12.90
  • 38947421
    Von der Freude, den Selbstwert zu stärken
    von Friederike Potreck-Rose
    Buch
    Fr. 27.90
  • 32062290
    Mir reicht's!
    von Elizabeth Gummesson
    Buch
    Fr. 27.90
  • 39188859
    Wer A sagt ... muss noch lange nicht B sagen
    von Eckhard Roediger
    Buch
    Fr. 26.90
  • 40906622
    Hochsensibel und trotzdem stark
    von Reinhold Ruthe
    Buch
    Fr. 17.90
  • 41987034
    Heile dein Herz
    von Louise Hay
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17438604
    Safari des Lebens
    von John Strelecky
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17435604
    Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest
    von Eva Maria Zurhorst
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 25314126
    ... und ständig tickt die Selbstwertbombe
    von Harlich H. Stavemann
    Buch
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Der gelassene Umgang mit Kränkungen
von einer Kundin/einem Kunden am 17.08.2016

Immer dann, wenn Menschen miteinander im Kontakt sind, kann es zu Kränkungen kommen, sie gehören unvermeidbar zu unserem Leben dazu. Mit Kränkungen umzugehen stellt aber nicht selten eine große Herausforderung dar – können sie doch tiefe, „bis ins Mark gehende“ Verletzungen des Selbstbewusstseins verursachen, die das Verhalten... Immer dann, wenn Menschen miteinander im Kontakt sind, kann es zu Kränkungen kommen, sie gehören unvermeidbar zu unserem Leben dazu. Mit Kränkungen umzugehen stellt aber nicht selten eine große Herausforderung dar – können sie doch tiefe, „bis ins Mark gehende“ Verletzungen des Selbstbewusstseins verursachen, die das Verhalten und Leben des Gekränkten massiv beeinflussen bzw. sogar schwer beeinträchtigen können. Es kann daher für jeden von uns nur darum gehen, einen gelassenen Umgang mit Kränkungen zu erlernen. Bärbel Wardetzkis Buch „Nimm's bitte nicht persönlich“ zeigt, wie dieses gelingen kann. Verständlich, mit vielen praktischen Beispielen und ohne medizinische Fachbegriffe, erklärt die Diplom-Psychologin, wie Kränkungen entstehen und was sie bei uns – je nach Kränkungstyp – auslösen können. Welcher Kränkungstyp man ist lässt sich mittels eines Tests im Buch bestimmen. Persönlichkeitsbildung bedeutet auch, dass man sich selbst reflektiert und schult, um mit sich selbst einen besseren Umgang zu finden und daraus resultierend auch mit anderen. Der Inhalt ist ein Geschenk.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kränkung
von Dr. Exitus am 05.07.2013

Ein interessantes Buch zum Thema Kränkungen und deren verschiedenen Facetten.Die Autorin durchleuchtet das brisante Thema von vielen Perspektiven aus und gibt am Ende eines jeden Kapitels Ratschläge und eine Zusammenfaßung der wichtigen Punkte eines Kapitels.Das Buch enthält viele Anregungen und Denkanstöße für die Leser.Einen Nachteil, und deshalb nur vier... Ein interessantes Buch zum Thema Kränkungen und deren verschiedenen Facetten.Die Autorin durchleuchtet das brisante Thema von vielen Perspektiven aus und gibt am Ende eines jeden Kapitels Ratschläge und eine Zusammenfaßung der wichtigen Punkte eines Kapitels.Das Buch enthält viele Anregungen und Denkanstöße für die Leser.Einen Nachteil, und deshalb nur vier Sterne, gibt es allerdings doch:Das Buch ist ziemlich dünn,aber relativ teuer.Die Autorin konzentriert sich bei ihren Ausführungen aufs Wesentliche,einige Passagen lassen aber Tiefgang vermissen.Genauere Ausführungen und Beispiele wären als Ergänzung noch nützlich gewesen.FAZIT:Alles in Allem ein ganz brauchbares Buch,das zur Selbstreflexion anregt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ratgeber zu schwierigen Emotionen
von Michael Lehmann-Pape am 23.08.2012

Eine schwierige Aufforderung zu einem sensiblen Thema ist es, welche die Diplom-Psychologin Bärbel Wadetzki dem Leser mit dem Titel des Buches nahelegt. Kränkungen sind zum einen durchaus an der Tagesordnung und das zum anderen in einem Klima unter Menschen, von denen viele sehr nach äußerer Anerkennung und „Gemocht werden“... Eine schwierige Aufforderung zu einem sensiblen Thema ist es, welche die Diplom-Psychologin Bärbel Wadetzki dem Leser mit dem Titel des Buches nahelegt. Kränkungen sind zum einen durchaus an der Tagesordnung und das zum anderen in einem Klima unter Menschen, von denen viele sehr nach äußerer Anerkennung und „Gemocht werden“ geradezu streben und daher hoch sensibel auf alles reagieren, was den eigenen Selbstwert in Frage stellen könnte. Konflikte und Streit sind ein verbreitetes Alltagserleben Kränkungen wirken lange nach und sind der Boden für oft harte Auseinandersetzungen. In Ihrem schmalen Band gelingt es Wadetzki natürlich nicht mit einem Fingerschnipsen, für dauerhafte Abhilfe zu sorgen. Dennoch aber lohnt die aufmerksame Lektüre durchaus. Allein schon deshalb, weil Wadetzki sich sehr verständlich ausdrückt und einprägsam verdeutlicht, was eine Kränkung ist, wie solche Prozesse funktionieren und ihre schmerzliche Wirkung entfalten. Ein Verstehen entsteht, welches eine gute Voraussetzung für einen möglichen anderen, konstruktiveren Umgang mit erlebten und erteilten Kränkungen verschaffen kann. Oft nämlich es so, dass aktuelle Kränkungen gar nicht die eigentliche Wurzel des Übels sind, der oder die andere mehr oder minder nur Symptome sind, die eine alte Wunde neu aufreißen und deshalb uns so sehr (oft unverhältnismäßig) in Wallung versetzen. Was genau kränkt uns? Welche alten Wunden werden da berührt und was können wir tun, um uns zu schützen? Das sind die Kernfragen, denen Wadetzki ruhig, sachlich, präzise und knapp nachgeht. Und dabei den Leser einlädt, ihr auf dem Weg der Erkenntnisse über Kränkungen zu folgen. Wobei immer wieder wichtig im Raume steht: „Die Kränkung trifft den wunden Punkt“. Eben einen Punkt, der bereits vor der Kränkung existiert, der nur neu entfacht und schmerzlich „wieder“ spürbar wird. Oder, mit den Worten Wadetzkis: „Kränkungsleichen leben länger“. Allein das Wissen, dass nicht das konkrete Gegenüber und die konkrete Äußerung die „eigentliche“ Kränkung sind, sondern Altes neu wund wird, hilft zur vermehrten Gelassenheit der aktuellen Situation gegenüber. Es ist wichtig, nicht „lieber wütend zu sein als zu spüren, wie weh es tut“. Nicht nach Außen wegdrücken ist das Gebot beim Erleben von Kränkungen, sondern der klare Blick auf sich selbst und den anderen nur als Katalysator zu betrachten. Klar in der Form mit immer wieder übersichtlichen Zusammenfassungen und treffenden Beispielen gelingt es Wadetzki, den Vorgang der Kränkungen zu verdeutlichen, den Hintergrund der Kränkungen in der Biographie des Gekränkten, aber auch des Kränkenden als eigentliche „Arbeitsaufgabe“ zu benennen und auf dieser Basis Tipps für eine größere Gelassenheit zu geben, die funktionieren können. Allerdings nicht als „Eigenwirksamkeit“ des Buches. Hier ist vor allem eine intensive Auseinandersetzung mit sich selbst nötig und auch die Bereitschaft, das eigene, doch ganz bequeme Muster von Abwertung, Wut, Rache und Kampf gegenüber „dem anderen“ zu verlassen. Hilfreich wäre dies durchaus, wie man dem Buch einsichtig entnehmen kann in einer immer leichter erregbareren Welt eines mehr und mehr insulären Lebens.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Nimm's bitte nicht persönlich

Nimm's bitte nicht persönlich

von Bärbel Wardetzki

(3)
Buch
Fr. 18.90
+
=
Souverän und selbstbewusst

Souverän und selbstbewusst

von Bärbel Wardetzki

Buch
Fr. 24.90
+
=

für

Fr. 43.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale