orellfuessli.ch

Pandemonium

Chaos, Wirrnis, Tumult

Amor-Trilogie

(35)

Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Die glaubte, was man ihr sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schliesst sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Sie muss ihn finden. Denn in ihrem Herzen lodert immer noch die Liebe. --- Band 2 der spannenden Serie von Bestseller-Autorin Lauren Oliver ("Wenn du stirbst")

Portrait

Schon als Kind hat Lauren Oliver leidenschaftlich gern Bücher gelesen und dann Fortsetzungen dazu geschrieben. Irgendwann wurden daraus ihre eigenen Geschichten. Sie hat Philosophie und Literatur studiert und kurz bei einem Verlag in New York gearbeitet. Lauren Oliver lebt in Brooklyn.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 26.09.2014
Serie Amor-Trilogie
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-31368-3
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 185/157/30 mm
Gewicht 326
Verkaufsrang 8.902
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35149257
    Delirium
    von Lauren Oliver
    (81)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37280025
    Göttlich verloren / Göttlich Trilogie Bd.2
    von Josephine Angelini
    (53)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 14.90
  • 44160086
    Feuerprobe / Everflame Bd.1
    von Josephine Angelini
    (51)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35140720
    Requiem
    von Lauren Oliver
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 44938699
    Verräterliebe / Everflame Bd.3
    von Josephine Angelini
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 42462823
    Saphirblau / Liebe geht durch alle Zeiten Bd.2
    von Kerstin Gier
    (164)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 40404388
    Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb
    von Tanya Stewner
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 21.90
  • 42430671
    Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    (91)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 40888813
    Eisige Wellen / Grischa Trilogie Bd.2
    von Leigh Bardugo
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 21364053
    Die Beschenkte / Die sieben Königreiche Bd.1
    von Kristin Cashore
    (59)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32174250
    Die Auswahl / Cassia & Ky Bd. 1
    von Ally Condie
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42430671
    Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 41827885
    Die Kronprinzessin / Selection Bd.4
    von Kiera Cass
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 26213910
    Seelen
    von Stephenie Meyer
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 39145599
    Breathe - Gefangen unter Glas
    von Sarah Crossan
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40402003
    Flucht nach Sequoia / Breathe Bd.2
    von Sarah Crossan
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 38251480
    Eve & Adam
    von Katherine Applegate
    eBook
    Fr. 6.90
  • 29853934
    Die Flucht / Cassia & Ky Bd. 2
    von Ally Condie
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 37401597
    Legend - Fallender Himmel
    von Marie Lu
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 32748539
    Starters
    von Lissa Price
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44253255
    Die Auslese - Nichts vergessen und nie vergeben
    von Joelle Charbonneau
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35637352
    Du. Wirst. Vergessen.
    von Suzanne Young
    eBook
    Fr. 5.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
19
11
5
0
0

Liebe der Geliebten
von Sabi85 aus Dresden am 23.07.2016

Lena trauert um Alex. Die zwei wagten einen Fluchtversuch, bei dem Alex geschnappt wurde. Und seitdem sieht sie sein Phantom hinter jedem Baum. Sie muss stark sein, denn ab jetzt geht es ums nackte Überleben. Die Wildnis schenkt dir keine warme Mahlzeit, geschweige denn ein wohlig warmes Bett. Durch... Lena trauert um Alex. Die zwei wagten einen Fluchtversuch, bei dem Alex geschnappt wurde. Und seitdem sieht sie sein Phantom hinter jedem Baum. Sie muss stark sein, denn ab jetzt geht es ums nackte Überleben. Die Wildnis schenkt dir keine warme Mahlzeit, geschweige denn ein wohlig warmes Bett. Durch traurige Ereignisse findet sie sich in der großen Stadt New York wieder. Ihr erster großer Auftrag der sie, mehr oder weniger gewollt in die Fänge der Schmarotzer treibt. An ihrer Seite Julian. Mit vereinten Kräften wollen sie fliehen. Unbewusst folgen sie genau dem Plan, der für sie vorgesehen war. In diesem Teil finden wir Lena in der Wildnis vor. Sie muss sich den Widrigkeiten stellen, die die Natur für sie bereit hält. Auch in diesem Teil konnte sie mich von sich überzeugen. Sie war mutig, hat sich stark gemacht, und stellt sich jeden neuen Tag den Herausforderungen. Ein starker weiblicher Charakter, deren Leben man gebannt mitverfolgt. Auch Raven war besonders tiefsinnig. Sie ist ein Charakter, der viele unterschiedliche Facetten zeigt, auf die man ab und zu einen genaueren Blick bekommt. Sie überrascht definitiv. Raven die starke Anführerin, die sich für alles und jeden verantwortlich fühlt. Man sieht sie als die Ersatzmutter, auch wohl durch die Schicksalsschläge die sie erleiden musste. Ich war den Tränen nahe. Die Qualität der Geschichte hat sogar Band 1 übertroffen. Dieser Teil hat mich immer wieder überrascht, mit Wendungen die man so gar nicht erwartet. Auch hatte das Buch diese "Oh mein Gott, bitte nicht." oder "Oh nein." Momente. Das Ende hat mich auch dermaßen kaputt gemacht, dass ich mir danach an den Kopf fassen musste. Meine Befürchtung ist war geworden, und es wird im 3. Band definitiv Spannend. Fazit Ein grandioser 2. Teil, der es in sich hat. Konnte mich in jeder Hinsicht überzeugen. Jede Seite las ich gebannt und voller Aufregung im Bauch. Was ich auch noch mal anmerken möchte, was das besondere hier war. War wie die Kapitel geschrieben wurden, mit DAMALS und JETZT. Man verfolgt so die Geschichte gleichzeitig vom Anfang, und fast vom Ende. Das hält die Spannung auch noch mal hoch. Wer Delirium gemocht hat wird es lieben. Und die den 1 Teil nicht überzeugt hat, könnte der Teil es vielleicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Jetzt" und "Damals"
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 26.07.2015

Am Ende des ersten Bandes konnte Lena nur haarscharf über den Zaun in die Wildnis entkommen. Alex musste sie blutenden Herzens zurücklassen, was quasi einem Todesurteil gleichkam... Der zweite Band schließt direkt daran an - aber andererseits auch wieder nicht. Denn die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen erzählt: "Jetzt" ist Lena... Am Ende des ersten Bandes konnte Lena nur haarscharf über den Zaun in die Wildnis entkommen. Alex musste sie blutenden Herzens zurücklassen, was quasi einem Todesurteil gleichkam... Der zweite Band schließt direkt daran an - aber andererseits auch wieder nicht. Denn die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen erzählt: "Jetzt" ist Lena eine erfahrene Freiheitskämpferin, die unter falschem Namen in New York eingeschleust wurde, um dort zur Schule zu gehen und die aggressive Pro-Heilmittel-Organisation VDFA ("Verein für ein deliriafreies Amerika") zu unterwandern. Bei einer Großveranstaltung bekommt sie vom Widerstand den Auftrag, Julian Fineman besonders im Auge zu behalten, den Sohn eines Anführers der VDFA - und das ist das Dominosteinchen, das eine Kette von Ereignissen in Gang setzt, an deren Ende sich Lena fragen muss, wer hier eigentlich Freund und wer Feind ist. "Damals" ist Lena gerade erst entkommen. Halb wahnsinnig vor Angst und Trauer rennt sie, bis sie zusammenbricht, und wird von ein paar "Invaliden" gefunden, die sich im Wald eine kleine Familie aufgebaut haben. Sie ist sich erst nicht sicher, ob sie ohne Alex überhaupt weiterleben will, aber irgendwann muss sie sich entscheiden, ob sie kämpfen oder aufgeben will. Diesen Band fand ich fast noch spannender als den ersten! Das Tempo ist rasant, es passiert immer wieder etwas Neues, Lena muss eine gefährliche Situation nach der anderen überstehen... Die Autorin gönnt Lena und dem Leser keine Atempause! Aber auch die Gefühle kommen nicht zu kurz, denn Lena hat einiges zu bewältigen, was starke Emotionen auslöst - die volle Bandbreite von Trauer bis (nicht notwendigerweise romantischer) Liebe. Mir hat auch gut gefallen, wie viel Neues man über dieses Amerika der Zukunft erfährt; die Autorin hat eine wirklich komplexe, vielschichtige Welt erschaffen. Vor allem merkt man, dass es nicht einfach nur die "Guten" und die "Bösen" gibt; es gibt viele Faktionen, die alle unterschiedliche Dinge wollen, aus unterschiedlichen Gründen. Lena ist "jetzt" nicht mehr das naive, angepasste Mädchen aus dem ersten Band. Sie hat viel Schreckliches erlebt, und das hat sie härter, mutiger und entschlossener gemacht. Außerdem hat sich ihr Blickwinkel drastisch verändert: ursprünglich wollte sie ja eigentlich nur fliehen, um mit Alex zusammen sein zu können. Sie fing zwar schon an, die Dinge zu hinterfragen, aber sie war noch nicht so weit, tatsächlich deswegen Widerstand leisten zu wollen, weil das System falsch und ungerecht ist. Das hat sich definitiv geändert! Durch das ständige Wechseln zwischen "jetzt" und "damals" merkt man als Leser deutlich, wie sehr Lena sich entwickelt hat und an ihren Erlebnissen gewachsen ist. Ich fand diese Entwicklung glaubhaft, und mir war die neue Lena auch wieder sehr sympathisch. Sie ist nicht perfekt, und sie hat viele Facetten: sie kann verletzlich sein, sie kann wütend und hasserfüllt sein, aber sie ist immer authentisch. Man lernt in diesem Band einige neue Charaktere kennen. Ich fand sie alle hervorragend geschrieben, glaubhaft und lebendig, und besonders Raven und Julian fand ich sehr interessant. Raven ist die selbsternannte Anführerin der kleinen Gemeinschaft, die Lena aufnimmt. Sie hat gute Ziele, kann aber knallhart und skrupellos sein, um sie zu erreichen. Ich war mich lange nicht sicher, was ich von ihr halten sollte, und ob sie Lena im Endeffekt verraten würde...? Aber gerade das machte sie zu einem so spannenden Charakter. Julian ist das Aushängeschild der VDFA, die versucht, das Alter für die Prozedur deutlich herunterzusetzen, obwohl das gefährliche Nebenwirkungen haben oder sogar zum Tod führen kann. Er wird von seinem Vater als Propagandamittel eingesetzt. Als Lena und Julian sich kennen lernen, kam mir das ein bisschen vor wie verkehrte Welt: denn Julian glaubt genauso felsenfest an das System, wie Lena das im ersten Band tat, und jetzt ist es Lena, die versucht, ihm die Augen zu öffnen. Ob Lena in Gefahr läuft, sich noch mal mit "Amor deliria nervosa" zu infizieren, das lasse ich lieber noch offen! Auch ob Alex noch lebt, werde ich euch hier nicht verraten. Aber ich fand den beiderseitig von Misstrauen geprägten Waffenstillstand zwischen Lena und Julian sehr gut geschrieben und passend. Den Schreibstil fand ich wieder großartig: eigen und unverwechselbar, und je nach Szene zutiefst emotional oder knapp und rasant. Zitat: "Aber verbotene Bücher sind so viel mehr. Einige von ihnen sind wie Netze; man kann sich an ihren Fäden in fremde, dunkle Ecken vortasten - aber nur gerade so. Einige von ihnen sind Ballons, die in den Himmel aufsteigen: unerreichbar, aber schön anzusehen. Und einige von ihnen - die besten - sind Türen." Fazit: "Pandemonium" ist in meinen Augen eine sehr gelungene Fortsetzung der Amor-Trilogie. Aus der naiven Lena ist eine entschlossene Widerstandskämpferin geworden. Trotz ihrer Trauer um Alex hat sie sich ein neues Leben aufgebaut und versucht, die Welt zu verändern. Der zweite Band ist voller Action und hochspannend, und dabei kommen die Gefühle auch nicht zu kurz. Ich fand ihn sehr unterhaltsam und wieder fantastisch geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
All you need is love...
von einer Kundin/einem Kunden am 27.09.2014

Lena hat es zwar in die Wildnis geschafft, doch das dortige Leben ist kein Zuckerschlecken. Raven, die Anführerin der Invaliden führt ein hartes Regiment, und ist zeitgleich auch Lenas Lebensretter. Zusammen mit ihr und Tack, kehrt sie in die kontrollierte Welt zurück und wird dort Teil des Widerstandes. Es ist... Lena hat es zwar in die Wildnis geschafft, doch das dortige Leben ist kein Zuckerschlecken. Raven, die Anführerin der Invaliden führt ein hartes Regiment, und ist zeitgleich auch Lenas Lebensretter. Zusammen mit ihr und Tack, kehrt sie in die kontrollierte Welt zurück und wird dort Teil des Widerstandes. Es ist schon eine Weile her, dass ich den ersten Band in dieser Reihe gelesen habe, der mir unwahrscheinlich gut gefallen hat. Die Idee, Liebe als eine Krankheit aufzugreifen, kann wahrscheinlich jeder der schon mal Liebeskummer hatte gut nachvollziehen. Meiner Meinung nach, liegt hier auch der besondere Reiz der Geschichte verborgen. Interessant fand ich auch, dass aus zwei verschiedenen zeitlichen Perspektiven erzählt wird. Abwechselnd werden die Kapitel in „Damals“ und „Heute“ aufgeteilt. Heute erzählt den Kampf gegen die VDFA und dem Widerstand, innerhalb einer kontrollierten Stadt und Damals erzählt die Geschichte von Lenas Ankunft bei den Invaliden. Diese abwechselnde Erzählweise macht Pandemonium sehr spannend, man kann einfach nicht aufhören zu lesen. Eindeutig im Vordergrund stehen die Emotionen der Hauptprotagonistin und ihr Coming of Age, über diese Beschreibungen erfährt man indirekt noch mehr von Lenas Familie und die Gesellschaft in der sie lebt bzw. gelebt hat. Manche Charaktere, die im ersten Band sehr präsent waren, fehlten hier teilweise komplett, dafür kommen mit Raven und Tack zwei Persönlichkeiten hinzu, die viel Schwung in die Geschichte bringen. Leider sind manche Dinge und Geschehnisse ein wenig zu vorhersehbar, aber vielleicht liegt das auch gar nicht speziell an diesem Roman. Wahrscheinlicher liegt es daran, dass ich schon eine Menge Dystopien gelesen habe und manche Elemente gerne von verschiedenen Autoren aufgegriffen werden und sich dann wiederholen. Besonders erwähnenswert wäre hier in diesem Zusammenhang, auch die Kurzgeschichte Hannah (=gehört inhaltlich zum ersten Teil) und Raven(=gehört zum zweiten Teil, und Annabel, die allerdings nur als eBook erschienen sind und einen ganz eigenen Blick auf die gesamte Geschichte werfen. Wer nun, im Gegensatz zu mir, noch nicht sehr viele Dystopien gelesen hat und sich in diesem Genre ein wenig austoben möchte, dem kann ich die Cassia & Ky Trilogie wärmsten empfehlen. Die Gesellschaft in der sie leben, sehen Liebe zwar nicht unbedingt als Krankheit an, sondern schreiben den Menschen vor, mit wem sie sich vermählen und verpartnern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Pandemonium

Pandemonium

von Lauren Oliver

(35)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
+
=
Requiem

Requiem

von Lauren Oliver

Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 25.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale