orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

OstfriesenKiller

Kriminalroman. Originalausgabe

(14)
Eine Serie von Morden erschüttert eine kleine Stadt in Ostfriesland. Nach und nach werden mehrere Mitglieder des Vereins ›Regenbogen‹ auf grausame Weise umgebracht. Wer hasst so sehr, dass er sie alle auslöschen will? Für Ann Kathrin Klaasen wird dieser Fall zu einer echten Bewährungsprobe.
Portrait
Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Sein Roman »Ostfriesensünde« wurde von den Lesern der ›Krimi-Couch‹ zum »Besten Kriminalroman des Jahres 2010« gewählt. »Ostfriesenwut« stand sechs Wochen lang auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, "Ostfriesenschwur" war insgesamt mehr als 30 Wochen unter den TOP 20. Derzeit werden einige der Bücher prominent fürs ZDF verfilmt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.04.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-16667-1
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/127/27 mm
Gewicht 282
Auflage 20. Auflage
Verkaufsrang 21.982
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30607898
    Ostfriesenkiller / Ann Kathrin Klaasen Bd.1
    von Klaus-Peter Wolf
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17564333
    Ostfriesensünde
    von Klaus-Peter Wolf
    (11)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 15527952
    Ostfriesengrab / Ann Kathrin Klaasen Bd.3
    von Klaus-Peter Wolf
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43915703
    Ostfriesenschwur
    von Klaus-Peter Wolf
    (10)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32174284
    Ostfriesenmoor
    von Klaus-Peter Wolf
    (25)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 41924186
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (11)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 33710392
    Rote Grütze mit Schuss
    von Krischan Koch
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 29017530
    Ostfriesenangst / Ann Kathrin Klaasen Bd.6
    von Klaus-Peter Wolf
    (4)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (48)
    Buch
    Fr. 23.90 bisher Fr. 28.90
  • 2916826
    Eifel-Müll / Eifel Krimis Bd. 14
    von Jacques Berndorf
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40779387
    Ostseefeuer / Pia Korittki Bd.10
    von Eva Almstädt
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 41924186
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (11)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 39223788
    Ostseefluch / Pia Korittki Bd.8
    von Eva Almstädt
    Buch
    Fr. 12.90
  • 33710392
    Rote Grütze mit Schuss
    von Krischan Koch
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15517003
    Mord in Norddeich
    von Theodor J. Reisdorf
    (1)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 39223794
    Blaues Gift / Pia Korittki Bd.3
    von Eva Almstädt
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 16351549
    Tod im Dünengras / Mamma Carlotta Bd.3
    von Gisa Pauly
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42540577
    Mordseeküste
    von Nina Ohlandt
    eBook
    Fr. 15.00
  • 30595493
    Küstennebel / Mamma Carlotta Bd.6
    von Gisa Pauly
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39179094
    M / Tabor Süden Bd.19
    von Friedrich Ani
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39223795
    Kalter Grund / Pia Korittki Bd.1
    von Eva Almstädt
    (1)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 39223790
    Ostseeblut / Pia Korittki Bd.6
    von Eva Almstädt
    Buch
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
5
5
3
0
1

Knisternde Spannung
von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2011

Spannung pur, von der ersten bis zur letzten Zeile. Ich glaube ich hab eine neue Lieblingskommisarin und einen neuen Lieblingsautor. Ostfriesenkiller ist geschrieben wie aus dem wahren Leben umhüllt mit sehr viel Spannung. Außerdem wird man neugierig auf den nächsten Fall von Ann Katrin Klaasen und auf die Entwicklung... Spannung pur, von der ersten bis zur letzten Zeile. Ich glaube ich hab eine neue Lieblingskommisarin und einen neuen Lieblingsautor. Ostfriesenkiller ist geschrieben wie aus dem wahren Leben umhüllt mit sehr viel Spannung. Außerdem wird man neugierig auf den nächsten Fall von Ann Katrin Klaasen und auf die Entwicklung ihres privat Leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Blöder Schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 24.10.2014

In Ostfriesland geht ein Serienmörder um. Die Opfer wurden auf verschiedenste Art ermordet, allerdings haben sie eine Gemeinsamkeit: Sie alle gehörten einem Verein an, der behinderte Menschen und ihre Angehörigen betreut. Hat der Täter einen Hass auf behinderte Menschen? Oder was steckt hinter den Taten? Kommissarin Ann Kathrin Klaasen... In Ostfriesland geht ein Serienmörder um. Die Opfer wurden auf verschiedenste Art ermordet, allerdings haben sie eine Gemeinsamkeit: Sie alle gehörten einem Verein an, der behinderte Menschen und ihre Angehörigen betreut. Hat der Täter einen Hass auf behinderte Menschen? Oder was steckt hinter den Taten? Kommissarin Ann Kathrin Klaasen ermittelt, hat aber gleichzeitig mit diversen privaten Problemen zu kämpfen. Ihre Ehe geht in die Brüche und ihr Sohn möchte lieber beim Vater leben. Und schließlich sind da auch noch Schatten der Vergangenheit… Ein paar Dinge gefielen mir an diesem Buch wirklich gut. Zunächst fand ich die Thematik sehr interessant und auch, dass ich wirklich lange gerätselt habe, ob es nun bei diesem Verein Unregelmäßigkeiten gibt oder nicht. Die Person der Ann Kathrin Klaasen gefiel mir ebenfalls. Wobei ich nicht sagen möchte, dass sie mir total sympathisch wäre oder dass ich ihre Gedanken und Handlungen immer nachvollziehen konnte. Aber sie ist ein faszinierender Charakter und weit davon entfernt, eine perfekte Ermittlerin zu sein – dafür kommt sie aber umso menschlicher rüber. Manchmal fand ich ein wenig nervig, dass sie stets überlegte, was ihr Vater wohl in einer Situation gesagt oder getan hätte. Aber ich denke, sie ist halt durch seinen Tod stark traumatisiert worden und hat ein ernstes emotionales Problem, das ihr gesamtes Leben und ihre Arbeit beeinflusst. Ich werde vermutlich nie ein Fan von ihr, aber ich finde halt Charaktere fesselnder, wenn sie ein wenig „schwierig“ sind. Was mir nicht so gut gefiel, war der Schreibstil. Die Sätze kamen mir häufig zu kurz und abgehackt vor. Ich ahnte auch schon relativ zeitig, wer der Täter sein könnte. Das allein hätte ich nicht so schlimm gefunden, aber das Ende fand ich wirklich nicht gelungen, da wurde doch arg viel konstruiert. Und eine der letzten Aktionen der Kommissarin in diesem Buch hätte im wirklichen Leben zumindest zu einer längeren Therapie und einer dauerhaften Versetzung in den Innendienst geführt. Ich hab wirklich geschwankt, ob ich 3 oder 4 Punkte geben soll. Aber da ich mich auch eine ganze Zeitlang gut unterhalten gefühlt habe, entscheide ich mich für 4 Punkte. Vermutlich werde ich auch noch einen weiteren Band lesen – vielleicht bin ich da ja glücklicher mit dem Schluss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Von wegen idyllisches Ostfriesland...
von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2012

Sie lieben die ruhigen und friedlichen Orte und Küsten Ostfrieslands? Lassen Sie ich von Klaus-Peter Wolf die dunkle und böse Seite dieser Idylle zeigen und in ein Ostfriesland entführen, in dem zum Glück die etwas komplizierte Hauptkommissarin es schafft, für Recht und Ordnung zu sorgen. Und wenn es Ihnen gefällt,... Sie lieben die ruhigen und friedlichen Orte und Küsten Ostfrieslands? Lassen Sie ich von Klaus-Peter Wolf die dunkle und böse Seite dieser Idylle zeigen und in ein Ostfriesland entführen, in dem zum Glück die etwas komplizierte Hauptkommissarin es schafft, für Recht und Ordnung zu sorgen. Und wenn es Ihnen gefällt, lesen Sie unbedingt weiter, denn es ist noch lange nicht zu Ende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Maritimer Spannungsmix
von einer Kundin/einem Kunden am 12.09.2010

"Ostfriesenkiller" ist der Auftakt der Ostfrieslandkrimiserie um Ann-Kathrin Klaasen. Kurz vor dem 10-jährigen Bestehen des "Regenbogen"-Vereins, dessen Mitglieder sich für ein behindertengerechtes Alltagsleben einsetzen, werden die Vorstandsmitglieder nach und nach auf verschiedenste Weise umgebracht. Alle Spuren verlaufen ins Leere... Doch wer ist der wahre Täter? Und was hat er gegen... "Ostfriesenkiller" ist der Auftakt der Ostfrieslandkrimiserie um Ann-Kathrin Klaasen. Kurz vor dem 10-jährigen Bestehen des "Regenbogen"-Vereins, dessen Mitglieder sich für ein behindertengerechtes Alltagsleben einsetzen, werden die Vorstandsmitglieder nach und nach auf verschiedenste Weise umgebracht. Alle Spuren verlaufen ins Leere... Doch wer ist der wahre Täter? Und was hat er gegen den Verein? Gibt es gar einen anderen Grund? Ann-Kathrin Klaasen setzt alles daran, den Fall auf ihre Weise schnellstmöglich zu lösen. Zudem häufen sich die Probleme in ihrem Privatleben. Wird sie alles auf die Reihe bekommen? "Ostfriesenkiller" ist ein spannender Krimi, der sowohl bei der Handlung überzeugt und fesselt und zudem bekannte Orte Ostfrieslands beinhaltet. Urlaubserinnerungen werden wach. Super Unterhaltung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ostfriesenkrimi. Auch im Norden wird gemordet.
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 11.03.2013

Die Ostfriesenkrimi von Klaus-Peter Wolf sind einfach Selbstläufer. Endlich bin ich dazu gekommen, mit der sympathischen Ermittlerin Ann Kathrin Klaasen, den ersten Fall in „Ostfriesenkiller“ zu klären. Die Geschichte ist spannend in sehr flüssigem Stil geschrieben nach dem Credo, auch in Ostfriesland schläft das Verbrechen nicht. Für... Die Ostfriesenkrimi von Klaus-Peter Wolf sind einfach Selbstläufer. Endlich bin ich dazu gekommen, mit der sympathischen Ermittlerin Ann Kathrin Klaasen, den ersten Fall in „Ostfriesenkiller“ zu klären. Die Geschichte ist spannend in sehr flüssigem Stil geschrieben nach dem Credo, auch in Ostfriesland schläft das Verbrechen nicht. Für uns Ureinwohner dieser so wunderschönen norddeutschen Heimat ist es ein Vergnügen den Wiedererkennungswert verschiedener Orte fest zu stellen. In der kleinen Stadt Norden an der Küste erschüttern mehrere Morde die Menschen. Mitglieder eines Vereins, der sich um Behinderte kümmert sind die Opfer. Was haben die Mitglieder zu verbergen und wessen haben die Getöteten sich schuldig gemacht? Aber lesen Sie, liebe Leser selbst, es lohnt auf jeden Fall. Der Autor Klaus-Peter Wolf ist in Gelsenkirchen geboren. Er lebt seit Jahren als freier Drehbuchautor und Schriftsteller in Norden. Ostfriesland ist für ihn Heimat geworden. Er scheint dieses Fleckchen Erde zu lieben und das macht seine Geschichten auch so glaubwürdig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie ein Film
von einer Kundin/einem Kunden aus Trier am 31.01.2013

Man merkt, dass Klaus-Peter Wolf auch Drehbuchautor ist, denn die Geschichte läuft wie ein Film vor dem Leser ab. Man sieht die Details, die man auch im Film sehen würde, manchmal gibt es schnelle Schnitte, aber alles ist gut vorstellbar und es entstehen beim Lesen viele Bilder vor dem... Man merkt, dass Klaus-Peter Wolf auch Drehbuchautor ist, denn die Geschichte läuft wie ein Film vor dem Leser ab. Man sieht die Details, die man auch im Film sehen würde, manchmal gibt es schnelle Schnitte, aber alles ist gut vorstellbar und es entstehen beim Lesen viele Bilder vor dem inneren Auge. Auch die Perspektiven wechseln häufig, wie es auch bei einem Film wäre. Für meinen Geschmack ein wenig zu viel Privatleben der Ermittlerin, aber das mag anderen Lesern gut gefallen, ich bin da etwas puristischer. Alles in allem eine sehr kurzweilige, spannende Lektüre, die Lust auf die ganze Serie macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Guter Krimi mit nicht ganz unerwarteten Ausgang
von einer Kundin/einem Kunden aus Hockenheim am 05.12.2007

„Ostfriesenkiller“ von Klaus-Peter Wolf habe ich in der Erwartung gekauft, einen schnell und spannend erzählten deutschen Krimi lesen zu können. Dieser Erwartung ist er nicht ganz aber in großen Teilen gerecht geworden. Die Geschichte hat zunächst mal alles, was man für eine schlaflose Nacht braucht, einen Serienmörder nämlich. Und... „Ostfriesenkiller“ von Klaus-Peter Wolf habe ich in der Erwartung gekauft, einen schnell und spannend erzählten deutschen Krimi lesen zu können. Dieser Erwartung ist er nicht ganz aber in großen Teilen gerecht geworden. Die Geschichte hat zunächst mal alles, was man für eine schlaflose Nacht braucht, einen Serienmörder nämlich. Und sie ist fast durchgehend spannend erzählt. Schön und kurz sind auch die Beschreibungen der Handlungsorte. Das es trotzdem nicht zu einer schlaflose Nacht gereicht hat, sondern einiger Abende bedurfte, an denen ich das Buch gelesen habe, liegt wohl an den Charakteren der Figuren. Die Hauptfigur, Ann-Kathrin Klaasen hat für meinen Geschmack ein paar persönliche Probleme zuviel. Freilich, auch eine Kriminalkommissarin ist nur ein Mensch. Aber zuviel davon mag ich bei gerade mal 300 Seiten nicht lesen, zumal es ziemlich zur Schablone verkommen ist, Krimihelden ein kaputtes Privatleben anzudichten. Deshalb, etwas weniger Ehekrach, etwas weniger Trauma um den Tod des Vaters und dafür mehr krimina-listische Arbeit im Mittelpunkt der Geschichte, hätten dem Buch aus meiner Sicht gut getan. Auch, weil das Finale nicht eben spektakulär ist. Man ahnt wer der Täter ist und hofft, leider vergebens, dass es dann doch anders kommt. Das schwache Ende eines ansonsten lesenswerten Krimis. Fazit: ein guter Krimi für die Weihnachtsfeiertage, den man Neujahr wohl wieder vergessen hat. Trotzdem, einen Versuch ist auch das nächste Buch um Ann-Kathrin Klaasen allemal wert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Ganz nett!
von Inzaghi am 05.10.2014

Ich gebe dem Buch mit drei Sternen ein ganz nett im positiven Sinne. Das Buch war durchaus unterhaltsam und großenteils hat Interesse und Spannung dazu geführt, dass ich das Buch recht zügig gelesen habe. POSITIV: Ein Lokalkrimi, der authentisch rüberkommt, ohne zwanghaft irgendwelche Lokalklischees zu bedienen, wie man es beispielsweise... Ich gebe dem Buch mit drei Sternen ein ganz nett im positiven Sinne. Das Buch war durchaus unterhaltsam und großenteils hat Interesse und Spannung dazu geführt, dass ich das Buch recht zügig gelesen habe. POSITIV: Ein Lokalkrimi, der authentisch rüberkommt, ohne zwanghaft irgendwelche Lokalklischees zu bedienen, wie man es beispielsweise aus den recht plumpen Kluftinger-Krimis kennt. Ich fühlte mich recht wohl aufgehoben bei meinem literarischen Ausflug nach Ostfriesland. NEGATIV: Der Fall braucht etwas zu lange, bis er Fahrt aufnimmt. Nicht dramatisch, ist aber eine Bemerkung wert. Zudem macht der Author oft Sprünge beim Schreiben, die teilweise auch der Logik des Geschicchtsverlaufs Schaden. Man kann sich das meiste dann selbst zusammenreimen, es ist jedoch schade, dass die fehlenden Teilchen nicht da sind. Mal sehen, wie die anderen Bücher von K.P. Wolf sind. Das Ende bzw. das Motiv der Tat ist etwas schräg, für klassische Krimifans vielleicht nicht so erfreulich, ich fand auch hier die Idee recht nett. Mal was anderes. Was mich allerdings sehr gestört hat, bzw. was mir sehr gefehlt hat: Indizien und das lange herantasten an die Lösung des Falles. Man könnte die Seiten 5 bis 250 einfach überspringen, ohne dass es einen Knick in der Logik der Lösung gibt. Eigentlich löst die Kripo den Fall weniger, als dass die Lösung viel mehr durch Zufall zu Tage kommt. Sehr schade. FAZIT: Gutes Debut vom Autor mit einigen Macken. Ich hoffe, dass der Autor sich entwickelt, denn dann lese ich garantiert noch mehr von ihm!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Netter Heimatkrimi mit enttäuschendem Ende
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 24.03.2014

Pro: Die Grundgeschichte fand ich durchaus originell und ansprechend! Über den Spannungsgehalt kann man sich vielleicht streiten. Wer beinharte Thriller voller Action und Gewalt gewöhnt ist und liebt, wird sich mit dem eher beschaulichen Geschehen in Ostfriesland sicher etwas schwer tun.Sollte Ostfriesenkiller jemals verfilmt werden, dann bestimmt nicht mit Vin... Pro: Die Grundgeschichte fand ich durchaus originell und ansprechend! Über den Spannungsgehalt kann man sich vielleicht streiten. Wer beinharte Thriller voller Action und Gewalt gewöhnt ist und liebt, wird sich mit dem eher beschaulichen Geschehen in Ostfriesland sicher etwas schwer tun.Sollte Ostfriesenkiller jemals verfilmt werden, dann bestimmt nicht mit Vin Diesel, Jean Claude Van Damme und Konsorten... Aber mal ehrlich, ich finde gerade das sehr erfrischend und angenehm. Ich habe schon als Kind gerne Serien wie Miss Marple und Columbo gesehen, und die sind schließlich auch nicht durch Gedärme gewatet oder haben sich wilde Schießereien geliefert. Tatsächlich erinnert mich Ostfriesenkiller ein wenig an eine meiner heutigen Lieblingsserien, "Mord mit Aussicht"! Ich mag meine Krimis mit Humor und schrulligen oder zumindest außergewöhnlichen Charakteren. Ehrlich gesagt darf die Krimihandlung für mich da sogar eher schmückendes Beiwerk sein... Interessante Charaktere hat Ostriesenkiller für meinen Geschmack genug. Ob das jetzt z.B. Rupert ist, der Ermittler mit mehr Intelligenz als Sozialkompetenz, oder eben die Protagonistin Ann Kathrin Klaasen, die eigentlich zur Zeit völlig andere Dinge im Kopf hat als schnöden Mord - ihre gestrandete Ehe, zum Beispiel... Auch die Nebencharaktere sind ansprechend und gut geschrieben. Ich kann mir gut vorstellen, diese Charaktere durch eine ganze Reihe zu begleiten! Auch Lokalkolorit hat der Krimi natürlich zu bieten - wer will schon einen Heimatkrimi lesen, in dem die Gegend nicht eine wichtige Rolle spielt? -, und der Schreibstil ist locker-flockig und unterhaltsam zu lesen, mit einer Prise Humor. Kontra: Das Cover ist ziemlich nichtssagend - aber na gut, darauf kommt es ja nicht an! Trotzdem, ein liebevolleres Titelbild wäre schön gewesen. Wie gesagt, atemberaubende Spannung muss für mich beim einem Heimatkrimi gar nicht so unbedingt sein, aber ab und an wurde die Handlung hier doch sehr ausgebremst, meist durch die häuslichen Probleme von Ann Kathrin Klaasen. So sehr ich schrullige und sogar schwierige Charaktere auch mag, und so sehr ich Ann Kathrin Klaasen im Prinzip mochte, manchmal fand ich ihre extreme Eifersucht und wütende Zickerei doch anstrengend. Sie hat allen Grund, sich über ihren Mann aufzuregen, aber sie selber ist auch nicht gerade unschuldig an der Situation... Gegen Ende trifft sie ein paar berufliche Entscheidungen, die für mich nicht mehr 100%ig glaubwürdig waren - immerhin ist sie nicht nur Polizistin sondern bekleidet sogar eine leitende, verantwortungsvolle Position. Das Ende hat mich leider nicht überzeugt. Warum, darauf kann ich hier nicht eingehen, sonst würde ich schon viel zu viel verraten! Zusammenfassung: Wer Heimatkrimis mag, oder auch Fernsehserien wie "Mord mit Aussicht" oder "Die Rosenheim-Cops", der wird wahrscheinlich auch mit "Ostfriesenkiller" nicht völlig falsch liegen. Man sollte sich nur auf eine etwas anstrengende Protagonistin und ein eher enttäuschendes Ende einstellen, aber unterhaltsam ist das Buch trotzdem.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ostfriesenkiller
von einer Kundin/einem Kunden aus Aßlar am 21.06.2016

Das Buch ist sehr spannend geschrieben. Es liest sich sehr gut. Man kann garnicht aufhören. Alle Bücher von Klaus-Peter Wolf finde ich gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ostfriesenkiller
von Sabine Schultze aus Lingen (Ems) am 29.07.2010

Ann Kathrin Klaasen, Hauptkommissarin in Aurich, Ostfriesland, hat es nicht leicht. Gerade musste sie feststellen, dass ihr Mann sie mit einer seiner Klientinnen betrügt, als der Leiter des Vereins "Regenbogen" (ein Verein, der sich für behinderte Menschen einsetzt) erschossen wird. Schon am nächsten Tag gibt es einen weiteren Toten:... Ann Kathrin Klaasen, Hauptkommissarin in Aurich, Ostfriesland, hat es nicht leicht. Gerade musste sie feststellen, dass ihr Mann sie mit einer seiner Klientinnen betrügt, als der Leiter des Vereins "Regenbogen" (ein Verein, der sich für behinderte Menschen einsetzt) erschossen wird. Schon am nächsten Tag gibt es einen weiteren Toten: Kai Uphoff, Zivi beim Verein, wird am kleinen Flugplatz tot aufgefunden. Stehen die Morde in Verbindung mit dem Verein oder ist hier ein Serienkiller am Werk? Mich hat dieser Krimi teilweise sehr betroffen gemacht, zeigt er doch recht anschaulich, wie mit geistig Behinderten teilweise umgegangen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Ein mitreißender Krimi, spannend bis zum Ende.
von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2010

Eine Serie von Morden erschüttert eine kleine Stadt in Ostfriedland. Hauptkommissarin Ann Kathrin Klassen, die selbst in einer tiefen Lebenskrise steckt, muss mehrere Morde von Mitgliedern des Vereins "Regenbogen" aufklären. Wer hasst die Mitglieder so, dass er alle Mitglieder auslöschen will? Ich empfehle dieses Buch als ideale Urlaubslektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Morden im Norden
von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2009

Nachdem es Regiokrimis aus so gut wie allen Ecken Deutschlands gibt, nun also auch aus dem sehr beschaulichen Ostfriesland. Kaum zu glauben, dass in der sonst so ruhigen wie pittoresken Umgebung ein Serienmörder sein Unwesen treibt… Der erste Fall für Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen hat es in sich, denn innerhalb... Nachdem es Regiokrimis aus so gut wie allen Ecken Deutschlands gibt, nun also auch aus dem sehr beschaulichen Ostfriesland. Kaum zu glauben, dass in der sonst so ruhigen wie pittoresken Umgebung ein Serienmörder sein Unwesen treibt… Der erste Fall für Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen hat es in sich, denn innerhalb kurzer Zeit werden mehrere Mitarbeiter des Regenbogen-Vereins, der sich für die Rechte und die Gleichberechtigung von Behinderten einsetzt, ermordet aufgefunden. Gemeinsam mit ihren Kollegen Weller und Rupert macht sich Klaasen auf die Verfolgung des Täters. Dieser erste Roman aus der „Ostfriesen“-Reihe beginnt stark und hinterlässt den Leser zunächst ratlos ob der verschiedenen Verdächtigen. Leichten Punktabzug gibt es für den allzu mit privaten Problemen besetzten Charakter der Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen und die Auflösung des Falls, bei der zumindest ich mir gewünscht hätte, dass sie nicht ganz so konstruiert sei. Dennoch: Der Krimi gefällt im Gesamten gut und macht Lust auf mehr Fälle aus Norden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Macht ein Serienkiller Ostfriesland unsicher?
von Bellexr aus Mainz am 15.04.2010

Ann Kathrin Klaasen, Hauptkommissarin in Aurich, Ostfriesland, hat es nicht leicht. Gerade musste sie feststellen, dass ihr Mann sie mit einer seiner Klientinnen betrügt, als der Leiter des Vereins "Regenbogen" (ein Verein, der sich für behinderte Menschen einsetzt) erschossen wird. Schon am nächsten Tag gibt es einen weiteren Toten:... Ann Kathrin Klaasen, Hauptkommissarin in Aurich, Ostfriesland, hat es nicht leicht. Gerade musste sie feststellen, dass ihr Mann sie mit einer seiner Klientinnen betrügt, als der Leiter des Vereins "Regenbogen" (ein Verein, der sich für behinderte Menschen einsetzt) erschossen wird. Schon am nächsten Tag gibt es einen weiteren Toten: Kai Uphoff, Zivi beim Verein, wird am kleinen Flugplatz tot aufgefunden. Stehen die Morde in Verbindung mit dem Verein oder ist hier ein Serienkiller am Werk? Ann Kathrin macht sich mit ihrem Team daran, die Verbrechen aufzuklären als weitere Morde geschehen. Schon im Vorfeld ist der Leser über das nächste Opfer informiert, da der Autor zwischen den Erzählungen rund um Ann Kathrin Klaasen und ihrer Ermittlungsarbeit immer wieder kleinere Passagen des Mörders einfließen lässt. Gleichzeitig erhält man auch einen kurzen Einblick in das Leben des zukünftigen Opfers. Allerdings ist bis kurz vor Schluss nicht ersichtlich, wer der Mörder ist bzw. welches Motiv hinter seinen Morden steht. Einzig die Verbindung zu dem Verein "Regenbogen" ist zu erkennen. Der Autor beginnt seinen Roman mit der Entdeckung von Ann Kathrin Klaasen, dass ihr Mann sie betrügt und sie diesen zur Rede stellt. Auf diese Weise erhält man ein wenig Einblick in das Leben der Kommissarin und ihre Gefühlswelt beschreibt K.-P. Wolf durchaus authentisch. So schildert er Ann Kathrin zum einen als stringente, professionelle Ermittlerin, zum anderen als eine Frau, die momentan in einem absoluten Gefühlschaos lebt und versucht, mit der Situation fertig zu werden. Die Konzentration des Buches liegt hier eindeutig bei der Protagonistin, sodass die weiteren Charaktere neben ihr auffallend blass und austauschbar bleiben. Bedingt durch die kleinen Passagen rund um den Mörder wird die Neugier des Lesers sehr früh geweckt und hält eigentlich während des Buches hinweg an, da diese kurzen Einblicke durchaus spannungsfördernd sind. Allerdings hätte etwas mehr Ermittlungsarbeit und etwas weniger Einblicke in das Leben von Ann Kathrin der Spannung besser getan. So läuft man doch gelegentlich Gefahr, einige Passagen zu überlesen, um wieder schneller in die Suche nach dem Mörder eintauchen zu können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
genial
von Ilka 42 am 05.12.2013
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Absolut spannend geschrieben. Gerade wenn es richtig spannend wird, geht es ins nächste Kapitel, so dass man schnell weiter lessen möchte, so stelle ich mir ein tolles Buch vor...es ist nicht alles so absehbar, sondern bringt immer wieder Überraschende Handlungen oder Ereignisse... Perfekt Das es bei mir in der Umgebung... Absolut spannend geschrieben. Gerade wenn es richtig spannend wird, geht es ins nächste Kapitel, so dass man schnell weiter lessen möchte, so stelle ich mir ein tolles Buch vor...es ist nicht alles so absehbar, sondern bringt immer wieder Überraschende Handlungen oder Ereignisse... Perfekt Das es bei mir in der Umgebung spielt macht natürlich noch eien Besonderheit aus...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
super Einstieg
von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 28.11.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ich bin an das Buch durch eine Empfehlung gekommen. Ostfriesen-Killer ist ein Krimi den man sofort weglesen kann. Er ist sehr spannend und ich freue mich schon auf die anderen Folgen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannender Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 11.06.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Gut und flüssig geschriebener Krimi. Allerdings, wer schon Ostfriesenfeuer vom gleichen Autor gelesen hat, stellt fest, es sind wieder mehrere Morde unterschiedlicher Durchführung. Das Buch ist jedoch spannend geschrieben mit unerwartetem Ausgang.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wolf, Ostfriesenkiller
von einer Kundin/einem Kunden aus Sassnitz am 06.12.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Sehr schönes und spannendes ebook. Macht Lust auf die nächsten Fälle von Kommissarin Klaasen. Der zweite Fall wird mein nächstes Buch sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der erste von vielen grandiosen Krimis mit Ann-Kathrin Klaasen. Sehr gute Krimireihe in der wir Frau Klaasen auch privat begleiten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Handfester deutscher Krimi, kann süchtig machen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

OstfriesenKiller

OstfriesenKiller

von Klaus-Peter Wolf

(14)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Ostfriesenblut / Ann Kathrin Klaasen Bd.2

Ostfriesenblut / Ann Kathrin Klaasen Bd.2

von Klaus-Peter Wolf

(4)
Buch
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 27.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale