orellfuessli.ch

Ostfriesenschwur

Der zehnte Fall für Ann Kathrin Klaasen

(6)

Das Jubiläum: Fulminant und packend: Der neue zehnte Band in der Kultserie mit Ann Kathrin Klaasen von Spiegel-Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf.

Ein abgetrennter Kopf auf Wangerooge und ein Rumpf in Cuxhaven – doch beide Teile gehören nicht zu einer Leiche. Ihr zehnter Fall führt Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen auf die beiden ostfriesischen Inseln Wangerooge und Langeoog.

Als der Postbote an diesem Morgen bei Ubbo Heide klingelt, bringt er ein grosses Paket. Darin liegt ein abgetrennter Kopf. Es ist der Kopf eines Menschen, den Ubbo Heide kennt. Jahrelang hat er ihn gejagt, doch am Ende musste er ihn laufenlassen. Jetzt hat ein Anderer das Werk für ihn vollendet. Dann findet man einen einen zweiten Kopf. Auch diesem Toten konnte man damals seine Tat nicht nachweisen. Will hier einer die Arbeit der Polizei übernehmen? Ann Kathrin Klaasen hat zunehmend das Gefühl, dass der Täter jeden einzelnen ihrer Schritte kennt. Und ihnen immer voraus ist. Fast scheint es so, als ob er einer der ihren ist. Nach zwei brutalen Morden ahnt Ann Kathrin, wer das nächste Opfer sein wird. Kann sie dem Täter eine Falle stellen?
Auch der fulminante zehnte Band der Mega-Bestsellerserie mit Ann Kathrin Klaasen beweist wieder einmal mehr, dass Klaus-Peter Wolf zu den Spitzenautoren in Deutschland gehört.

Rezension
Wer keine Zeit zum Lesen hat, sollte die Finger vom zehnten Band lassen, denn ›Ostfriesenschwur‹ hat Suchtpotenzial.
Portrait
Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Sein Roman »Ostfriesensünde« wurde von den Lesern der ›Krimi-Couch‹ zum »Besten Kriminalroman des Jahres 2010« gewählt. »Ostfriesenwut« stand sechs Wochen lang auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, "Ostfriesenschwur" war insgesamt mehr als 30 Wochen unter den TOP 20. Derzeit werden einige der Bücher prominent fürs ZDF verfilmt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 528, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.02.2016
Serie Ann Kathrin Klaasen 10
Sprache Deutsch
EAN 9783104037271
Verlag Fischer E-Books
Verkaufsrang 2.723
eBook (ePUB)
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44140376
    Mörderisches Ostfriesland
    von Klaus-Peter Wolf
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 22146932
    OstfriesenKiller
    von Klaus-Peter Wolf
    (9)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44178575
    Leberkäsjunkie
    von Rita Falk
    (12)
    eBook
    Fr. 12.70 bisher Fr. 15.90
  • 43549816
    Der Schlafmacher
    von Michael Robotham
    (5)
    eBook
    Fr. 9.50 bisher Fr. 11.90
  • 44178576
    Böse Leute
    von Dora Heldt
    (2)
    eBook
    Fr. 14.90
  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (24)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44193362
    Ostseetod
    von Eva Almstädt
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 40942228
    Ostfriesenwut
    von Klaus-Peter Wolf
    (9)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 20423441
    Ostfriesenblut
    von Klaus-Peter Wolf
    (4)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 28390843
    Ostfriesensünde
    von Klaus-Peter Wolf
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40942228
    Ostfriesenwut
    von Klaus-Peter Wolf
    (9)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40779395
    Ostseefeuer
    von Eva Almstädt
    (4)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 42379064
    Nebeltod
    von Nina Ohlandt
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 42746118
    Die Schattenbucht
    von Eric Berg
    (2)
    eBook
    Fr. 13.90
  • 29132262
    Ostseefluch
    von Eva Almstädt
    (2)
    eBook
    Fr. 8.00
  • 44193362
    Ostseetod
    von Eva Almstädt
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 24268711
    Tiefe Wunden
    von Nele Neuhaus
    (15)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40106420
    Lambertus-Singen
    von Jürgen Kehrer
    eBook
    Fr. 11.00
  • 38833032
    Treibland
    von Till Raether
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42449016
    Die Flut
    von Arno Strobel
    (4)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42463672
    Gedenke mein
    von Inge Löhnig
    (4)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 42502265
    Fremd
    von Ursula Poznanski
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Bitte nicht stören – Bin in Ostfriesland auf Mörderjagd!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.02.2016

Fesselnder und rasanter könnte „Ostfriesenschwur“, der zehnte Band der Krimi-Kultreihe nicht sein: Der Fall führt die Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen auf die beiden ostfriesischen Inseln Wangerooge und Langeoog. Dem pensionierten Polizeichef Ubbo Heide wurde ein abgetrennter Kopf in sein Feriendomizil auf Wangerooge geschickt. In Cuxhaven finden Kinder am Strand... Fesselnder und rasanter könnte „Ostfriesenschwur“, der zehnte Band der Krimi-Kultreihe nicht sein: Der Fall führt die Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen auf die beiden ostfriesischen Inseln Wangerooge und Langeoog. Dem pensionierten Polizeichef Ubbo Heide wurde ein abgetrennter Kopf in sein Feriendomizil auf Wangerooge geschickt. In Cuxhaven finden Kinder am Strand einen Rumpf. Doch beide Leichenteile gehören nachweislich nicht zusammen. Dann werden weitere Leichenteile im Kofferraum des Auto des ehemaligen Polizeichefs auf dem Parkplatz in Harlesiel gefunden. Ein kniffliger Fall für das Ermittlerteam! Nach ersten Recherchen wird klar, dass Ubbo Heide mit den Fehlern der Vergangenheit konfrontiert wird, dass die Morde in direktem Zusammenhang mit seinem Buch über ungelöste Fällen stehen. Fälle, bei denen die Justiz anders entschieden hat, als Heide sich dies erhofft hat. Der Täter, ein äußerst intelligenter raffinierter Psychopath, versucht auf seine ureigene Art die ostfriesische Gerechtigkeit wiederherzustellen. Er greift zum Instrumentarium der Selbstjustiz und scheint sich Schritt für Schritt durch die „cold cases“ Ostfrieslands zu arbeiten. Denn es gibt noch mehr Tote. Stets ist er den Ermittlern einen Schritt voraus und eine rasante, spannende Mörderjagd beginnt, die einige Überraschungen mitbringt und auf ein temporeiches Ende zusteuert. Das Schöne an dieser Kultreihe ist, dass alle Orte und Personen völlig real sind; lediglich Mörder, Taten und Opfer sind frei erfunden. So wohnt Ann Kathrin Klaasen in derselben Straße in Norden wie der Autor selbst. Auch den Maurer Peter Grendel und seinen gelben Lieferwagen gibt es, genauso wie den Konditor Jörg Tapper vom Cafe` ten Cate und die Buchhändlerin Piechaczek aus Gelsenkirchen. Rupert und sein friesischer Humor gehören fest dazu - einfach nur gut! Ebenfalls real ist auch Bettina Göschls Song Piraten ahoi!, Wellers Klingelton für sein Handy. Genau das sind die kleinen Dinge, die diese Krimis so herrlich liebenswert machen. Ebenso machen die privaten Querelen und Streitereien den Krimi authentisch. So hat der neue Leiter des Zentralen Kriminaldienstes Büscher, zwangsversetzt aus Bremerhaven nach Aurich so seine anfänglichen Schwierigkeiten mit der friesischen Arbeitsweise und muss mit dem „heimlichen“ Leiter der Dienststelle Ubbo Heide konkurrieren. Das ist nicht immer leicht! Gesamt ein friesisch herber Krimi, genau nach Maß: bodenständig, ehrlich, raffiniert, temporeich, rätselhaft, jede Seite spannend – absolute Leseempfehlung! Freuen wir uns auf Band 11 – Ostfriesentod – (erscheint leider erst im Februar 2017).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
7 3
an einigen Stellen etwas langatmig, liest sich ansonsten aber sehr gut
von Buchwurm am 27.02.2016

„Ostfriesenschwur“ von Klaus – Peter Wolf ist der zehnte Fall für die Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen. Jeder Krimi ist in sich abgeschlossen und kann somit auch einzeln gelesen werden. Vorbände: „Ostfriesenkiller“ „Ostfriesenblut“ „Ostfriesengrab“ „Ostfriesensünde“ „Ostfriesenfalle“ „Ostfriesenangst“ „Ostfriesenmeer“ „Ostfriesenfeuer“ „Ostfriesenwut“ Autoreninfo: Klaus – Peter Wolf wurde 1954 in Gelsenkirchen geboren. Heute lebt er als... „Ostfriesenschwur“ von Klaus – Peter Wolf ist der zehnte Fall für die Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen. Jeder Krimi ist in sich abgeschlossen und kann somit auch einzeln gelesen werden. Vorbände: „Ostfriesenkiller“ „Ostfriesenblut“ „Ostfriesengrab“ „Ostfriesensünde“ „Ostfriesenfalle“ „Ostfriesenangst“ „Ostfriesenmeer“ „Ostfriesenfeuer“ „Ostfriesenwut“ Autoreninfo: Klaus – Peter Wolf wurde 1954 in Gelsenkirchen geboren. Heute lebt er als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden. Seine Bücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, über 9 Millionen Mal verkauft und in 24 Sprachen übersetzt. Mehr als 60 seiner Drehbücher würden u.a. für „Tatort“ und „Polizeiruf 110“ verfilmt. Inhalt: Dieses Mal schient der Täter schlauer als die Polizei und ihr immer einen Schritt voraus zu sein. Der mittlerweile pensionierte Kommissar und Ex-Chef von Kathrin Klaasen, Ubbo Heide, erhält ein großes Paket, der Inhalt: ein abgetrennter Kopf eines Menschen. Für Ubbo ist er kein Unbekannter, hatte er doch jahrelang vergeblich versucht ihn seiner gerechten Strafe zuzuführen, doch das Gericht ließ ihn laufen. Wenig später findet man einen zweiten Kopf, dieses Mal im Kofferraum des Autos von Ubbo Heide. Auch dieser kein Unbekannter für ihn, auch diesen konnte er seine Straftat nicht nachweisen. Ein Albtraum beginnt für ihn und Kathrin Klaasen und der Täter scheint ihnen immer einen Schritt voraus, befindet er sich vielleicht sogar in den eigenen Reihen? Meinung: Der Einstieg in den Krimi gelingt sehr schnell, sofort befand ich mich Mitten im Geschehen. Gekonnt wird der Leser vom Autoren auf eine spannende und fesselnde Reise der polizeilichen Ermittlungen mitgenommen und sieht sich mit Fragen „Was ist Recht, wie kann man es durchsetzten und wie wird die Gesellschaft vor Tätern geschützt?“, konfrontiert. Der Täter war bis zum Schluss nicht zu erraten. Der Schreibstil war mir an einigen Stellen etwas zu ausführlich, liest sich ansonsten aber gut, ein schnelles und flüssiges lesen ist gegeben. Die einzelnen Personen wurden gut ausgearbeitet, bei der einen und andern hätte ich mir nur etwas mehr Emotionen gewünscht. In Kürze: Schreibstil: gut, schnelles und flüssiges lesen ist möglich Charaktere: gut ausgearbeitet, einigen fehlen allerdings die Emotionen Inhalt: spannend, schon von der ersten Seite an befindet man sich Mitten im Geschehen Fazit: an einigen Stellen etwas langatmig, liest sich ansonsten aber sehr gut

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Spannend bis zur letzten Seite.
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiesbaden am 27.02.2016

Spannend bis zur letzten Seite. Ein Highlight in der Ostfriesenserie. Insgesamt wieder etwas bodenständiger als der letzte Band und wirklich lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ostfriesenschwur
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 11.11.2016

Spannend wie immer; dabei eine kleine Reiseerinnerung an ostfriesischen Inseln erlebt. Klaus Peter Wolf versteht es, die Spannung hoch zu halten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr zu empfehlen
von einer Kundin/einem Kunden aus Abstatt am 08.07.2016

Das Buch ist spannend geschrieben mit immer wieder erstaunlichen Wendungen. Spannend bis zum Schluss. Die Figuren sind sympathisch und man kann sich gut in sie hineinversetzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ostfriesenschwur
von einer Kundin/einem Kunden aus Emden am 25.06.2016

Ich bin wieder einmal absolut begeistert von diesem Buch. Ich finde es immer wieder spannend, wie er diese Gwschichten schreibt. Es klingt alles so echt, als wenn man das alles selber erlebt. Also diese Bücher von ihm sind nur weiter zu empfehlen. Hoffe das wieder bald ein neues Buch von ihm... Ich bin wieder einmal absolut begeistert von diesem Buch. Ich finde es immer wieder spannend, wie er diese Gwschichten schreibt. Es klingt alles so echt, als wenn man das alles selber erlebt. Also diese Bücher von ihm sind nur weiter zu empfehlen. Hoffe das wieder bald ein neues Buch von ihm erscheint.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ostfriesenschwur
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 09.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich bin Fan dieser Buchreihe. Habe alle Ostfriesenbücher in Kürze gelesen. Wolf schreibt spannend und macht auch Lust die Gegend zu bereisen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
8 1
Wiedermal absolut spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 16.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Auch mit diesem Ostfriesenkrimi hat Klaus Peter Wolf ein äußerst spannendes Buch verfasst. Man kann sich der Spannung nicht entziehen und fiebert dem Ende entgegen. Nicht als Bettlektüre geeignet , da man schlecht aufhören kann zu lesen und somit zu wenig Schlaf bekommt. Fazit: einfach Spitze. Mehr davon.....!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ich liebe Ostfriesland
von Gabi R. - GabisBuecherChaos am 05.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

und ich liebe die Krimis von Klaus-Peter Wolf, trotzdem stand der zehnte Band länger bei mir, ehe er nun doch ganz laut rief, er möge nun sofort gelesen werden. Und wie immer in solchen Fällen hab ich mich geärgert, ihn nicht früher in die Hand genommen zu haben. Inzwischen ist... und ich liebe die Krimis von Klaus-Peter Wolf, trotzdem stand der zehnte Band länger bei mir, ehe er nun doch ganz laut rief, er möge nun sofort gelesen werden. Und wie immer in solchen Fällen hab ich mich geärgert, ihn nicht früher in die Hand genommen zu haben. Inzwischen ist Ubbo Heide pensioniert, denn die Verletzungen aus dem Fall vorher haben ihm ein Leben im Rollstuhl beschert. Was aber ein echter Kriminaler ist, der kann die Finger nicht von neuen Verbrechen lassen. Vor allem, wenn er einen abgetrennten Kopf zum Frühstück serviert bekommt dank der Post und sein altes Team ihn immer noch als *Chef* bezeichnet, was es dem neuen Leiter der Abteilung nicht einfacher macht sich einzubringen. Wer aber ist derjenige, der nicht nur diesen einen Kopf vom Körper trennte, sondern auch noch einen zweiten? Muss ein Maulwurf in den Reihen der Kripo gesucht werden, der dem Täter Internas weitergibt? Oder hat es doch etwas mit dem Buch über die ungelösten Fälle des ehemaligen Chefs zu tun? Klaus-Peter schreibt einfach mitreißend, geheimnisvoll und fesselnd und wird von Buch zu Buch besser. Wobei diese auch immer dicker werden, wie ich an meiner Sammlung feststellen konnte. Allerdings ist das kein Hinderungsgrund seine Werke zu lesen, hat der Bücherfreund doch länger Vergnügen an den Geschichten um und mit Ann Kathrin Klaasen und ihrem Team. Es ist immer wieder schön zu entdecken, dass Ann Kathrin und Weller trotz ihrer Differenzen immer noch zusammen sind, dass Rupert weiter das Arschloch (sorry) ist, das er bereits im Ostfriesenkiller war und wie fest das Team inzwischen zusammen gewachsen ist. Gerne fahre ich beim Ermitteln an Orte, die ich selber schon besucht habe, laufe mit den Protagonisten am Strand entlang und atme die Nordseeluft. Hoffentlich hört der Autor so schnell nicht auf zu schreiben und ganz fest drücke ich mir selber die Daumen, dass ich ihn endlich mal auf einer Lesung erleben kann, vielleicht beim nächsten Buch, beim Schwur war ich ja schon ganz nahe dran. Fünf Chaospunkte hole ich aus meiner unerschöpflichen Kiste.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung bis zum Ende
von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

In seinem 10.Buch hält Klaus Peter Wolf was er verspricht. Spannend und zugleich amüsant. Ich mußte diesen Roman einfach lesen, nachdem ich ihn auf einer Lesung persönlich kennen gelernt hatte. Alles fängt mit einem abgetrennten Kopf auf Wangerooge und einem Rumpf in Cuxhaven an. Doch beides gehört nicht zusammen.... In seinem 10.Buch hält Klaus Peter Wolf was er verspricht. Spannend und zugleich amüsant. Ich mußte diesen Roman einfach lesen, nachdem ich ihn auf einer Lesung persönlich kennen gelernt hatte. Alles fängt mit einem abgetrennten Kopf auf Wangerooge und einem Rumpf in Cuxhaven an. Doch beides gehört nicht zusammen. Ann Kathrin Klassen muss herausfinden, welchen Zusammenhang die beiden Körperteile haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie immer gnadenlos gut
von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

K-P Wolf hält, was er verspricht.... IMMER! Wieder ein gnadenlos guter Ann-Kathrin Klaasen-Fall. Spannend bis zuletzt und mit Wolfs gewohnt nordischem Humor gewürzt. Macht Spaß.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr unterhaltsam und spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 11.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein toller Krimi, wie wahrscheinlich alle von Klaus-Peter Wolf, aber dieses ist mein erster Krimi von ihm. Wahnsinnig spannend, mit gleichzeitig laufenden Handlungen...super unterhaltsam...macht keine Angst beim Lesen. Ich empfehle es zu 100% für Krimi-Liebhaber.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ostfriesenschwur
von einer Kundin/einem Kunden aus Dinslaken am 10.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

„Ein Blick aufs Meer relativiert alles“. Ubbo Heide, ehemaliger Chef der ostfriesischen Kriminalpolizei (Zitat aus Ostfriesenschwur) Aber tut er das in diesem brisanten Fall tatsächlich??? Der zehnte Fall für Ann Kathrin Klaasen und Weller, das Jubiläum: Fulminant und packend. - Ja, das ist er wirklich!!! Eigentlich möchte ich meinem immer gern benutzten Leitsatz „Ich kann die... „Ein Blick aufs Meer relativiert alles“. Ubbo Heide, ehemaliger Chef der ostfriesischen Kriminalpolizei (Zitat aus Ostfriesenschwur) Aber tut er das in diesem brisanten Fall tatsächlich??? Der zehnte Fall für Ann Kathrin Klaasen und Weller, das Jubiläum: Fulminant und packend. - Ja, das ist er wirklich!!! Eigentlich möchte ich meinem immer gern benutzten Leitsatz „Ich kann die Nordsee förmlich riechen“ treu bleiben, doch angesichts dieser skurilen Story, bekommt „meine“ Nordsee einen getrübten Geruch. Würde ich so ein Paket zum Frühstück bekommen, es würde mir auch den Appetit auf die leckeren „Seelchen“ vermiesen und mein Blick auf die schöne Nordsee wäre sehr verhangen. Bereits nach sechs Seiten bin ich mitten im Geschehen und kann den Roman nicht mehr aus den Händen legen. Wer macht so etwas? Wer ist fähig, Ubbo Heide so etwas zu präsentieren? Aber damit nicht genug …., der Schauer für Ubbo Heide und seine Ehefrau Carola geht auch auf dem Festland – und schon beim Abholen ihres Autos in Harle – weiter. Hängt sein Buch der ungelösten Fälle mit „Allem“ zusammen? Warum greift der Täter auf Recherchen seines neuen Buches – welches noch gar nicht veröffentlicht ist – zurück? Wie kommt er an diese Informationen? Wer möchte ihm schaden? Fragen über Fragen? Es ist von „Flow“ die Rede und damit sind die soziologischen Aspekte verankert. „Flow“ bezeichnet das als beglückend erlebte Gefühl eines Schaffens- oder Tätigkeitsrausch. Sehr treffend ist dem Autor Klaus-Peter Wolf damit die Beschreibung seines – in diesem Fall – Hauptprotagonisten – gelungen. Ein Glücksgefühl, welches er erlebt, wenn man in die Tiefen seines menschlichen Abgrundes blickt. Die Position des neuen Chefs der Auricher Kriminalpolizei wird von dem Protagonisten „Büscher“ verkörpert. Lange Zeit spielt er eine „Nebenrolle“ in dem Geschehen. Für den Leser sehr authentisch nachzuvollziehen, dass er sich auf „ganz dünnem Eis“ bewegt. Büscher erfüllt sämtliche Forderungen und Anordnungen die durch Ann Kathrin Klaasen – nein, durch die gesamte Mannschaft der Auricher Kripo – in die Wege geleitet werden. Schließlich geht es um Ubbo Heide. Es stellt sich die Frage, wer ist denn nun der eigentliche Chef der Auricher Kripo? – Büscher oder Ubbo Heide? Souverän schildert der Autor, wie es im realen Leben aussieht, wenn eine Mannschaft hinter einem steht – auch wenn es sich um den ehemaligen Chef handelt. Durch sein,- vom Autor super konzipiertes -, Verhalten involviert sich Büscher damit zur „Truppe“ der Auricher Kripo. Realistisch sehr gut verständlich und treffend ist es dem Autor damit gelungen, einen neuen Chef bei der Auricher Kripo zu integrieren. Die real existierenden Seriencharaktere verlieren in keinster weise an Sympathien. Ihre Handlungsweisen erschließen sich dem Leser, als wäre er mitten in diesem Konstrukt. Geschickt stellt der Autor Nebensituationen auf; wer oder was ist hier eigentlich die Frage? Ich springe durch die explizite Beschreibung von Klaus-Peter Wolf von einer Situation zur anderen und bin mitten drin. Spannungsvoll lese ich die Kapitel und meine, ich hätte die Lösung! Aber auf den nächsten Seiten mutieren sie zum Flopp! Es kommt alles ganz anders. Besonders gut gefallen mir wieder die detailreichen und detailtreuen Beschreibungen von den Schauplätzen in Ostfriesland und von den Menschen. Mir gibt es ein Gefühl, als stünde ich mitten in dieser Geschichte und erlebe alles hautnah mit. Auf 511 Seiten vermengt der Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf so viele komplexe Handlungsstränge, das es eine wahre Freude ist, die Seiten des Buches zu „verschlingen“, und Puzzle- um Puzzleteil zusammenzufügen. In meinen Augen hat der Autor es wieder einmal geschafft, dem Leser die Erkenntnis mit auf den Weg zu geben, dass Fiktionen der Wahrheit – leider – oft viel zu Nahe kommen. Die Ostfrieslandkrimis von dem Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf sind mittlerweile Kult geworden – nein, sie machen süchtig! Ich weiß gar nicht, wann diese Sucht bei mir auftrat – war es schon nach „Ostfriesenkiller“ oder erst nach „Ostfriesenblut“? Auf jeden Fall bin ich süchtig danach!!! Ein „vorsichtiger“ Blick ans Buchende lässt das Herz jeden Fans höher schlagen!!! „Ostfriesentod“ wird der nächste Fall von Ann Kathrin Klaasen und Weller – ich hoffe sehr, nicht der Tod der Ostfriesenkrimi-Reihe! Und ich freue mich sehr darauf, weiterhin dem Kult und dem „Meister“ der Ostfrieslandkrimis folgen zu dürfen und an dem Leben von Ann Kathrin Klaasen und Weller teilnehmen zu können. Ich wünsche dem Autor Klaus-Peter Wolf für den zehnten Fall von Ann Kathrin Klaasen einen grandiosen Erfolg und bedanke mich ganz herzlich bei ihm für viele schöne Lesestunden im neuen Fall von Ann Kathrin und Weller! -

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ostfriesenschwur
von Manu2106 aus Hamburg am 19.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der bereits 10.Fall von Ann Kathrin Klaasen, für mich war es der Erste den ich von ihr gelesen habe. Ich bin also eine Quereinsteigerin was die Ostfriesenkrimis von Klaus-Peter Wolf angeht, trotz der fehlenden Vorkenntisse kam ich sehr gut mit. Es geht gleich richtig los, kaum beginnt man zu lesen,... Der bereits 10.Fall von Ann Kathrin Klaasen, für mich war es der Erste den ich von ihr gelesen habe. Ich bin also eine Quereinsteigerin was die Ostfriesenkrimis von Klaus-Peter Wolf angeht, trotz der fehlenden Vorkenntisse kam ich sehr gut mit. Es geht gleich richtig los, kaum beginnt man zu lesen, ist man schon mittendrin im Geschehen, Spannung baut sich auf und man fiebert gleich richtig mit. Spannung war die ganze Zeit über vorhanden, flaute Stellenweise leider ab, baute sich aber recht fix wieder auf. Den Showdown finde ich gelungen, spannend, auch wenn einiges überzogen wirkte, aber es passte zum Gesamtbild. Ann-Kathrin und ihr Team ist schon ein sympathischer Trupp, jeder hat so seine Eigenheiten. Ich muss sagen das Rupert mir schon recht früh mächtig auf die Nerven ging, der hätte ruhig etwas weniger vorkommen können. Büscher finde ich recht interessant, ich bin gespannt was er noch so bringt, wenn er mehr aus sich rauskommt. Ann-Kathrin hab ich nicht wirklich "näher" kennengelernt, aber symphatisch finde ich sie, ich werde ihre anderen Neun Fälle auch noch lesen müssen um zu sehen wie sie Privat so ist :) Die Umgebungs- und Handlungsbeschreibungen sind detailliert, aber nicht ausschweiffend, genau richtig für das laufende Kopfkino. Der Schreib- und Erzählstil ist angenehm, gespickt mit viel Witz. Wir lesen aus verschiedenen Perspektiven, das stört den Lesefluss nicht, ich fand das steigert die Spannung, und die Geschichte lässt sich trotzdem flüssig lesen. Zum Ende gibt es noch eine Leseprobe aus "Ostfriesentod" der im nächsten Jahr erscheint. Mir hat Klaus-Peter Wolf mit "Ostfriesenschwur" ein paar schöne Lesestunden bereitet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende "Fälle" aber schlechter Stil...
von einer Kundin/einem Kunden aus Lautertal am 24.04.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Nach dem nun fünften Buch habe ich den "Wolfex" beschlossen. Schon beim ersten Buch fand ich den Schreibstil etwas befremdlich. Manche mögen das "bodenständig" finden, für mich kommt die Sprache eher platt und reichlich "fäkalisch" daher, von den unzähligen Formulierungsreturns ganz abgesehen. Die Figuren selbst entwickeln auch wenig Charakter,... Nach dem nun fünften Buch habe ich den "Wolfex" beschlossen. Schon beim ersten Buch fand ich den Schreibstil etwas befremdlich. Manche mögen das "bodenständig" finden, für mich kommt die Sprache eher platt und reichlich "fäkalisch" daher, von den unzähligen Formulierungsreturns ganz abgesehen. Die Figuren selbst entwickeln auch wenig Charakter, wenige und dann äußerst Bunte-Leser orientierte "Reflektionen". Das ist wirklich schade, denn die "Fälle" sind spannend. Was den wahren Lesegenuss aber für mich ausmacht, ist feinsinnige Beobachtung der Menschen und ihrer Handlungs- und Denkweise gepackt in Sprache mit mehr als 200 Wörtern. Vielleicht sollte der Autor mal ein Buch von seinem Kollegen Max Landorff lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Cloppenburg am 21.03.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich habe auf dieses Buch sehnsüchtig gewartet, weil ich alle anderen, vorherigen Bände regelrecht verschlungen und sie fast in einem durch gelesen habe. Aber von diesem Band bin ich enttäuscht. Kaum Spannung, eher langweilig, nicht so spektakulär und perfide wie die anderen Bücher. Und die ewige Lobhudelei auf Ann... Ich habe auf dieses Buch sehnsüchtig gewartet, weil ich alle anderen, vorherigen Bände regelrecht verschlungen und sie fast in einem durch gelesen habe. Aber von diesem Band bin ich enttäuscht. Kaum Spannung, eher langweilig, nicht so spektakulär und perfide wie die anderen Bücher. Und die ewige Lobhudelei auf Ann Kathrin Klaasen ging mir mächtig auf die Nerven. Ich war fast froh, als ich es endlich durch hatte. Ob ich mir das nächste Buch (von dem es ja wie immer am Ende eine Leseprobe gibt und dann wie immer im nächsten Jahr im Februar erscheint) kaufen werde, weiß ich noch nicht. Vielleicht sind 10 Bände einfach genug.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 28.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Als Fan spannender Krimis (habe neben anderen tollen Autoren 5 Bücher dieser Reihe gelesen ) hatte ich mich auf das neue Buch gefreut. Für mich war es eine riesen Enttäuschung. Es hat mir absolut nicht gefallen. Meiner Meinung nach ist es viel zu langatmig und entbehrt jegliche Spannung. Für mich der letzte... Als Fan spannender Krimis (habe neben anderen tollen Autoren 5 Bücher dieser Reihe gelesen ) hatte ich mich auf das neue Buch gefreut. Für mich war es eine riesen Enttäuschung. Es hat mir absolut nicht gefallen. Meiner Meinung nach ist es viel zu langatmig und entbehrt jegliche Spannung. Für mich der letzte Kauf dieser Serie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ostfriesenschwur

Ostfriesenschwur

von Klaus-Peter Wolf

(6)
eBook
Fr. 11.50
+
=
Ostfriesenfete. Rupert und die Loser-Party auf Langeoog.

Ostfriesenfete. Rupert und die Loser-Party auf Langeoog.

von Klaus-Peter Wolf

(3)
eBook
Fr. 3.50
+
=

für

Fr. 15.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Ann Kathrin Klaasen

  • Band 1

    22146932
    OstfriesenKiller
    von Klaus-Peter Wolf
    (9)
    eBook
    Fr. 11.50
  • Band 2

    20423441
    Ostfriesenblut
    von Klaus-Peter Wolf
    (4)
    eBook
    Fr. 11.50
  • Band 3

    20423281
    Ostfriesengrab
    von Klaus-Peter Wolf
    (8)
    eBook
    Fr. 11.50
  • Band 4

    28390843
    Ostfriesensünde
    von Klaus-Peter Wolf
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • Band 5

    27765893
    Ostfriesenfalle
    von Klaus-Peter Wolf
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • Band 6

    31204357
    Ostfriesenangst
    von Klaus-Peter Wolf
    (4)
    eBook
    Fr. 11.50
  • Band 7

    34461781
    Ostfriesenmoor
    von Klaus-Peter Wolf
    (8)
    eBook
    Fr. 11.50
  • Band 8

    38777168
    Ostfriesenfeuer
    von Klaus-Peter Wolf
    (12)
    eBook
    Fr. 11.50
  • Band 9

    40942228
    Ostfriesenwut
    von Klaus-Peter Wolf
    (9)
    eBook
    Fr. 11.50
  • Band 10

    44140355
    Ostfriesenschwur
    von Klaus-Peter Wolf
    (6)
    eBook
    Fr. 11.50
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen