orellfuessli.ch

Nur zu zweit sind wir eins

(4)
Was geschieht mit einer selbstständigen jungen Frau, die plötzlich ins Mittelalter katapultiert wird? Wenn sie ausgerechnet dort auf den Mann ihrer Träume trifft? Genau dies erlebt Esther, sie findet beim Graben in ihrem Garten einen Armreif, dem eine besondere Kraft innewohnt. Eine Zeitreise nimmt ihren Lauf. Mit einem Schlag ist Esthers Leben nicht mehr einfach und gewiss nicht mehr vorhersehbar …
- Romantik mit düsterem Herzschmerz, einer Prise Erotik und Humor -
(Altersempfehlung: ab 16 Jahren)
Portrait
1970 kam ich im sonnigen Baden Württemberg zur Welt. Wie viele Autoren schrieb ich bereits in jungen Jahren meine ersten Gedichte, welche ich mit Sicherheit nie jemand zeigen werde. Die Liebe zu Büchern erbte ich von meinen Eltern, die mir mit einer umfangreichen Sammlung von Klassikern und zeitgenössischer Literatur genügend Lesestoff boten. Selbst als Leseratte konnte ich mich nicht auf nur ein Genre festlegen, sondern las alles, was mir in die Finger fiel. Irgendwann traf schliesslich das Unve
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 240, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783738017670
Verlag Neobooks
eBook
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 3.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46072042
    Lord of the Lies - Ein schaurig schöner Liebesroman
    von Ewa A.
    (1)
    eBook
    Fr. 3.90
  • 44189579
    Verwandte Seelen - Band 1
    von Nica Stevens
    (7)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 44519177
    Verlorene Liebe
    von Sassika Büthe
    (1)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 41078244
    Zimtzucker
    von Hannah Kaiser
    (4)
    eBook
    Fr. 3.90
  • 45235845
    Die Liebe in deinen Spuren
    von Nancy Salchow
    (1)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 45245102
    Der letzte Schwur
    von Nalini Singh
    (24)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 43942644
    Pick the Boss - Liebe ist Chefsache / Boss Bd.1
    von April Dawson
    (12)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45370447
    Vielleicht klappt es ja morgen... Liebe in Hamburg
    von Mila Summers
    (2)
    eBook
    Fr. 3.90
  • 44616097
    Ungesagte Worte
    von Laura Gambrinus
    eBook
    Fr. 3.90
  • 45370450
    Vielleicht klappt es ja morgen... Liebe in Würzburg
    von Mila Summers
    (2)
    eBook
    Fr. 3.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

im MIttelalter fand sie die große Liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Ditzingen am 30.07.2016

Der spannende Liebesroman „nur zu zweit sind wir eins“ wurde von der Autorin Ewa A. geschrieben. Das Buch ist 2015 bei neobook Self-Publishing erschienen und umfasst 188 Seiten. Als Esther in ihrem Garten einen Graben gräbt um dort einen Teich anlegen zu können, findet sie dabei einen uralten Ring, welcher... Der spannende Liebesroman „nur zu zweit sind wir eins“ wurde von der Autorin Ewa A. geschrieben. Das Buch ist 2015 bei neobook Self-Publishing erschienen und umfasst 188 Seiten. Als Esther in ihrem Garten einen Graben gräbt um dort einen Teich anlegen zu können, findet sie dabei einen uralten Ring, welcher sich nachdem sie ihn geputzt hat als uraltes Armband, genauer gesagt aus dem 1410 herausstellt. Da sie sich nicht zurückhalten kann, zieht sie diesen an und dabei wird ihr schwarz vor Augen. Als sie aufwacht, liegt sie nicht wie erwartet in ihrer Küche, sondern auf einer Wiese und erfährt von einem Bauern, dass sie sich in der Vergangenheit, genauer gesagt im Jahr 1410 befindet. Da das Armband verschwunden ist, lässt sie sich von dem Bauern zum Bader bringen. Dies war zumindest der Plan, unterwegs treffen sie auf den Grafen Nickolas, welcher ihr auch als Mann gefällt und welcher sie am Ende zum Bader bringt, da er sie wegen ihrem gelben Top für eine Hure hält. Kann und will sie sich in dieser Zeit anpassen oder wie kommt sie wieder in ihre Zeit und wie geht es mit dem Grafen weiter, denn auch sie lässt ihn keineswegs kalt? Esther ist eine selbstbewusste junge Frau, welche sich nach einiger Zeit lernt, anzupassen. Anfangs fiel ihr dies nicht leicht, aber genau dies erwartet man, aber dennoch ist sie mutig und versucht einen Weg nach Hause zu finden. Ihre Loyalität zeigt sich erst später, aber von Anfang an mochte ich sie. Denn mit ihr konnte ich genauso gut mitfühlen wie mit dem Grafen Nickolas, welcher viel zu früh seine Eltern verlor und deswegen schon in jungen Jahren Graf wurde. Obwohl Esther ihn nicht kalt lässt, will er eigentlich nur eine Nacht mit ihr verbringen, denn von der Liebe hat er genug nachdem sein Vater nur ein Jahr nach seiner Mutter starb. Er ist loyal, selbstbewusst stur und sehr intelligent. Seine Offenheit gegenüber Neuem hat mich positiv überrascht. Auch die anderen Nebencharaktere mochte ich sehr, mit diesen konnte ich ebenfalls mitfühlen, auch wenn ich nicht jeden mochte. Sowohl die Gegenwart wie auch die Vergangenheit wurde so gut beschrieben, dass man sie wie einen Film vor sich sah. So fand ich schon zum Anfang genial, als Esther in die mittelalterliche Stadt kam, dass die dreckigen und stinkenden Straßen so geschickt beschrieben wurden. Man ist zusammen mit Esther in diese Welt eingedrungen und dies war vor allem interessant, da die junge Frau aus der Gegenwart stammte. Manchmal habe ich zusammen mit ihr einen Schock bekommen und mich gewundert, so zum Beispiel beim Bader als ich gemerkt habe wie freizügig die Menschen damals waren oder später was für giftige Beeren man früher aß und die Schmerzen danach einfach akzeptierte und sich nicht auf die Suche nach der Ursache machte. Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil, so dass sich das Buch flüssig lesen lässt. Das Buch ist in der dritten Person Singular geschrieben und zwar aus verschiedenen Blickwinkeln, aber hauptsächlich aus Esther und Nikolas Sicht. Es ist eine tolle Liebesgeschichte mit keiner zu großen Prise Erotik und ein sehr spannender Roman, so dass ich diesen nicht aus den Händen legen konnte und in einem Rutsch durchgelesen habe. Der wunderbare Humor von Esther hat mir sehr gefallen und ganz begeistert bin ich von dem Ende, welches so ganz anders ist, als ich es erwartet hatte. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter. Es eignet sich sowohl für Leser von Liebesromanen wie auch für solche die gerne spannende Zeitreisegeschichten lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr schöner Zeitreise -Roman mit einem ausgesprochen tollen Humor und viel Gefühl
von Ingeborg Geib aus Hochspeyer am 23.07.2016

Beim Graben im Garten findet Esther einen merkwürdigen altertümlichen Armreifen .Als sie ihn gesäubert hat macht sie sich im Internet schlau ,was es mit dem Reifen auf sich haben könnte .Als sie ihn überzieht fällt sie durch Zeit... Beim Graben im Garten findet Esther einen merkwürdigen altertümlichen Armreifen .Als sie ihn gesäubert hat macht sie sich im Internet schlau ,was es mit dem Reifen auf sich haben könnte .Als sie ihn überzieht fällt sie durch Zeit und Raum und landet im 14,Jahrhundert . Dort ist ihr Leben alles andere als einfach ,denn Esther entspricht so gar nicht den Frauen der damaligen Zeit, weder von ihrem Aussehen noch von ihrer Art her passt sie hier hin,doch es bleibt ihr nicht anderes übrig als zu versuchen zu überleben und den zweiten Reif zu finden um evtl heimkehren zu können. Dabei kommt ihr der smarte Herzog Nicolas zu Hilfe,der sie findet und in sein Badehaus bringt,das für damalige Zeiten sehr modern ist,doch als Esther mit bekommt was die Frauen dort tun rennt sie voller Wut davon ,genau in die nächste Katastrophe hin ein. Doch das Glück ist ihr hold und Nicolas Bruder rettet sie vor der drohenden Gefahr und bringt sie auf das Schloss, wo Nicolas die Fassung verliert als er die arg malträtierte Esther sieht. Zwischen Nicolas und Esther knistert es gewaltig ,doch keiner der beiden gesteht sich sein Verleibtsein in den anderen ein mit manchmal sehr lustigen Folgen für die gesamte Burg ,doch diese Liebe findet nicht nur Beführworter und als Esther den exzentrischen Priester in seien Schranken weist schafft sie sich einen mächtigen Fein,genau wie Nicolas als der einen Grafen vermöbelt ,der seiner Esther etwas zu nahe kam. Der Roman hat alles was ein guter Zeitreiseroman so braucht : Liebe,Gewalt,Erotik , super recherchierte historische Fakten und was ich besonders mochte ,einen ausgesprochen tollen Humor,der einen zum Schmunzeln brachte und dafür sorgte das man das Buch nicht mehr aus den Händen legte . Ein Buch ,das neugierig macht auf weitere Werke der Autorin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswerte Liebesgeschichte
von Zessi79 am 04.09.2015

Klappentext: Was geschieht mit einer selbstständigen jungen Frau, die plötzlich ins Mittelalter katapultiert wird? Wenn sie ausgerechnet dort auf den Mann ihrer Träume trifft? Genau dies erlebt Esther, sie findet beim Graben in ihrem Garten einen Armreif, dem eine besondere Kraft innewohnt. Eine Zeitreise nimmt ihren Lauf. Mit einem Schlag... Klappentext: Was geschieht mit einer selbstständigen jungen Frau, die plötzlich ins Mittelalter katapultiert wird? Wenn sie ausgerechnet dort auf den Mann ihrer Träume trifft? Genau dies erlebt Esther, sie findet beim Graben in ihrem Garten einen Armreif, dem eine besondere Kraft innewohnt. Eine Zeitreise nimmt ihren Lauf. Mit einem Schlag ist Esthers Leben nicht mehr einfach und gewiss nicht mehr vorhersehbar … Meinung: Ich habe schon viele Bücher in meinem Leben gelesen. Es gab auch einige, die mich zum Weinen gebracht haben. Aber ich habe noch nie ein Buch gelesen, welches mich die Schmerzen hat fühlen lassen, die im Buch beschrieben wurden. So habe ich das noch nie erlebt. Die Geschichte ist flüssig geschrieben und lässt sich super lesen. Sie enthält neben den Szenen eines typischen Liebesromans auch historische Szenen aus dem Mittelalter, die aber perfekt in die Geschichte eingebaut wurden. Humor und Ironie sind in der Geschichte genauso enthalten wie Erotik, aber auch Gewalt. Der Roman ist absolut facettenreich, was ihn für mich so einzigartig macht. Alles wurde perfekt aufeinander abgestimmt. Die beiden Hauptpersonen waren mir auf Anhieb sympathisch und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Die Szenen aus dem Mittelalter wurden sehr gut recherchiert und es kommt nichts unrealistisch rüber. Das Ende der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, da es so, wie es geendet hat, für mich nicht vorhersehbar war. Fazit: Wahnsinnig tolles Buch, das die Empfindungen und Gefühle super rüberbringt. Absolut Lesenswert, schade, dass es nicht mehr als 5 Sterne zu vergeben gibt, dieses Buch hätte auf jeden Fall mehr verdient. Absolute Kaufempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Nur zu zweit sind wir eins

Nur zu zweit sind wir eins

von Ewa A.

(4)
eBook
Fr. 3.50
+
=
Zwei Seelen in einem Herz

Zwei Seelen in einem Herz

von Ewa A.

eBook
Fr. 3.90
+
=

für

Fr. 7.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen