orellfuessli.ch

Perlmanns Schweigen

Roman

(2)
Der angesehene Sprachwissenschaftler Philipp Perlmann trifft sich mit einer Gruppe von berühmten Kollegen in einem Hotel an der ligurischen Küste . Konfrontiert mit den hohen Erwartungen der anderen, zieht er sich so sehr in sich zurück, dass er bald in eine ausweglose Situation gerät, die ihn sogar an den Rand eines Mordes treibt.
Portrait
Pascal Mercier, geboren 1944 in Bern, heisst im richtigen Leben Peter Bieri und ist Professor für Philosophie an der Freien Universität Berlin. 2006 wurde ihm der "Marie Luise Kaschnitz-Preis" verliehen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 638
Erscheinungsdatum 01.08.1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-72135-1
Verlag btb
Maße (L/B/H) 187/118/50 mm
Gewicht 511
Auflage 4. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17450204
    Der Klavierstimmer
    von Pascal Mercier
    (1)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 2955482
    Das Schweigen des Meeres
    von Vercors
    Buch
    Fr. 15.90
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    Fr. 36.90
  • 28852826
    Lea
    von Pascal Mercier
    Buch
    Fr. 14.90
  • 13838456
    Die Liebesblödigkeit
    von Wilhelm Genazino
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (17)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 29396185
    Nachtzug nach Lissabon
    von Pascal Mercier
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44187043
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    (20)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 42541549
    Siebentürmeviertel
    von Feridun Zaimoglu
    Buch
    Fr. 34.90
  • 30504026
    Die Frau in Rot
    von Margot S. Baumann
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Absolute Leseempfehlung
von J.G. aus Berlin am 17.07.2009

Philip Perlmann ist ein anerkannter Professor für Linguistik, der sich in Italien zu einem Treffen mit anderen Sprachwissenschaftlern zusammenfinden soll. Krönung dieser Tagung soll ein Vortag sein. Nur leider hat er „der Welt nichts mehr zu sagen“. Er verliert sich im Übersetzen eines Beitrages eines Russen namens Leskov, der... Philip Perlmann ist ein anerkannter Professor für Linguistik, der sich in Italien zu einem Treffen mit anderen Sprachwissenschaftlern zusammenfinden soll. Krönung dieser Tagung soll ein Vortag sein. Nur leider hat er „der Welt nichts mehr zu sagen“. Er verliert sich im Übersetzen eines Beitrages eines Russen namens Leskov, der aufgrund einer fehlenden Ausreisegenehmigung nicht zur Tagung erscheinen darf. Als ihm am Ende die Zeit fehlt, etwas Eigenes zu schreiben, entschließt er sich den übersetzten Text als den seinigen auszugeben bzw. vorzutragen. Doch wider Erwarten erscheint Leskov und Perlmann gerät kurz davor einen großen Fehler zu begehen… Allein der Gedanke an die zahllosen Situationen, in denen andere (Kollegen, die Tochter, die Sekretärin, sogar die Hoteldame oder der Kellner) merken könnten, wie es um ihn bestellt ist, bringt Perlmann fast um den Verstand. Perlmann malt sich jede einzelne Konsequenz seines Tuns bis ins kleinste Detail aus. Und der Zufall rettet ihn jedes Mal aus der Misere. Die hervorragende Wortwahl und der schöne Schreibstil sorgen für ein genussreiches Lesen. Die Exkursionen in philosophische Aspekte der Sprache (z. B. die Darstellung von Erlebtem durch das Medium Sprache, die Schwierigkeiten des Dolmetschens und Übersetzens) habe ich genossen. Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und absolut realistisch. Die gedanklichen Monologe verlieren sich nicht in ihrer Länge, sondern werden immer wieder vom aktuellen Tagesgeschehen im Hotel und um die Wissenschaftlergruppe herum unterbrochen. Dies geschieht in einem ausgewogenen Wechsel, der keine Langeweile zulässt. Insgesamt ein herausragendes Buch, dass mitreißende Spannung mit höchstem Anspruch und Sprachgewalt vereint: Eine absolute Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Lehrbuch " für Linguistiker
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberrohrdorf am 08.03.2007

Das Buch ist etwa 200 Seiten zu lang. Die Handlung ist voraussehbar, deshalb entfällt die Spannung. Mercier formuliert sehr gut, wie später auch im Nachtzug nach Lissabon. Die Person Perlmann ist unglaubhaft, geht einem bald auf die Nerven. Sind Linguistiker wirklich so?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1

Wird oft zusammen gekauft

Perlmanns Schweigen

Perlmanns Schweigen

von Pascal Mercier

(2)
Buch
Fr. 21.90
+
=
Nachtzug nach Lissabon

Nachtzug nach Lissabon

von Pascal Mercier

(37)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale