orellfuessli.ch

Passagier 23

Psychothriller

(23)
Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ...
Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestossen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuss auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm …
Rezension
"Ein aussergewöhnlicher Thriller - so wie man es von Fitzek eben kennt." Petra , 01.12.2014
Portrait
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 29.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51017-9
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/124/32 mm
Gewicht 420
Verkaufsrang 6.838
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41924186
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (11)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 42379006
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (24)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (103)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42379096
    Die Blutschule
    von Max Rhode
    (35)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 43526269
    Der Schlafmacher / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.10
    von Michael Robotham
    (19)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 39178927
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (61)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 32134995
    Der Augenjäger
    von Sebastian Fitzek
    (27)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42466048
    Der Hof
    von Simon Beckett
    (12)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 42465705
    Der Auftrag / Blood on snow Bd.1
    von Jo Nesbo
    (33)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40981171
    Die Erbin / Jake Brigance Bd. 2
    von John Grisham
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Passagier 23“

Mandy Wendling

Mein erster Fitzek, und ich bin sprachlos! Sehr viele Handlungsstränge, die komplexer nicht sein könnten, und doch schafft es Sebastian Fitzek alles zusammenführen zu lassen! Ab der Brutalität bin ich etwas erschrocken, habe mir aber sagen lassen, dass alle Psychothiller von ihm dieses Merkmal aufweisen.
Da es genügend Ihnhaltsangaben
Mein erster Fitzek, und ich bin sprachlos! Sehr viele Handlungsstränge, die komplexer nicht sein könnten, und doch schafft es Sebastian Fitzek alles zusammenführen zu lassen! Ab der Brutalität bin ich etwas erschrocken, habe mir aber sagen lassen, dass alle Psychothiller von ihm dieses Merkmal aufweisen.
Da es genügend Ihnhaltsangaben und Zusammenfassungen gibt, belasse ich es bei meiner eigenen Meinung. Ich denke, dies war nicht mein letzter Fitzek, jedoch muss ich diese Story doch noch etwas verdauen.

Extrem spannend, unvorhersehbar, mit einer Wendung, die ich absolut nicht erahnen konnte.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15149414
    Die Blutlinie
    von Cody McFadyen
    (104)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 16306774
    Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    (78)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 32106689
    Der Menschenmacher
    von Cody McFadyen
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42466048
    Der Hof
    von Simon Beckett
    (12)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 37871122
    Ich finde dich
    von Harlan Coben
    (21)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 18667220
    Das Böse in uns
    von Cody McFadyen
    (58)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 42419317
    Dark Places - Gefährliche Erinnerung
    von Gillian Flynn
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35147026
    Die Puppenmacherin / Nils Trojan Bd.2
    von Max Bentow
    (2)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 39262482
    Das Dorf
    von Arno Strobel
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39214067
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28963813
    Ausgelöscht
    von Cody McFadyen
    (38)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 38935600
    Schattenschrei / Victoria Bergman Trilogie Bd.3
    von Erik Axl Sund
    (13)
    Buch
    Fr. 18.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
14
3
1
2
3

Mein Leseeindruck
von Diana Jacoby aus Bretten am 06.01.2016

Dieses Buch wollte ich, trotz oder gerade aufgrund, der kontroversen Rezensionen unbedingt lesen. Ich gehöre zwar nicht zu den Kreuzfahrterprobten Lesern, dennoch hat mich dieses Thema sehr interessiert. Vor allem, was hat es mit dem Titel auf sich??? Was die Sache mit dem Titel betrifft, so wurde es sehr schnell klar.... Dieses Buch wollte ich, trotz oder gerade aufgrund, der kontroversen Rezensionen unbedingt lesen. Ich gehöre zwar nicht zu den Kreuzfahrterprobten Lesern, dennoch hat mich dieses Thema sehr interessiert. Vor allem, was hat es mit dem Titel auf sich??? Was die Sache mit dem Titel betrifft, so wurde es sehr schnell klar. wer Passagier 23 war. Was sich jedoch dahinter verbirgt, werde ich hier nicht verraten. Aber gerne möchte ich darauf eingehen, dass wohl wirklich so viele Passagiere von Bord verschwinden. Ich hatte mir bis dato noch nie Gedanken darüber gemacht. Die Zahlen jedoch hier aufgezeigt zu kriegen ist schon etwas erschreckend. Fällt man wirklich so einfach über Bord? Sind es wirklich immer Selbstmörder? Ich weiß es nicht und bleibe mit diesem Rätsel zurück. Der Autor hat es mit diesem überaus spannenden Thema wieder einmal geschafft, mich an dieses Buch zu fesseln. Ich konnte und wollte einfach nicht aufhören zu lesen. Zu viele Fragen sind aufgetaucht, die sich langsam geklärt haben. Seite für Seite kam man dem Verschwinden der Ehefrau bzw. des Sohnes des Ermittler immer näher. Fast schon süchtig habe ich nach der Aufklärung des Falls gewartet. Dann plötzlich - der Showdown. Aber es wäre nicht Sebastian Fitzek, wenn er nicht zum Schluss noch ein Ass im Ärmel gehabt hätte. Die Protagonisten, von denen es - wie sollte es auf einem Schiff auch anders sein - gab es genügend. Aber niemals war es verwirrend, sondern stets waren die Eigenschaften sehr deutlich herausgehobenen, dass ich mich oft Schi als Zuschauer und nicht nur als Leser gefühlt habe. Fazit: Für mich war es ein toller Lesegenuss mit einem, für mich neuen, aber sehr spannenden Thema. Ein Buch, das ich absolut weiter empfehlen kann. Und das nicht nur an Kreuzfahrende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Gefangen
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 29.11.2015

Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen so gefangen war ich. Es hat mir das Gefühl gegeben mit auf dem Schiff gewesen zu sein. Die Bücher von Fitzek sind alle sehr gut. Für mich ist er ein genialer Autor. Aber Passagier 23 ist bisher mein Favorit vor... Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen so gefangen war ich. Es hat mir das Gefühl gegeben mit auf dem Schiff gewesen zu sein. Die Bücher von Fitzek sind alle sehr gut. Für mich ist er ein genialer Autor. Aber Passagier 23 ist bisher mein Favorit vor allem hat er noch Charaktere mit einbezogen welche in anderen Büchern vorkommen. Das gefällt mir sehr. Die Geschichte mit der Frau fande ich hart und hätte dies nie erwartet. Er zögert die Spannung so weit hinaus, dass man das Buch überhaupt nicht weg legen kann. Sehr geniales Buch, tolle Geschichte und definitiv lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Verloren auf hoher See
von einer Kundin/einem Kunden am 29.10.2016

Jedes Jahr treten tausende Menschen eine Kreuzfahrt an, aber Martin Schwartz wollte, nachdem seine Familie auf hoher See gestorben war, nie dazugehören. Bis der Anruf kam, der sein ganzes Leben veränderte. Auch dieser Krimi von Sebastian Fitzek ist spannend, gefährlich und düster. Martin Schwartz deckt grausame und brutale Angriffe auf,... Jedes Jahr treten tausende Menschen eine Kreuzfahrt an, aber Martin Schwartz wollte, nachdem seine Familie auf hoher See gestorben war, nie dazugehören. Bis der Anruf kam, der sein ganzes Leben veränderte. Auch dieser Krimi von Sebastian Fitzek ist spannend, gefährlich und düster. Martin Schwartz deckt grausame und brutale Angriffe auf, doch dann kommt alles anders als erwartet. Wenn sie demnächst auf Kreuzfahrt gehen wollen, sollten sie diesen Krimi nicht lesen, außer sie wollen wissen welche Grausamkeiten hinter der Fassade des Schiffes vorgehen können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend bis zur letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden aus Regensburg am 25.10.2016

Protagonist ist natürlich Martin Schwartz, dem man auf den ersten Seiten sofort anmerkt, dass er sein Leben für ziemlich wertlos hält. Was natürlich an dem Tod seines Sohnes und seiner Frau liegt. Erst im Laufe des Buches erfährt man - und ich denke es ist nicht zu sehr gespoilert... Protagonist ist natürlich Martin Schwartz, dem man auf den ersten Seiten sofort anmerkt, dass er sein Leben für ziemlich wertlos hält. Was natürlich an dem Tod seines Sohnes und seiner Frau liegt. Erst im Laufe des Buches erfährt man - und ich denke es ist nicht zu sehr gespoilert - dass er gar nicht mit an Bord war, sondern er die Kreuzfahrt seiner Frau und seinem Sohn geschenkt hat während er in seiner "letzten" verdeckten Ermittlung steckte. Deshalb hat er auch erst einige Zeit später überhaut erfahren, was passiert ist. Nach dem Anruf der alten Dame macht er sich sofort auf dem Weg zum Schiff, allerdings mit dem Vorsatz, dass er das Schiff sofort wieder verlassen wird. Was er allerdings nicht schafft und somit in die ganze Sache hineingezogen wird... Das Buch ist spannend bis zur letzten Seite! Es hat verschiedene Handlungsstränge (so würde ich es jetzt mal nennen) und man weiß natürlich, dass sie am Ende zusammenführen, aber nicht wie. Sebastian Fitzek hat einen tollen Schreibstil, der einen wahrlich mitreisst und fesselt. Mit diesem Buch hat Fitzek es nun endgültig geschafft, dass ich mir noch weitere Bücher (hatte bisher erst 3 oder 4 von ihm gelesen) von ihm näher ansehen werde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung Pur!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremerhaven am 20.07.2016

Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen durch gelesen! Das Buch ist mega Spannend und das Spannungslevel hielt bis zur letzten Seite an ! Klasse Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ist ein Kreuzfahrtschiff der perfekte Ort für einen Mord?
von einer Kundin/einem Kunden am 11.07.2016

Der Polizeipsychologie Martin Schwartz hat sich geschworen nie einen Fuß auf ein Kreuzfahrtschiff zu setzten. Grund dafür ist der Tod seiner Frau und seines geliebten Sohnes vor 5 Jahren, es geschah während eines Urlaubes auf der "Sultan of the Seas" und bis heute konnte nicht aufgeklärt werden, was der... Der Polizeipsychologie Martin Schwartz hat sich geschworen nie einen Fuß auf ein Kreuzfahrtschiff zu setzten. Grund dafür ist der Tod seiner Frau und seines geliebten Sohnes vor 5 Jahren, es geschah während eines Urlaubes auf der "Sultan of the Seas" und bis heute konnte nicht aufgeklärt werden, was der Grund war. Doch als er plötzliche einen Anruf von einer unbekannten, alten Dame bekommt, die Hinweise haben soll, dass seine Familie noch am Leben sein könnte, betritt er widerwillig das Kreuzfahrtschiff. Schnell erfährt er das ein verschwunden geglaubtes wieder aufgetaucht ist und zwar mit dem Lieblingsteddy seiner Sohnes im Arm... Ein super spannender Thriller bis zu letzten Seite! Und absoluter Suchtgarantie!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lieblingskrimi
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2016

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, macht mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn, eine Kreuzfahrt. Auf hoher See verschwinden Frau und Sohn spurlos. Martin Schwartz stürzt danach verständlicherweise völlig ab. Er nimmt als verdeckter Ermittler äußerst riskante Aufträge an. Da erreicht ihn, der nie wieder ein Schiff betreten wollte, ein Anruf,... Martin Schwartz, Polizeipsychologe, macht mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn, eine Kreuzfahrt. Auf hoher See verschwinden Frau und Sohn spurlos. Martin Schwartz stürzt danach verständlicherweise völlig ab. Er nimmt als verdeckter Ermittler äußerst riskante Aufträge an. Da erreicht ihn, der nie wieder ein Schiff betreten wollte, ein Anruf, es gäbe neue Spuren. Da die Anruferin Gerlinde Dobkowitz auf der Sultan of the Seas lebt, beschließt Martin Schwartz das Schiff wieder zu betreten. Er erfährt von Gerlinde, es gäbe Hinweise, dass seine Familie noch am Leben ist. Vor kurzem war kleines Mädchen verschwunden gewesen. Es tauchte nach geraumer Zeit wieder auf, mit dem Teddy seines Sohnes im Arm! Grandiose Spannung! Ich gestehe, es war mein erster Fitzek. Dieser Thriller hat mich so begeistert, dass ich danach etwas getan habe, was ich noch nie in meinem Leben getan habe...ich habe "alte" Krimis von Herrn Fitzek gelesen, in der Reihenfolge des Erscheinens...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension zu "Passagier 23"
von Zsadista am 20.02.2016

Martin Schwartz ist verdeckter Ermittler. Mittlerweile ist ihm alles egal und er übernimmt die gefährlichsten Jobs. Er ist so seit vor Jahren seine Frau zusammen mit ihrem gemeinsamen Sohn Selbstmord auf einem Kreuzfahrtschiff begangen hat. Doch dann wird er unter mysteriösen Umständen auf ein solches Schiff gelockt. Eine ältere... Martin Schwartz ist verdeckter Ermittler. Mittlerweile ist ihm alles egal und er übernimmt die gefährlichsten Jobs. Er ist so seit vor Jahren seine Frau zusammen mit ihrem gemeinsamen Sohn Selbstmord auf einem Kreuzfahrtschiff begangen hat. Doch dann wird er unter mysteriösen Umständen auf ein solches Schiff gelockt. Eine ältere Frau behauptet, Beweise für das Verschwinden seiner Familie gefunden zu haben. Und so begibt sich Schwartz auf die Reise mit der „Sultan oft he Seas“ und entdeckt unglaubliches. Nichts ist, wie es scheint. Hinter den Fassaden der Freude und Entspannung öffnen sich die düstersten Abgründe. Wird Schwartz je erfahren, was seiner Familie geschehen ist? „Passagier 23“ ist der erste Roman des Autors Sebastian Fitzek den ich gehört habe. Der Sprecher Simon Jäger hat ebenfalls einiges dazu beigetragen, dass mir das Buch so gut gefallen hat. Der Thriller ist spannend und hat so einige überraschende Wendungen. Mir haben die Hintergründe des Thrillers sehr gut gefallen. Vor allem erschreckend, wie viele Menschen auf einer Kreuzfahrt einfach verschwinden. Noch ein Punkt, warum ich nicht auf eine Kreuzfahrt möchte … Ich bin von Büchern sehr angetan, wo ich nicht von Anfang an auf die Lösung komme. Vor allem, wenn im Laufe der Geschichte noch einige Überraschungen kommen, mit denen ich so gar nicht gerechnet habe und die Geschichte trotzdem noch nachvollziehbar ist. Zumindest als Hörbuch kann ich „Passatier 23“ absolut empfehlen. Ich konnte kaum den I-Pod abstellen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie die Geschichte weiter geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Bruchköbel am 03.02.2016

Sehr spannender Roman von Sebastian Fitzek. Sehr gut und abwechslungsreich geschrieben. Anfangs hatte ich Bedenken den Roman zu lesen, da ich sehr gerne AIDA Uraub mache. Aber es ist völlig OK diesen Roman zu lesen, wenn man Kreuzfahren mag :) Der bekannte Hauptcharakter ist einem mit seiner besonderen Art... Sehr spannender Roman von Sebastian Fitzek. Sehr gut und abwechslungsreich geschrieben. Anfangs hatte ich Bedenken den Roman zu lesen, da ich sehr gerne AIDA Uraub mache. Aber es ist völlig OK diesen Roman zu lesen, wenn man Kreuzfahren mag :) Der bekannte Hauptcharakter ist einem mit seiner besonderen Art wie immer sehr sympathisch und man fiebert bei den Ermittlungen auf hoher See richtig mit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 05.01.2016

Ich bin zufällig im Laden auf das Buch gestoßen und der Titel hat mich angesprochen. EIN GLÜCK. Dieses Buch ist sehr toll geschrieben ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Eine fazinierende Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genial geschrieben, die Wendungen sind erstklassig!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bochum am 31.12.2015

Dieses Buch raubt einen den Schlaf, man kann es einfach nicht weglegen und muss immer weiterlesen. Die Story ist perfekt in Szene gesetzt und die unglaublichen Wendungen und Überraschungen in diesem Buch sind genial. Das beste Buch welches S. Fitzek bis dato geschrieben hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Horror auf hoher See
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2015

Wo kann man am besten Menschen unauffällig "verschwinden" lassen als auf einem Kreuzfahrtschiff auf hoher See? Aus vielen unerwarteten Wendungen und verschiedenen Handlungsebenen ist wieder ein Thriller der Sorte „Den man nicht so einfach aus der Hand legen kann….“ gelungen. Genauso wie die Wellen am Buchcover überschlagen sich die... Wo kann man am besten Menschen unauffällig "verschwinden" lassen als auf einem Kreuzfahrtschiff auf hoher See? Aus vielen unerwarteten Wendungen und verschiedenen Handlungsebenen ist wieder ein Thriller der Sorte „Den man nicht so einfach aus der Hand legen kann….“ gelungen. Genauso wie die Wellen am Buchcover überschlagen sich die Ereignisse.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was geschah mit seiner Familie?
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 25.10.2015

Martin Schwartz ist das, was man lebensmüde nennen kann und das nicht ohne Grund. Vor fünf Jahren verschwanden seine Frau und sein Sohn auf dem Kreuzfahrtschiff "Sultan of the Seas" spurlos. Sie waren 2 der 20 Passagiere, die jährlich auf Kreuzfahrtschiffen spurlos verschwinden und nie wieder auftauchen. Seit diesem... Martin Schwartz ist das, was man lebensmüde nennen kann und das nicht ohne Grund. Vor fünf Jahren verschwanden seine Frau und sein Sohn auf dem Kreuzfahrtschiff "Sultan of the Seas" spurlos. Sie waren 2 der 20 Passagiere, die jährlich auf Kreuzfahrtschiffen spurlos verschwinden und nie wieder auftauchen. Seit diesem Tag nimmt Martin nicht mehr wirklich am Leben teil. In seinem Job ist er der Mann, der für Himmelfahrtkommandos genommen wird, denn er hat, außer seinem Leben und an diesem liegt ihm nicht wirklich was, nichts zu verlieren. So wird er immer wieder als verdeckter Ermittler eingesetzt. Das alles ändert sich jedoch, als eine alte Frau Kontakt mit ihm aufnimmt. Sie selbst ist Dauergast auf der "Sultan of the Seas" und hat vor ein paar Tagen eine Entdeckung gemacht, die auch Martin sehr interessieren wird. Doch will sie ihn nur persönlich einweihen. Obwohl Martin sich geschworen hat, nie wieder ein Kreuzfahrtschiff zu betreten, bucht er eine Kabine an Bord und hört sich an, was die Frau zu sagen hat. Vor zwei Monaten verschwand ein junges Mädchen mitsamt seiner Mutter von Bord - doch jetzt ist das Kind wieder da und sie hatte einen Teddy in der Hand, einen Teddy, den Martin sofort erkennt - ist es doch das Stofftier seines Sohnes. Was wird auf der Sultan gespielt, wo war das Mädchen während der letzten Wochen und wie kam sie an das Kuscheltier seines Sohnes, der vor über fünf Jahren verschwunden ist? Martin nimmt, mit Einverständnis des Schiffseigners, die Ermittlungen auf, doch ihm bleiben nur wenige Tage Zeit. Wenn er nicht herausfindet, was mit dem Kind passiert ist und wo es in den letzten Wochen war, wird man dafür sorgen, dass niemand je wieder von diesem Kind erfährt, denn auch jetzt wurde die Zahl der Mitwissenden sehr gering gehalten. Wenn Martin es nicht schafft, das Rätsel um den Verbleib des Kindes zu lösen, wird diese, soviel ist ihm klar, das Schiff nicht lebend verlassen. Zwar erhält er Hilfe in Form der Schiffsärztin, doch werden ihm auch Steine in den Weg gelegt und dennoch ist da diese Hoffnung, die Hoffnung herauszufinden, was genau mit seinem Sohn vor fünf Jahren geschah. Ob er, sollte er das Rätsel um das Mädchen lösen, jemals seinen Frieden mit den Erlebnissen der Vergangenheit machen kann? Was geschah mit seiner Familie? Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Ich muss gestehen, ich war erst etwas unsicher, ob ich das Buch lesen sollte, denn so sehr ich Sebastian Fitzek als Autor schätze, ist die Thematik "Meer" nicht unbedingt etwas, das Lesegenuss für mich verspricht, doch ich konnte mich auch dieser Story nicht entziehen. Besonders gut hat mir gefallen, dass er nach und nach offenbar wird, was wirklich auf der Sultan gespielt wird und wie sich erst zum Schluss auflöst, wer hinter dem Tod von Martins Familie steckt. Die Figuren facettenreich und realistisch erarbeitet. Besonders ans Herz gewachsen ist mir natürlich Protagonist Martin, der trotzdem er keinerlei Hoffnung hat, seine eigene Familie wieder zu bekommen, alles daran setzt herauszufinden, was mit dem Mädchen passiert ist, um dieses endgültig zu retten und in Sicherheit zu wissen. Den Schreibstil kann ich nur als packend beschreiben, sodass ich mich zwischendurch kaum von dem Buch lösen konnte. Abschließend kann ich sagen, dass auch dieses Fitzeksche Werk wieder einmal ein Lese-Hochgenuss war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein großartiger Lesespaß!
von einer Kundin/einem Kunden aus Everswinkel am 17.09.2015

Es ist ein großartiges Leseerlebnis, welches einen Sehr schnell in den Bann der dunkeln Machenschaften aug hoher See zieht und jeden Nerv im Körper elektrisiert. Mich persönlich haben einige Stellen im Buch wirklich sehr emotional berührt. Ich bin generell ein großer Fan von Sebastian Fitzek und dieses Buch hat... Es ist ein großartiges Leseerlebnis, welches einen Sehr schnell in den Bann der dunkeln Machenschaften aug hoher See zieht und jeden Nerv im Körper elektrisiert. Mich persönlich haben einige Stellen im Buch wirklich sehr emotional berührt. Ich bin generell ein großer Fan von Sebastian Fitzek und dieses Buch hat nur wieder sein riesen Können unter Beweis gestellt. Ich kann dieses Buch für jeden Psychothriller-Fan und jeden, wer Nervenkitzel auf hoher See erleben möchte, empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Geschichte, rund um eine Reise auf hoher See
von einer Kundin/einem Kunden am 18.08.2016

Ich gebe zu, dass ich mich noch nie damit auseinander gesetzt habe, was passiert, wenn auf einem Kreuzfahrtschiff einfach jemand "verschwindet". Kann ein Mord zu einem Suizid erklärt werden? Ist es möglich, die eigene Identität auszulöschen und noch mal ganz von vorn zu beginnen? Fitzek hat einmal mehr... Ich gebe zu, dass ich mich noch nie damit auseinander gesetzt habe, was passiert, wenn auf einem Kreuzfahrtschiff einfach jemand "verschwindet". Kann ein Mord zu einem Suizid erklärt werden? Ist es möglich, die eigene Identität auszulöschen und noch mal ganz von vorn zu beginnen? Fitzek hat einmal mehr geschafft, mit einem realistischen Thema die WAS WÄRE WENN-Frage in mir anzustoßen. Der Roman ist packend und besticht durch immer neue Wendungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
[REZENSION] PASAGIER23 - Sebastian Fitzek
von Lisa's Büchereck aus Voerde am 30.04.2016

Verlag: Droemer Knaur | Erschienen: 29.10.2015 | Seiten: Ca.426 | Klapptext Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ... Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff ?Sultan... Verlag: Droemer Knaur | Erschienen: 29.10.2015 | Seiten: Ca.426 | Klapptext Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ... Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff ?Sultan of the Seas? ? niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der ?Sultan? kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen ? und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der ?Sultan? verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm ? Meine Meinung Ich Liebe die Sebastian Fitzek Bücher, daher war ich sehr gespannt darauf Passagier 23 zu lesen. Zu Lesen wäre untertrieben, ich habe es verschlungen und es konnte mich echt begeistern. Allein der Prolog hat mir pure Gänsehaut verpasst. Die Geschichte ist so spannend, das man nicht mit dem Lesen aufhören kann. Man wird so da rein gezogen, das man meinen könnte man ist selber auf dem Schiff. Es war sehr Lesenswert. Sebastian Fitzek hat eine Art zu Schreiben, die mich immer wieder begeistert. Die Bücher sind so komplex, das man immer wieder in eine falsche Richtung gelockt wird. Das Buch war zwar komplex aber dennoch so locker und spannend geschrieben, das ich es nur einsaugen konnte. Es hat mich absolut gefesselt. Was ich allerdings schade fand war das ich mit Martin Schwatz nicht warm werden konnte. Seine Geschichte hat mich berührt und er tat mir auch sehr leid. Aber oft konnte ich nicht nachvollziehen warum er jetzt so handelt. Ich kann es gar nicht richtig erklären, aber er war für mich ein leeres Blatt. Man konnte ihn einfach nicht greifen. Natürlich kann es daran gelegen haben, weil ich mich einfach nicht in seine Situation hinein versetzen konnte. Aber für mich war er leider einer der schwächeren Charaktere der Fitzek Bücher. Dafür fand ich das Cover außergewöhnlich. Für mich Spiegelt es genau die Geschichte wieder. Traurig, düster und trotzdem ein kleiner Ausblick. Also Top, eines der Besten Cover. Bewertung Die Geschichte konnte mich absolut überzeugen, aber da ich mit dem Charakter nicht warm werden konnte, musste ich einen Stern abziehen. Trotzdem bekommt Passagier 23, 4 richtig gute Sterne von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein erster Fitzek..
von einer Kundin/einem Kunden aus Celle am 04.04.2016

..Und ich bin sofort ein Fan. Meiner Meinung nach gut geschrieben und sehr spannend aufgemacht. Das Cover ist im Hardcover natürlich auch ein Träumchen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Enttäuschung
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 05.12.2015

Ich habe das Buch mir gekauft, weil ich Schifffahrten mag und Fitzek einmal ausprobieren wollte. Er ist ja erfolgreich und die Kritiken zu dem Buch sind ja nicht schlecht. Doch ich wurde enttäuscht. Die Handlung ist mittelmäßig und die Location auf dem Schiff ist schon stellenweise sehr an den... Ich habe das Buch mir gekauft, weil ich Schifffahrten mag und Fitzek einmal ausprobieren wollte. Er ist ja erfolgreich und die Kritiken zu dem Buch sind ja nicht schlecht. Doch ich wurde enttäuscht. Die Handlung ist mittelmäßig und die Location auf dem Schiff ist schon stellenweise sehr an den Haaren herbeigezogen. Man merkt doch, dass hier Vertriebsmarketing des Verlages sehr dominant gewesen sein muss. Schade, denn den Roman hätte man wesentlich authentischer gestalten können. Insgesamt kommt Fitzek nicht wirklich an seine Vorbilder amerikanischen Literaturszene heran.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Passagier 23
von Mel aus Hiddenhausen am 25.06.2016

Erst einmal muss ich sagen, dass ich Sebastian Fitzek in Interviews sehr sympathisch finde. Vor kurzem habe ich die 45- minütige WDR-Reportage "Der Bestseller Code - Auf der Suche nach dem Erfolgsrezept" mit ihm gesehen und war angetan von seinem Durchhaltevermögen, denn auch Fitzek brauchte einige Jahre, bis sein... Erst einmal muss ich sagen, dass ich Sebastian Fitzek in Interviews sehr sympathisch finde. Vor kurzem habe ich die 45- minütige WDR-Reportage "Der Bestseller Code - Auf der Suche nach dem Erfolgsrezept" mit ihm gesehen und war angetan von seinem Durchhaltevermögen, denn auch Fitzek brauchte einige Jahre, bis sein Buch "Die Therapie" endlich von einem Verlag entdeckt und zu einem Bestseller wurde. Ein Buch, was ich auch wirklich sehr gut fand. Ja vielleicht, weil es mein erstes Buch von Sebastian Fitzek war. Vielleicht hätte mir auch "Amokspiel" oder "Das Kind" bombig gefallen, denn Fitzek lässt bei seinen Büchern den Leser kaum zu Atem kommen. Eine Spannungskurve jagt die nächste, wo sie nicht existiert, existiert ein Cliffhanger und so weiter und so fort. Passagier 23 ist mal wieder so ein typischer Fitzek. Seite um Seite verstricken sich die Schicksale der Menschen auf der Sultan of the Seas zu einem perfiden Katz und Maus- Spiel, in dem fast jeder Dreck am Stecken hat oder nicht der ist, der er zu sein scheint. Es ist wirklich atemberaubend...verwirrend für mich gewesen, denn ich fühlte mich beim Lesen ganz oft, als wär ich Gast auf der Poseidon: "Ja, was ist denn nun schon wieder los? Wer dreht denn jetzt schon wieder ab...und worum geht es eigentlich? Ich steh' Kopf!" Fitzek kann schreiben und er kann auch mit der Spannung spielen, für mich war Passagier 23 aber eine Spur "zuviel". Zuviel von allem, ganz besonders vom Leben des überdrüssigen Familienvaters (ach, na der wieder) , der keinen anderen Sinn im Leben sieht, als sich freiwillig(!) mit dem HIV-Virus zu infizieren, weil es der Aufklärung zu einem Mordfall dient. Mein Fazit Für mich zu übertrieben, zu verworren, zu unglaubwürdig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Passagier 23
von Maus aus Nürnberg am 19.04.2016

Der typische Fitzek-Thriller: spannend von Anfang bis Ende; leicht geschrieben, was es ermöglicht, beim Lesen durch das Buch zu "rasen", um endlich allen Wendungen auf die Schliche zu kommen. Aber Passagier 23 ist von der Geschichte her nicht der typische Fitzek-PSYCHOthriller. Das hat mir an diesem Buch wirklich gefehlt und... Der typische Fitzek-Thriller: spannend von Anfang bis Ende; leicht geschrieben, was es ermöglicht, beim Lesen durch das Buch zu "rasen", um endlich allen Wendungen auf die Schliche zu kommen. Aber Passagier 23 ist von der Geschichte her nicht der typische Fitzek-PSYCHOthriller. Das hat mir an diesem Buch wirklich gefehlt und ist in seinen anderen Büchern viel besser umgesetzt. Außerdem hätte der Autor ruhig ein paar Wendungen gegen Ende des Buches weglassen können. Ebenso ist es mir nach einiger Zeit auf die Nerven gegangen, dass Wendungen und Entdeckungen angedeutet werden, aber nur teilweise beschrieben werden oder dass die Person in Ohnmaht fällt, bevor sie alles realisieren oder denken kann. In diesem Buch trägt dieser Stil keineswegs zur Steigerung der Spannung bei. Insgesamt ein sehr schnell zu lesender Roman, aber bei Weitem nicht der beste Roman von Sebastian Fitzek (Eigentlich bin ich ein großer Fan von seinen Büchern).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Passagier 23

Passagier 23

von Sebastian Fitzek

(23)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Die Betrogene

Die Betrogene

von Charlotte Link

(34)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale