orellfuessli.ch

Nürnberger Tand

Historia eines Narren, eines Stummen und dreier gottloser Maler

ANNO DOMINI 1523 wird in der Reichsstadt Nürnberg drei jungen Malern der Prozess gemacht. Die Stadt befindet sich ökonomisch, politisch und kulturell auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung und ist ein geistiges Zentrum in Europa. Das wirtschaftlich starke Patriziat hat das Stadtregiment fest in der Hand und weiss, wie mit Oppositionellen zu verfahren ist. Da gibt es die Brüder Barthel und Sebald Beham und ihren Freund Georg Pencz. Es sind Schüler des in der Stadt besonders angesehenen, hoch berühmten Meisters Albrecht Dürer. Doch jetzt stehen sie als Aufrührer vor Gericht, die gefährlichen und verderblichen Lehren von „göttlicher Gerechtigkeit“ für den gemeinen Mann anhängen. Schlimmer noch: Die Menschen selber müssten die Gerechtigkeit schaffen auf Erden, so meinen sie. Und die Obrigkeit, die das nicht zulasse, müsse als ungöttlich verworfen werden. „Gottlose Maler“ also, wie ihre Ankläger es wollen? Die Autorin schildert die geistigen Auseinandersetzungen und Kämpfe, die der revolutionären Erhebung der Bauern vorangingen. Sie führt uns von der weiten ungarischen Puszta, in der eben ein Bauernaufstand blutig niedergeworfen wurde, in das Gewimmel der wohlhabenden grossen Stadt, in die Häuser der Patrizier wie Willibald Pirckheimer und in die Hütten der Armen, in die Werkstadt Dürers und in das Wirtshaus in der Wöhrd, den Treffpunkt derer, die Unrecht nicht mehr dulden wollten. Ein reicher Narr, der eine neue nürnbergische Weltchronik schreiben will, lernt von den drei „gottlosen“ Malern und einem ungarischen Bauern, den die Herren grausam verstümmelt haben, dass nicht heiteres Darüberstehen und Spottlust eine neue Welt schaffen, sondern die Klarheit des Gedankens und der Mut zur Entscheidung.
LESEPROBE:
Die Nürnberger Ratsherren sprangen auf, allen voran Kaspar Schwarz.
„Er hat unsern Herrn Jesum Christum geleugnet ...“, murmelte er mit erblassenden Lippen. „Darauf steht die Todesstrafe.“
„Was soll ich schreiben, schwarzer Kaspar? Dass Herzog Ernst in die Grube gefahren und nicht wiedergekehrt ist, dass er deshalb auch die stolze Stadt Nürnberg nicht mehr schützen kann?“
Herr Kaspar Schwarz hatte noch immer blasse Lippen.
„Schreibe: Barthel Beham, der Gottlose, wird in die Folterkammer gebracht.“
Nun musste sich Hieronymus auf die Lippen beissen, und auch die anderen Zuhörer begannen zu murren. So war das ja nicht gemeint gewesen, weshalb gleich mit der Scharfen Metze schiessen? Welch ein Unsinn ...
Portrait
Renate Krüger
Geboren 1934 in Spremberg/Niederlausitz. Seit 1939 in Schwerin ansässig.
Studium der Kunstgeschichte und klassischen Archäologie in Rostock.
Tätigkeit am Staatlichen Museum Schwerin. 1965 Verlust des Arbeitsplatzes aus politischen Gründen, seither freiberuflich als Publizistin und Schriftstellerin tätig:
Sachbücher (Die Kunst der Synagoge 1966, Das Zeitalter der Empfindsamkeit 1972, Biedermeier 1979, Spurensuche in Mecklenburg 1999, Aufbruch aus Mecklenburg. Die Welt der Gertrud von le Fort, 2000),
Belletristik (Licht auf dunklem Grund, Rembrandt-Roman, 1967, Der Tanz von Avignon, Holbein-Roman 1969, Saat und Ernte des Joseph Fabisiak, 1969, Nürnberger Tand 1974, Malt, Hände, malt, Cranach-Roman 1975, Jenseits von Ninive, 1975, Aus Morgen und Abend der Tag, Runge-Roman, 1977, Wolfgang Amadés Erben, 1979, Türme am Horizont, Notke-Roman 1982, Die stumme Braut, 2001, Paradiesgärtlein, 2008),
Jugendbücher (Geisterstunde in Sanssouci, Menzel-Erzählung 1980, Das Männleinlaufen, Alt-Nürnberger Geschichte 1983, Des Königs Musikant, Erzählung über Carl Philipp Emanuel Bach 1985).
Nach 1989 Mitarbeit am Aufbau der parlamentarischen Demokratie in Mecklenburg-Vorpommern, Archivarbeiten.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 438, (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 09.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783863943264
Verlag EDITION digital
eBook
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 9.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42742010
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (16)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45208289
    Das Lied der Störche
    von Ulrike Renk
    (27)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 21907434
    Hiobs Brüder
    von Rebecca Gablé
    (65)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 46070933
    Das Erbe der Wintersteins
    von Carolin Rath
    (23)
    eBook
    Fr. 8.50
  • 45066581
    Drei romantische Familien-Sagas: 2100 Seiten Urlaubs-Spannung
    von Gina Holden
    eBook
    Fr. 10.90
  • 47872150
    Schwert und Krone - Meister der Täuschung
    von Sabine Ebert
    eBook
    Fr. 19.50
  • 45394885
    Das Gold der Raben / Myntha Bd.3
    von Andrea Schacht
    (3)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42502367
    Blut und Seide
    von Marita Spang
    (13)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 44509814
    Im Schatten unserer Wünsche / Clifton-Saga Bd.4
    von Jeffrey Archer
    (23)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45394985
    Das Haus in der Nebelgasse
    von Susanne Goga
    (16)
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Nürnberger Tand

Nürnberger Tand

von Renate Krüger

eBook
Fr. 9.90
+
=
Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1

Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1

von Anne Jacobs

(45)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 20.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen