orellfuessli.ch

Truthahn, Mord und Christmas Pudding / Null-Null-Siebzig Bd.4

Kriminalroman

(3)

Mörderische Weihnachten
Ex-Agent James Gerald und seine Ex-Kollegin Sheila freuen sich auf eine geruhsame Vorweihnachtszeit zu Hause in London. Doch daraus soll nichts werden, denn Sheilas Freundin Rosalind wird brutal ermordet! Hinter Sheilas Rücken nimmt James die Ermittlungen auf. Zu seinem Entsetzen deutet alles darauf hin, dass der Anschlag in Wahrheit Sheila galt. James wittert höchste Gefahr. Sheilas einzige Sorge gilt währenddessen dem bevorstehenden Weihnachtsfest ... Wieder einmal beweisen James und Sheila, dass sie ganz und gar nicht zum alten Eisen gehören: weder in der Liebe noch im Leben.

Rezension
"Mit diesem Ermittler-Paar hat Marlies Ferber nicht nur viele begeisterte Leser gewonnen, sondern auch die Gattung Agententhriller um eine wunderbare Facette bereichert."
Monika Willer, Westfalenpost 23.10.2015
Portrait
Marlies Ferber ist Germanistin und Sinologin. Nach Abschluss des Studiums (M.A.) arbeitete sie als Buchredakteurin bei verschiedenen Verlagen. Heute ist sie freie Übersetzerin (aus dem Englischen und dem Niederländischen), Autorin und selbstständige Redakteurin. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind wirtschaftliche Themen und Kinderbücher. Marlies Ferber hat zwei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Hagen/Westfalen. In ihrer Freizeit betreut sie mit grossem Engagement verschiedene Kinder- und Jugendprojekte.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 22.09.2015
Serie Null-Null-Siebzig 4
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21607-4
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 190/118/25 mm
Gewicht 266
Verkaufsrang 3.020
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44147464
    Das Labyrinth der Spiegel / Commissario Montalbano Bd.18
    von Andrea Camilleri
    Buch
    Fr. 31.90
  • 42447684
    Mord im Anzug / Honey Driver ermittelt Bd.12
    von Jean G. Goodhind
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42379006
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (24)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42426384
    Die Schrift des Todes
    von Christopher Sansom
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42649433
    Wupper Wut
    von Oliver Buslau
    Buch
    Fr. 15.40
  • 37256193
    Mord in Hangzhou / Null-Null-Siebzig Bd.3
    von Marlies Ferber
    (3)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 16334098
    Die Rätsel von Badger's Drift/Requiem für einen Mörder
    von Caroline Graham
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 40990012
    Inspector Bradford trinkt Friesentee
    von Marion Griffith-Karger
    Buch
    Fr. 16.90
  • 40402020
    Rollmopskommando / Thies Detlefsen Bd.3
    von Krischan Koch
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28846174
    Operation Eaglehurst / Null-Null-Siebzig Bd.1
    von Marlies Ferber
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42463658
    Wer einmal stirbt, dem glaubt man nicht
    von Fenna Williams
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2917695
    Mord ist aller Laster Anfang / Mitchell & Markby Bd.1
    von Ann Granger
    (10)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 16334098
    Die Rätsel von Badger's Drift/Requiem für einen Mörder
    von Caroline Graham
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 45298993
    Kindeswohl
    von Ian McEwan
    Buch
    Fr. 17.90
  • 41008117
    Der Tod wartet / Ein Fall für Hercule Poirot Bd.18
    von Agatha Christie
    (1)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 44152982
    Agatha Raisin und der tote Richter 01 /Agatha Raisin und der tote Tierarzt 02
    von M. C. Beaton
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Mein Lesetipp
von Diana Jacoby aus Bretten am 06.10.2015

Mein Leseeindruck: Oh nein... die letzte Seite. Wehmütig habe ich das Buch zur Seite gelegt. Die Autorin hat verkündet, dass dieses der letzte Band der tollen, britischen Ermittlerreihe mit James und Sheila ist. Aber wer nun denkt, dass es hier nur um die Verabschiedung der Protagonisten handelt, ist leider auf dem... Mein Leseeindruck: Oh nein... die letzte Seite. Wehmütig habe ich das Buch zur Seite gelegt. Die Autorin hat verkündet, dass dieses der letzte Band der tollen, britischen Ermittlerreihe mit James und Sheila ist. Aber wer nun denkt, dass es hier nur um die Verabschiedung der Protagonisten handelt, ist leider auf dem Holzweg. Mit ihrem gewohnt heiteren, unterhaltsamen oder sehr spannenden Wortwahl, bindet die Autorin Marlies Ferber, den Leser wieder von der ersten Seite an, an das Geschehen. Britische Spannung, wie man sie von Agatha Christie oder Edgar Wallace kennt. Faszinierend, wie die älteren Herrschaften (hier verweise ich auf den Titel 0070) auf Ermittlertour gehen. Eifersucht darf natürlich auch nicht fehlen. Aber auch Trauerbewältigung spielt eine Rolle. Aber nicht nur die Protagonisten sind lebensecht dargestellt, auch die Landschaft, Gebäude etc. werden so beschrieben, dass man sich als Leser gedanklich sofort dahin beamt. Man fühlt sich nicht nur als Leser, sondern als heimlicher Zuschauer. Eine Sache möchte ich aber unbedingt erwähnen, da sie mir sehr gut gefallen hat. Es handelt sich um die britische Geschichte um Robert Redbreast, als Robert das Rotkehlchen. Es ist eine so wunderschöne Geschichte, die ich unbedingt in voller Länge genießen möchte. Aber auch eine Weisheit wird mich von nun an begleiten: "Träume waren nicht immer weise Botschafter des Unterbewusstsein, sondern weit häufiger einfach Rülpser des Gehirns." (Seite 106) Fazit: Eine tolle und spannende Reihe mit etwas anderen Ermittlern geht mit dem vorliegenden Band zu Ende. Eine Reihe, die ich uneingeschränkt empfehlen kann. Danke: Ich möchte mich hiermit nochmals ganz herzlich bei Marlies für das Leseexemplar mit der sehr netten persönlichen Widmung bedanken. Ich werde das Buch in Ehren halten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer bedroht Sheila?
von mabuerele am 06.10.2015

„...Verwandtschaft ist wie Zitronensaft, gesund und schmackhaft nur in der richtigen Verdünnung...“ Rosalind, pensionierte Richterin, besucht das Grab ihres Mannes auf dem Friedhof. Auf dem Rückweg begegnen ihr zwei Männer, bevor sie ein Schlag auf den Kopf für immer verstummen lässt. Sheila und James, pensionierter Geheimagent, treffen sich seit einiger Zeit... „...Verwandtschaft ist wie Zitronensaft, gesund und schmackhaft nur in der richtigen Verdünnung...“ Rosalind, pensionierte Richterin, besucht das Grab ihres Mannes auf dem Friedhof. Auf dem Rückweg begegnen ihr zwei Männer, bevor sie ein Schlag auf den Kopf für immer verstummen lässt. Sheila und James, pensionierter Geheimagent, treffen sich seit einiger Zeit zum gemeinsamen Frühstück. Sheila möchte James zur Teilnahme an einem Schauspiel überreden. Es ist als Resozialisierungsprojekt geplant. James aber hat keine Lust. Als noch am gleichen Tag Bruce Rigsby, ein ehemaliger Schulkamerad, nach 50 Jahren bei Sheila als Gast einzieht, wird James misstrauisch. Die Autorin hat einen spannenden und amüsanten Krimi geschrieben. Es ist der vierte Teil mit dem 70jährigen James. Das Buch lässt sich zügig lesen und hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Ein Teil der Spannung ergibt sich schon allein durch die unterschiedlichen Vorstellungen von James und Sheila über ihren Lebensabend. James genießt die Stunden der Zweisamkeit, zieht sich aber auch gern einmal zurück. Sheila dagegen hat eine soziale Ader. Sie mag Menschen um sich. Die Gespräche zwischen den beiden können knallhart sein, aber auch humorvoll. Sheilas Mutter Phyllis mit über 90 Jahren ist reich. Sie hat ihre eigenen Ansichten vom Leben und testet gern auch Grenzen aus. Obiges Zitat stammt von ihr. Die Dialoge zwischen ihr und James strotzen von Hintergründigkeiten. Nach dem Fund von Rosalinds Leiche wird James aktiv. Die Polizei hat ihm zwar gesagt, er solle sich heraushalten und alles spräche für die Eskalation der durch jugendliche Rowdys in der letzten Zeit gehäuft aufgetretenen Überfälle auf Friedhöfen. Doch James wäre nicht James, wenn er sich abhalten ließe, zumal ihm einige Ungereimtheiten aufgefallen waren. Eine besondere Rolle im Handlungsablauf spielt das Theater. James hat sich doch entschlossen, als Schauspieler mitzuarbeiten. Das Theaterstück bringt eine weitere Farbe in die Handlung. Der Vergleich zwischen Schauspielerei und dem Spiel des Lebens gehört zu den besonders schönen sprachlichen Stilelementen. Sehr gut werden die Emotionen der Protagonisten herausgearbeitet. James` Angst um Sheila ist mit den Händen greifbar. Das Verhalten des 3jährigen Jamie bringt selbst Sheila an die Grenzen ihrer Toleranz. Alte Erinnerung werden lebendig. Auch für die Besinnlichkeit der Adventszeit und ihre Traditionen bleibt Zeit. Das Cover passt in die Reihe der vorherigen Teile. Die beiden Protagonisten mit dem Weihnachtsbaum an der Seite wecken das Interesse. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte wurde logisch konsequent zu Ende erzählt. Mitraten und Mitdenken haben Spaß gemacht. Die Protagonisten waren für manch Überraschung gut. Kleine, feine Episoden am Rande der Handlung gehörten dazu, sorgten für Abwechslung und lockerten die Geschichte auf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Typisch englischer Kriminalroman
von PMelittaM aus Köln am 06.10.2015

Weihnachten naht. Sheila Humphrey entschließt sich, zusammen mit ihrem Freund James Gerald, dem ehemaligen Agent des britischen Geheimdienstes, bei dem Theaterstück „The Christmas Pudding“ mitzuwirken. Dieses ist nicht ganz so weihnachtlich, wie man vermuten könnte, handelt es doch von einem Mordanschlag. Und nicht nur auf der Bühne wird es... Weihnachten naht. Sheila Humphrey entschließt sich, zusammen mit ihrem Freund James Gerald, dem ehemaligen Agent des britischen Geheimdienstes, bei dem Theaterstück „The Christmas Pudding“ mitzuwirken. Dieses ist nicht ganz so weihnachtlich, wie man vermuten könnte, handelt es doch von einem Mordanschlag. Und nicht nur auf der Bühne wird es mörderisch, auch im wahren Leben geraten Sheila und James in einen Kriminalfall. Der Roman spielt nicht nur in England, er wirkt auch wie einer dieser typisch englischen Kriminalromane á la Agatha Christie, inkl. skuriller Charakter und einer guten Portion Humor. Der Kriminalfall gerät manchmal fast ins Hintertreffen, es wird mehr Wert auf die Charaktere, ihre Beziehungen und ihr Umfeld gelegt. Mir gefällt die Idee, ein älteres Pärchen als Protagonisten zu wählen. Sowohl Sheila als auch James sind im Rentenalter und auch die weiteren Charaktere sind meist älteren Semesters, betulich wirkt der Roman dadurch aber kein bisschen. Sheila und James haben bereits drei Fälle zusammen gelöst, dieser soll ihr letzter sein. Bisher hatte ich noch keinen gelesen, man muss die Vorgänger auch nicht unbedingt kennen, um der Handlung folgen zu können. Was man an Hintergrundwissen haben muss, erfährt man im Laufe der Erzählung. Im Großen und Ganzen hat mir der Roman gut gefallen, er lässt sich zügig lesen und macht gespannt auf die Auflösung. Diese allerdings gefällt mir nicht ganz so gut. Ich hätte mir gewünscht, dass ein anderer der Täter wäre, nicht nur, weil ich der Motivation nicht ganz folgen konnte, ich hätte demjenigen auch ein anderes Schicksal gewünscht. Letztlich erscheint mir das Ganze etwas zu konstruiert. Dennoch hat mich der Roman gut unterhalten, ich vergebe 3,5 Sterne, die ich wie immer aufrunde. Wer diese Art Kriminalroman mag, kann auf jeden Fall zugreifen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nein, ich möchte keinen Seniorenteller, aber unbedingt mehr von diesen Seniorenkrimis. Ruhige Krimikost nach britischer Art - in diesem Fall zur Weihnachtszeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sehr unterhaltsamer Roman über einen Agenten im Ruhestand und seine Freundin in Lebensgefahr, was sie aber nicht wahrhaben will. Very british mit Schirm, Charme und ....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Für alle, die mal einen nicht zu blutigen, britischen Krimi lesen wollen. Dennoch spannend, unterhaltsam und weihnachtlich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Typisch britischer Humor. Ein Krimi rund um einen Ex-Agenten, mitten in der besten britischen Gesellschaft, mit viel Humor und skurrilen Typen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Truthahn, Mord und Christmas Pudding / Null-Null-Siebzig Bd.4

Truthahn, Mord und Christmas Pudding / Null-Null-Siebzig Bd.4

von Marlies Ferber

(3)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Agatha Raisin und die tote Urlauberin / Agatha Raisin Bd.6

Agatha Raisin und die tote Urlauberin / Agatha Raisin Bd.6

von M. C. Beaton

(2)
Buch
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 27.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Null-Null-Siebzig

  • Band 2

    31932982
    Agent an Bord / Null-Null-Siebzig Bd.2
    von Marlies Ferber
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • Band 3

    37256193
    Mord in Hangzhou / Null-Null-Siebzig Bd.3
    von Marlies Ferber
    (3)
    Buch
    Fr. 15.90
  • Band 4

    42221882
    Truthahn, Mord und Christmas Pudding / Null-Null-Siebzig Bd.4
    von Marlies Ferber
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale