orellfuessli.ch

Pacific Private

Kriminalroman

(3)
Boone Daniels lebt, um zu surfen. Nebenbei übernimmt er als Privatdetektiv ein paar Jobs, doch nie so viel, um nicht rechtzeitig bei Tagesanbruch am Strand zu sein, wo er mit seinen Kumpels die grossen Wellen erwartet. Doch gerade, als Riesenbrecher auf Pacific Beach, Kalifornien zurollen, wie sie nur alle paar Jahre vorkommen, wird er in einen Fall verwickelt, der auch ein dunkles Kapitel seiner Vergangenheit betrifft.
Rezension
»Winslow ist ein ebenso präziser wie witziger Schreiber, sein (Dialog-)Witz verniedlicht aber auch nichts. Und interessante Sachen übers Surfen und seine diffizile Hackordnung kann man aus seinem Roman um einen surfenden Privatdetektiv namens Boone Daniels auch lernen, selbst wenn man mit diesem Sport nichts zu schaffen haben will.«
Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau 20.07.2009
Portrait
Don Winslow wurde 1953 in der Nacht zu Halloween in New York geboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in South Kingstown, Rhode Island, einer Kleinstadt am Atlantik. Sein Vater, der ihm Geschichten von seiner Zeit bei der Marine erzählte, beflügelte seine Fantasie und erweckte in ihm den Wunsch, eines Tages Schriftsteller zu werden.
Schon früh kam Winslow mit den Themen und Figuren in Berührung, die später eine so prominente Rolle in seinen Büchern spielen sollten. Einige Mafiagrössen des Patriarca-Syndikats lebten in seiner Nachbarschaft, und seine eigene Grossmutter arbeitete Ende der 60er für den berüchtigten Mafiaboss Carlos Marcello, den mutmasslichen Drahtzieher des Kennedy-Attentats, der den späteren Autor mehrere Male zu sich einlud.
Nach seinem Schulabschluss kehrte Don Winslow in seine Geburtsstadt New York zurück. Bevor er mit dem Schreiben begann, verdiente er sein Geld unter anderem als Kinobetreiber, als Fremdenführer auf afrikanischen Safaris und chinesischen Teerouten, als Unternehmensberater und immer wieder als Privatdetektiv.
Auch als Schriftsteller ist Don Winslow unermüdlich. Jeden Morgen um fünf setzt er sich an den Schreibtisch. Mittags läuft er sieben Meilen, in Gedanken immer noch bei seinen Figuren, um dann am Nachmittag weiterzuarbeiten. Dabei schreibt er mindestens an zwei Büchern gleichzeitig. Schreibblockaden kennt er nicht, im Gegenteil: Winslow sagt von sich, dass er bislang nur fünf Tage durchgehalten habe, ohne zu schreiben. Es ist eine Sucht, die bis heute ein Werk hervorgebracht hat, dessen Qualität, Vielseitigkeit und Spannung Don Winslow zu einem der ganz Grossen des zeitgenössischen Krimis machen.
Don Winslow wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Krimi Preis (International) 2011 für Tage der Toten. Für die New York Times zählt Don Winslow zu einem der ganz Grossen amerikanischen Krimi-Autoren.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 394, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.11.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783518742006
Verlag Suhrkamp
eBook (ePUB)
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 12.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25327212
    Frankie Machine
    von Don Winslow
    (3)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 30487292
    Zeit des Zorns - Savages
    von Don Winslow
    (2)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 32887173
    Kings of Cool
    von Don Winslow
    (1)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 40991161
    London Undercover
    von Don Winslow
    (2)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 31193203
    Die Sprache des Feuers
    von Don Winslow
    (3)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 42368508
    Das Kartell
    von Don Winslow
    (6)
    eBook
    Fr. 16.00
  • 42746195
    Bestrafung
    von Steffen Jacobsen
    eBook
    Fr. 10.90
  • 35314319
    Manhattan
    von Don Winslow
    (1)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (24)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 20422255
    Der Schwarm
    von Frank Schätzing
    (13)
    eBook
    Fr. 10.00

Buchhändler-Empfehlungen

„Surfen, aber tief unter der Oberfläche des Lebens“

Sabine von Prince, Buchhandlung Basel

Mit Boone Daniels, dem Ex-Cop und nun vor allem Surfer, der seinen Lebensunterhalt als gelegentlicher Privatdetektiv verdient, haben wir Einblick in die Surfer-Welt, die auf die grosse Welle warten, harte Jungs und dazu Kindesmissbrauch und ungewöhnliche Ermittlertätigkeit.
Gute Dialoge, tolle Charaktere und sehr gut geschrieben. Freue
Mit Boone Daniels, dem Ex-Cop und nun vor allem Surfer, der seinen Lebensunterhalt als gelegentlicher Privatdetektiv verdient, haben wir Einblick in die Surfer-Welt, die auf die grosse Welle warten, harte Jungs und dazu Kindesmissbrauch und ungewöhnliche Ermittlertätigkeit.
Gute Dialoge, tolle Charaktere und sehr gut geschrieben. Freue mich schon auf den 2.Teil, der im Juni erscheint.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 25327231
    Pacific Paradise
    von Don Winslow
    (1)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 32824045
    Der Pate
    von Mario Puzo
    eBook
    Fr. 11.00
  • 40991161
    London Undercover
    von Don Winslow
    (2)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 32887173
    Kings of Cool
    von Don Winslow
    (1)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 25327212
    Frankie Machine
    von Don Winslow
    (3)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 35360390
    Savages - Zeit des Zorns
    von Don Winslow
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 34811041
    Black Neon
    von Tony O’Neill
    eBook
    Fr. 23.50
  • 44323645
    Hotel Honolulu
    von Paul Theroux
    eBook
    Fr. 24.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Sommer/Surfer-Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 25.06.2014

Wer dem typischen, deutschen Sommer zumindestens lesetechnisch entfliehen möchte ,ist mit diesem Surferkrimi des Amerikaners Don Winslow bestens bedient. Allerdings darf man sich von detaillierteren Beschreibungen der Strände bzw. des Surfens zwischendurch nicht abschrecken lassen ! Typisch Winslow springt die Handlung in kurzen Kapiteln zwischen den handelnden Personen hin und... Wer dem typischen, deutschen Sommer zumindestens lesetechnisch entfliehen möchte ,ist mit diesem Surferkrimi des Amerikaners Don Winslow bestens bedient. Allerdings darf man sich von detaillierteren Beschreibungen der Strände bzw. des Surfens zwischendurch nicht abschrecken lassen ! Typisch Winslow springt die Handlung in kurzen Kapiteln zwischen den handelnden Personen hin und her und die anfänglich ruhige Story zieht spannungsmäßig immer mehr an bis zum großen Showdown, den sein "Held" Daniel Boone nur mit Hilfe seiner Freunde von der "Dawn Patrol" meistern kann. Boone selber ist eigentlich ein kerniger Typ, Ex-Bulle, der sich seinen mageren Unterhalt und die Miete mit gelegentlichen Tätigkeiten als Private = Privatermittler verdient und das Surfen eigentlich als oberste Priorität in seinem Leben ansieht. Bisher hat Don Winslow zwei Romane rund um diesen Surfer gebaut, die man an einem Wochenende mal eben so weggeputzen kann .Boone ist kein echter James Bond/Jason Bourne-Typ, aber er hat durchaus Biss, wenn es sein muss und dieser Fall rund um eine verschwundene Frau, die gegen einen Gangster wegen Versicherungsbetrugs aussagen sollte, bringt ihn nicht nur selbst in Lebensgefahr, sondern auch die taffe Versicherungsagentin, die ihn darauf angesetzt hatte. Dieser Krimi hat mir echt Spaß gemacht....Ihnen dann vielleicht auch. ?!? P.S.Ein bißchen hat er mich stimmungsmäßig auch an den Surfer(Kriminal)film "Gefährliche Brandung" mit Keanu Reeves und Patrick Swayze erinnert !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sonne, Wellen und Mehr
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2010

Ein Sommerkrimi, Stand und Meer. Ein Krimi über einen Kinderhändlerring, eigentlich kein so schönes Thema. Der Krimi wird aber aufgefrischt durch einen bunten, coolen und chaotischen Haufen von Freunden um den Expolizisten und Surfer Boone, der frei nach dem Motto lebt: In einer Tortilla schmeckt alles besser! Gut zu lesen ist... Ein Sommerkrimi, Stand und Meer. Ein Krimi über einen Kinderhändlerring, eigentlich kein so schönes Thema. Der Krimi wird aber aufgefrischt durch einen bunten, coolen und chaotischen Haufen von Freunden um den Expolizisten und Surfer Boone, der frei nach dem Motto lebt: In einer Tortilla schmeckt alles besser! Gut zu lesen ist dieses Buch durch seine extrem kurzen Kapitel, die die Spannung drastisch erhöhen und sehr vielen Beschreibungen über das Surfen und die kailfornische Küste. Ich lese bestimmt noch mehr von Don Winslow!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Boone Daniels ist zu beneiden. Er wohnt im Surfer Paradies Pacific Beach startet und beendet den Tag auf seinem Board. Es sei denn ein Mord kommt dazwischen dann wird er zum Jäger.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sommer, Sonne, Toll
von einer Kundin/einem Kunden am 11.10.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Sie kommen: DIE Wellen des Jahrhunderts! Der Traum jedes Surfers.Ausgerechnet jetzt wird Boone von einer Klientin beauftragt. Eigentlich braucht er das Geld dringend, dennoch fällt es ihm schwer sich vom Strand und der Dawn Patrol zu trennen. Dann entwickelt sich der zunächst als einfach und schnell zu lösend eingeschätzte... Sie kommen: DIE Wellen des Jahrhunderts! Der Traum jedes Surfers.Ausgerechnet jetzt wird Boone von einer Klientin beauftragt. Eigentlich braucht er das Geld dringend, dennoch fällt es ihm schwer sich vom Strand und der Dawn Patrol zu trennen. Dann entwickelt sich der zunächst als einfach und schnell zu lösend eingeschätzte Fall zu einer komplizierteren Geschichte. Ebenso die Beziehung zwischen Boone, der schönen Surferin Sunny und der Klientin. Ich freue mich auf weitere Fälle!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tolle Krimireihe um Privatdetektiv Boone Daniels, der lebt um zu surfen. Doch plötzlich wird er in einen Fall verwickelt, der ihn auch persönlich betrifft. Cooler Auftakt der Reihe

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein klassischer Fall von hammerhart
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die umwerfende Zivilistin Petra Hall, Anwältin mit schlechten Nachrichten und nervigem, britischem Akzent, sucht den entspannten und bewundernswerten Boone Daniels, derzeit ein Teufelskerl von einem Privatdetektiv, ehemals glücklicher Cop in San Diego. Er soll eine verschwundene, wichtige Zeugin in einem Brandstiftungsfall aufspüren. Dazwischen kommen u.a. ein Gewichte stemmendes, falsche... Die umwerfende Zivilistin Petra Hall, Anwältin mit schlechten Nachrichten und nervigem, britischem Akzent, sucht den entspannten und bewundernswerten Boone Daniels, derzeit ein Teufelskerl von einem Privatdetektiv, ehemals glücklicher Cop in San Diego. Er soll eine verschwundene, wichtige Zeugin in einem Brandstiftungsfall aufspüren. Dazwischen kommen u.a. ein Gewichte stemmendes, falsche Frauen killendes, blödes Arschloch und ein verbandsgeprüfter Schönheitschirurg, ein Michelangelo des Dekolletees, der etwas für Stripperinnen übrig hat. Aber überhaupt alle warten am goldenen Strand auf die Monsterwelle ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
In einer Tortilla schmeckt alles besser
von einer Kundin/einem Kunden am 25.06.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Nach diesem Motto lebt der Surfer Boone Daniels, der in San Diego als Privatdetektiv tätig ist. Sein ruhiges und mehr oder weniger geregeltes Leben ändert sich schlagartig, als Anwältin Petra Hall in seinem Büro auftaucht und Boone bittet einen Fall zu übernehmen. Dieser Fall jedoch hat es in sich;... Nach diesem Motto lebt der Surfer Boone Daniels, der in San Diego als Privatdetektiv tätig ist. Sein ruhiges und mehr oder weniger geregeltes Leben ändert sich schlagartig, als Anwältin Petra Hall in seinem Büro auftaucht und Boone bittet einen Fall zu übernehmen. Dieser Fall jedoch hat es in sich; Drogen, Gewalt und Mädchenhandel, dabei will Boone doch nur surfen, denn die besten Wellen seit Jahren rollen auf Pacific Beach zu. Winslow entführt uns in die Welt der Surfer und hat mit Boone einen wunderbaren Helden geschaffen. Auch Boones Freunde sind einfach gut getroffen und sie alle erscheinen einem bildlich beim Lesen und nehmen uns mit in ihre Welt voller Sonne, Wellen und Tortillas. Wirklich mal etwas anderes und nicht nur für Surf begeisterte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vergessen Sie James Dean...
von Julia Klode am 01.10.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

…. Boone Daniels, Gelegenheits- Privatdetektiv, ist der Inbegriff der Coolness! Von seinem Leben träumen wir doch alle: Den Großteil der Zeit surfen, mit Freunden am Strand rumhängen und nur arbeiten, wenn es wirklich nötig ist. Nach den ersten 30 Seiten hatte ich richtig Lust, Surfen zu lernen, beim weiteren... …. Boone Daniels, Gelegenheits- Privatdetektiv, ist der Inbegriff der Coolness! Von seinem Leben träumen wir doch alle: Den Großteil der Zeit surfen, mit Freunden am Strand rumhängen und nur arbeiten, wenn es wirklich nötig ist. Nach den ersten 30 Seiten hatte ich richtig Lust, Surfen zu lernen, beim weiteren Lesen fand ich mich in einem richtig guten Krimi! Don Winslow schreibt mit einer unglaublich coolen und lässig frechen Sprache, dass es richtig Spaß macht, diesen ungewöhnlichen Surfer- Krimi zu lesen! Ein Krimi der anderen Sorte: Lesen und sehnsüchtig auf Teil 2 warten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der coolste Krimi seit langem
von einer Kundin/einem Kunden am 22.09.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die Tradition des amerikanischen Hardboild Romans ist bei uns in Deutschland leider nicht so populär, obwohl sie schon seit langer Zeit existiert. Autoren wie Richard Stark oder Don Winslow schaffen es regelmäßig auf die Kritikerbestenlisten, finden nach meiner Erfahrung aber kaum Leser. Dabei sollte man sich wirklich rantrauen. Wer... Die Tradition des amerikanischen Hardboild Romans ist bei uns in Deutschland leider nicht so populär, obwohl sie schon seit langer Zeit existiert. Autoren wie Richard Stark oder Don Winslow schaffen es regelmäßig auf die Kritikerbestenlisten, finden nach meiner Erfahrung aber kaum Leser. Dabei sollte man sich wirklich rantrauen. Wer Kriminalromane ausserhalb des blutigen Mainstreams oder ohne depressive schwedische Komissare sucht, ist bei diesen Autoren bestens aufgehoben. "Pacific Private" ist spannend, durch kurze Kapitel sogartig und voll mit tollen Charakteren. Don Winslow ist kein Newcomer, aber in unseren Buchhandlungen auf jeden Fall noch zu entdecken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Pacific Private, Don Winslow
von T. Ehlert aus Kiel am 03.08.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Pacific Private ist der erste Band einer Krimireihe über den Surfer, Ex-Polizisten und Teilzeit-Privatdetektiv Boone Daniels. Boone ist Mitglied einer eingeschworenen Surfergruppe namens The Dawn Patrol (übrigens auch der englische Originaltitel dieses Buches), die sich jeden Tag im Morgengrauen zum Surfen an der kalifornischen Küste vor San Diego trifft.... Pacific Private ist der erste Band einer Krimireihe über den Surfer, Ex-Polizisten und Teilzeit-Privatdetektiv Boone Daniels. Boone ist Mitglied einer eingeschworenen Surfergruppe namens The Dawn Patrol (übrigens auch der englische Originaltitel dieses Buches), die sich jeden Tag im Morgengrauen zum Surfen an der kalifornischen Küste vor San Diego trifft. Neben der Kriminalgeschichte, in der Boone als Privatdetektiv auf der Suche nach einer verschwundenen Stripperin in die Machenschaften eines Kinderhändlerrings gerät, machen besonders die kleinen Nebengeschichten über die Geschichte des Surfens, die West Coast der USA und die Stadt San Diego den besonderen Charme diese tollen Buches aus. Don Winslow hat mit trockenem Humor und rasantem Tempo einen Thriller erschaffen, der gerade wegen dieser Ausflüge in diverse Nebenschauplätze niemals an Spannung verliert und wegen der skurrilen Mitglieder der Dawn Patrol eine gehörige Portion Humor mitbringt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Surfin USA
von Thomas Breuer aus Ried am 20.07.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Wenn es nach Boone Daniels ginge, würde er den ganzen Tag am Strand hängen und surfen. Leider muss er seine Brötchen auch verdienen. Als Privatdetektiv nimmt er nur Fälle an die ihn wirklich interessieren oder die er braucht. Jetzt passt es Daniels überhaupt nicht, dass er eine vermisste Stripperin... Wenn es nach Boone Daniels ginge, würde er den ganzen Tag am Strand hängen und surfen. Leider muss er seine Brötchen auch verdienen. Als Privatdetektiv nimmt er nur Fälle an die ihn wirklich interessieren oder die er braucht. Jetzt passt es Daniels überhaupt nicht, dass er eine vermisste Stripperin aufspüren soll, denn ein paar große Wellen kommen an seinen Strand. Der Job wäre schnell erledigt, würde er sich nicht ebenfalls als großer Wellenkamm erweisen. Ehe es sich Daniels versieht, treibt er mit seinen Board in den Gezeiten einer Verbrechensflut. Wenn man diesen Roman mit einem Wort beschreiben sollte, dann wäre es: Cool! Der Detektiv ist cool, die Dialoge sind cool, auch die Verbrecher strahlen eine Coolness aus, dass einem fröstelt. Ein harmonisch gestrickter Roman, der eine Ruhe absondert, auch wenn dem Ermittler blaue Bohnen um die Ohren fliegen. Der ideale Sommerkrimi für Balkonien oder Strand.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die perfekte Welle
von einer Kundin/einem Kunden am 17.07.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Sie treffen sich jeden Tag am Strand von Pacific Beach,Kalifornien um zu surfen-die "Dawn Patrol"-eine fanatische Truppe von Surfern,welche momentan auf DIE Wellen des Jahrzehnts warten. Im Mittelpunkt steht Boone Daniels,der Ex-Cop,jetzt Privatdetektiv. Er nimmt allerdings gerade nur so viele Aufträge an,um weiterhin ein relaxtes und cooles (Surfer)-Leben führen zu können. Bei... Sie treffen sich jeden Tag am Strand von Pacific Beach,Kalifornien um zu surfen-die "Dawn Patrol"-eine fanatische Truppe von Surfern,welche momentan auf DIE Wellen des Jahrzehnts warten. Im Mittelpunkt steht Boone Daniels,der Ex-Cop,jetzt Privatdetektiv. Er nimmt allerdings gerade nur so viele Aufträge an,um weiterhin ein relaxtes und cooles (Surfer)-Leben führen zu können. Bei seinen Recherchen in einem Versicherungsfall kommt er einem Menschenhändlerring auf die Spur,der Mädchen aus Mexiko an Pädophile in Kalifornien verkauft. Winslow(natürlich auch Surfer)schreibt mit soviel Leidenschaft,sein Ton ist witzig,frech und so cool-ein perfekter Sommerkrimi.Mich hat dieser Krimi total gepackt! Schaffen Sie Platz im Koffer-ideal für den Strandurlaub!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Pacific Private - mal ein ganz anderer Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Erding am 13.07.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Pacific Private ist ein Krimi der etwas anderen Art. Schauplatz ist Kalifornien und das Surfermilieu. Es ist Dan Winslow gelungen interessante Charaktere in eine spannende und auch ergreifende Geschichte einzubauen. Mir hat das Buch extrem gut gefallen, denn ich bin grosser USA-Fan und kenne die Gegend in der viele... Pacific Private ist ein Krimi der etwas anderen Art. Schauplatz ist Kalifornien und das Surfermilieu. Es ist Dan Winslow gelungen interessante Charaktere in eine spannende und auch ergreifende Geschichte einzubauen. Mir hat das Buch extrem gut gefallen, denn ich bin grosser USA-Fan und kenne die Gegend in der viele Schauplätze des Buches sind. Das Buch lässt sich prima lesen und hat mich schon sehr dazu animiert es möglichst schnell zu lesen. Ich freue mich heute schon auf das nächste Buch dieses neuen Autors.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wunderbar atmosphärischer Krimi mit Surfer und Privatdetektiv Boone Daniels auf der Suche nach verschwundenen Frauen von Top-Thriller-Autor Don Winslow. California dreamin'.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Band aus der Surfer-Reihe. Beliebt. Man muss sich ein wenig an den Straßenslang gewöhnen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dawn Patrol
von NK am 29.04.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Boone ist ein Ex-Cop der seine Tage damit verbringt zu surfen und ab zu einen Auftrag als Privatermittler zu übernehmen, um die Miete bezahlen zu können. Im Auftrag einer Anwaltskanzlei übernimmt er den Fall eine Zeugin zu finden, die zu einem Versicherungsbetrug aussagen soll und nun spurlos verschwunden ist. Doch... Boone ist ein Ex-Cop der seine Tage damit verbringt zu surfen und ab zu einen Auftrag als Privatermittler zu übernehmen, um die Miete bezahlen zu können. Im Auftrag einer Anwaltskanzlei übernimmt er den Fall eine Zeugin zu finden, die zu einem Versicherungsbetrug aussagen soll und nun spurlos verschwunden ist. Doch schon bald muss er feststellen, dass hinter dem Fall mehr steckt als nur Versicherungsbetrug. Boone Daniels ist ein toller Charakter, Don Winslow ist top! Etwas nervig fand ich nur die ständigen Ausschweifungen über die Geschichte der Surfer, des Highways oder oder oder., was schon mal über ein ganzes Kapitel ging.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Pacific Private
von einer Kundin/einem Kunden am 14.12.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Boone Daniels ist ehemaliger Polizist und lebt inzwischen um zu surfen und das Leben zu genießen. Nebenbei ist er Privatdetektiv, durch chronischen Geldmangel ist er gezwungen im Fall einer toten Tänzerin zu ermitteln. Er übernimmt den Fall unwillig, auch die Zusammenarbeit mit der smarten Anwältin Petra Hall fällt ihm... Boone Daniels ist ehemaliger Polizist und lebt inzwischen um zu surfen und das Leben zu genießen. Nebenbei ist er Privatdetektiv, durch chronischen Geldmangel ist er gezwungen im Fall einer toten Tänzerin zu ermitteln. Er übernimmt den Fall unwillig, auch die Zusammenarbeit mit der smarten Anwältin Petra Hall fällt ihm schwer. Während er auf die perfekte Welle wartet, floriert im Surferparadies der Kinderhandel. Der Roman ist spannend und amüsant geschreiben, das Thema selber ist verstörend und macht wütend. Auch wenn man bisher kein Interesse am surfen hatte, wird man reingezogen in die Welt der großen Wellen, des richtigen Bretts und dem Aufstieg von Sunny, der ehemaligen Freundin von Daniels, zum Star in der Männerwelt des Surfens. Bitte unbedingt lesen, wenn Sie einen gut geschriebenen Roman abseits des üblichen Krimi Genres suchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Surferroman oder Krimi?
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 30.01.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Boone Daniels war früher Polizist, quittierte aber freiwillig den Dienst und erhielt später eine Lizenz als Privatdetektiv und hält sich mit dieser Arbeit mehr oder weniger über Wasser, denn eigentlich will er viel lieber einfach nur surfen, surfen, surfen. Doch dann wird eine Frau von einem Balkon gestoßen. Eigentlich... Boone Daniels war früher Polizist, quittierte aber freiwillig den Dienst und erhielt später eine Lizenz als Privatdetektiv und hält sich mit dieser Arbeit mehr oder weniger über Wasser, denn eigentlich will er viel lieber einfach nur surfen, surfen, surfen. Doch dann wird eine Frau von einem Balkon gestoßen. Eigentlich hätte Boone damit gar nichts zu tun, wäre da nicht Petra, eine attraktive Anwältin, die ihm einen Auftrag gibt, der ihn just zu dieser Toten, und noch viel weiter, führt. Es beginnt ein Wettlauf zwischen Boone, der Polizei und dazu noch den Bösen, die natürlich auch ihre Finger im Spiel haben. Die Frage ist nun wer kommt als erstes ans Ziel? Im Grunde finde ich den Grundaufbau der Geschichte recht spannend, deswegen wollte ich das Buch schließlich lesen, aber jetzt bin ich froh, dass ich es ausgelesen habe und schnell ein neues anfangen kann, denn es hat mich nicht so überzeugt wie die Informationen, die ich vorher dazu hatte. Dass die Hauptfigur fürs Surfen lebt, wurde auf dem Klappentext angegeben, aber es wurde nicht mitgeteilt, dass sich über die Hälfte des Buches ums Surfen dreht, was ich zum Teil recht langweilig und unnötig finde, da wirklich jeder Strand im Detail beschrieben wird und welche Dinge an welcher Stelle in die Surfgeschichte eingegangen sind. Es ist schon interessant ein paar solcher Informationen zu bekommen, aber nicht ständig, das finde ich einfach zuviel des Guten. Genau deswegen kommt meiner Meinung nach auch der Hauptaspekt des Buches zu kurz, nämlich die Auflösung des Falles, der mit der Frau, die vom Balkon gestürzt wird, beginnt. Es werden zwar immer wieder Ermittlungsstränge angedeutet, aber leider nicht so ausgearbeitet wie ich es mir bei einem Krimi wünsche. Dafür werden sie einfach nur zu sehr angerissen und gehen nicht in die Tiefe. Natürlich erfährt man am Ende die Lösung, aber diese ist dann auf ein paar Seiten zusammengefasst, es kommt zum großen Show-Down und das wars dann. Zu Beginn ist das Buch leicht verwirrend, da die Kapitel recht kurz sind (manchmal nur 1-2 oder sogar nur 1/2 Seiten), was allerdings nicht so schlimm ist, manchmal finde ich es sogar ganz gut, wenn es kurze Kapitel gibt, aber es wird von einem Ereignis zum anderen gesprungen und hin und wieder kommt man nicht so ganz hinterher was ein Kapitel überhaupt aussagen sollte, das erklärt sich dann erst ganz am Ende des Buches, das finde ich leider auch nicht so ganz gelungen, da man sich doch die ganze Zeit irgendwo seine Gedanken macht, was das eigentlich zu bedeuten hatte. Einen Punkt, der mir noch sehr negativ aufgefallen ist, habe ich noch. Es geht um die Sprache, die ist nämlich das ganze Buch durchweg sehr vulgär, es werden in jedem dritten Satz irgendwelche Kraftausdrücke benutzt, die ich hier nicht wiederholen möchte. Ich finde das mehr oder minder in Ordnung, wenn es einen Handelnden charakterisieren soll, aber nicht, wenn alle Personen eine solche Ausdrucksweise an den Tag legen, ich finde das gehört in ein solches Buch einfach nicht auf jede einzelne Seite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Pacific Private

Pacific Private

von Don Winslow

(3)
eBook
Fr. 12.00
+
=
Pacific Paradise

Pacific Paradise

von Don Winslow

(1)
eBook
Fr. 12.00
+
=

für

Fr. 24.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen