orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Österreichische Bäuerinnen kochen mit Gemüse

Die besten Rezepte aus allen neun Bundesländern

(3)
ZAUBERN SIE FRISCHE VIELFALT, GESUNDHEIT UND GENUSS AUF DEN TISCH!
Neun Bäuerinnen aus den neun österreichischen Bundesländern haben aus ihren Rezeptsammlungen die besten Ideen für eine abwechslungsreiche und bodenständige Gemüseküche herausgesucht: Suppen und Salate, Strudel, Eintöpfe und Aufläufe, Saucen und Beilagen, Kuchen und Gebäck aus heimischen Gemüsesorten. Sie präsentieren zahlreiche regionale Spezialitäten von Burgenländischer Krautsuppe über Tiroler Spinatknödel bis hin zu süssen Köstlichkeiten wie Kürbis-Mohn-Kuchen und Erdäpfelpalatschinken.
Kochen und backen Sie nach den praktischen Anleitungen der österreichischen Bäuerinnen - diese köstlichen und dabei unkomplizierten Gemüserezepte werden Ihren Speiseplan bereichern!
- 230 Gemüse-Rezepte mit Geschmack
- einfache Zubereitung, mehrfach erprobt!
- regionale Spezialitäten aus allen neun Bundesländern
- Gemüse aus heimischem Anbau
- praktische Tipps für die vitaminreiche Küche
Gesund und gut - Gemüse aus heimischem Anbau!
Machen Sie es wie die Bäuerinnen und verwenden Sie für die Zubereitung der Gerichte frisches, saisonales Gemüse aus dem eigenen Garten, dem Bauernladen ums Eck oder vom Bio-Markt. Sie werden staunen, wie vielfältig die Auswahl an regionalen Gemüsesorten ist!
Rezension
"Die Rezepte sind unkompliziert und dank praktischer Anleitungen für jedermann nachzumachen. Auch praktische Tipps, Hinweise für Variationen, Wissenswertes oder Beilagenempfehlungen fehlen im Buch nicht." St. Galler Bauer
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Löwenzahn Verlag
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 02.04.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7066-2414-5
Verlag Edition Loewenzahn
Maße (L/B/H) 215/133/18 mm
Gewicht 482
Abbildungen mit zahlreichen Farbfotos. 21,5 cm
Auflage 1. zahlreiche Farbfotos
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 24.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15048530
    Schneider, R: Oberösterreichische Bäuerinnen kochen
    von Romana Schneider
    (1)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 17588858
    Österreichische Bäuerinnen backen Strudel
    (1)
    Buch
    Fr. 24.40
  • 16504434
    Das Bäuerinnen - Kochbuch der Jahreszeiten
    von Heidi Huber
    Buch
    Fr. 28.90
  • 21245850
    Krapfen, Kipferl, Brezen & Co
    Buch
    Fr. 24.40
  • 16286752
    Österreichische Bäuerinnen kochen Knödel
    (1)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 13958658
    Tiroler Bäuerinnen kochen
    von Maria Gschwentner
    (1)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 14667950
    Südtiroler Bäuerinnen kochen
    von Karin Longariva
    Buch
    Fr. 26.90
  • 26885036
    Österreichische Bäuerinnen kochen Suppen
    Buch
    Fr. 24.40
  • 26854883
    Bäuerinnen kochen
    (1)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 29042845
    Die 50 besten Blutzucker-Killer
    von Sven-David Müller
    (1)
    Buch
    Fr. 15.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Hier wird tolle Hausmannskost aus saisonalem Gemüse gezaubert
von Katja Kaygin aus Hamburg / Oberhausen am 03.08.2008

Wer statt raffinierter Rezepte oder Haute-Cuisine mal wieder richtig gute Hausmannskost essen möchte, sollte ruhig nach diesem Buch greifen. Zunächst stellen sich Bäuerinnen aus den neuen österreichischen Regionen kurz mit Bild vor und dann folgen ihre Gemüserezepte. Auch für Nicht-Österreicher ist das Buch gut verständlich und am Ende des Buches... Wer statt raffinierter Rezepte oder Haute-Cuisine mal wieder richtig gute Hausmannskost essen möchte, sollte ruhig nach diesem Buch greifen. Zunächst stellen sich Bäuerinnen aus den neuen österreichischen Regionen kurz mit Bild vor und dann folgen ihre Gemüserezepte. Auch für Nicht-Österreicher ist das Buch gut verständlich und am Ende des Buches findet man ein kleines Glossar für die wenigen nicht erläuterten Begriffe, wie z.B. Fisolen, Karfiol, Ronen und Melanzani. Wer Gemüsesuppen liebt, wird hier einige Rezepte finden, wobei sich manche, wie bei der Kürbissuppe, wiederholen. Aber Suppen wie Ronen-, Gurken-, Paprika-, Burgenländische Kraut- oder Bärlauchsuppe habe ich bisher noch nie ausprobiert und somit habe ich ein paar neue Ideen gefunden. Ganz zu Beginn ist auch ein Rezept für einen Strudelteig, sowie diverse Füllungen angegeben. Auf die Kürbiszeit im Herbst freue ich mich schon sehr, denn neben den üblichen Kürbissuppen, habe ich neue spannende Rezepte in diesem Buch entdeckt, wie: Kürbistopf mit Fleischknöderln (Vegetarier finden auch alternativ verwendbare Knödelarten), Kürbisstrudel, Pastinakenrösti mit Kürbiskraut, Kürbisparfait, Kürbisauflauf mit Faschiertem, Kürbistorte, Kürbisrisotto, Kürbisgugelhupf, Kürbis im Käsemantel, Kürbis-Erdäpfel-Gulasch und Kürbislasagne. Für mich persönlich ist es immer noch ungewöhnlich Erdäpfel (also Kartoffeln) oder anderes Gemüse in Kuchen zu verwenden, aber ich werde mich da wohl demnächst mal rantrauen. Die Ostertorte auf S. 99 ist durch den verwendeten Spinat so wunderbar grün und auffällig, dass ich auch diese Torte gerne mal austesten würde. Auch für einen Rhabarber Nachtisch gab es auf S. 30 ein tolles Rezept, dass mir nie so in den Sinn gekommen wäre. Die Ipftaler Artischocken waren eine Bereicherung, denn so weiß ich jetzt auch endlich, wie man diese richtig zubereitet, was insbesondere mit den entsprechenden Fotos unterstützt wurde. Unbedingt ausprobieren werde ich auch das gebackene Gemüse mit Blauschimmelkäsesauce, die Gemüsetascherl, die Gemüse-Dinkel-Laibchen und die Sellerieschnitzel mit Schnittlauchsauce. Manche Rezepte fand ich auch ziemlich einfach, wie z.B. die Zucchini mit Paprika, schnelle gebratene Zucchini oder Tomate mit Frischkäse, so dass ich mich gefragt habe, ob diese wirklich in ein Kochbuch gehören. Aber dabei vergesse ich immer, dass nicht jeder sich gut in der Küche auskennt und bei manchen Menschen auch die Ideen fehlen. Die Zucchinipuffer auf S. 88 habe ich gestern schon mal ausprobiert und mit einem Erdapfel und ein paar Gewürzen verändert. Was soll ich sagen: Es roch plötzlich in der Küche, wie früher bei meiner Omi, wenn Sie Puffer gemacht hat und als ich den ersten probiert habe, entfuhr mir ein „Hm göttlich“ und das Ganze war noch relativ schnell und leicht gemacht. Ich empfehle dazu übrigens noch ein paar Scheiben geräucherten Lachs. Von meiner Lieblingsbeilage Knödel habe ich auch zwei neue spannende Rezepte entdeckt, nämlich die Kräuter- und Spinatknödel. Am Ende des Buches gibt es auch ein Register, unterteilt nach Suppen, Salaten, Haupt- und Nachspeisen, sowie Beilagen, Kuchen und Aufstrichen. Super finde ich auch, dass es in diesem Buch doch relativ viele Fotos gibt, was ich immer als Bereicherung eines Kochbuches empfinde. Alles in allem ein tolles traditionelles österreichisches Kochbuch mit vielen schmackhaften Gemüserezepten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2
Österreichische Landküche mit Gemüse
von einer Kundin/einem Kunden aus Göppingen (BaWü) am 24.05.2008

Jeweils eine Bäuerin der neun Bundesländer Österreichs stellt zuerst sich selbst und anschließend ihre persönlichen Lieblingsrezepte mit Gemüse vor. Wenn man sich die Fotos dieser Frauen so ansieht, allesamt strahlen sie mit ihrem gesunden, frischen Teint und roten Backen um die Wette, weiß man bereits bevor man einen Blick... Jeweils eine Bäuerin der neun Bundesländer Österreichs stellt zuerst sich selbst und anschließend ihre persönlichen Lieblingsrezepte mit Gemüse vor. Wenn man sich die Fotos dieser Frauen so ansieht, allesamt strahlen sie mit ihrem gesunden, frischen Teint und roten Backen um die Wette, weiß man bereits bevor man einen Blick auf die Rezepte wirft, dass sie uns gewiss keine ausgefallene Haute Cuisine auftischen, sondern eine unkomplizierte, nahrhafte und schmackhafte Landküche. Und wie man es von einer Landküche erwartet, werden hauptsächlich einheimische Gemüsesorten wie Karotten, Kohl, Kürbis, Sellerie, Kartoffeln, Lauch usw. in den Rezepten verarbeitet, häufig auch in Kombination mit Hirse oder Dinkel. Die Zubereitung ist überwiegend einfach und schnell, also bestens für die tägliche Küche geeignet. Teilweise lassen die Rezepte noch Freiraum für eigene Ideen, da man das Gemüse je nach Jahreszeit selbst wählen kann, hilfreiche Tipps sind ebenfalls oft dabei. Dieses Buch enthält übrigens nicht nur rein vegetarische Rezepte, doch die paar wenigen Gerichte mit Fleisch fallen in der Menge der fleischlosen gar nicht auf und können mit etwas Fantasie ganz leicht abgewandelt werden. Die Ausnahme von der Regel ist wohl eher das aufwändige Karotten-Nuss-Soufflé mit Mohnsabayon, mit dem sich eine geübte Köchin jederzeit vor Gästen sehen lassen kann. Ausgefallen sind auch der Spargel-Erdbeer-Cocktail mit Honig, Mandeln und Pistazien, die mit Spinat "ergrünte" Ostertorte oder der Rote-Rüben-Salat mit Orangen. Von ausländischen Küchen lassen sich die Bäuerinnen ebenfalls hin und wieder inspirieren, so wird z.B. die klassische italienische Vorspeise Tomaten-Mozarella-Carpaccio dahingehend abgewandelt, dass statt Mozarella Vorarlberger Frischkäse und Kürbiskern- statt Olivenöl verwendet werden, in die Lasagne kommen neben der Bechamelsauce nicht Hackfleisch und Tomaten, sondern Kürbis und Paprika. Selbst die fernöstliche Küche ist mit dem geschmorten Chinakohl im Wok vertreten. Zum Schluss sei zur Beruhigung aller Nichtösterreicher gesagt, dass die spezifischen österreichischen Bezeichnungen für viele Gemüsesorten wie z.B. Karfiol, Paradeiser, Ronen, Zeller im Glossar auf hochdeutsch "übersetzt" sind, also sollten auch Deutsche und Schweizer kein Problem mit diesem leckeren Gemüsekochbuch haben. Trotz allen Lobes habe ich dann doch noch was zu bemängeln: Es sind leider nicht bei allen Rezepten Fotos dabei. Aus eigener Erfahrung weiß ich nur zu gut, dass man viel lieber ein Rezept mit Foto ausprobiert als ohne, deshalb reicht es bei meiner Bewertung auch nicht zu vollen 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 3
Kann auch lecker sein...
von Günther am 08.05.2008

Auch dieses Kochbuch hat mir meine mum (Köchin) geschenkt, da ich viel zu viel Fleisch esse. Mir schmeckt zwar nicht alles, aber so kann ich meine Speisen auch mal wechseln und mich (ab und zu) gesünder ernähren. :-) Und es macht sich sehr gut in meinem Küchenregal!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2

Wird oft zusammen gekauft

Österreichische Bäuerinnen kochen mit Gemüse

Österreichische Bäuerinnen kochen mit Gemüse

(3)
Buch
Fr. 24.40
+
=
Österreichische Bäuerinnen backen Kuchen

Österreichische Bäuerinnen backen Kuchen

(1)
Buch
Fr. 24.40
+
=

für

Fr. 48.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale