orellfuessli.ch

Ohne ein Wort

Psychothriller. Deutsche Erstausgabe

(85)
'Ich wollte, Ihr wärt tot!'
Das wünscht die 14-jährige Cynthia ihren Eltern. Als sie am nächsten Tag aufwacht, sind ihr Vater und ihre Mutter verschwunden. Auch ihr Bruder ist weg. Spurlos. Ohne ein Wort. Kein Hinweis, keine Nachricht bleiben für Cynthia zurück. Erst 25 Jahre später, als sie selbst eine Familie hat, tauchen geheimnisvolle Hinweise aus ihrer Vergangenheit auf.
Mysteriös, gefährlich, tödlich - etwas Böses kehrt zurück.
Portrait
Linwood Barclay stammt aus den USA, lebt aber seit seiner Kindheit in Kanada. Er arbeitete lange als Journalist und hatte eine beliebte Kolumne im Toronto Star. Seit dem Erscheinen seines ersten Thrillers Ohne ein Wort ist Barclay ein internationaler Bestsellerautor. Er hat zwei erwachsene Kinder und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Toronto.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 491
Erscheinungsdatum 13.06.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-26743-2
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 189/125/32 mm
Gewicht 342
Originaltitel No Time for Goodbye
Verkaufsrang 10.408
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25903287
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (62)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15535026
    Dem Tode nah
    von Linwood Barclay
    (98)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42462688
    Schweig für immer
    von Linwood Barclay
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33790317
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (33)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 21266237
    In Todesangst
    von Linwood Barclay
    (16)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (103)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 29037814
    Little Brother
    von Cory Doctorow
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32174287
    Der Sarg
    von Arno Strobel
    (53)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43891694
    Amokspiel
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    Buch
    Fr. 9.40
  • 21383259
    Tödliche Gaben
    von Simon Beckett
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37821953
    Erlöse mich
    von Michael Robotham
    (14)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 25903287
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (62)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39214028
    Ruhe sanft, mein Kind
    von Rebecca Muddiman
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15543596
    Spiel unter Freunden. Der Köder
    von P. J. Tracy
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 35146898
    Robotham, M: Sag, es tut dir leid
    von Michael Robotham
    (12)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 37871122
    Ich finde dich
    von Harlan Coben
    (21)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (103)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 25902513
    Ausgesetzt
    von James W. Nichol
    (5)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 2998309
    Lauf, Jane, lauf
    von Joy Fielding
    (27)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32418333
    Zorneskalt
    von Colette McBeth
    (7)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 15109959
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (113)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
85 Bewertungen
Übersicht
63
10
6
5
1

Endlich wieder ein Thriller, den man nicht aus der Hand legen kann!
von Apicula aus Apiculis am 29.05.2007

Endlich wieder ein Thriller, den man nicht aus der Hand legen kann! Cynthia, eine rebellische Teenagerin, hat Mist gebaut. Ihr Vater hat sie zusammen mit dem Spross eines stadtbekannten Gauners erwischt, als die beiden Teenager im Auto des Jungen eine Art „Privatparty“ – mit Zigaretten und Alkohol - veranstaltet... Endlich wieder ein Thriller, den man nicht aus der Hand legen kann! Cynthia, eine rebellische Teenagerin, hat Mist gebaut. Ihr Vater hat sie zusammen mit dem Spross eines stadtbekannten Gauners erwischt, als die beiden Teenager im Auto des Jungen eine Art „Privatparty“ – mit Zigaretten und Alkohol - veranstaltet haben. Cynthia ist wütend und wirft, ehe sie in ihr Zimmer verschwindet, ihren Eltern noch die obligatorischen Verwünschungen eines Teenagers hinterher: „Ich wünschte, ihr wärt tot!“ Als Cynthia am nächsten Morgen aufsteht kommt es ihr durchaus komisch vor, dass keiner auf ihr Rufen reagiert, aber es könnte ja auch sein, dass alle bereits aus dem Hau sind, als sie zur Schule geht. Im Lauf des Tages stellt sie allerdings fest, dass ihre Eltern und ihr Bruder verschwunden sind. Keiner zu Hause. Ihr Bruder war nicht in der Schule. Alle sind unauffindbar. Weg! Und ohne ein Wort noch dazu. Und das, wo ihre Mutter ihr immer (!) eine Nachricht hinterließ, wenn sie aus dem Haus ging. Immer ..! Und nun waren sie plötzlich alle weg? Ohne ein Wort? 25 Jahre später – Cynthia ist glücklich verheiratet und hat eine kleine Tochter – greift das Fernsehen ihre Familientragödie in einer Art „Aktenzeichen XY“ wieder auf. Für die Fernsehleute ist sie aber nur ein Quotenbringer, denn in Wirklichkeit meldet sich auf die Sendung hin kein Mensch mit neuen Hinweisen zum Verschwinden ihrer Familie. Trotzdem tauchen hie und da Hinweise auf, bzw. es passieren ungewöhnliche Dinge und Cynthia hat keine ruhige Minute mehr. Sie setzt alles daran endlich Gewissheit zu erlangen was mit ihren Eltern und ihrem Bruder in jener Nacht passiert ist. Ihr Mann – der in „OHNE EIN WORT“ übrigens als unaufdringlich sympathischer Ich-Erzähler fungiert – ist zunächst skeptisch, ob Cyn sich das alles vielleicht nicht nur einbildet. Ein wenig zu zögerlich geht er mit ihren Ängsten und dem Verfolgungswahn seiner Frau um – aber dann geraten die Dinge ins Rollen … … für den Leser geschieht das in einer Art, dass man den Thriller kaum noch aus der Hand legen kann. Von Anfang an steht die Frage im Raum, wohin Cynthias Familie verschwunden ist. Und wer in der Geschichte im Hintergrund die Fäden zieht. Denn dass hier jemand ein „gemeines Spiel“ spielt, wird spätestens durch die kursiv dargestellten Dialoge in einigen Zwischenkapiteln klar. Trotzdem gelingt es dem (Newcomer-) Autor, Linwood Barclay, sehr gut diese verflixt fesselnde Spannung bis zum Ende hin zu erhalten. Auf meiner persönlichen Thriller-Skala ein BURNER. 99,7° von 100! Nichts für schlafruhige Nächte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
17 1
Spitzenmäßig
von Stefanie Zöllner aus Köln am 09.02.2009

Bei diesem Buch geht kein einziges mal die Spannung aus. Bitte mehr Bücher davon bitte. Habe das Buch selten aus der Hand legen müssen. Habe dieses Buch in einer Woche durchgelesen. Meine Schwester hat dieses Buch auch gelesen und sie war genau so wie ich begeistert davon. Einfach spitzenmäßig... Bei diesem Buch geht kein einziges mal die Spannung aus. Bitte mehr Bücher davon bitte. Habe das Buch selten aus der Hand legen müssen. Habe dieses Buch in einer Woche durchgelesen. Meine Schwester hat dieses Buch auch gelesen und sie war genau so wie ich begeistert davon. Einfach spitzenmäßig weiter sooo.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Unglaublich
von Anne aus Niederwerth am 23.09.2007

Die Kurzbeschreibung hält wirklich was sie verspricht. Auch mit der Auflösung des Falles hätte man niemals gerechnet! Unbedingt kaufen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 1
wow
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2007

ein absolut spannendes Buch! Man ist sprachlos bis zum Ende!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
spannend auch ohne blutige Details
von einer Kundin/einem Kunden aus Solingen am 10.08.2007

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich habe es auch innerhalb von 2 Tagen durch gelesen. Besonders angenehm fand ich die Tatsache, daß die Spannung auf rein psychologischem Hintergrund aufrecht erhalten wird und man von blutigen Details verschont bleibt. Leider muß ich im Nachhinein sagen, daß mich... Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich habe es auch innerhalb von 2 Tagen durch gelesen. Besonders angenehm fand ich die Tatsache, daß die Spannung auf rein psychologischem Hintergrund aufrecht erhalten wird und man von blutigen Details verschont bleibt. Leider muß ich im Nachhinein sagen, daß mich das Ende etwas enttäuscht, was dem Buch aber keinen Abbruch tut. Daher meine Empfehlung: Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Einfach nur wahnsinn
von Ulrike aus Niederösterreich am 11.12.2008

Mir fehlen einfach nur die Worte, denn so ein spannendes Buch hab ich selten gelesen. Linwood Barclay versteht es einfach spannung aufzubauen, die sich wie ein roter Faden durch das Buch zieht. Es ist unblutig aber doch sehr gut geschrieben, die Geschichte ist einfach super. Es ist leicht zu... Mir fehlen einfach nur die Worte, denn so ein spannendes Buch hab ich selten gelesen. Linwood Barclay versteht es einfach spannung aufzubauen, die sich wie ein roter Faden durch das Buch zieht. Es ist unblutig aber doch sehr gut geschrieben, die Geschichte ist einfach super. Es ist leicht zu lesen ich war in 2 Tagen fertig damit, denn ich konnte es nicht aus der Hand legen. Vorallem das Ende hat mir sehr gut gefallen, denn mit dem hätte ich echt nicht gerechnet. Von mir eine absolute Kaufempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ohne ein Wort - ein Thriller der extra Klasse
von Nicole K. aus Köln am 21.05.2008

Die 14-jährige Cynthia kommt sturzbetrunken nachhause und hat Streit mit ihren Eltern, die nicht möchten, dass sie mit ihrem Freund unterwegs ist, trinkt und länger wegbleibt als abgemacht. Cynthia beschimpft ihre Eltern und sagt: Ich wünschte ihr wärt tot! Am nächsten Morgen wacht Cynthia auf und niemand ist da. Zuerst... Die 14-jährige Cynthia kommt sturzbetrunken nachhause und hat Streit mit ihren Eltern, die nicht möchten, dass sie mit ihrem Freund unterwegs ist, trinkt und länger wegbleibt als abgemacht. Cynthia beschimpft ihre Eltern und sagt: Ich wünschte ihr wärt tot! Am nächsten Morgen wacht Cynthia auf und niemand ist da. Zuerst vermutet sie, dass ihre Eltern und ihr Bruder früher das Haus verlassen haben. Aber irgendwann merkt sie, dass ihre Eltern nicht wiederkommen. 25 Jahre später, Cynthia hat mittlerweile eine eigene Familie, tauchen Zeichen aus der Vergangenheit auf. Sie beginnt Nachforschungen anzustellen um herauszufinden, was vor 25 Jahren mit ihrer Familie passiert ist. Cynthia will so verbissen wissen was passiert ist, dass sie sich zeitweise auch von ihrem Mann entfernt. Dieser weiß nicht mehr was er machen soll. Er befürchtet, dass Cynthia sich in die Suche reinsteigert. Sie spricht sogar einen Mann an, von dem sie denkt er sei ihr Bruder. Bei ihren Nachforschungen kommt sie einem Geheimnis auf die Spur welches sie nie hätte erfahren sollen. Ohne ein Wort war ein super spannender Thriller. Ich habe selten ein Buch gelesen, welches auf Anhieb so gut war. Und dabei ist es das Debüt von Linwood Barkley. Auf weitere Bücher bin ich schon sehr gespannt. Das Buch war flüssig, spannend und mitreißend geschrieben. Man hat richtig mit Cynthia mitgelitten. Ich finde auch, dass das Buch überhaupt nicht vorhersehbar war. Gut 2 kleine Sachen habe ich vermutet, die dann später auch eingetreten sind, aber abgesehen davon ist es immer anders gekommen als man dachte. Ich würde auf jeden Fall empfehlen es zu lesen. Es lohnt sich und man wird es nicht bereuen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Verursacht Gänsehaut und fesslet
von Alexia-Victoria Certa aus Hagen am 13.11.2007

Was für ein Alptraum für eine 14-jährige, die nach einem Streit mit ihren Eltern, in dem sie ihnen den Tod an den Hals wünscht, am nächsten Morgen aufwacht und ihre ganze Familie ist weg. Nach 25 Jahren hofft sie immer noch, eine Antwort auf das "Warum" zu bekommen und... Was für ein Alptraum für eine 14-jährige, die nach einem Streit mit ihren Eltern, in dem sie ihnen den Tod an den Hals wünscht, am nächsten Morgen aufwacht und ihre ganze Familie ist weg. Nach 25 Jahren hofft sie immer noch, eine Antwort auf das "Warum" zu bekommen und versucht, dem Rätsel auf die Spur zu kommen, immer mit der Hoffnung, dass ihre Eltern und ihr Bruder noch leben. Ich habe das Buch in zwei Tagen durchgelesen, da es mich so gepackt hat und ich es nicht zur Seite legen konnte. Und die ganze Zeit lag etwas Unheimliches über mir. Das Buch ist sehr spannend und in keinster Weise vorhersehbar, wenngleich man oftmals eine Vermutung hat, die aber in eine andere Richtung geht. Das Ende ist überraschend und offenbart die düsteren Abgründe der menschlichen Seele. Ich hoffe, dass dieses Buch einmal verfilmt wird und dass man von dem Autor L. Barclay noch vieles hört.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach spannend
von Ramona aus Bremen am 05.11.2007

Erst war ich am überlegen, ob ich mir dieses Buch wirklich holen soll, da ich dachte, dass höchstwahrscheinlich die ganze Zeit nur vermutet wird wo ihre Familie ist und was mit ihr passiert ist... das wäre ja langweilig gewesen, tatsächlich ist es aber so, dass die Spannung immer mehr... Erst war ich am überlegen, ob ich mir dieses Buch wirklich holen soll, da ich dachte, dass höchstwahrscheinlich die ganze Zeit nur vermutet wird wo ihre Familie ist und was mit ihr passiert ist... das wäre ja langweilig gewesen, tatsächlich ist es aber so, dass die Spannung immer mehr aufgebaut wird und man zwar zwischendurch so seine Vermutungen hat, die aber auch wieder verworfen werden und so fragt man sich, was bloß passiert ist, leben die Eltern, sind sie Tod und immer wieder überlegt man neu und die Auflösung ist einfach super. Ich kann es nur jeden empfehlen!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Genial!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Freistadt am 13.09.2007

Meine Arbeitskollegin schwärmte von diesem Buch in den höchsten Tönen! Nachdem ich die tollen Rezensionen gelesen hatte mußte ich dieses Buch auch unbedingt haben und bin froh es mir gekauft zu haben! Ich bin hin und weg von dem Buch, weil es durchgehend sehr spannend geschrieben ist und die geschichte... Meine Arbeitskollegin schwärmte von diesem Buch in den höchsten Tönen! Nachdem ich die tollen Rezensionen gelesen hatte mußte ich dieses Buch auch unbedingt haben und bin froh es mir gekauft zu haben! Ich bin hin und weg von dem Buch, weil es durchgehend sehr spannend geschrieben ist und die geschichte so undurchsichtig ist das man bis zum ende nicht weiß was damals wirklich geschehen ist! Hoffentlich gibt es bald mehr Bücher von diesem Autor! Er versteht es, spannung aufzubauen und es bis zum finale aufrecht zu erhalten. Eine Verfilmung wäre die Krönung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Super Klasse und Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 28.08.2007

Ich finde es spannend geschrieben und man kann sich gut da hinein versetzen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
in 2 Tagen gelesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Kilchberg am 26.08.2007

lässt einem nicht mehr los und man identifiziert sich abwechselnd mit Personen im Buch und fühlt sich entsprechend hin und her gerissen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Super spannendes Buch!!!
von Sandra aus Neuhausen am 20.08.2007

als ich das Buch bekam, dachte ich mir ich lese mal kurz ein paar Zeilen und leg es dann wieder weg, da ich eigentlich keine Zeit hatte. Aber daraus wurde nichts, ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Das Buch ist sehr spannend und nicht so... als ich das Buch bekam, dachte ich mir ich lese mal kurz ein paar Zeilen und leg es dann wieder weg, da ich eigentlich keine Zeit hatte. Aber daraus wurde nichts, ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Das Buch ist sehr spannend und nicht so "durchschaubar"wie viele andere Bücher. Bin jetzt schon fast durch ,habe aber noch nicht díe geringste Ahnung WER WIE WO... Habe heute meiner Kollegin davon erzählt und ich bekam Gänsehaut... ein MUSS für alle Thrillerfans!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannung pur!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 11.08.2007

Das Buch ist super spannend - vom Anfang bis zur letzten Seite. Ein MUSS für jeden Krimileser. Es ist eines der besten Bücher, die ich bis heute gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ohne ein Wort - wie wahr!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.08.2007

Manchmal frage ich mich immer wieder, wie Autoren nur auf solche Geschichten und Ideen kommen?!? Bis zum Schluss rätselte ich mit, 'wie, was, wo, wer'?? Super spannend geschrieben und trotz der 'wahnsinns' Geschichte fand ich das Buch so flüssig zum Lesen. Nur am Anfang dauerte es ein wenig und ich musste... Manchmal frage ich mich immer wieder, wie Autoren nur auf solche Geschichten und Ideen kommen?!? Bis zum Schluss rätselte ich mit, 'wie, was, wo, wer'?? Super spannend geschrieben und trotz der 'wahnsinns' Geschichte fand ich das Buch so flüssig zum Lesen. Nur am Anfang dauerte es ein wenig und ich musste Abschnitte mehrmals lesen, bis ich verstanden hatte, dass es seltsamerweise nicht aus der Sicht der "Hauptdarstellerin", die es für mich war, sondern aus der Sicht ihres Mannes erzählt wurde. Das Buch kam aber trotzdem sehr emotional herüber. Empfehlenswert! Absolut!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Super gut geschrieben!
von Sarah G. aus Möhnesee am 16.07.2007

Das Buch hat mir allein schon beim lesen des Buchrückens gefallen, aber als ich dann angefangen habe zu lesen, hat's mich einfach nicht mehr los gelassen! Einfach klasse! Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der auf Thriller steht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannend bis zum Schluss
von Monika aus Wolfsburg am 09.07.2007

Zu Anfang dachte ich "Was für ein Teeniebuch", was ich jedoch schnell über Bord warf, ein paar Seiten weiter. Das Buch fesselte mich so sehr, dass ich es innerhalb von 2 Tagen las, da es zunehmend spannender wurde. Zum Schluss, der noch das i-Tüpfelchen barg, ist mir sogar eine... Zu Anfang dachte ich "Was für ein Teeniebuch", was ich jedoch schnell über Bord warf, ein paar Seiten weiter. Das Buch fesselte mich so sehr, dass ich es innerhalb von 2 Tagen las, da es zunehmend spannender wurde. Zum Schluss, der noch das i-Tüpfelchen barg, ist mir sogar eine Träne geflossen. Ein super Psychothriller der ganz sagen wir "anderen" Art.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
sehr zu empfehlen
von hiseyes am 02.07.2007

Ein sehr sehr spannendes Buch. Man weiß bis fast zum Schluss nicht, was mit den Eltern passiert ist und rätselt, ob sie nun Tod sind oder doch noch weiterleben. Dieses Buch ist sehr schwer aus den Händen zu legen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gutes erstes Werk
von Lesemäuschen am 15.07.2007

Eine spannende Geschichte die sich von Seite zu Seite steigert so das keine Langeweile aufkommt und man es nicht erwarten kann um endlich des Rätsels Lösung zu kennen.Es gibt sicherlich bessere Bücher aber durch den sehr flüssigen Schreibstil macht das lesen Spaß und was will man mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Absoluter Pageturner!
von Sonea84 aus Rastede am 27.02.2012

Klappentext : "Ich wollte, Ihr wärt tot!" Das wünscht die 14-jährige Cynthia ihren Eltern. Als sie am nächsten Tag aufwacht, sind ihr Vater und ihre Mutter verschwunden. Auch ihr Bruder ist weg. Spurlos. Ohne ein Wort. Kein Hinweis, keine Nachricht bleiben für Cynthia zurück. Erst 25 Jahre später, als sie... Klappentext : "Ich wollte, Ihr wärt tot!" Das wünscht die 14-jährige Cynthia ihren Eltern. Als sie am nächsten Tag aufwacht, sind ihr Vater und ihre Mutter verschwunden. Auch ihr Bruder ist weg. Spurlos. Ohne ein Wort. Kein Hinweis, keine Nachricht bleiben für Cynthia zurück. Erst 25 Jahre später, als sie selbst eine Familie hat, tauchen geheimnisvolle Hinweise aus ihrer Vergangenheit auf. Mysteriös, gefährlich, tödlich - etwas Böses kehrt zurück. Meine Meinung : Dies ist wieder ein Buch, welches einen "VOX Krimi Tipp"-Aufkleber auf dem Cover hat. Und wieder hat es sich gelohnt! Bei dem Klappentext läuft einem doch gleich ein Kribbeln den Rücken runter. Die Story startet genau an dieser Stelle. Man erlebt wie Cynthia ziemlich betrunken und genervt nach Hause kommt und sich so sehr über ihre Eltern aufregt, dass ihr dieser üble Satz herausrutscht. Nachdem sie den seeligen Schlaf der Betrunkenen geschlafen hat, wacht sie auf und das Haus ist leer. Sie glaubt an eine Art Bestrafung oder Scherz - aber das ist es nicht. Ihre Familie ist spurlos verschwunden. Dann erlebt man sie als erwachsene Frau, wie sie die Suche wieder aufnimmt. Und damit beginnen gruselige und mysteriöse Dinge. Das Buch hat mir die Sprache verschlagen. Ich hatte keine andere Wahl, als es in einem Zug durch zu lesen. Es lies mich einfach nicht wieder los. Die Seiten flogen nur so dahin. Der Autor schafft es die ganze Zeit über die Spannung hoch zu halten und versteht es den Leser auf verschschlunge Pfade und falsche Wege zu locken. Nicht ist klar. alles liegt im Dunkeln. An jeder Ecke sieht man, wie Cynthia, Hinweise, aber ist wirklich alles von Bedeutung oder sieht man mehr als da wirklich ist? Dinge die schon lange verloren glaubten tauchen wieder auf ; es gibt seltsame Telefonanrufe und Mails. Meiner Meinung nach ist die Story von vorne bis hinten gut durchdacht, immer wieder setzt der Autor einen drauf. Ok, absolut logisch ist es dann nicht, aber mal ehrlich, welcher Krimi oder Thriller ist schon wasserdicht!? Und mir ist das in diesem Genre nicht wirklich wichtig. Hauptsache es ist nicht total überdreht - und das ist es hier nicht. Das ist ein Buch was ich jedem willigen Leser in die Hand drücken würde!!! Und den Autor habe ich schon in meiner "Muss ich lesen"-Liste gespeichert. Ein absoluter Pageturner!!!! Spannend und auf eine nicht übersinnliche Art gruselig!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ohne ein Wort

Ohne ein Wort

von Linwood Barclay

(85)
Buch
Fr. 12.90
+
=
Ein ganz neues Leben

Ein ganz neues Leben

von Jojo Moyes

(63)
Buch
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 41.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale