orellfuessli.ch

Perry Rhodan 363: Nacht zwischen den Sonnen (Heftroman)

Perry Rhodan-Zyklus "M 87"

Die Männer der CREST stossen in die Todeswolke vor - und die Sterne erlöschen
An Bord des in der Kugelgalaxis M-87 verschollenen Solaren Flottenflaggschiffs CREST IV schreibt man Ende Juli des Jahres 2436 irdischer Zeitrechnung. Während die Männer, die stellvertretend für Perry Rhodan die Geschicke des Solaren Imperiums lenken, nicht wissen, ob die CREST mitsamt ihrer Besatzung überhaupt noch existiert, ist der Grossadministrator über die jüngsten Vorgänge in der heimatlichen Galaxis eingehend unterrichtet. Perry Rhodan weiss, dass jeden Augenblick ein vernichtender Schlag von seiten der Schwingungswächter oder deren Befehlsgeber gegen die Menschheit geführt werden kann. Und daher muss er bestrebt sein, jedes Mittel schleunigst anzuwenden, das zur Heimkehr in die Galaxis führen kann - denn dort ist sein Platz in der Stunde der Not.
Wiederholt schon sind die Versuche der Terraner fehlgeschlagen, die mysteriösen Herren von M-87, die sich Konstrukteure des Zentrums nennen, zur Hilfeleistung zu bewegen - und auch der Kontakt mit den Okefenokees, den Philosophen von M-87, war nicht vom Glück begünstigt. Angreifende Bestien, die den Terranern folgten, störten die Verhandlungen und trugen Tod und Vernichtung in ein Planetensystem.
Und doch war die Begegnung mit den Okefenokees für die Terraner von Vorteil, denn sie führte zur Entdeckung von Monol, der Kristallwelt, die mit zu den wertvollsten und wichtigsten Besitztümern der Herren von M-87 gehört.
Es versteht sich, dass Perry Rhodan und seine Begleiter bei der intergalaktischen Odyssee jetzt neue Hoffnung schöpfen. Schliesslich haben sie mit der Position von Monol und den dort gesammelten Informationen eine neue, bessere Ausgangsbasis für zukünftige Verhandlungen mit den Konstrukteuren des Zentrums gewonnen.
Auch die sogenannten "Bestien" von M-87 scheinen sehr an den Informationen interessiert zu sein, die Perry Rhodan besitzt. Ein Überlebender der Schlacht im Scintilla-System entpuppt sich als Unterhändler, und die Terraner werden eingeladen, die Zentralwelt der Pelewon zu besuchen.
Sie folgen der Einladung und stossen in die Todeswolke vor - in die NACHT ZWISCHEN DEN SONNEN...
Portrait
H.G. Ewers
Der am 1. Januar 1930 in Weissenfels an der Saale geborene Horst Gehrmann ist der vielleicht fleissigste und phantasievollste Autor der deutschen Nachkriegs-Science-Fiction: Er verfasste mehr als 420 Romane.
1962 debütierte H. G. Ewers mit dem PERRY-RHODAN-Taschenbuch "Die verhängnisvolle Expedition". Bereits ein Jahr später gelang ihm mit Band 198 "Die letzte Bastion" der Einstieg in die PERRY RHODAN-Heftromanserie. Von da an ging es Schlag auf Schlag. Ewers bewies rasch, dass er über eine unerschöpfliche Phantasie verfügte, und wartete mit immer neuen exotischen Schauplätzen und Figuren auf. Bald erwarb er sich den Ruf, eine Serie innerhalb der Serie zu schreiben.
Auch sein ausgeprägter skurriler Humor kam bei den Lesern gut an. Unvergessen bleiben seine Schöpfungen, von denen der Raumkapitän Guy Nelson, der Kamashite Patulli Lokoshan, der Oxtorner Omar Hawk und sein Okrill oder das Psychoteam, bestehend aus Dalaimoc Rorvic und Tatcher a Hainu, am beliebtesten wurden. Eigentümliche Weltraumvölker wie die Galaktischen Meisterdiebe oder die Söhne des Lichts sowie zahlreiche weitere Handlungsträger, Planeten oder Organisationen entstammen seiner Phantasie.
Aber H. G. Ewers schrieb nicht nur PERRY RHODAN, sondern war auch bei der Schwesterserie ATLAN aktiv. Zu dieser steuerte er annähernd einhundert Hefte bei und wartete als Exposé-Autor mit neuen Ideen auf. Von seinem Kollegen Hans Kneifel übernahm er Mitte der 70er Jahre die Verantwortung für die Heftserie ORION und führte sie als Exposé-Chef, Redakteur, Lektor und als Romanautor weiter. Nachdem er knapp 250 Titel für die PERRY RHODAN-Serie verfasst hatte, schied er 1994 mit Heft 1726 "Testfall Magellan" als aktiver Teamautor aus.
1996 erfüllte sich H. G. Ewers einen seit Jahrzehnten gehegten Wunsch: Er nahm an der Universität Basel und an einer Schweizer Heilpraktikerschule ein Medizin-Studium auf. Nebenher reiste er durch die Welt, trat zum Buddhismus über, eiferte in seinem Boxclub Muhammad Ali nach und liess sich obendrein im Samurai-Schwertkampf ausbilden. Dem Schreiben entsagte er allerdings nicht: Er betätigte sich als Gastautor für PERRY RHODAN und die Serie "Ren Dhark" und verfasste mit "Asylwelt Roter Planet" einen Online-Fortsetzungsroman über die erste bemannte Marsexpedition.
Durch den Kontakt zur MarsSociety bot sich ihm die Gelegenheit, sich zum Hobby-Astronauten ausbilden zu lassen. Danach besetzte er 14 Tage lang mit fünf weiteren Kollegen die Mars-Simulationsstation der NASA in der Wüste des US-Bundesstaates Utah, um all die Arbeiten zu verrichten, mit denen auch echte Mars-Astronauten einmal konfrontiert werden.
In seiner kargen Freizeit züchtet er Rosen, pflegt seinen - selbst angelegten! - botanischen Garten in Weil am Rhein und bereitet sich auf neue Aufgaben in der weiten Welt der Science Fiction vor.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 64, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783845303628
Verlag Perry Rhodan digital
eBook (ePUB)
Fr. 2.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 2.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29839016
    Perry Rhodan 364: Die grüne Bestie (Heftroman)
    von H.G. Ewers
    eBook
    Fr. 2.50
  • 29839035
    Perry Rhodan 362: Der Irre und der Tote (Heftroman)
    von William Voltz
    eBook
    Fr. 2.50
  • 30983561
    Perry Rhodan 2559: Splitter des Bösen (Heftroman)
    von Marc A. Herren
    eBook
    Fr. 2.50
  • 29839072
    Perry Rhodan 373: In der Todeszone (Heftroman)
    von Hans Kneifel
    eBook
    Fr. 2.50
  • 29839060
    Perry Rhodan 374: Die Macht des Sepulveda (Heftroman)
    von H.G. Ewers
    eBook
    Fr. 2.50
  • 30934177
    Perry Rhodan 2632:Die Nacht des Regenriesen (Heftroman)
    von Wim Vandemaan
    eBook
    Fr. 2.50
  • 29839064
    Perry Rhodan 367: Im Zentrum der Riesensonne (Heftroman)
    von K.H. Scheer
    eBook
    Fr. 2.50
  • 30458846
    Perry Rhodan 681: Das Sonnen-Fünfeck (Heftroman)
    von Kurt Mahr
    eBook
    Fr. 2.50
  • 29839067
    Perry Rhodan 309: Die Sklavenwelt von Magellan (Heftroman)
    von H.G. Ewers
    eBook
    Fr. 2.50
  • 30635665
    Perry Rhodan 729: Die Nullbewahrer (Heftroman)
    von H.G. Ewers
    eBook
    Fr. 2.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Perry Rhodan 363: Nacht zwischen den Sonnen (Heftroman)

Perry Rhodan 363: Nacht zwischen den Sonnen (Heftroman)

von H.G. Ewers

eBook
Fr. 2.50
+
=
Perry Rhodan 365: Das strahlende Netz (Heftroman)

Perry Rhodan 365: Das strahlende Netz (Heftroman)

von Hans Kneifel

eBook
Fr. 2.50
+
=

für

Fr. 5.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen