orellfuessli.ch

Österreichische Küche

Reloaded

(10)

Zu Hause schmeckt¿s am besten! Das findet auch Spitzenkoch Bernie Rieder und begibt sich auf eine kulinarische und historische Spurensuche quer durch Österreichs Küchen - nicht ohne innovative Zugänge aufzuzeigen.
Dass der Kreativität beim Kochen keine Grenzen gesetzt sind, zeigt Bernie Rieder mit seinen frischen Varianten der traditionellen österreichischen Küche. Denn aus dem Tafelspitz oder dem überall beliebten Wiener Schnitzel ergeben sich modern interpretierte Variationsmöglichkeiten. So lädt das neue Standardwerk der österreichischen Küche einerseits mit klassischen Rezepten wie dem burgenländischen Bohnensterz oder dem Grünen Apfel mit Blunzen und Kraut, andererseits mit Kreationen im unverwechselbaren Rieder-Style wie Karamellisierter Kürbis mit gerösteten Pinienkernen und Salbei oder einem Dim-Sum von der Regenbogenforelle zum Nachkochen ein. Ein umfassendes Kochbuch mit Rezepten für jeden Anlass, für Anfänger, Profis und besonders für jene, die immer schon gewusst haben, dass die österreichische Küche neben dem Schnitzel noch viel mehr zu bieten hat. Ein Muss für jeden Haushalt!

Portrait

Bernie Rieder, geboren im Burgenland, lernte bei den Spitzenköchen Reinhard Gerer in Wien sowie Roland Trettl und Eckart Witzigmann im Salzburger Hangar-7. Seine erste Stelle als Chefkoch trat er mit 21 in der Eselmühl in St. Margarethen (Burgenland) an. In Wien kochte er im Graf Hunyady und von 2006-2009 im Das Turm, aktuell im Restaurant Österreicher im MAK. Zuletzt erschienen: Oma.Koch.Buch (Braumüller 2011)

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 440
Erscheinungsdatum 03.11.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99100-127-0
Verlag Braumüller GmbH
Maße (L/B/H) 256/202/40 mm
Gewicht 1544
Abbildungen farbige Abbildungen
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 42.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 42.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29008933
    Omakochbuch
    von Bernie Rieder
    (1)
    Buch
    Fr. 42.90
  • 19798297
    Bonnefoit Österreich
    von Guy Bonnefoit
    Buch
    Fr. 39.40
  • 45287072
    Österreichische Küche - Die Klassiker
    von Bernie Rieder
    Buch
    Fr. 24.90
  • 1901318
    Die gute österreichische Küche
    von Betty Hinterer
    Buch
    Fr. 27.90
  • 3061759
    Die gute Küche
    von Ewald Plachutta
    (4)
    Buch
    Fr. 48.90
  • 41534678
    Das große Kochbuch Österreichische Spezialitäten
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42379895
    Wiener Küche
    von Susanne Zimmel
    (1)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 37123733
    Das große Servus in Stadt & Land Kochbuch
    von Uschi Korda
    (2)
    Buch
    Fr. 42.90
  • 37401675
    Die besten Einmachrezepte aus Omas Zeiten
    von Anja Fislage
    Buch
    Fr. 6.40
  • 42710541
    Das Mama-Kochbuch
    von Hannah Schmitz
    Buch
    Fr. 42.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
2
0
0
0

Österreichische Küche reloaded
von Sylvia Mangl aus Wien am 13.04.2015

Vorspeisen, Suppen, Salate, Gemüse, Knödel, Nockerl & Nudeln, Fisch & Co, Hendl, Reis & Co, Schwein, Rind, Erdäpfel und Süsses. Soweit die großen Kapitel in Bernie Rieders neuem, großartigem Buch. Es ist eine Freude, durchzublättern und alte Bekannte zu finden, wie zum Beispiel Eiernockerl, die als klassisches Grundrezept vorhanden... Vorspeisen, Suppen, Salate, Gemüse, Knödel, Nockerl & Nudeln, Fisch & Co, Hendl, Reis & Co, Schwein, Rind, Erdäpfel und Süsses. Soweit die großen Kapitel in Bernie Rieders neuem, großartigem Buch. Es ist eine Freude, durchzublättern und alte Bekannte zu finden, wie zum Beispiel Eiernockerl, die als klassisches Grundrezept vorhanden sind und in etlichen moderneren Varianten. Es gibt einen "perfekten Schweinsbraten" aber auch jede Menge Gemüsegerichte, wie zum Beispiel Dillfisolen oder eine große Auswahl an Spargelvariationen. Die Liste kann endlos fortgesetzt werden.... Zu vielen klassischen Rezepten, wie zum Beispiel Erdäpfelpürree oder Rindsrouladen gibt es neue Variationen, die man nach persönlichem Gusto auswählen kann. Die Sparte "Süsses" ist vergleichsweise kurz ausgefallen, möglicherweise beabsichtigt, weil in vielen österreichischen Kochbüchern das Hauptaugenmerk auf die Mehlspeisküche gelegt wird und unsere Küche doch wesentlich mehr zu bieten hat als Gugelhupf und Apfelstrudel, wie hier ganz deutlich bewiesen wird. Zusammenfassend ist zu sagen, dass dieses Buch sehr gelungen und liebevoll gestaltet ist. Die Gerichte sind nicht übertrieben in Szene gesetzt fotografiert, sondern man hat den Eindruck - so muß es sein. Es wurden auch etliche persönliche Bilder eingfügt, alle wie aus dem Urlaubsalbum, nicht gestellt. Der Gesamteindruck ist stimmig. Und nicht zuletzt - und das ist mir ganz wichtig - es ist in meiner Sprache geschrieben, österreichisch. Das ist nicht ganz selbstverständlich, weil auch etliche österreichische Kochbuchschreiber eine internationales Deutsch anwenden, das irgenwie steril klingt. Bernie Rieder schreibt wie er spricht und das macht dieses Buch noch sympatischer für mich. Im Anhang werden die meisten Wörter übersetzt, aber ich denke, wer's nicht versteht könnte zur Not auch googeln ;-) . Alles in Allem - sehr gelungen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Lecker, lecker, lecker
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsdorf am 25.11.2015

Mit ganzen 439 Seiten ist "Österreichische Küche - Reloaded" eine wahre Fundgrube für jeden Österreich Fan. Hier sollte jeder etwas finden, was ihm schmeckt. Traditionelle Rezepte aus Österreich werden modern abgewandelt und man ist erstaunt was man aus guten alten "Hausmannskostrezepten" nicht so alles zaubern kann. Zu jedem Rezept... Mit ganzen 439 Seiten ist "Österreichische Küche - Reloaded" eine wahre Fundgrube für jeden Österreich Fan. Hier sollte jeder etwas finden, was ihm schmeckt. Traditionelle Rezepte aus Österreich werden modern abgewandelt und man ist erstaunt was man aus guten alten "Hausmannskostrezepten" nicht so alles zaubern kann. Zu jedem Rezept gibt es ein tolles Foto, so dass man schon vorher sieht wie es am Ende aussehen soll. Alles was ich bisher nachgekocht habe fand in der Familie großen Anklang. Die Unterteilungen finde ich sehr schön, weil man sich schnell und einfach tolle Menüs zusammen stellen kann. Selbst für Vegetarier lassen sich ausreichend Rezepte finden. Gut finde ich auch, dass sich im Anhang ein Österreichisch - Deutsch Wortverzeichnis befindet, denn einige Begriffe sind einem dann doch nicht so ganz geläufig. So ist es jedoch kein großes Problem. Man kann dieses Kochbuch jedem einfach nur weiter empfehlen. Es macht Spaß die Rezepte nachzukochen oder auch einmal einfach nur im Buch zu schmökern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervolle österreichische Rezepte
von einer Kundin/einem Kunden am 31.10.2015

Bernie Rieder hat mich „Österreichische Küche“ ein außergewöhnliches und besonders umfangreiches Kochbuch geschrieben. Es enthält viele der kulinarischen Besonderheiten, die Österreich zu bieten hat. Von ungewöhnlichen Vorspeisen, über eine Vielzahl unterschiedlicher Hauptgerichte, bis hin zu fantastischen Nachspeisen. Viele der Gerichte im Buch werden durch ansprechende Bilder noch interessanter. Als... Bernie Rieder hat mich „Österreichische Küche“ ein außergewöhnliches und besonders umfangreiches Kochbuch geschrieben. Es enthält viele der kulinarischen Besonderheiten, die Österreich zu bieten hat. Von ungewöhnlichen Vorspeisen, über eine Vielzahl unterschiedlicher Hauptgerichte, bis hin zu fantastischen Nachspeisen. Viele der Gerichte im Buch werden durch ansprechende Bilder noch interessanter. Als ein witziges Detail empfand ich das kleine Österreichisch-Deutsch-Wörterbuch, welches für Köche ohne Vorkenntnisse in diesem Bereich sicher nützlich sein kann. Dieses Kochbuch hat mich bisher zu hundert Prozent überzeugt. Da ich für mich allein nur selten so umfangreich Koche, habe ich jedoch erst ein paar Rezepte ausprobiert. Besonders toll fand ich die „Gratinierten Schinkenfleckerl mit Parmesan“ und überraschend den „Topfenschmarrn mit Minz-Zucker und Heidelbeeren“. Auch auf die traditionellen Semmelknödel hab ich mich gefreut, seit ich das Buch erhalten habe. Dazu gab es bei mir zartes Hühnchenfleisch und meine selbstgemachte Mayo-Sauce. Insgesamt war es super lecker. Und da die meisten der Rezepte für mehr als eine Person sind, blieb auch immer noch was zum Einfrieren und später erneut genießen übrig. Alles in allem ist dies ein gelungenes Kochbuch mit einigen wunderbaren Rezepten. Ich freue mich schon darauf noch weitere auszuprobieren und werde noch lange Freude an dem Buch haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Küche reloaded
von oztrail am 08.02.2015

Wie genial. Rezepte die ich als Kind schon kannte, die gekocht und gegessen wurden. Hier Hat Bernie Rieder ein Kunstwerk geschaffen, alte Rezepte neu aufgepeppt. Die Fotos sind toll und machen Lust aufs Kochen, auch wenn die Speisen nicht ganz so aussehen werden, schmecken muss es. Das Cover gefällt mir,... Wie genial. Rezepte die ich als Kind schon kannte, die gekocht und gegessen wurden. Hier Hat Bernie Rieder ein Kunstwerk geschaffen, alte Rezepte neu aufgepeppt. Die Fotos sind toll und machen Lust aufs Kochen, auch wenn die Speisen nicht ganz so aussehen werden, schmecken muss es. Das Cover gefällt mir, einfach und sieht nicht gleich aus wie ein Kochbuch. Ich habe das Buch erst durchgeblättert, die Rezepte werden nach und nach ausprobiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Österreichische Küche - Reloaded
von einer Kundin/einem Kunden aus Wedel am 15.11.2014

Lecker! Lecker! Lecker! Das waren mal Rezepte, die auch ich bestens umsetzen konnte. Die Zutaten sind findbar (was ja nicht immer der Fall ist), der Schwierigkeitsgrad nicht allzu hoch und das Endergebnis nicht nur unglaublich lecker, sondern eben auch bestens für Gäste geeignet, da es tatsächlich sehr professionell aussieht.... Lecker! Lecker! Lecker! Das waren mal Rezepte, die auch ich bestens umsetzen konnte. Die Zutaten sind findbar (was ja nicht immer der Fall ist), der Schwierigkeitsgrad nicht allzu hoch und das Endergebnis nicht nur unglaublich lecker, sondern eben auch bestens für Gäste geeignet, da es tatsächlich sehr professionell aussieht. Ich bin wirklich froh, dieses Buch zu haben. Da ist jeder Cent Gold wert. Ich kann es jedem empfehlen, der Gäste begeistern will. Man kriegt gleich den "Bester Koch"-Ruf. Es bringt Spaß und ich war begeistert, so viel Neues geboten zu bekommen. Ein großes Danke von mir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach lecker
von leseratte1310 am 13.11.2014

Das Kochbuch über österreichische Küche kommt im schlichten dunklen Cover daher. Da könnte man leicht auf die Idee kommen: „Traditionell, aus der Kaiserzeit, nichts Besonderes“. Weit gefehlt. Traditionelle Rezepte wurde aufgepeppt und internationale Gerichte werden integriert. Schwierig wird es manchmal, wenn man die Zutaten nicht kennt. Aber dafür gibt... Das Kochbuch über österreichische Küche kommt im schlichten dunklen Cover daher. Da könnte man leicht auf die Idee kommen: „Traditionell, aus der Kaiserzeit, nichts Besonderes“. Weit gefehlt. Traditionelle Rezepte wurde aufgepeppt und internationale Gerichte werden integriert. Schwierig wird es manchmal, wenn man die Zutaten nicht kennt. Aber dafür gibt es eine Übersetzungsliste im Anhang. Eigentlich kann man das Buch erst wirklich beurteilen, wenn man alle Rezepte einmal durchprobiert hat. Doch das, was ich bisher ausprobiert habe, hat mich überzeugt. Es ist gut nach zu kochen und schmeckt vorzüglich. Auch gibt es immer wieder Tipps für Variationen und Tipps, damit das Ergebnis auch perfekt wird. Die Fotos der Gerichte sind einfach toll. Die Seiten sind abwechslungsreich und ansprechend gestaltet. Besonders gefallen hat mir, dass viele Rezepte auch für die vegetarische Küche geeignet sind. Ein sehr tolles Kochbuch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bewährte Rezepte kreativ aufgepeppt
von solveig am 12.11.2014

Ein schlichtes Buchcover – aber was verbirgt sich dahinter! Wer hier an die K.u.K.-Zeiten denkt und meint, die österreichische Art zu kochen sei leicht angestaubt, der irrt gründlich. Denn Starkoch Bernie Rieder gibt zwar Kochanleitungen zu bekannten österreichischen Gerichten (jeweils mit dem „Klassiker“-Stempel bezeichnet) weiter, so dürfen diverse Knödelvariationen... Ein schlichtes Buchcover – aber was verbirgt sich dahinter! Wer hier an die K.u.K.-Zeiten denkt und meint, die österreichische Art zu kochen sei leicht angestaubt, der irrt gründlich. Denn Starkoch Bernie Rieder gibt zwar Kochanleitungen zu bekannten österreichischen Gerichten (jeweils mit dem „Klassiker“-Stempel bezeichnet) weiter, so dürfen diverse Knödelvariationen und natürlich der Kaiserschmarrn nicht fehlen. Aber vor allem experimentiert er mit traditionellen Rezepten, verändert und modernisiert sie (oder „reloaded“ sie, wie es auf Neudeutsch heißt). Ungewöhnlich etwa ist das asiatisch angehauchte „Regenbogenforellen-Dim-Sum“ oder auch das „Rotweinrisotto mit Heidelbeeren und Blauschimmelkäse“. Rieder bietet dem Hobbykoch eine Fülle an kreativen, stets gut erläuterten Rezepten und zusätzlichen Tipps. Besonders appetitlich arrangiert und illustriert von Fotograf Kurt-Michael Westermann, locken sie den Betrachter, ausprobiert und nachgekocht zu werden. Immer wieder lockern auch humorvolle private Fotos das Kochbuch auf. So kann der Leser zum Beispiel verfolgen, wie der Koch selbst zu einem fangfrischen Fisch kommt. Und wer mit „faschierten Laibchen“ nichts anfangen kann oder glaubt, sportliche Anstrengungen machen zu müssen, weil er „Spagat“ braucht, der schaue einfach einmal in das österreichisch-deutsche Glossar, das der Autor wohlweislich angefügt hat. Frisch, fröhlich und farbenfroh: ein modernes 5 Sterne-Kochbuch auf traditioneller Basis!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie Bernie Rieder im Vorwort schreibt - Zitat: "...Aber Vorsicht: Suchtgefahr!..."
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2014

Schon bevor ich das Kochbuch überhaupt in Händen hielt, war ich vom Cover und der Beschreibung (... Innovativ, peppig, kreativ - so soll Kochen sein) schon super angetan. Seitdem ich es nunmehr vor mir habe, bin ich nur noch am ausprobieren und Kochen, denn das Cover und auch die Beschreibung... Schon bevor ich das Kochbuch überhaupt in Händen hielt, war ich vom Cover und der Beschreibung (... Innovativ, peppig, kreativ - so soll Kochen sein) schon super angetan. Seitdem ich es nunmehr vor mir habe, bin ich nur noch am ausprobieren und Kochen, denn das Cover und auch die Beschreibung haben nicht zu viel versprochen, im Gegenteil.....das Kochbuch ist ein MUSS....einfach geniale österreichische Rezepte mit Pepp. Diese reichen von herzhaft bis süß, von einfach bis aufwendig....wie man halt Lust und Laune hat. Spitze finde ich auch die super einfach erklärten Rezepte...einfach Schritt für Schritt nachkochen....und ein gelungenes Essen steht auf dem Tisch. Hinzu kommen noch die wunderschönen Fotos, die nicht nur die Speisen mit den Rezepten untermalen, nein, auch persönliche Bilder, die das Buch zusätzlich aufwerten, sind dabei.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kein bißchen langweilig
von Wortschätzchen aus Kreis HD am 17.01.2015

Bernie Rieder ist ein Koch nach meinem Geschmack: er ist kreativ und probiert immer wieder neue Ideen auf alten Grundlagen aus und genau das mag ich! Die Rezepte sind übersichtlich nach Gruppen sortiert. Das Inhaltsverzeichnis vorn im Buch teilt diese ein in Vorspeisen, Suppen, Salate, Gemüse, Knödel, Nockerl & Nudeln,... Bernie Rieder ist ein Koch nach meinem Geschmack: er ist kreativ und probiert immer wieder neue Ideen auf alten Grundlagen aus und genau das mag ich! Die Rezepte sind übersichtlich nach Gruppen sortiert. Das Inhaltsverzeichnis vorn im Buch teilt diese ein in Vorspeisen, Suppen, Salate, Gemüse, Knödel, Nockerl & Nudeln, Fisch & Co, Hendl, Reis & Co, Schwein, Rind, Erdäpfel und Süßes ein. Im Anhag finden sich dann ein wirklich hilfreicher Glossar (ich wusste z.B. nicht ohne Nachschlagen, was "Melanzani" sind!) und ein Register, über das man dann Rezepte finden kann (allerdings sind auch hier oft österreichische Ausdrücke verwendet worden, sodass man diese Rezepte vielleicht unter anderem Namen suchen würde). Sagenhafte 440 Seiten Buch liegen hier vor dem interessierten Hobbykoch. Und diese Seiten haben es echt in sich. Ein Rezept leckerer als das andere und macht Appetit aufs Nachkochen und Genießen. Weniger gelungen finde ich, dass bei manchen Gerichten die einzelnen Varianten zu sehr als eigenes Rezept dargestellt werden. Besonders fällt das bei den Spargelrezepten auf. Sehr schön aber die Aufteilung des Buches ansich. Die Rezepte sind immer übersichtlich gestaltet mit den Angaben für die Zutaten, einer einfachen Anleitung zur Zubereitung und hin und wieder kleinen hilfreichen Tipps. Süß finde ich den "Stempel", der sich bei manchen Rezepten findet und die Klassiker markiert. Zu (fast) jedem Gericht gibt es ein Foto, wie es am Ende aussehen soll - und das ist mir super wichtig! Ich mag es nicht, wenn in Kochbüchern nur ein Teil der Rezepte bebildert ist. Es finden sich komplett neu "erfundene" Klassiker, die mit dem Original nicht mehr viel zu tun haben, aber auch die originalen Klassiker aus der österreichischen Küche. Und die schmecken einfach immer super lecker! Sogar das Wiener Schnitzel ist im Buch verewigt – eins meiner allerliebsten Lieblingsgerichte überhaupt! Aber auch Vegetarier werden viele Rezepte finden. Super leckere Gemüsepfannen sind ebenso im Buch, wie Nudelgerichte ohne Fleisch. Auch bei den Reisgerichten werden Vegetarier fündig. Hach - was soll man schon sagen? Kochen können sie, die Österreicher! Für mich ist „Österreichische Küche reloaded“ von Bernie Rieder auf Anhieb zu einem meiner Lieblingskochbücher geworden. Im Kochbuchregal ist damit ein weiteres „Land“ eingezogen und ich genieße es, ohne viel Schnickschnack die österreichischen Leckereien zubereiten zu können. Von daher von mir vier Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schönes, modernes Standardwerk
von Vanessas Bücherecke am 16.11.2014

Inhalt: Zu Hause schmeckt?s am besten! Das findet auch Spitzenkoch Bernie Rieder und begibt sich auf eine kulinarische und historische Spurensuche quer durch Österreichs Küchen - nicht ohne innovative Zugänge aufzuzeigen. Dass der Kreativität beim Kochen keine Grenzen gesetzt sind, zeigt Bernie Rieder mit seinen frischen Varianten der traditionellen österreichischen... Inhalt: Zu Hause schmeckt?s am besten! Das findet auch Spitzenkoch Bernie Rieder und begibt sich auf eine kulinarische und historische Spurensuche quer durch Österreichs Küchen - nicht ohne innovative Zugänge aufzuzeigen. Dass der Kreativität beim Kochen keine Grenzen gesetzt sind, zeigt Bernie Rieder mit seinen frischen Varianten der traditionellen österreichischen Küche. Denn aus dem Tafelspitz oder dem überall beliebten Wiener Schnitzel ergeben sich modern interpretierte Variationsmöglichkeiten. So lädt das neue Standardwerk der österreichischen Küche einerseits mit klassischen Rezepten wie dem burgenländischen Bohnensterz oder dem Grünen Apfel mit Blunzen und Kraut, andererseits mit Kreationen im unverwechselbaren Rieder-Style wie Karamellisierter Kürbis mit gerösteten Pinienkernen und Salbei oder einem Dim-Sum von der Regenbogenforelle zum Nachkochen ein. Ein umfassendes Kochbuch mit Rezepten für jeden Anlass, für Anfänger, Profis und besonders für jene, die immer schon gewusst haben, dass die österreichische Küche neben dem Schnitzel noch viel mehr zu bieten hat. Ein Muss für jeden Haushalt! Meinung: Mit über 400 Seiten erhielt ich hier ein sehr dickes Kochbuch, dass optisch ein toller Blickfang ist. Der Inhalt des Buches ist gut und übersichtlich gegliedert. Die Inhaltsangabe ist in verschiedene Kategorien eingeteilt, die Aufteilung logisch von Vorspeise, Suppe, Salat zu Gemüse und Beilagen über Fisch und Fleisch bis hin zu den Nachspeisen aufgegliedert. Im Anhang findet man dann noch ein Glossar für eine Österreichisch-Deutsch-Übersetzung und im Register kann man direkt die Gerichte nach den Zutaten suchen. Jedes Hauptkapitel ist schön präsentiert, immer wieder finden sich in dem Buch auch persönliche Bilder des Kochs und seiner Familie. Das lässt das Buch sehr nah wirken. Die Rezeptbilder sind sehr appetitlich präsentiert, wirken schlicht und authentisch, nicht also ob sie aus einer 5-Sterne-Küche kämen. Ich persönlich mag diese Anrichtung sehr gerne. Sie wirkt einfach näher und "wie bei Muttern", wenn die Anrichtung nicht 100% perfekt aussieht. Die Rezepte sind übersichtlich gestaltet. Die Zutatenliste ist getrennt von den Zubereitung angeordnet. Dadurch ist es einfacher zu erfassen, was man für das Gericht benötigt. Die Zubereitung ist einfach und nachvollziehbar beschrieben, so dass auch Kochunerfahrene gut mit der Umsetzung zurecht kommen sollten. Der ein oder andere wird wahrscheinlich über manche Zutaten nachgrübeln müssen, was was ist. Dafür gibt?s aber am Ende des Buches das bereits erwähnte Glossar. Insgesamt sind die Zutaten so gewählt, dass man diese normalerweise überall bekommen kann. Die Rezeptauswahl ist in diesem Buch sehr vielfältig. Besonders gut hat mir die Variationsvielfalt vieler Standart-Rezepte gefallen. Bernie Rieder hat sowohl die klassischen Rezepte mit sein Buch eingebunden, als auch viele eigene und erfrischen neue Versionen dieser. Die traditionellen Rezepte sind mit einem "Klassiker"-Stempel gekennzeichnet, so dass man sich entscheiden kann, welche Variante man gerne ausprobieren möchte. Einziges Manko an diesem Buch war für mich das Kapitel Süßes. Dort finden sich zahlreiche Variante des "Schmarrn", aber sonst keine anderen Rezepte. Das fand ich sehr schade, denn ich denke, dass die Österreichische Küche bestimmt mehr Nach- und Süßspeisen aufweisen kann, als nur den Kaiserschmarrn. Fazit: Dieses Kochbuch ist ein tolles, erfrischendes und modernes Standardwerk für die Küche, dabei sowohl für Kocherfahrene wie auch -neulinge geeignet. Wäre das Kapitel "Süßes" Abwechslungsreicher ausgefallen, hätte es von mir volle Punktzahl gegeben. Deshalb gibt es von mir 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Österreichische Küche

Österreichische Küche

von Bernie Rieder

(10)
Buch
Fr. 42.90
+
=
Süße Österreichische Küche

Süße Österreichische Küche

von Bernie Rieder

(21)
Buch
Fr. 42.90
+
=

für

Fr. 85.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale