orellfuessli.ch

Pankraz, der Schmoller

Novelle

(2)
»Pankraz der Schmoller«, die erste Novelle des »Seldwyla-Zyklus«, schildert den Weg des Helden vom romantischen Träumer zum realitätsgerechten Zeitgenossen. Aber bedeutet diese Durchsetzung des prosaischen Weltzustands schon, dass es sich bei Pankraz‘ Bekehrung um eine vorbildliche Mensch-Werdung handelt?
Portrait
Gottfried Keller, geb. 1819 in Zürich, gest. 1890, wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf. Nachdem er wegen eines Streichs die Schule verlassen musste, lernte er das Zeichnen und begann zu schreiben. Im Jahr 1840 konnte er, unterstützt von seiner Mutter, ein Studium an der Münchner Kunstakademie beginnen, welches er aber nicht abschloss. 1842 kam er zurück nach Zürich. Stipendien und wiederum die finanzielle Unterstützung der Mutter ermöglichten ihm Aufenthalte in Heidelberg und Berlin, wo einige seiner bedeutendsten Werke entstanden. Er kehrte 1855 zurück zu seiner Mutter nach Zürich und wurde hier im Jahr 1861 zum Stadtschreiber. Dieses Amt übte er aus bis 1876, danach beanspruchte sein literarisches Arbeiten seine ganze Zeit. Gottfried Keller starb im Jahr 1890 in seiner Heimatstadt Zürich.
Der Autor Bernd Neumann ist Professor für Deutsche Literatur an der Technischen Universität Norwegens in Trondheim (NTNU). Zahlreiche Veröffentlichungen zur Gegenwartsliteratur und zur Literatur des 19. Jahrhunderts; zu Roman und Autobiographie; zu Hannah Arendt, Uwe Johnson, Franz Kafka und Gottfried Keller.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 85
Erscheinungsdatum 1986
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-006171-8
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 150/98/7 mm
Gewicht 47
Buch (Taschenbuch)
Fr. 3.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 3.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40952349
    Auf dem Staatshof
    von Theodor Storm
    Buch
    Fr. 26.90
  • 2969953
    Auf dem Staatshof. Bulemanns Haus
    von Theodor Storm
    Buch
    Fr. 4.40
  • 2909844
    Die Physiker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (25)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 2925758
    Der Besuch der alten Dame
    von Friedrich Dürrenmatt
    (23)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45299003
    Cheers
    von Martin Suter
    Buch
    Fr. 21.90
  • 45299012
    Montecristo
    von Martin Suter
    (1)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 2833501
    Andorra
    von Max Frisch
    (11)
    Buch
    Fr. 9.40
  • 2896975
    Kleider machen Leute
    von Gottfried Keller
    (6)
    Buch
    Fr. 2.80
  • 2895239
    Der Richter und sein Henker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (6)
    Buch
    Fr. 9.40
  • 2930930
    Homo faber
    von Max Frisch
    (10)
    Buch
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein Junge, der nichts tat und nichts lernte..
von Katrin Schamaun aus St. Gallen am 23.08.2011

Sie haben seit Ihrer Schulzeit kein Reclam-Heftchen mehr in der Hand gehabt? Dann wird es höchste Zeit! Passt in jede Jackentasche, kann überall hin mit und ist immer griffbereit. Grosse Literatur im kleinen Format eben! "Pankraz der Schmoller" ist dabei bestimmt eine gute Wahl, wie alle Seldwyler Geschichten von Gottfried Keller.... Sie haben seit Ihrer Schulzeit kein Reclam-Heftchen mehr in der Hand gehabt? Dann wird es höchste Zeit! Passt in jede Jackentasche, kann überall hin mit und ist immer griffbereit. Grosse Literatur im kleinen Format eben! "Pankraz der Schmoller" ist dabei bestimmt eine gute Wahl, wie alle Seldwyler Geschichten von Gottfried Keller. Es darf aber auch Lessing, Goethe oder Schiller sein, ganz wie es beliebt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
nichts zum Schmollen
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 01.03.2007

Das Schmollen dient dem jungen Pankraz im Kindesalter seinem Ausdruck von Missfallen, Wut, Frust und eigener Unzufriedenheit mit sich selbst. Um sich diesem erniedrigenden Gefühl zu entledigen, beginnt er eine lange Reise, die ihm so manchen Vorteil, aber wiederum ebenso manchen Nachteil des trübsinnigen Schmollens aufzeigt. Er, als Mensch... Das Schmollen dient dem jungen Pankraz im Kindesalter seinem Ausdruck von Missfallen, Wut, Frust und eigener Unzufriedenheit mit sich selbst. Um sich diesem erniedrigenden Gefühl zu entledigen, beginnt er eine lange Reise, die ihm so manchen Vorteil, aber wiederum ebenso manchen Nachteil des trübsinnigen Schmollens aufzeigt. Er, als Mensch weniger Worte, macht Bekanntschaft mit der hübschen Lydia, die ihm sehr wohl gefällt, mit welcher er jedoch kaum zu sprechen wagt und er gerade dies, wie ihm später klar wird, hätte früher tun sollen: er wird zum Objekt ihrer Begierde, kann sich ihren Worten, Taten und Blicken kaum erwehren, gesteht ihr letztlich sogar seine Zuneigung und wird bitterlich verhöhnt, nur ein Mittel zur Steigerung ihres Selbstwertgefühls zu sein… Er bereut seine Verschlossenheit ebenso wie er diese zur Ordnung seiner Gedanken braucht… Ein erschreckendes Erlebnis, von Angesicht zu Angesicht mit einem Löwen, bewegt ihn zur Einsicht und zur klugen Entscheidung, seine Lebtage nur fröhlich und freundlich ohne gewohntes Schmollen im Beisein seiner Familie verbringen zu wollen… Diese Novelle vereint närrische Züge sowie realistisch wirkende Gegebenheiten und erlaubt eine phantasievolle, rätselhafte und amüsante Reise mit Kellers Titelhelden, die gleichfalls spannend und emotional erzählt wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Pankraz, der Schmoller

Pankraz, der Schmoller

von Gottfried Keller

(2)
Buch
Fr. 3.90
+
=
Novelle. Das Märchen

Novelle. Das Märchen

von Johann Wolfgang Goethe

Buch
Fr. 3.90
+
=

für

Fr. 7.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale