orellfuessli.ch

Perfect - Willst du die perfekte Welt?

Roman

(26)
›Perfect – Willst du die perfekte Welt?‹ ist der zweite Teil der furiosen Dystopie von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Mitreissend und leidenschaftlich erzählt sie, wie die 17-jährige Celestine um die Freiheit kämpft, Fehler machen zu dürfen und aus ihnen zu lernen. Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften.Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre grosse Liebe eine neue Chance? Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft. „Es ist mein erster All-Age-Roman, aber die Idee hat mich selbst fast überrollt. Ich kam kaum hinterher, sie aufzuschreiben. Es ist eine einzigartige Geschichte, aber wie in allen meinen Büchern steckt eine besondere Botschaft und ganz viel Gefühl drin.“ Cecelia Ahern
Rezension
Es macht einfach viel Freude, die siebzehnjährige Celestine als Leser auf ihrem abenteuerlichen Weg zu begleiten, und so können wir den Zweiteiler nur wärmstens empfehlen. Ajouré 20161117
Portrait
Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkommunikation in Dublin. Mit 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: >P.S. Ich liebe Dich<, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere weltweit veröffentlichte Bücher in Millionenauflage. Die Autorin wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie >Samantha Who?< mit Christina Applegate sowie einen Zweiteiler für das ZDF. Auch ihr Roman >Für immer vielleicht< wurde fürs Kino verfilmt. Cecelia Ahern lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Norden von Dublin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 17.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-2236-1
Verlag Fischer Fjb
Maße (L/B/H) 221/156/46 mm
Gewicht 759
Originaltitel Perfect
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 587
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 27.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (65)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 45255271
    Alles, was du suchst / Lost in Love Bd.1
    von Marie Force
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45526287
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 12.90
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45230276
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (17)
    Buch (Paperback)
    Fr. 16.90
  • 45008604
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    (19)
    Buch (Paperback)
    Fr. 17.90
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (83)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 44196830
    Hardline - verfallen / Hard Bd. 3
    von Meredith Wild
    (4)
    Buch (Paperback)
    Fr. 17.90
  • 42067255
    Nachtland
    von Kai Meyer
    (64)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Gefiel mir leider nicht...“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Zum Inhalt

Celestine schliesst sich den Rebellen an und kämpft gegen Crevan und das Gesetz. Sie kämpft für Gerechtigkeit. Und für die Liebe.. Doch wird sie das schaffen? Ist sie genug stark und kann ein Einzelner die Welt verändern? Lest es selber.. oder eher nicht…



Zum Cover

Nicht so ausfällig wie der erste Band, aber
Zum Inhalt

Celestine schliesst sich den Rebellen an und kämpft gegen Crevan und das Gesetz. Sie kämpft für Gerechtigkeit. Und für die Liebe.. Doch wird sie das schaffen? Ist sie genug stark und kann ein Einzelner die Welt verändern? Lest es selber.. oder eher nicht…



Zum Cover

Nicht so ausfällig wie der erste Band, aber trotzdem sehr schön. Leider sehe ich den Zusammenhang zum Inhalt nicht.. Naja. Immerhin mag ich die Kombination von Rot mit Giftgrün. Sehr cool



Persönliche Meinung

Ich dachte, es könne nicht schlimmer werden, als der erste Band.. Aber doch. Ich gebe zu, dass ich teilweise ganze Passagen übersprungen habe, da es mich einfach nicht fesseln konnte. Celestine ist mir so unsympathisch und gleichzeitig so egal. Die Liebesgeschichte zwischen ihr und Carrick ist leblos und unauthentisch. Ich habe zu keinem Zeitpunkt einen Funken gespürt. Es ist alles sehr gefühlslos beschrieben. Und das von einer Autorin die grossartige Liebesromane geschrieben hat. Sehr enttäuschend. Immerhin ist die Botschaft gelungen und wird wohl dem einen oder anderen Teenager zum Überlegen bewegen. Das finde ich gut.

Celestine hat sich vom ersten Band her so sehr weiterentwickle, dass man sie nicht wiedererkennt. Vom Perfekten Roboterlein, ist sie nun auf einmal eine selbständige Frau, die völlig aufgewacht ist und weiss was sie will und dafür kämpft. Sehr traurig fand ich auch die Herabsetzung der Liebe die sie für Art empfunden hatte. Im ersten Band war er noch die grosse Liebe, der perfekte Typ und nun wurde aus dieser perfekten Beziehung eine sechsmonatige Beziehung in der es nicht mal Sex gab… dafür hat sie dann sehr unerotischen, spontanen Sex mit Carrick, gleich nachdem sie den gefühlten 5 Satz mit ihm gewechselt hat. Und das war nix körperliches, das war ja sooo die Verbundenheit und tiefen Gefühle, weil die beiden ja diesen schlimmen Moment (wir erinnern uns aus Band eins, die Szene in diesem Gefängnis wo sie sich hinter Scheiben gegenüber sind und sich Celestine per sofort zu ihm hingezogen fühlt, obwohl da ja noch ART in ihrem Herzen ist) wo war ich? Ach ja die sind halt sooo stark verbunden, die zwei. Und übrigens alles zwischen ihrer Schwester Juniper und ihr ist schon lange vergessen und vergeben und sie sind nun echt Best Buddys und alle finden auf einmal dieses perfekte Gesetz nicht mehr gut… einfach nur enttäuschend….



Es tut mir sehr Leid, für alle die diese Reihe lieben….

Bei mir konnte der Funke leider nicht springen.



Fazit: SCHLECHT!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40974280
    Schnee wie Asche / Ice like Fire Bd.1
    von Sara Raasch
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 22.90
  • 34698492
    Gelöscht
    von Teri Terry
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 42419689
    Origin. Schattenfunke / Obsidian Bd.4
    von Jennifer L. Armentrout
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 32117521
    Die Rebellion der Maddie Freeman / Maddie Freeman Bd. 1
    von Katie Kacvinsky
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 30570827
    Die Bestimmung 01 - Divergent
    von Veronica Roth
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 44253408
    Pandora - Wovon träumst du?
    von Eva Siegmund
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 18.90
  • 26213786
    Die Auserwählten - Im Labyrinth
    von James Dashner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 39740220
    The Maze Runner Trilogy
    von James Dashner
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 52.90
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 45255425
    Selection. Band 1 bis 3 im Schuber
    von Kiera Cass
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 52.00
  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 25.90
  • 45189651
    Das Buch von Kelanna, Band 1: Ein Meer aus Tinte und Gold
    von Traci Chee
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
18
5
2
0
1

Überzeugende Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 05.12.2016

Meine Meinung: Ich war so gespannt auf die Fortsetzung und nun ist es schon so weit! Der Fischer Verlag spannt uns nicht lange auf die Folter und hat die Fortsetzung sehr schnell auf den Markt gebracht. Umso schöner für alle Fans der Reihe. Ich hatte wirklich hohe Erwartungen und diese wurden... Meine Meinung: Ich war so gespannt auf die Fortsetzung und nun ist es schon so weit! Der Fischer Verlag spannt uns nicht lange auf die Folter und hat die Fortsetzung sehr schnell auf den Markt gebracht. Umso schöner für alle Fans der Reihe. Ich hatte wirklich hohe Erwartungen und diese wurden nicht enttäuscht. Dieser Teil ist rasant, spannend und schließt die Reihe wunderbar ab. Dieser Teil setzt nicht unmittelbar nach den Ereignissen des zweiten Teils an, sondern hat eine kleine Spanne dazwischen. Trotzdem bin ich sofort drin gewesen. Der erste Band liegt ja auch noch nicht so lange zurück. Trotzdem hat die Autorin kleinere Wiederholungen eingebaut, die den Wiedereinstieg erleichtern sollen. In diesem Teil bemerkt man, dass sich die Vorarbeit der Autorin im ersten Band wirklich gelohnt hat. Wie ich bereits beim Lesen des ersten Bandes vermutet hatte, wurden dort die Grundsteine gelegt, sodass die Handlung in diesem Band einfach nur noch spannend werden konnte. Wer bei Band eins vielleicht noch Action, Schnelligkeit und Spannung vermisst hat, der wird mit Band zwei bestimmt viel Freude haben. Auf der Flucht vor der Gilde gerät Celestine in einige brenzlige Situationen, die ihr schwere Entscheidungen abverlangen. Manchmal ist ihre Handlungsweise etwas vorhersehbar, aber das hat mich nicht gestört. In diesem Band hat auch der Romance-Anteil zugenommen. Mir hat dieser Aspekt sehr gut gefallen. So gab es neben der ganzen Spannung auch eine Abwechslung. Die Gefühle wurden realistisch dargestellt und ich habe des den Beteiligten stets abgenommen. Es war nicht kitschig. Für mein Empfinden wurden alle entscheidenden Fragen beantwortet. Das Ende hat mir gut gefallen und ich halte es für einen würdigen und vor allem passenden Abschluss. Die Charaktere machen eine sehr große Entwicklung durch. Celestine war mir zwar von Anfang an sympathisch, aber innerhalb dieses Bandes ist sie mir richtig ans Herz gewachsen. Sie trifft Entscheidungen mit Köpfchen und ist kein Charakter, der sich in jede Schlacht reinstürzt, egal was es kostet. Ich mag ihre Besonnenheit und ihren Mut. Sie ist wirklich erwachsen geworden. Ihre Handlungsweise war stets nachvollziehbar. Ich denke, dass sich viele Leserinnen mit ihr identifizieren können. Gelungen finde ich auch, dass sie gar nicht die typische Heldin ist, sie hat Ecken und Kanten und muss in ihre Rolle reinwachsen. Trotzdem steht sie für ihre Meinung ein. Dabei wird sie von sozialen menschlichen Gefühlen geleitet. Mir hat ihre Ausgestaltung sehr gut gefallen. Dieser Roman liefert wieder eine sehr klare Botschaft an den Leser und hält der heutigen Welt auf eindrucksvolle Weise den Spiegel vor. Der Schreibstil hat mich gefesselt. Er ist nicht verschnörkelt oder umständlich, sondern spiegelt auf gewisse weiße das perfekte, das cleane dieser Welt wieder. Deswegen lässt sich das Buch auch sehr flüssig lesen. Ich mag insbesondere die Dialoge. Sie wirken sehr echt, gerade unter den jungen Leuten. Insgesamt bin ich von dieser Dilogie begeistert. Sie hat einen komplexen Spannungsaufgabau, aussagekräftige Charaktere und einen flüssigen Schreibstil. Außerdem gefällt mir das Konzept der Welt sowie ganz besonders die Aussage für unser aller Zusammenleben. Ich kann euch diese Reihe wirklich ans Herz legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Grandios!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.02.2017

Überragender, spannender, ideenreicher und fesselnder Schluss einer wirklich tollen Geschichte über eine kranke und selbstzerstörerischen Gesellschaft, in der Celeste, Carrick & Co um ihre Würde und die ihrer Mitmenschen kämpfen. Obwohl diese Gesellschaft und ihre Gesetze frei erfunden sind, bereiteten sie mir an mehreren Stellen im Buch dennoch Gänsehaut.... Überragender, spannender, ideenreicher und fesselnder Schluss einer wirklich tollen Geschichte über eine kranke und selbstzerstörerischen Gesellschaft, in der Celeste, Carrick & Co um ihre Würde und die ihrer Mitmenschen kämpfen. Obwohl diese Gesellschaft und ihre Gesetze frei erfunden sind, bereiteten sie mir an mehreren Stellen im Buch dennoch Gänsehaut. Wenn wir nicht aufpassen, sind wir drauf und dran, genauso zu werden. Kein Scherz. Regt definitiv zum Nachdenken an! Verdiente fünf Sterne für diesen bildgewaltigen Dystopie -Roman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Krönender Abschluss der Dilogie
von Julia Lotz aus Aßlar am 05.02.2017

Inhalt: Celestine ist schön, aber sie ist nicht perfekt. Wenn sie in den Spiegel blickt, sieht sie die Brandzeichen an ihrem Körper. Sie ist bestraft worden. Denn in ihrer Welt ist kein Platz für Fehler. Die Gesellschaft, in der sie lebt, hat harte Regeln. Celestine wollte diese Regeln nie... Inhalt: Celestine ist schön, aber sie ist nicht perfekt. Wenn sie in den Spiegel blickt, sieht sie die Brandzeichen an ihrem Körper. Sie ist bestraft worden. Denn in ihrer Welt ist kein Platz für Fehler. Die Gesellschaft, in der sie lebt, hat harte Regeln. Celestine wollte diese Regeln nie brechen. Aber was, wenn diese Regeln unmenschlich, unfair und brutal sind? Wenn sie Menschen aus der Gesellschaft schonungslos ausschließen? (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Schon mit Flawed hat mich Cecelia Ahern nicht nur überrascht, sondern auch restlos begeistern können. Mit dem zweiten Teil ihrer ersten All Age Reihe konnte sie mich ebenso für sich einnehmen. Ich habe Perfect ebenso geliebt, wie schon seinen Vorgänger und für mich ist dieses Buch ein gelungener Abschluss der Dilogie. Am Ende von Flawed findet sich die Protagonistin Celestine in einer schwierigen Situation wieder. Sie ist nicht mehr nur eine Fehlerhafte sondern wird von dem System gesucht, an dessen Spitze der Vater ihres Exfreundes Art steht. Sie flüchtet zu ihrem Großvater, wo sie zumindest eine Weile sicher ist. Genau an dieser Stelle steigen wir wieder in das Geschehen ein und schnell ist klar, dass Celestine nicht lange bei ihrem Großvater in Sicherheit ist. Das System ist ihr auf den Fersen und viele Leute bauen auf sie und auf das, was sie bereits ins Rollen gebracht hat: die Anfänge einer Revolution an der nicht nur Fehlerhafte beteiligt sind, sondern auch Leute, die schon längst nicht mehr an das System der Gilde glauben. Doch Celestine selbst sieht sich nicht als Mitglied oder gar Anführerin dieser Revolution. Ich habe Celestine schon im ersten Teil sehr ins Herz geschlossen und im Verlauf von Perfect hat sie sich dort noch tiefer eingenistet. Ich mag ihre Art, die nicht immer zu hundert Prozent moralisch ist, dafür aber umso glaubhafter und liebenswerter. Sie hat sich bis hin zum letzten Kapitel des Buches enorm entwickelt ohne dabei an Glaubhaftigkeit zu verlieren. Sehr schön fand ich außerdem, dass sich insgesamt überhaupt sehr stark auf Celestine konzentriert wurde und alle anderen Charaktere, selbst Carrick, doch sehr im Hintergrund bleiben. Das macht die Entwicklung noch deutlicher und lässt uns außerdem mehr auf ihre Gedankengänge konzentrieren, die, wie ich finde, eine sehr wichtige Botschaft und Weltsicht offenbaren. Was macht einen Menschen perfekt? Oder kann ein Mensch denn überhaupt perfekt sein? Liegt seine Perfektion nicht vielleicht gerade in der Tatsache, dass er es nicht weiß und dennoch von allen geachtet und geliebt wird? Ich finde die Gedanken schön, die Cecelia Ahern hier, wie auch schon in ihren „Erwachsenenromanen“ wieder aufgreift und im Gegensatz zu Flawed noch einmal weiter vertieft. Die moralische Kluft zwischen denen laut System Perfekten und denen, die es nicht sind nimmt noch weiter zu und zeigen uns eine verschärfte Sicht auf diesen Missstand. Das Ende passt perfekt zu der gesamten Dilogie und hat mich vollkommen zufrieden gestellt. Ich hoffe, dies war nicht Cecelia Ahern letzte All Age-Geschichte, denn das kann sie ebenso gut, wie alles, was wir bisher von ihr gelesen haben. Fazit: Nicht nur mit Perfect sondern mit der ganzen Dilogie um Celestine hat mich Cecelia Ahern überzeugen können. Der Konflikt geht in diesem zweiten Teil noch einmal enorm vertieft und die Frage nach Moral und dem Wert eines Menschen wird weiter ausgebaut und dem Leser noch deutlicher. Celestine war dabei die perfekte Protagonistin und ich liebte es, ihren Gedankengängen zu folgen. Diese Dilogie kann ich nicht nur jenen empfehlen, die gerne Dystopien lesen. Ich bin sicher, sie kann noch viele andere Leserinnen und Leser überzeugen. Mir jedenfalls werden die beiden Bücher noch lange im Gedächtnis bleiben. Vielen lieben Dank an den Fischer Verlag für die Bereitstellung des *Rezensionsexemplars.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Perfekt
von einer Kundin/einem Kunden aus Meiningen am 03.01.2017

Das Buch ist sehr empfehlenswert. Habe es direkt nach Beendigung sofort weiter an 4 weitere Frauen empfohlen und an eine sofort verliehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit einer glaubhaften und gar nicht so realitätsfremden Geschichte konnte Cecelia Ahern mich überzeugen!
von Büchersüchtiges Herz³ am 10.12.2016

INHALT: Celestine ist geflohen und bei ihrem Großvater untergekommen, doch die Whistleblower suchen verzweifelt nach ihr, sodass sie sich ein neues Versteck suchen muss. Zusammen mit Carrick entwickeln sie einen Plan, wie Crevan mit dem Video gestürzt werden kann, Doch Celestine hat dieses Video überhaupt nicht...Und schon bald weiß sie... INHALT: Celestine ist geflohen und bei ihrem Großvater untergekommen, doch die Whistleblower suchen verzweifelt nach ihr, sodass sie sich ein neues Versteck suchen muss. Zusammen mit Carrick entwickeln sie einen Plan, wie Crevan mit dem Video gestürzt werden kann, Doch Celestine hat dieses Video überhaupt nicht...Und schon bald weiß sie nicht mehr, wem sie noch wirklich trauen kann... MEINUNG: Das Cover passt gut zum ersten Band und ist trotzdem anders. Es ist aufjedenfall ein Blickfang. Da der Erscheingstermin der beiden Bücher nicht sehr weit auseinander lag, war ich froh, mal in eine Fortsetzung einigermaßen gut reinzukommen. Das Ganze wurde auch noch unterstützt von Wiederholungen, die im ersten Kapitel nebenbei eingeworfen werden. So konnte ich mich schnell wieder an wirklich alles erinnern. Das hat mir sehr gut gefallen. Der Anfang ist gleich total spannend, es beginnt damit, dass Celestine bei ihrem Großvater ist und sich mal wieder wegen einer Kontrolle der Whistleblower verstecken muss... Doch diesmal läuft alles anders. Das war wirklich ein gelunger Start, denn so war ich von Anfang an von dem Buch gefesselt. Celestine als Protagonistin hat sich im Laufe der beiden Bücher aufjedenfall weiter entwickelt. Sie hat ihre eigene Meinung, ist nicht naiv und sehr schlau. Sie hat mir als Hauptperson sehr gut gefallen und war mir immer sympathisch. Der Schreibstil von der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich wirklich toll lesen. Im Laufe des Buches wechseln die Schauplätze, es passiert immer wieder was Neues, sodass mir beim Lesen nie langweilig wurde. Manchmal gab es ein bisschen politisches Geschwafel, aber es wurde nie zuviel und machte das Buch authentisch. Eine kleine Wendung mit Carrick passte für mich nicht ganz so gut und war irgendwie dazwischen gequetscht und nicht richtig glaubhaft, aber aufgrund des Tempos hatte ich das schnell wieder vergessen. Das Ende ist befriedigend und gut ausgeführt, zwar nicht sonderlich actionreich aber doch ein bisschen überraschend. Alles in allem eine gute Fortsetzung, die Spannung hat und glaubhaft wirkt. Schade nur, dass die Geschichte schon nach zwei Bänden sein Ende gefunden hat. FAZIT: Eine gelungene Dystopie, die Spaß macht und die man schneller durch gelesen hat, als einem lieb ist. Mit einer glaubhaften und gar nicht so realitätsfremden Geschichte konnte Cecelia Ahern mich überzeugen! Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung
von Sandra F. am 05.12.2016

Das Cover ähnelt dem ersten Teil etwas, was gut ist, denn man braucht ja ein gewissen Wiedererkennungswert. Hier wurden hauptsächlich die Farben in ein pink, weiß und grün geändert. Die Farben spielen gut zusammen, allerdings hat mir das Cover des ersten Teiles besser gefallen. Tja, zum Schreibstil von Cecelia Ahern... Das Cover ähnelt dem ersten Teil etwas, was gut ist, denn man braucht ja ein gewissen Wiedererkennungswert. Hier wurden hauptsächlich die Farben in ein pink, weiß und grün geändert. Die Farben spielen gut zusammen, allerdings hat mir das Cover des ersten Teiles besser gefallen. Tja, zum Schreibstil von Cecelia Ahern muss ich wohl nicht mehr viel sagen, wer meine Rezensionen kennt, weiß dass Ahern eine meiner Lieblingsautorin ist und ihr Schreibstil mir wirklich sehr gut gefällt. Auch dieses Buch habe ich wieder innerhalb zwei Tage verschlungen. Ich finde, dass es eine gelungene Fortsetzung zum ersten Teil ist. Fast alle Charaktere tauchen wieder auf und beim lesen kommt es einen so vor, als wenn man den ersten Teil erst vor ein paar Tagen gelesen hat. Die Hauptprotagonistin Celestine hat mir auch wieder gut gefallen. Man merkt richtig wie sie sich weiter entwickelt und man fühlt mit ihr. Endlich lernt man auch Carrick besser kennen. Ich mochte ihn schon in Band eins, obwohl man dort noch nicht allzu viel von ihm erfährt, wie er so richtig ist. Nun spielt er im Buch eine große Rolle und er ist wirklich gut gelungen. Das Buch hat mich sehr berührt und zum nachdenken angeregt. Es geht um Feinde, Freunde, Liebe und Familie. Ein tolles Werk von Ahern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unerwartet gut
von einer Kundin/einem Kunden am 27.11.2016

Bei Cecilia Ahern denke ich an viel. Nur nicht an einen spannenden all-ager. Vom Inhalt will ich nicht soviel anreißen, aber eins muss ich loswerden: sehr erfrischend empfand ich, dass die Autorin hier keinen Dreiteiler gebastelt hat. Oftmals ziehen sich zweite Teile endlos lang hin, bevor es im dritten Band... Bei Cecilia Ahern denke ich an viel. Nur nicht an einen spannenden all-ager. Vom Inhalt will ich nicht soviel anreißen, aber eins muss ich loswerden: sehr erfrischend empfand ich, dass die Autorin hier keinen Dreiteiler gebastelt hat. Oftmals ziehen sich zweite Teile endlos lang hin, bevor es im dritten Band hoch her geht. Hier bleibt die Spannung erhalten! Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wofür wird Celestine sich entscheiden?
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 21.11.2016

Celestine North ist auf der Flucht. Von der Gilde wurde sie aufgrund ihrer vermeintlichen Fehlerhaftigkeit mit fünf Brandzeichen markiert. Doch Richter Crevan persönlich hat ihr in Rage ein sechstes Mal verpasst. Wegen dieses Beweises seiner eigenen Fehlerhaftigkeit macht er erbittert Jagd auf Celestine und alle Augenzeugen seiner Tat. Fürs... Celestine North ist auf der Flucht. Von der Gilde wurde sie aufgrund ihrer vermeintlichen Fehlerhaftigkeit mit fünf Brandzeichen markiert. Doch Richter Crevan persönlich hat ihr in Rage ein sechstes Mal verpasst. Wegen dieses Beweises seiner eigenen Fehlerhaftigkeit macht er erbittert Jagd auf Celestine und alle Augenzeugen seiner Tat. Fürs erste kommt sie bei ihrem Großvater unter. Doch auch hier ist sie nicht lange sicher, denn die Whistleblower geben ihre Suche nicht auf. Ein Wiedersehen mit Carrick bringt sie ins Nachdenken. Wird sie trotz ihrer völligen Erschöpfung nach Wochen auf der Flucht Richter Crevan erneut die Stirn bieten oder sich erst einmal zurückziehen? Und wofür wird sie eintreten, wenn sie bereit ist: Für ihre eigene Freiheit oder etwas viel Größeres? Nach zwei Monaten des Wartens ist es schon so weit: Der zweite Teil der All Age Dilogie von Cecelia Ahern ist da! Optisch steht dieser zweite Teil seinem Vorgänger in nichts nach, er ist wieder ein absoluter Hingucker. Nach Celestines Flucht in letzter Sekunde war ich absolut gespannt, wie es für sie weitergehen wird. Auf der Farm ihres Großvaters konnte sie sich für eine Weile verstecken, doch zur Ruhe gekommen ist sie dort nicht. Ständig kommen Whistleblower und durchsuchen das Gelände - ein nervenaufreibender Prozess, bei dem Celestine darum bangen muss, nicht entdeckt zu werden. Die Spannung war sofort wieder da und ich war neugierig, wie lange der Status quo gehalten werden kann. Die Antwort ist nach wenigen Seiten klar: Nicht lange. Schnell kommt Bewegung in die Geschichte, und zwar auf dramatische Weise. Doch es einen Lichtblick: Carrick ist wieder mit von der Partie! Er spielt zweiten Teil eine deutlich größere Rolle. An der Seite von Celestine lernte ich den bislang eher undurchschaubaren Charakter immer besser kennen und erfuhr mehr über seine Beweggründe und Pläne für die nächsten Schritte. Celestine ist unterdessen hin- und hergerissen, was sie wirklich will. Gut konnte ich ihre Unentschlossenheit nachvollziehen, denn auch wenn sie in den letzten Wochen stärker geworden ist und ihre Naivität verloren hat, steckt immer noch eine große Portion Unsicherheit in ihr. Doch Ereignisse, die sie nicht beeinflussen kann, zwingen sie regelmäßig zu einer Entscheidung, sodass die Geschichte ihren Schwung nicht verlor. Die straffe Handlung lässt die Protagonistin und den Leser immer nur kurz zur Ruhe kommen, bevor der nächste actionreiche Abschnitt folgt. Im Zentrum steht die Frage, wem Celestine eigentlich noch vertrauen kann. Denn ohne Unterstützung hat sie keine Chance, irgendetwas anderes als eine erneute Verhaftung zu erreichen. Hier erlebt man einige schöne, aber auch böse Überraschungen, die zu unerwarteten Wendungen führen. Unaufhaltsam spitzt sich die Geschichte zu. Ich durchlebte eine Achterbahn der Gefühle: Kleine Siege werden gefeiert und Rückschläge müssen verkraftet werden. Der Weg zum Showdown war richtig spannend. Nur eine Szene – Stichwort Gleichgewicht – passte für mich so gar nicht zum Rest und die Reaktionen darauf fand ich zu schwach. Die letzten, entscheidenden Szenen konnten mich dann noch einmal mitreißen und berühren. Das Ende erlebte ich als überaus passend. „Perfect. Willst du die perfekte Welt?“ ist der gelungene Abschluss der All Age Dilogie von Cecelia Ahern. Nach ihrer Flucht ist Celestine ständig in Bewegung. Mit Carrick an ihrer Seite muss sie sich entscheiden, ob und wenn ja wofür sie kämpfen will. Auf der Suche nach Verbündeten geht sie Wagnisse ein, die nicht immer einen guten Ausgang nehmen. Mir hat dieser zweite Teil noch ein Stück besser gefallen als sein Vorgänger. Ein Buch für Leser jeden Alters, die etablierte Regeln hinterfragen, bei Ungerechtigkeiten nicht die Augen verschließen und eine aufrichtige Protagonistin auf ihrem Weg begleiten wollen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannendes Ende mit überraschender, unerwarteter Wendung
von einer Kundin/einem Kunden aus Klein St. Paul am 27.01.2017

Perfect - willst du die perfekte Welt? ist der zweite Teil der Dystopie von Cecelia Ahern und spielt in einer Welt von Fehlerhaften und Perfekten. Celestine befindet sich auf der Flucht vor der Gilde, die nach Perfektion strebt. Sie erhält zuerst Unterstützung bei ihrem Großvater, aber auch diese Hilfe ist... Perfect - willst du die perfekte Welt? ist der zweite Teil der Dystopie von Cecelia Ahern und spielt in einer Welt von Fehlerhaften und Perfekten. Celestine befindet sich auf der Flucht vor der Gilde, die nach Perfektion strebt. Sie erhält zuerst Unterstützung bei ihrem Großvater, aber auch diese Hilfe ist bald weg. Auch ein junger Mann aus dem ersten Band - Carrick, erscheint wieder und versucht Celestine zu retten bzw. zu unterstützen. Dies läuft aber eindeutig nicht nach Plan. Das Buch ist in drei Abschnitte unterteilt. Der Anfang ist ziemlich schleppend. Auf Hundert Seiten geschieht einmal kurz etwas, dann gibt es sehr lange nur unwichtige Details oder Gespräche. Weiter ist die sich anscheinend anbahnende Beziehung zwischen Carrick und Celestine ziemlich unbeholfen beschrieben und wirkt etwas plump. Andererseits wird das Verhältnis zu Art umso besser beschrieben und was Celestine dabei empfindet. Eine Handlung wird von der nächsten abgelöst - manche Szenen aber enden in meinen Augen in nicht nachvollziehbarer Weise. Abgesehen vom Schreibstil der Autoren hat die Story gute Ansätze und eine tolle Botschaft zum Vermitteln, die eindeutig zum Nachdenken anregen soll. Ich finde die Vorstellung auch gut, dass quasi eine Person die Welt verändern könnte, was ja gewissermaßen auch der Fall sein kann. Die Dystopie wird ab der Hälfte aber richtig spannend und auch der Schreibstil veranlasst einen weiterzulesen weil man unbedingt wissen will wie es ausgeht. Fazit: Das zweite Buch der Dystopie hat mich zuerst nicht überzeugt aber dann ab der Hälfte des Buch wurde es richtig spannend und vorallem das Ende war so spannend sowie eindeutig unerwartet. Letztendlich hat mich die Reihe doch überzeugt und ich kann sie jedem empfehlen, der auf realitätsnahen und zum moralischen Nachdenken anregenden Geschichten steht. Perfect erhält von mir 4,5 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Fortsetzung & ein gelungener Abschluss.
von Kate am 22.11.2016

Nachdem mich „Flawed - Wie perfekt willst du sein?“ so begeistert hatte und ich es in einem Rutsch inhaliert hatte, war ich wirklich sehr gespannt auf den zweiten Band „Perfect - Willst du die perfekte Welt?“. Und jetzt nach dem Lesen dieses Buches muss ich sagen, dass die Fortsetzung... Nachdem mich „Flawed - Wie perfekt willst du sein?“ so begeistert hatte und ich es in einem Rutsch inhaliert hatte, war ich wirklich sehr gespannt auf den zweiten Band „Perfect - Willst du die perfekte Welt?“. Und jetzt nach dem Lesen dieses Buches muss ich sagen, dass die Fortsetzung zwar nicht ganz an den Auftakt anknüpfen konnte, aber dennoch ein gelungener Abschluss der Dilogie war. Der zweite Band knüpft nicht direkt am Vorgänger an, sondern es gibt einen kleinen Zeitsprung von zwei Wochen. Ich hatte absolut kein Problem in die Geschichte hinein zu finden, da der erste Teil mir noch sehr präsent war. Aber die Autorin hat auch ein paar Rückblicke eingebaut, nicht nur zu Anfang des Buches, sondern auch zwischendurch vereinzelt welche. Ich hätte diese nicht unbedingt gebraucht, groß gestört haben mich diese aber auch nicht. Und innerhalb weniger Sätze hatte mich Cecelia Ahern wieder gepackt. Ich wollte unbedingt wissen, was noch alles mit Celestine geschehen wird und was sie erleben würde. Welche Herausforderungen sie meistern musste und wie am Ende alles zusammen laufen würde. So habe ich auch „Perfect - Willst du die perfekte Welt?“ quasi in einem Rutsch gelesen. Zwar war das Buch im direkten Vergleich ein wenig schwächer, aber hatte immer noch einen sehr hohen Unterhaltungswert. Für mich verlief es teilweise aber einfach zu perfekt. Celestine wurden immer wieder neue Steine und Hürden in den Weg gelegt, aber ich hatte das Gefühl, dass ihr die Lösungen oder die Hilfen fast zu perfekt in die Hände gespielt wurden. Einen kleinen Hauch von Unglaubwürdigkeit hatte das Ganze für mich, wobei es auch nicht an den Haaren herbei gezogen war. Aber ich habe natürlich trotzdem beim Lesen mitgefiebert und jede Seite verschlungen. Auch die angedeutete Lovestory beziehungsweise das Liebesdreieck hat im zweiten Band deutlich an Gewichtung gewonnen. Ich fand die Auflösung gut dargestellt und es hatte einige Hochs und Tiefs, die mein Romance Leserherz begeistert hat. Ich bin jedenfalls sehr begeistert von der Dilogie von Cecelia Ahern und würde mich sehr freuen, wenn es auch in Zukunft noch weitere Jugendbücher von ihr geben würde. Ob Dystopie oder nicht, ich glaube, dass Frau Ahern alles schreiben kann. Fazit Auch mit dem zweiten Band „Perfect - Willst du die perfekte Welt?“ konnte mich Cecelia Ahern begeistern. Zwar kam der zweite Teil der Dilogie nicht vollständig an den grandiosen Auftakt heran, aber war trotzdem ein gelungener Abschluss. Ich würde mich freuen in Zukunft noch mehr von Frau Ahern im Jugendbuchbreich zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schön geschrieben, sehr emotional – typisch Ahern, jedoch leider zu leicht vorhersehbar.
von Stefanie Jani am 07.02.2017

Das Buch Gebunden: 480 Seiten Verlag: FISCHER FJB (erschienen am 17. November 2016) Sprache: Deutsch ISBN: 978 – 3841422361 oder 3841422365 Alter: all age Kurzmeinung: Schön geschrieben, sehr emotional – typisch Ahern, jedoch leider zu leicht vorhersehbar. Klappentext: Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des... Das Buch Gebunden: 480 Seiten Verlag: FISCHER FJB (erschienen am 17. November 2016) Sprache: Deutsch ISBN: 978 – 3841422361 oder 3841422365 Alter: all age Kurzmeinung: Schön geschrieben, sehr emotional – typisch Ahern, jedoch leider zu leicht vorhersehbar. Klappentext: Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften. Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance? Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft. Mein Fazit Inhalt & Stil: Man befindet sich mittlerweile mit Celestine auf der Flucht. Sie ist fehlerhaft und eine Flüchtige. Ihr Großvater, der im ersten Band sehr gegen die Gilde und das Prinzip gewettert hat, hilft ihr anfangs sich zu verstecken. Doch schnell wird klar, dass Crevan und die Whistleblower wissen, wo sich Celestine aufhält und so muss sie weiter ziehen. Im Volk breitet sich unterdessen eine gewissen Aufruhrstimmung gegenüber der Gilde aus. Natürlich schiebt man dies unserer Protagonistin in die Schuhe, doch diese ist weiter auf der Flucht, merkt dabei aber, wer und wie viele Menschen auf ihrer Seite stehen – auch Leute, bei denen man es nicht erwartet hätte. Celestine wird ungewollt zum Zeichen und Leitbild einer kleinen, immer größer werdenden Revolution, die es sich zum Ziel gemacht hat, die Gilde zu stürzen. Celestine will Gerechtigkeit, sie will, dass die Szene in der Brandmarkungskammer nicht umsonst passiert ist und so kämpft auch sie für das gleiche Ziel. Ob die Mission erfolgreich ist?! Sprache: Wer schon andere Bücher von Cecelia Ahern gelesen hat, der weiß, wie emotional und einfühlsam sie schreiben kann. Das spiegelt sich auch hier in diesem Buch wieder. Man kann sich super in Celestine (Ich-Perspektive) hinein versetzen. Meine Meinung: Der erste Teil der Geschichte war schön neu, unbekannt, man wusste nicht, wo die Story hinführt und was einen als Leser erwartet. Der zweite Teil war meiner Meinung nach da viel zu offensichtlich. Man wusste, was passiert (natürlich nicht jedes Detail, aber zumindest die Richtung). Dennoch finde ich die Geschichte an sich schön und sie zeigt, wie sehr wir Menschen auf unsere Fehler angewiesen sind. Bewertung Handlung * * / 5 Romantik * * * * / 5 Charaktere * * * * / 5 Schreibstil * * * / 5 Gesamt * * * / 5

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leider nicht so gut wie der Vorgänger
von Doreen Frick am 15.01.2017

Bei "Perfect-Willst du die perfekte Welt" handelt es sich um den Abschluss der dystopischen Diologie von Cecelia Ahern. Teil 1 "Flawed- Wie perfekt willst du sein" hatte mich regelrecht geflasht, weshalb ich schon ganz gespannt auf die Fortsetzung war. Der erste Band war spannend, aufregend, anders und schockierend. Deshalb fällt... Bei "Perfect-Willst du die perfekte Welt" handelt es sich um den Abschluss der dystopischen Diologie von Cecelia Ahern. Teil 1 "Flawed- Wie perfekt willst du sein" hatte mich regelrecht geflasht, weshalb ich schon ganz gespannt auf die Fortsetzung war. Der erste Band war spannend, aufregend, anders und schockierend. Deshalb fällt es mir um so schwerer den 2.Teil jetzt zu rezensieren. Dieser konnte mich leider gar nicht überzeugen. Schade, denn eigentlich kann die Autorin wirklich gut schreiben und auch die Grundidee war mal was völlig anderes. Diesmal jedoch blieb die Geschichte sehr eintönig und es passiert nicht viel. Stattdessen habe ich mich durch endlose Dialoge ohne wirklichen Inhalt und Geschehnisse die sich im Kreis drehen gequält. War mir Celestine in "Flawed" noch sehr sympathisch, entwickelt sie sich jetzt eher zurück und trifft Entscheidungen die ich so gar nicht nachvollziehen kann. Besonders eine Stelle gegen Ende hat mich irritiert und meine verzweifelten Versuche der Geschichte doch noch etwas Positives abzugewinnen zu Nichte gemacht. ich kann nicht verstehen was die Autorin sich bei dieser Szene gedacht hat. Das Ende wirkte leider ebenso sehr überstürzt und bildete keinen runden Abschluss. Auch die "Liebesgeschichte" wirkte eher aufgesetzt als authentisch. Das ging schon etwas sehr schnell mit den Beiden. Carrick blieb auch diesmal wieder sehr blass, ich kann ihn auch nach dem Ende immer noch nicht einschätzen. Er blieb für mich immer nur eine farblose Randfigur. Mein Fazit "Perfect- Willst du die perfekte Welt?" konnte leider nicht an den Erfolg seinen Vorgänger anschließen. Das Buch bildet einen eher enttäuschenden Abschluss. Schade, denn der erste Teil war einzigartig und vielversprechend und die Reihe hätte wirklich gut werden können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Celestine wächst über sich hinaus - toller Abschluss der Dilogie
von Thoras Bücherecke am 28.11.2016

Inhalt/Klappentext: Celestine ist schön, aber sie ist nicht perfekt. Wenn sie in den Spiegel blickt, sieht sie die Brandzeichen an ihrem Körper. Sie ist bestraft worden. Denn in ihrer Welt ist kein Platz für Fehler. Die Gesellschaft, in der sie lebt, hat harte Regeln. Celestine wollte diese Regeln nie brechen.... Inhalt/Klappentext: Celestine ist schön, aber sie ist nicht perfekt. Wenn sie in den Spiegel blickt, sieht sie die Brandzeichen an ihrem Körper. Sie ist bestraft worden. Denn in ihrer Welt ist kein Platz für Fehler. Die Gesellschaft, in der sie lebt, hat harte Regeln. Celestine wollte diese Regeln nie brechen. Aber was, wenn diese Regeln unmenschlich, unfair und brutal sind? Wenn sie Menschen aus der Gesellschaft schonungslos ausschließen? Meine Meinung: Super Abschluss der Dilogie. Die Geschichte ist sehr spannend und überaschend. Ich wurde sofort wieder von Celestine gefesselt. Sie ist wirklich ein toller Charakter. Wie sie alles verkraftet und ihren Weg geht fand ich klasse. Sie wächst über sich hinaus. Ganz besonders wurden die Gedankengänge rund um Celestine beschrieben. Die Protagonisten finde ich sehr spannend. Sie sind alle sehr detailiert geschrieben und haben ihre Ecken und Kanten. Die Vorgehensweise der Gilde ist wirklich krass. Es erinnert mich immer mehr an die Vergangenheit. Sehr schön finde ich wie Celestine von dem kleinen Mädchen zu einer richtigen Kämpferin mutiert. Der Abschluss war für mich ein Highlight. Endlich wird den Menschen der sogenannten 2. Klasse Gerechtigkeit widerfahren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
von einer Kundin/einem Kunden am 09.02.2017
Bewertetes Format: anderes Format

Der Kampf zwischen Gilde und Fehlerhaften geht weiter! Ein spannender Abschluss, wieder unter dem Motto Mitgefühl und Logik. Lohnt sich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
einfach nur toll!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.02.2017
Bewertetes Format: Hörbuch-Download

Meine Meinung: Band 1: „Flawed – Wie perfekt willst du sein?“ hat mir unheimlich gut gefallen und ich war gespannt, was die Autorin sich für Band 2 einfallen hat lassen. Vor allem, weil es sich ja um eine Dilogie handelt. Band 1 habe ich als Buch gelesen und war aus diesem... Meine Meinung: Band 1: „Flawed – Wie perfekt willst du sein?“ hat mir unheimlich gut gefallen und ich war gespannt, was die Autorin sich für Band 2 einfallen hat lassen. Vor allem, weil es sich ja um eine Dilogie handelt. Band 1 habe ich als Buch gelesen und war aus diesem Grund sehr gespannt, wie mir Band 2 als Hörbuch gefallen würde. Würde mir ein Medium bei dieser Geschichte besser gefallen? Beim Wechsel von Buch zu Hörbuch ist das Problem, dass man den Charakteren schon selbst Stimmen zugewiesen hat und manchmal ist es schwer, sich auf einen Sprecher einzustellen. Bei Merete Brettschneider jedoch fand ich eine Sprecherin, die die Charaktere genauso intonierte, wie ich mir das vorgestellt habe. Es passte für mich perfekt! Ihr gelang es auch problemlos, mich einzufangen, mich emotional mitzureißen und mich zu beeindrucken. An einer Stelle hat mich die Geschichte sogar so mitgenommen, dass ich ein paar Tränchen verdrücken musste. Band 2 war für mich genauso gut wie Band 1. Die Geschichte ist spannend und vom Thema her etwas Neues. Ich war von der Thematik her so geflasht, dass ich das Hörbuch überall mit hingenommen habe, nur damit ich endlich erfahren konnte, was sich Cecelia Ahern für das Ende überlegt hat. Celestine punktete bei mir, weil sie ehrlich ist, sie ist schwach und gleichzeitig stark, kann rational denken, nimmt auch Hilfe an, wenn sie diese braucht, kommt auf eigene Ideen und kann, wenn es darauf ankommt, eine Führungsnatur sein. Auch die Liebesgeschichte hatte genau die richtige Dimension. Immer präsent, aber doch nicht im Vordergrund. Das Ende begeisterte mich genauso wie der Rest und ich bin sehr zufrieden über den Ausgang der Geschichte. Cecelia Ahern hat hier einen passenden Ausgang für alle Charaktere und dabei einen realistischen Grat gefunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 18.01.2017
Bewertetes Format: anderes Format

Fantastische Fortsetzung der dystopischen Reihe von Cecelia Ahern und in meinen Augen ein sehr gelungenes Jugendbuch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 11.01.2017
Bewertetes Format: anderes Format

Ein gelungenes Finale in der Welt in einer Welt in der nur die Perfektion zählt und alle Fehlerhaften wie Aussätzige behandelt werden. Spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 28.12.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Klasse zweiter Teil! Noch spannender wie Band 1!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 23.12.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Beinahe noch spannender als Teil 1.Wem kann Celestine trauen?Richtig gut zu lesen,geht in einem Rutsch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Viele Themen in einem Hörbuch
von Nicole aus Nürnberg am 18.12.2016
Bewertetes Format: Hörbuch (MP3-CD)

Meine Meinung zum Hörbuch: Perfect Willst du die perfekte Welt? Aufmerksamkeit und Erwartung: Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog :). Inhalt in meinen Worten: Eine Flucht die zur Rebellion aufstachelt und gleichzeitig das Regime umwirft, das schafft nur eine, die weiß wie es ist Perfekt zu sein, und dann auf einmal als Fehlerhaft... Meine Meinung zum Hörbuch: Perfect Willst du die perfekte Welt? Aufmerksamkeit und Erwartung: Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog :). Inhalt in meinen Worten: Eine Flucht die zur Rebellion aufstachelt und gleichzeitig das Regime umwirft, das schafft nur eine, die weiß wie es ist Perfekt zu sein, und dann auf einmal als Fehlerhaft gekennzeichnet ist. Celestine wird zu einer Aufrührerin die doch nur eines will, Gerechtigkeit, ihr wird klar, dass es nur mit den Spielchen der Wisselblower gehen kann. Das sie dabei ihre Liebe ihres Lebens auf das Spiel setzen könnte, und durch unvorstellbare Gräueltaten schreiten muss, um an das Ende der Geschichte zu gelangen, das könnt ihr in diesem Hörbuch hören. Wie fand ich das Buch? Es geht hier nahtlos in das zweite Abenteuer und hier sollte man ganz klar das Erste Hörbuch hören, bevor man zu diesem greift, sonst versteht man zu wenig von der Geschichte. Wie mir schon im Ersten Teil aufgefallen ist, schafft Cecelia hier einen Spagat der aufzeigt was in der wirklichen Welt von statten geht und doch wie man das alles zu einem natürlichen Weg einläuten kann. Es werden Themen angeschnitten, die ich aus einer vergangenen Zeit aus Deutschland kenne, wo Juden auch wie das Zweite das unerwünschte behandelt wird, obwohl natürlich in diesem Hörbuch nicht wirklich Fäden dahin gesponnen werden. Die Autorin schafft hier eine eigene Welt, die unserer gar nicht so unähnlich ist und dafür umso spannender und Gefühlsintensiver wird, als es andere Bücher könnten. Sprecherin: Ich mag die Sprecherin in diesem Hörbuch sehr. Sie bringt sehr viel Gefühl in das Hörbuch und kann so gut erzählen, so dass ich das meiste bildlich vor Augen habe. Das schafft nicht jeder Hörbuchsprecher und ich finde es klasse, dass es ihr hier so gut gelingt. Merete Brettschneider ist auch untere anderem bei anderen Hörbüchern bekannt, und schafft es sich irgendwie wirklich immer auf das Hörbuch einzustellen, und dabei mir eine Welt zu präsentieren, die angenehm ist. Sie verschluckt hier keine Worte, und betont an den richtigen Stellen, sie wirkt nicht gehetzt, außer die Rolle verlangt es gerade. Also für mich rundherum gut gesprochen. Eigentlich perfekt. Geschichte: Die Frage die eigentlich diesem Hörbuch inne liegt, ist Willst du die Perfekte Welt? Eine Frage, die ich ganz klar mit Nein beantworten kann, denn Perfekt ist das höchste Maß, doch muss man stets das höchste Maß erreichen, um etwas wunderbares und schönes zu erstellen? In dieser Geschichte schafft Celestine mich mit ihren Gefühlen, Wünschen und Enttäuschungen mitzureißen - ihre Erlebnisse sind nicht einfach. Gerade weil sie aufdeckt, dass diese Perfekte Welt, wie es sie zu sein scheint, nicht gibt. Um eine Perfekte Welt zu erschaffen, muss man Dinge tuen, die alles andere als Perfekt sind. Doch Celestine, bleibt sich wie im Ersten Hörbuch treu und kämpft um die wirkliche Freiheit. Hoffnung und auch Liebe trägt sie durch dieses Abenteuer, doch gerade die Liebe kann manche Tat verhärten oder gar verschleiern, was die Wahrheit ist. Am Ende hatte ich immer wieder das Gefühl, diese starke Frauenpersönlichkeit könnte super zu der Geschichte des Zweiten Weltkrieges passen, einerseits weil die Autorin Dinge beschreibt, die aus dem Zweiten Weltkrieg bekannt sind, andererseits hätten wir so eine starke Frauen Persönlichkeit damals gehabt, wer weiß wie das alles damals geendet wäre? Aber keine Angst, der Zweite Weltkrieg wird im Buch nicht angesprochen, nur wenn man so wie ich, Dinge vergleicht mit Dingen, die einst waren, kann man einen solchen Vergleich eventuell entdecken. Spannung: War manchmal unerträglich hoch. Denn ich wollte stets wissen wie es diese Frau die doch eigentlich noch eine Jugendliche ist, das Abenteuer bestehen kann. Letztlich ist nicht einmal die Gerechtigkeit Perfekt, das ist ein Zitat aus dem Hörbuch und macht doch deutlich klar, um was es in diesem Hörbuch geht. Für mich ist die Spannungskurve in diesem Buch wirklich klasse. Fazit: Dieses Hörbuch wird mir lange in Erinnerung bleiben, dazu ist es zu intensiv zu scharf gewürzt und hat doch eine süße die süßer als Zucker ist. Verzeihen und Vergeben ist ein Prozess der vielen nicht leicht fällt, doch gerade in diesem Hörbuch wird das eines der wichtigsten Grundpfeiler. Rundherum perfekt, auch wenn es das Hörbuch gar nicht sein möchte. Sterne: Diesem Hörbuch muss ich einfach 5 Sterne geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Perfect - Willst du die perfekte Welt?

Perfect - Willst du die perfekte Welt?

von Cecelia Ahern

(26)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
+
=
Flawed - Wie perfekt willst du sein?

Flawed - Wie perfekt willst du sein?

von Cecelia Ahern

(108)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
+
=

für

Fr. 55.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale