orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Nullzeit

Roman

(9)
Der Spiegel-Bestseller jetzt im Taschenbuch


Eigentlich ist die Schauspielerin Jola mit ihrem Lebensgefährten Theo auf die Insel gekommen, um sich auf die nächste Rolle vorzubereiten. Als sie Sven kennenlernt, entwickelt sich aus einem harmlosen Flirt eine fatale Dreiecksbeziehung, die alle bisherigen Regeln ausser Kraft setzt. Wahrheit und Lüge, Täter und Opfer tauschen die Plätze. Sven hat Deutschland verlassen und sich auf der Insel eine Existenz als Tauchlehrer aufgebaut. Keine Einmischung in fremde Probleme – das ist sein Lebensmotto. Jetzt muss Sven erleben, wie er vom Zeugen zum Mitschuldigen wird. Bis er endlich begreift, dass er nur Teil eines mörderischen Spiels ist, in dem er von Anfang an keine Chance hatte.



Portrait
Juli Zeh, 1974 in Bonn geboren, Jurastudium in Passau und Leipzig, Studium des Europa- und Völkerrechts. Längere Aufenthalte in New York und Krakau. Ihr Roman "Adler und Engel" (2001) wurde zu einem Welterfolg und ist mittlerweile in 24 Sprachen übersetzt. Juli Zeh wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem "Deutschen Bücherpreis" (2002), dem "Rauriser Literaturpreis" (2002), dem "Hölderlin-Förderpreis" (2003), dem "Ernst-Toller-Preis" (2003), dem "Carl-Amery-Literaturpreis" (2009) und dem Gerty-Spies-Literaturpreis der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (2009). 2013 wurde sie mit dem"Thomas Mann Preis" für ihr "vielfälgiges Prosawerk" geehrt, 2014 mit dem "Hoffmann-von-Fallersleben-Preis" für zeitkritische Literatur. Juli Zeh lebt in Leipzig.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 13.01.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74569-2
Verlag btb
Maße (L/B/H) 189/118/23 mm
Gewicht 235
Verkaufsrang 30.600
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18688665
    Corpus Delicti
    von Juli Zeh
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42436352
    Nullzeit
    von Juli Zeh
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30806903
    Die geschenkte Stunde
    von Juli Zeh
    Buch
    Fr. 3.90
  • 21266158
    Strahlend schöner Morgen
    von James Frey
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4188807
    Ein perfekter Freund
    von Martin Suter
    (23)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 16334151
    Schilf
    von Juli Zeh
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 34461164
    Montedidio
    von Erri De Luca
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 32141339
    Nullzeit
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 37439488
    Elsa ungeheuer
    von Astrid Rosenfeld
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 43980112
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (22)
    Buch
    Fr. 14.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Lesen wie im Rausch“

Sandra Wittwer, Buchhandlung Winterthur

In ihrem neusten Roman erzählt Juli Zeh die Geschichte von Sven, dem Aussteiger und Tauchlehrer. Er hat sich zusammen mit seiner Freundin auf einer Insel niedergelassen und eine Tauchschule mit Exklusivbetreuung eröffnet. Seine neusten Schützlinge sind die junge Schauspielerin Jola und deren schon älteren Lebensgefährten Theo aus Deutschland.
Erzählt
In ihrem neusten Roman erzählt Juli Zeh die Geschichte von Sven, dem Aussteiger und Tauchlehrer. Er hat sich zusammen mit seiner Freundin auf einer Insel niedergelassen und eine Tauchschule mit Exklusivbetreuung eröffnet. Seine neusten Schützlinge sind die junge Schauspielerin Jola und deren schon älteren Lebensgefährten Theo aus Deutschland.
Erzählt wird die Geschichte mehrheitlich aus Svens Sicht mit kleinen Einschüben von Jolas Tagebuch. Je länger der Inselaufenthalt des Paares dauert, desto mehr unterscheidet sich die Sicht der Darstellung. Was ist nun wahr, was ist Fiktion?
Juli Zeh schreibt in gewohnter Manier spannend und fesselnd bis zur letzten Seite. Obwohl ich selbst nicht tauche und auch keine Affinität dazu hege, war ich von Anfang an in der Geschichte drin. „Nullzeit“ ist wunderbar kurzweilig, in einer wunderbaren Sprache geschrieben und ein grosses Herbsthighlight für mich!

„Was ist die Wahrheit?“

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

Und was ist nur Hirngespinst?
Entscheiden Sie selbt - denn in diesem tollen Buch werden Sie sicher auch an die Grenzen der Glaubwürdigkeit und der Vernunft stossen.
Sie müssen kein Tauchfaible haben, um alles unter Wasser Beschriebene zu verstehen. Und nebenbei fühlen Sie eine ähnliche Beklemmung bzw ein ähnliches Hochgefühl.
Und was ist nur Hirngespinst?
Entscheiden Sie selbt - denn in diesem tollen Buch werden Sie sicher auch an die Grenzen der Glaubwürdigkeit und der Vernunft stossen.
Sie müssen kein Tauchfaible haben, um alles unter Wasser Beschriebene zu verstehen. Und nebenbei fühlen Sie eine ähnliche Beklemmung bzw ein ähnliches Hochgefühl.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28916683
    Angerichtet
    von Herman Koch
    (16)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33748988
    Sommerhaus mit Swimmingpool
    von Herman Koch
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 18688665
    Corpus Delicti
    von Juli Zeh
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39179132
    Die Deutschlehrerin
    von Judith W. Taschler
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39262438
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    (14)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4188807
    Ein perfekter Freund
    von Martin Suter
    (23)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 37439488
    Elsa ungeheuer
    von Astrid Rosenfeld
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 3016073
    Ein mörderischer Sommer
    von Joy Fielding
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14572118
    Der Teufel von Mailand
    von Martin Suter
    (20)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 17599369
    Ganz die Deine
    von Claudia Pineiro
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 6097228
    Drop City
    von T. C. Boyle
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28852189
    Das Verhängnis
    von Joy Fielding
    (19)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
0
2
0
0

Spannende Dreiecksgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 13.04.2014

Eine sehr spannende Dreiecksgeschichte um die Schauspielerin Jola, den Schriftsteller Theo und deren Tauchlehrer Sven - thrillermäßig, mit erotischem Moment. Für mich ein toll erzähltes Buch, das ich kaum mehr aus der Hand legen wollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 01.03.2014

Sven ist ein Aussteiger. Ursprünglich hat er in Deutschland Jus studiert. Eine letzte Prüfung trennt ihn noch von einer, vorraussichtlich erfolgreichen Karriere. Die Art und Weise, wie sein Prüfungserfolg zustande kommt und gönnerhaft bestätigt wird, läßt ihn aussteigen und Deutschland fluchtartig verlassen. Mit seiner Freundin Antje baut er sich... Sven ist ein Aussteiger. Ursprünglich hat er in Deutschland Jus studiert. Eine letzte Prüfung trennt ihn noch von einer, vorraussichtlich erfolgreichen Karriere. Die Art und Weise, wie sein Prüfungserfolg zustande kommt und gönnerhaft bestätigt wird, läßt ihn aussteigen und Deutschland fluchtartig verlassen. Mit seiner Freundin Antje baut er sich fernab von Deutschland ein gut gehendes Tauchunternehmen auf und lebt mit ihr abgeschieden auf einer Insel. Als Jolante von der Pahlen und ihr Lebensgefährte Theo einen exklusiven Tauchkurs buchen und sich bei Sven und Antje einmieten, wird Sven in eine gefährliche "menage à trois" hineingezogen. Spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer ist gut und wer ist böse ?
von einer Kundin/einem Kunden am 24.02.2014

Sven hat es gepackt. Er nennt eine Tauchschule auf Lanzarote sein eigen und lebt unbehelligt mit seiner Partnerin ein gutes wenn auch nicht aufregendes Leben. Es plätschert zu Anfang dieses Romans, schöne Insel, der Aussteiger-Traum und ein Protagonist der weder besonders sympathisch noch unsympathisch ist. Als Theo ( ein... Sven hat es gepackt. Er nennt eine Tauchschule auf Lanzarote sein eigen und lebt unbehelligt mit seiner Partnerin ein gutes wenn auch nicht aufregendes Leben. Es plätschert zu Anfang dieses Romans, schöne Insel, der Aussteiger-Traum und ein Protagonist der weder besonders sympathisch noch unsympathisch ist. Als Theo ( ein alternder Schriftsteller mit Schreibblockade) mit seiner jungen Geliebten Jola ( Möchtegern-Schauspielerin) auftaucht fängt es jedoch merklich an zu brodeln. Beide leben im ständigen Konkurrenzkampf und Sven gerät in den Strudel Ihrer Intrigen. Zeh baut hier einen unglaublichen Spannungsbogen auf und ein brillantes Katz-und Mausspiel beginnt. Absolut lesenswert !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leseempfehlung!
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 18.02.2014

Der Name Juli Zeh war mir vom hörensagen ein Begriff. Jedoch, bisher hatte ich keines ihrer Bücher gelesen. Was sich nach Nullzeit natürlich ändern wird. Ich fand schnell in die Story hinein und konnte das Buch auch schnell weglesen. Die schöne bildhafte Sprache der Autorin ließ einen tief ins Buch... Der Name Juli Zeh war mir vom hörensagen ein Begriff. Jedoch, bisher hatte ich keines ihrer Bücher gelesen. Was sich nach Nullzeit natürlich ändern wird. Ich fand schnell in die Story hinein und konnte das Buch auch schnell weglesen. Die schöne bildhafte Sprache der Autorin ließ einen tief ins Buch hinabtauchen. Die Protagonisten sind toll beschrieben ebenso wie die Schauplätze des Buches. Es kam mir so vor als sei ich auf den Tauchgängen dabei und würde ich direkt neben den Protagonisten stehen. Zu jeder Zeit wurde ich aufs beste unterhalten und freue mich schon jetzt auf weitere Titel der Autorin, die mit nur einem Buch in meine Liste meiner Lieblingsautoren aufgerückt ist. Für dieses tolle Buch vergebe ich 5 von 5 Sternen, sowie eine Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein-Tauchen in die menschliche Psyche
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2014

Der Deutsche Sven führt das Leben eines Aussteigers. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Antje leitet er eine Tauchschule samt Ferienwohnung in einem abgelegenen spanischen Dorf. Mit seinen neuen Gästen der jungen, aufstrebenden Schauspielerin Jola und ihrem westlich älteren Freund Theo, einem gescheiterten Schriftsteller hat er eine ganztägige Exklusivbetreuung für ihren... Der Deutsche Sven führt das Leben eines Aussteigers. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Antje leitet er eine Tauchschule samt Ferienwohnung in einem abgelegenen spanischen Dorf. Mit seinen neuen Gästen der jungen, aufstrebenden Schauspielerin Jola und ihrem westlich älteren Freund Theo, einem gescheiterten Schriftsteller hat er eine ganztägige Exklusivbetreuung für ihren Aufenthalt vereinbart. Schon von der ersten Begegnung bereitet ihm das ungleiche Paar Unbehagen, welche sich immer mehr zur Faszination entwickelt. Und so wird der naive Sven Teil einer zerstörerischen Dreiecksbeziehung, die von Selbstsucht, Brutalität und Berechnung dominiert wird. Von Seite zu Seite entwickelt sich dieser Roman immer mehr zu einem furiosen Thriller, in dem es der Autorin gelingt, Figuren und Leser gegeneinander auszuspielen. Bald weiß dieser nicht mehr, was Wahrheit und was Lüge ist, wer schuldig ist und wer das Opfer. Bis man am Ende fassungslos zurück bleibt. Für mich war »Nullzeit« mein erstes Buch von Juli Zeh. Auch wenn mir langjährige Leser dieser Autorin versichert haben, dass dieser Roman bei weitem nicht ihr stärkster sei, hat er mich absolut begeistert und ich freue mich schon auf ihre anderen Bücher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein unglaublich fesselnder Roman
von einer Kundin/einem Kunden am 08.01.2014

Sven hat Deutschland den Rücken gekehrt und auf einer Insel eine Tauschule gegründet. Als die Schauspielerin Jola mit ihrem Lebensgefährten Theo auf die Insel kommt und bei Sven einen intensiven Tauchkurs über mehrere Tage bucht, wittert Sven das große Geld. Schnell entwickelt sich der vermeintliche leichte Job in eine... Sven hat Deutschland den Rücken gekehrt und auf einer Insel eine Tauschule gegründet. Als die Schauspielerin Jola mit ihrem Lebensgefährten Theo auf die Insel kommt und bei Sven einen intensiven Tauchkurs über mehrere Tage bucht, wittert Sven das große Geld. Schnell entwickelt sich der vermeintliche leichte Job in eine brisante Dreiecksbeziehung, in der nicht nur Sven, sondern auch schnell der Leser den Überblick verliert.In einer wunderbaren deutlichen und glasklaren Sprache versteht es Juli Zeh, den Leser bis zur letzten Seite zu fesseln. Sehr gut hat mir das psychologische Versteckspiel zwischen den beiden Hauptpersonen Sven und Jola gefallen. Einmal schildert Sven die Geschichte aus seiner Sicht und ein anderes mal taucht der Leser in die völlig andere Sichtweise von Jola in ihren Tagebucheinträgen ein. Schnell verliert der Leser im positiven Aspekt den Überblick und weiß bis zum Schluss nicht, wohin die Geschichte führen wird oder welche Sichtweise die richtige ist. Das regt angenehm zum Nachdenken an und lässt einen seine eigenen Vermutungen anstellen. Wer jedoch der "Böse" ist und wer das "Opfer" in diesem brillanten Roman möchte ich hier nicht verraten. Derjenige, der einen spannenden Roman in einer brillanten Sprache möchte, ist hier bestens beraten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nullzeit
von Maus aus Nürnberg am 06.03.2016

Nullzeit ist ein kurzer Roman mit seltsam anmutenden Personen. Auf den ersten Seiten des Buches war mir lange unklar, worauf dieser Roman eigentlich hinauslaufen soll - um wen es eigentlich geht. Bei einem so kurzen Roman fällt das eben stark ins Gewicht. Gut: der Schluss des Romans war wirklich... Nullzeit ist ein kurzer Roman mit seltsam anmutenden Personen. Auf den ersten Seiten des Buches war mir lange unklar, worauf dieser Roman eigentlich hinauslaufen soll - um wen es eigentlich geht. Bei einem so kurzen Roman fällt das eben stark ins Gewicht. Gut: der Schluss des Romans war wirklich brillant. In was für ein Netz aus Lügen sich Sven verfängt! Doch dieser Abschnitt war meiner Meinung nach viel zu kurz. So blieben Jola und Theo zwei seltsame Personen, von denen es mir leider lange unklar war, warum die eigentlich zusammen sind. Insgesamt ganz interessant, vor allem der Schluss, aber gut, dass das Buch so kurz ist!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Noch mehr Tiefgang!
von Friedrich Hain aus Berlin am 05.04.2014

Geschichten werden von ihrem Ende her erzählt, gelesen werden sie vom Anfang. Das bedeutet, dass die Autorin uns Lesenden die Lösung von Anfang an voraus hat. Sie weiß um das Ende und konstruiert die Geschichte mit diesem Wissen auf die von ihr gewollte Wirkung hin. Das führt – zumindest mich... Geschichten werden von ihrem Ende her erzählt, gelesen werden sie vom Anfang. Das bedeutet, dass die Autorin uns Lesenden die Lösung von Anfang an voraus hat. Sie weiß um das Ende und konstruiert die Geschichte mit diesem Wissen auf die von ihr gewollte Wirkung hin. Das führt – zumindest mich – in die Irre. Ich glaube dem Ich-Erzähler zunächst, was er über seine Insel, seinen Job als Tauchtrainer und seine Klienten erzählt. Als dann Tagebuch-Aufzeichnungen seines weiblichen Gastes ins Spiel kommen, die merkliche und zunehmende Abweichungen in der Sicht auf dieselben Geschehnisse aufweisen, bin ich zunächst mehr irritiert als neugierig. Ich nehme den Ich-Erzähler lange Zeit in der Rolle eines objektiven Erzählers wahr - jedenfalls weitaus mehr als er es dann wirklich ist. Wie gesagt, die Autorin kennt das Ende als Erste. Und so lassen sich meine Leser-Fragen am Ende auch zu meiner literarischen Zufriedenheit lösen. Es erklärt sich, warum der Tagebuch-Teil so viel kürzer sein kann als der Bericht des Tauchtrainers, dass eben dieser ein nachträglich verfasster, aus gutem Grund verstärkt auf Wirkung bedachter subjektiver Text ist, und dass deshalb auch seine Sichtweise und sprachliche Form zunächst dem Typen von Tauchlehrer zuzuschreiben sind. Die Autorin bleibt außerhalb der Geschichte und gibt uns so ein anschauliches Beispiel für die Verschiedenheit von Figuren- und Autorenperspektive. Wir nehmen es damit in Kunstgenuss und Kunstbetrachtung nicht immer so genau. Außerdem hat uns Juli Zeh mit diesem Tauchgang, der mir am Ende insgesamt aber doch ein wenig im Flachen verblieb, gezeigt, dass sie so auch kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr gut
von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2014

ein Thriller – ich würde sagen, der „anderen Art“. Die Autorin Juli Zeh – schickt den Leser mit zwei Protagonisten durch das Buch. Sven, der als Ich-Erzähler agiert und Jola, die über ihr Tagebuch zum Leser spricht. Spannend, gut zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Sind wir nicht alle Aussteiger ?
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ob nun die Aussteigerinsel oder das heimische Sofa,unsere eigenen Rückzugsmöglichkeiten suchen wir alle im Kampf gegen den alltäglichen und zermürbenden Alltag, versuchen uns und unsere Privatsphäre zu schützen und zu schonen und genau darauf legt Juli Zeh ihren kritischen Blick, zeichnet ihre Figuren mit scharfem Pinselstrich und durchleuchtet ihre... Ob nun die Aussteigerinsel oder das heimische Sofa,unsere eigenen Rückzugsmöglichkeiten suchen wir alle im Kampf gegen den alltäglichen und zermürbenden Alltag, versuchen uns und unsere Privatsphäre zu schützen und zu schonen und genau darauf legt Juli Zeh ihren kritischen Blick, zeichnet ihre Figuren mit scharfem Pinselstrich und durchleuchtet ihre gegenseitigen Abhängigkeiten bis ins Kleinste und sehr erbarmungslos - nichts ist harmlos oder ohne tückischen Plan... das macht das Ganze tatsächlich zu einem realitätsnahen Psychothriller ! Bemerkenswert...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine leichte Sommergeschichte mit Tiefgang!!
von einer Kundin/einem Kunden am 31.08.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Sven mag seine Mitmenschen nicht besonders. Zwänge, Leistungsdruck und starre Richtlinien sind ihm verhaßt. So hat er als Aussteiger auf Lanzarote eine Tauchschule gegründet - unter Wasser findet keine Konversation statt und er hat seine Ruhe. Da wird er von einem Paar exklusiv für zwei Wochen gebucht: Theo, ein... Sven mag seine Mitmenschen nicht besonders. Zwänge, Leistungsdruck und starre Richtlinien sind ihm verhaßt. So hat er als Aussteiger auf Lanzarote eine Tauchschule gegründet - unter Wasser findet keine Konversation statt und er hat seine Ruhe. Da wird er von einem Paar exklusiv für zwei Wochen gebucht: Theo, ein bekannter Schriftsteller mit Schreibblockade und seine sehr junge Freundin Jola, bildhübsche Darstellerin in einer Daily-Soap, die davon träumt, in einem Film die Rolle der Lotte Hass zu spielen und darum tauchen lernen muß. Anfangs versteht man sich gut, Sven flirtet auch ein wenig mit Jola - aber die Sticheleien zwischen dem Paar werden häufiger und bösartiger. Und dann kommt es zu den ersten Übergriffen ........ Eine leichte Sommergeschichte, gut erzählt, die plötzlich in´s Bösartige kippt und wir uns zum Schluß fragen: war das alles nur ein böser Traum ? Ein richtig spannendes Lesevergnügen !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine Frau, zwei Männer und das Meer - Juli Zeh inszeniert in Nullzeit ein raffiniertes Kammerspiel über Wahrheit und Lüge, Macht und Manipulation. Spannend und intelligent!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Luca Cerrone aus Moers am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Unterhaltsamer Roman mit Charme. Juli Zeh beschreibt mit Nullzeit eine etwas "andere Dreiecksbeziehung", die am Ende für alle Seiten nicht gut enden wird. Toller Roman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Höllisch spannend, hundsgemein und sehr klug beobachtet. Mich beeindrucken Juli Zehs Scharfsinn und ihr Stil immer wieder aufs Neue.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Roman, in dem es mir schwer zu viel zu entscheiden zwischen gut und böse, richtig oder falsch - spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Tauchurlaub wird zum Alptraum.Exzellent und ungemein fesselnd.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Psychologisch raffinierte Vierecksgeschichte über Leidenschaft, Lügen und Wahrheit. Toll gemacht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gut oder Böse, Opfer oder Täter
von Jenny Lentes aus Düren am 28.05.2013
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Als der exzentrische Buchautor Theo mit seiner sehr viel jüngeren und nebenbei wohlhabenden Freundin Jola Urlaub auf Lanzarote macht, wird ihnen zunehmend deutlicher, wie unglücklich sie in ihrer Beziehung sind. Als Jola sich -ganz klassisch- auf einen Flirt mit dem Tauchlehrer einlässt, beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel, bei welchem bis zum Ende... Als der exzentrische Buchautor Theo mit seiner sehr viel jüngeren und nebenbei wohlhabenden Freundin Jola Urlaub auf Lanzarote macht, wird ihnen zunehmend deutlicher, wie unglücklich sie in ihrer Beziehung sind. Als Jola sich -ganz klassisch- auf einen Flirt mit dem Tauchlehrer einlässt, beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel, bei welchem bis zum Ende nicht offensichtlich ist wer die Fäden in der Hand hält und wer gerade mit wem spielt. Hervorragend gelesen von Britta Steffenhagen und Thomas Sarbacher!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Täter oder Opfer...
von einer Kundin/einem Kunden am 17.05.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

.....man weiss es nicht genau! In glasklarer Sprache schildert Juli Zeh in ihrem Roman die Dreiecksbeziehung von Sven, Jola und Theo! Positiv verwirrend und fesselnd bis zur letzten Seite!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nullzeit
von Ira Rübenkönig aus Baden-Baden am 18.03.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die titelgebende Nullzeit: So nennt man die Zeitspanne, die ein Mensch in einer bestimmten Tiefe tauchen kann, ohne sich bei sofortiger Rückkehr an die Oberfläche einem Gesundheitsrisiko auszusetzen. Dies nimmt Aussteiger Sven sehr ernst, als er seine Tauchschule auf der Insel Lanzarote gründet. Nun geht Sven einen exklusive Vertrag mit... Die titelgebende Nullzeit: So nennt man die Zeitspanne, die ein Mensch in einer bestimmten Tiefe tauchen kann, ohne sich bei sofortiger Rückkehr an die Oberfläche einem Gesundheitsrisiko auszusetzen. Dies nimmt Aussteiger Sven sehr ernst, als er seine Tauchschule auf der Insel Lanzarote gründet. Nun geht Sven einen exklusive Vertrag mit dem exzentrischen Schriftsteller Theo (42) und der bildhübschen, reichen Jola ein doch er ahnt nicht, dass er nun in einem Psycho-Thriller verwickelt wird. Die Schauspielerin Jola kommt mit ihrem „alten Mann“ auf die Insel, um sich auf ihre nächste Rolle vorzubereiten. Sie muss Tauchgänge bis zum Meeresgrund bewerkstelligen können. Als Jola Sven kennenlernt beginnt zuerst ein harmloser Flirt, doch immer mehr schafft es Jola, Sven vom erstaunten Beobachter zum Mitspieler in einer fatalen Dreiecksbeziehung zu machen, um das erlahmende sexuelle Begehren immer wieder neu zu entfachen. Dabei hatte Sven sich doch immer keine Einmischung in fremde Probleme als neues Lebensmotto vorgenommen – wie naiv!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Nullzeit

Nullzeit

von Juli Zeh

(9)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Unterleuten

Unterleuten

von Juli Zeh

(17)
Buch
Fr. 36.90
+
=

für

Fr. 51.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale