orellfuessli.ch

Pick the Boss - Liebe ist Chefsache

(9)
Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst du es noch ins Büro, und vor dir stehen deine neuen Chefs, die dir sehr bekannt vorkommen: rechts Mr Autounfall, der Rot von Grün nicht unterscheiden kann, und links Mr One-Night-Stand, dessen Name dir einfach nicht einfallen will ... (ca. 190 Seiten)
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 170, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783736302396
Verlag Lyx.digital
Verkaufsrang 3.208
eBook (ePUB)
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43942642
    Hot As Ice - Heißkalt verliebt
    von Helena Hunting
    (7)
    eBook
    Fr. 8.50
  • 43942649
    Black Knights Inc. - Vertraute Angst
    von Julie Ann Walker
    eBook
    Fr. 8.00
  • 44029738
    Sinnliches Cornwall. Sammelband (Verführung / Verlockung / Versuchung)
    von Vicky Carlton
    (1)
    eBook
    Fr. 4.90
  • 40048641
    WALLBANGER - Ein Nachbar zum Verlieben
    von Alice Clayton
    (6)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 43956247
    Liebe süßsauer
    von Karin Lindberg
    (2)
    eBook
    Fr. 2.90
  • 42437651
    Ein Ticket nach Schottland
    von Alexandra Zöbeli
    (3)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 43938334
    Flugticket ins Chaos (Redwood-Reihe 1)
    von J. Helene Krätzner
    (1)
    eBook
    Fr. 2.90
  • 42379100
    In seiner Stimme
    von Jay Crownover
    eBook
    Fr. 9.00
  • 44612584
    Rockstars sind auch nur Idioten mit Herz
    von Lyn Baker
    (1)
    eBook
    Fr. 6.00
  • 37442775
    Die Braut des Schotten
    von Lynsay Sands
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

Wunderbarer Auftakt
von Mii's Bücherwelt am 18.05.2016

Inhalt Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst... Inhalt Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst du es noch ins Büro, und vor dir stehen deine neuen Chefs, die dir sehr bekannt vorkommen: rechts Mr. Autounfall, der Rot von Grün nicht unterscheiden kann, und links Mr. One-Night-Stand, dessen Name dir einfach nicht einfallen will ... Charaktere Emma ist eine sehr liebevolle junge Frau, die auch extrem tollpatschig ist. Außerdem hat sie teilweise zu wenig Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen. Sie ist teilweise sehr einsam und zurückhaltend. Jedoch kann man sagen, dass Emma sehr witzig, offen und ehrlich ist. Sie ist oft verlegen und schüchtern. Aber auch fürsorglich und kann sich nicht zwischen Liam und Sean entscheiden. Liam ist ein sehr ehrlicher Mann. Der auch ein super Gentleman ist und rettet Emma aus einer unangenehmen Situation. Er kämpft auch für das was er will und ist sehr liebevoll und fürsorglich. Außerdem ist er Emma gegenüber sehr offen und erzählt ihr viel. Liam ist aber auch ängstlich, denn er könnte das verlieren, was er am meisten begehrt und er ist sehr heiß! Sean ist ein typischer Frauenheld. Er ist egoistisch und heiß. Aber Sean ist genau wie sein Bruder ein Kämpfer. Außerdem ist er fürsorglich und liebevoll, er tut viel für Emma und rettet sie sogar einmal. Aber Sean wäre nicht Sean, wenn er nicht auch anzüglich sein könnte. Des Weiteren ist er ein Macho. Zum Inhalt Ich bin keine große Freundin von Dreiecksbeziehungen, aber diese gefällt mir ausnahmsweise richtig gut. Die Charaktere sind richtig gut ausgearbeitet und man muss sie einfach lieben. Die Handlung gefällt mir auch sehr gut und man kann sie sehr schön nachvollziehen. Außerdem war es dank Emmas Tollpatschigkeit nie langweilig und ich konnte mich sehr gut in Emma hineinversetzen. Zum Schreibstil Der Schreibstil von April Dawson ist sehr gut. Ich bin sofort in meinen Lesefluss gelangt und habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Ich habe es eigentlich inhaliert und in 1,5 h gelesen. Außerdem fand ich den Schreibstil sehr locker und flockig. Es ist spannend, witzig und sehr charmant geschrieben. Der Inhalt ist genial, der Schreibstil top und aber das Ende... Ein mieser Cliffhänger und macht auf jeden Fall lust auf Teil 2! Eine klare Leseempfehlung! Empfehlung Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll. Es lohnt sich das Buch zu kaufen und zu lesen, denn es ist grandios!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überraschend und Gefühlvoll
von Lisa aus Schweinfurt am 05.05.2016

Das Buch hat mich wirklich positiv überrascht. Die Geschichte um Emma, Sean und Liam war aufregend und spannend. Habe beide Bände innerhalb von 24 Stunden verschlungen. Es ist schön die Geschichte aus allen 3 Perspektiven zu lesen und so alle besser zu verstehen. Es war sehr emotional und... Das Buch hat mich wirklich positiv überrascht. Die Geschichte um Emma, Sean und Liam war aufregend und spannend. Habe beide Bände innerhalb von 24 Stunden verschlungen. Es ist schön die Geschichte aus allen 3 Perspektiven zu lesen und so alle besser zu verstehen. Es war sehr emotional und gefühlvoll. Die Erotik war auch da aber nicht immer Vordergrund. Ich finde genau richtig für diese Story. Und an einigen Stellen konnte ich auch herzhaft lachen. Ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Viel zu kurz
von einer Kundin/einem Kunden aus Offenbach am 11.04.2016

Sehr witzig und kurzweilig geschrieben. Die Hauptperson Emma erlebt beim Jobwechsel das perfekte Chaos und findet gleich zwei Traummänner. Es bleibt die Frage, wer ist der Richtige? Das Ende kam etwas überraschend. Aber es gibt ja den Folgeband...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Entscheidung bringt auch immer einen Verlust mit sich, oder?
von einer Kundin/einem Kunden aus Meerbusch am 30.03.2016

„Wenn man die Wahl hat zwischen Austern und Champagner, so pflegt man sich in der Regel für beides zu entscheiden“ (Theodor Fontane) Manchmal greift man zu einem Buch und denkt sich: Nur mal kurz hinein lesen....bis man wieder aufsieht und feststellen muss, dass man schon am Ende angelangt ist. Genau... „Wenn man die Wahl hat zwischen Austern und Champagner, so pflegt man sich in der Regel für beides zu entscheiden“ (Theodor Fontane) Manchmal greift man zu einem Buch und denkt sich: Nur mal kurz hinein lesen....bis man wieder aufsieht und feststellen muss, dass man schon am Ende angelangt ist. Genau das ist mir passiert, als ich mal eben aus Neugier zu diesem Roman gegriffen habe. Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen und habe so manch unvorbereitete Gefühlsregung durchlaufen. Inhalt (Siehe Klappentext) Meinung: Es gibt diese Tage, an denen man sich wünscht, nie aufgestanden zu sein, oder sich am liebsten das nächstbeste Loch suchen möchte, um darin zu verschwinden. In besagter Situation befindet sich unsere Protagonistin zu Beginn dieser Geschichte. Ob sich diese Situation dann wirklich zur absoluten Katastrophe entwickelt, damit beschäftigt sich April Dawson auf sehr eingängige Weise. Auf sehr humorvolle Art beschreibt die Autorin die Geschichte von Emma Reed, die sich nichts mehr wünscht, als in der Marketingbranche Fuß zu fassen und ihrem Leben nach ihrem bisherigen Job im Coffeeshop endlich die richtige Richtung zu geben. Es könnte so einfach sein, wäre Emma nicht eine junge Frau, die jedes Fettnäpfchen im Umfeld magisch an sich zieht, und es partout nicht schafft, einmal in ihrem Leben nicht ehrlich zu sein. Kann es noch schlimmer kommen, als bereits beim ersten Auftritt vor seinen Chefs in eine peinliche Situation zu geraten? Es kann, und zwar dann, wenn sich plötzlich beide überaus attraktive Männer für sie zu interessieren scheinen und sie sich auch noch zu beiden hingezogen fühlt, aber nicht aufgrund einer Affaire erfolgreich sein möchte.....Was ist also zu tun? Lauf, so schnell du kannst? Mach das Beste daraus und versuche dich nur auf deinen Job zu konzentrieren? Alles leichter gesagt als getan, wenn man das „Unglück“ magisch anzuziehen scheint. April Dawson schafft in ihrem Roman den Spagat zwischen einer absolut spritzigen Geschichte, die mich mit ihrem grandiosen Wortwitz und ihren unvorhergesehen peinlich-lustigen Situationen besonders zu Beginn wie ein Feuerwerk an Situationskomik überfallen hat und einer berührenden Geschichte, die auch die Ängste, Unsicherheiten, Einsamkeit und geheimen Wünsche der Charaktere offenlegt. Sie weiß also den Leser sowohl bestens zu unterhalten, als auch emotional zu berühren. Das unterstreicht die Autorin in ihrem locker, flüssigen Schreibstil, der gerade aus der Ich-Perspektive von Emma, den Leser manchmal auf leicht ironische oder sarkastische Weise rasant durch die Handlung führt. Längen? Fehlanzeige....Ich verspreche, niemand wird das Buch aus der Hand legen, bevor er es beendet hat. Die Handlung lebt von einer sich anbahnenden Deiecksbeziehung, zwischen Emma und ihren beiden Chefs, den Brüdern Sean und Liam, die immer wieder mit herrlich skurrilen und unverhofften Wendungen aufwartet, in die sich unser Tollpatsch Emma größtenteils selber hinein manövriert. Ihr Talent ist dabei unerschöpflich. Diese Grundlage nimmt der Handlung die Dramatik und macht wahnsinnig Spaß. Nicht nur die manchmal sehr peinlichen Momente, die Emma ungewollt auslöst, sondern auch die unausgesprochenen Gedanken und die spritzigen Dialoge der Charaktere ließen mich nicht nur einmal laut auflachen. Also lest dieses Buch besser nicht in der Öffentlichkeit, es sei denn es ist euch egal alle Blicke auf euch zu ziehen. „Handelt es sich um eine ehrliche Haut, ist auch ein dickes Fell nicht zu verschmähen“ ( Martin Gerhard Reisenberg) Mit Emma, Sean und Liam hat April Dawson drei sympathische und ganz eigene Charaktere geschaffen, die man sofort und ohne Ausnahme direkt in sein Herz schließt. Da ist zum einen Emma, die weit entfernt von der sonst in Liebesromanen gängigen 90-60-90 Traumfrau, einfach liebenswert normal ist. Schokolade beruhigt die Nerven, Natürlichkeit und Ehrlichkeit haben noch keinem geschadet und mit ihrem Hang den Fettnäpfchen nicht auszuweichen, hat sie mich sofort für sich eingenommen. Ich mochte ihren herrlich frischen Charakter sofort. Die Brüder Sean und Liam könnten gegensätzlicher nicht sein. Während Sean der Womanizer schlechthin ist, der sich zu schade für nur eine Frau ist und normalerweise bei jeder Frau sofort Erfolg hat, ist Liam der Nachdenkliche, Besonnene mit tadellosen Manieren, der nach einer schlechten Erfahrung nie wieder sein Herz verschenken möchte. Beide müssen überrascht erkennen, dass gerade Emma mit ihrer Andersartigkeit ihre selbstgewählten Vorsätze mühelos über den Haufen wirft. Obwohl ich normalerweise keine Schwierigkeiten habe, für einen Charakter Partei zu ergreifen, so musste ich hier feststellen, dass ich mal mit dem einen und mal mit dem anderen mitgefiebert habe. Ich kam sogar an den Punkt mir zu sagen: „Komm Emma, nimm einfach beide.“ Denn sowohl Sean, als auch Liam hätten es mit ihrem Kämpferherz verdient. Überraschenderweise, gab es auch bei beiden Situationen, die meinen Herzschlag beim Lesen beschleunigt haben und ein süßes Prickeln im Bauch verursacht haben. ( Obwohl, ich gebe zu, einen heimlichen Favoriten habe ich doch.) „Wenn du an eine Weggabelung kommst und weitergehst, ohne dich entschieden zu haben, dann gehst du wohl rückwärts.“ (Stephanie Schmidt) Durch den Perspektivenwechsel zwischen Emma, Sean und Liam, wurde es dem Leser sehr einfach gemacht, sich in die Gefühlswelt der drei Charaktere zu finden und mit ihnen zu bangen. Alle drei Protagonisten erhielten damit eine Tiefe, die dem Leser ihre eigenen Zweifel, Ängste und Beweggründe aufzeigte und es somit fast unmöglich machte auch nur einem von ihnen nicht sein persönliches Glück zu wünschen, oder Partei zu ergreifen. Und damit erhielt die Geschichte neben der Komik und der Spannung, welches Paar sich finden würde auch eine sehr berührende Seite. Da kommen auf einmal Emotionen beim Leser hoch, die ein oder andere Figur tröstend in den Arm nehmen zu wollen, oder gerade auf den Mond zu wünschen für ihr unpassendes Auftreten. Wie und ob Emma sich letztendlich entscheidet ist spannend zu verfolgen und sollte jeder für sich selber herausfinden. Da möchte ich gar nicht spoilern. „Lasse im Zweifelsfalle dein Herz entscheiden, aber nie ohne vorher beim Gehirn Rat zu holen.“ (Werner Braun) Fazit: Ein spritziges, erfrischendes aber auch berührendes Debüt, das sich keiner entgehen lassen sollte. Mir hat es schöne und heitere Lesestunden gezaubert und mehr als einmal ein Lächeln ins Gesicht. „Nur Worte, die vom Herzen kommen, haben die Kraft über ihren Schatten springen zu können“ (Ernst Ferstl)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erfrischend anders
von Anni-chans fantastische Welt der Bücher am 25.03.2016

Kurzbeschreibung Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst... Kurzbeschreibung Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst du es noch ins Büro, und vor dir stehen deine neuen Chefs, die dir sehr bekannt vorkommen: rechts Mr. Autounfall, der Rot von Grün nicht unterscheiden kann, und links Mr. One-Night-Stand, dessen Name dir einfach nicht einfallen will ? Äußere Erscheinung Vor dem schlichten hellgrauen Hintergrund sieht man einen Mann im Anzug, dessen Kopf über das Cover hinausragt. Der Anzug selbst ist in weiß und Grautönen gehalten und man kann darin Bild von der Skyline von Manhattan erkennen. Ein sehr schönes Cover, was gut zu Inhalt passt und mich auf der Stelle neugierig gemacht hat. Meine Meinung Ich war gefesselt. Schon nach dem ersten Kapitel konnte ich nicht mehr aufhören. April Dawson hat einen ganz wunderbaren Schreibstil, der einen schnell und leicht in die Geschichte hineinversetzt. Durch den Ich-Erzähler, der immer zwischen Emma, Liam und Sean hin und her wechselt (Großteil liegt bei Emma), fällt es leicht, in die Gedankenwelt der jeweiligen Person einzudringen. Manche Schlüsselszenen liest man auch aus zwei verschiedenen Sichten, so dass einige Dialoge wiederholt werden, was ich jedoch nicht als störend empfunden habe. Über die Geschichte selbst möchte ich nicht allzu viel verraten, außer, dass ich sie sehr erfrischend finde. Liebesdreiecke sind normalerweise nicht mein Fall, weil sie von Anfang an zu offensichtlich sind und das ständige Hin und Her mir gerne mal auf die Nerven geht. Das war hier nicht der Fall. Die beiden Bosse Sean und Liam sind zwar Geschwister (Klischee!), aber beide sind so vollkommen unterschiedlich und doch auf ihre eigene Art und Weise liebenswert, dass ich selbst immer noch Probleme habe, mich zu entscheiden. Emma kann ich also vollkommen verstehen. Emma als Protagonistin mochte ich sehr. Sie verkörpert für mich dieses Sinnbild von der jungen Frau, die vom Land in die Großstadt zieht, um dort Karriere zu machen. Gleichzeitig ist sie aber auch so unbedarft und tollpatschig und nimmt kein Blatt vor den Mund, dass man sie einfach lieben muss. Ich bin sehr gespannt, ob sie sich im zweiten Band der Dilogie zwischen einem ihrer Bosse entscheiden kann, denn dass es ihr mit beiden wirklich ernst ist, macht es auch uns Lesern nicht einfacher. Fazit Ein erfrischend anderer New Adult-Roman mit sympathischen Figuren, der Herzklopfen garantiert. Perfekte Freizeitlektüre. Ich freue mich auf die Fortsetzung. Bewertung 5/5

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich brauche mehr
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 13.03.2016

Gibt es etwas schlimmeres, als zu seinem ersten Arbeitstag zu spät zu kommen? Emma Reed kann diese Frage ganz klar mit JA beantworten. Nach einer durchzechten Nacht und einem One Night-Stand, eilt die junge Frau durch New York um es auf jeden Fall noch pünktlich zu ihrem Job zu schaffen. Als... Gibt es etwas schlimmeres, als zu seinem ersten Arbeitstag zu spät zu kommen? Emma Reed kann diese Frage ganz klar mit JA beantworten. Nach einer durchzechten Nacht und einem One Night-Stand, eilt die junge Frau durch New York um es auf jeden Fall noch pünktlich zu ihrem Job zu schaffen. Als ihr dann auch noch ein Auto in die Seite fährt, ist es mit ihrer Geduld am Ende. Doch was tun, wenn man auf der Arbeit erfährt, dass ausgerechnet der One-Night-Stand und der Unfallfahrer, den man zuvor noch wüst beschimpfte, die neuen Chefs sind? Emmas Herz klopft und das nicht nur vor Peinlichkeit, denn jeder der Männer lässt Schmetterlinge in ihrem Bauch fliegen. „Pick the Boss – Liebe ist Chefsache“ von April Dawson weckte schon durch sein Cover meine volle Aufmerksamkeit. Und da mir der Klappentext den Rest gab, konnte ich nicht anders und musste es mir sofort nach Erscheinen kaufen. Die Story, deren Inhalt eine Dreiecks-Liebesgeschichte ist, fesselt von der ersten Seite an. Wir lernen Emma kennen, spüren ihre Panik über ihr Zuspätkommen und werden gemeinsam mit ihr in den Autounfall katapultiert. Das Schöne ist, dass bereits auf den ersten Seiten der Klappentext damit erzählt ist und wir Leserinnen und Leser von da an nicht im Bilde sind, wie es weitergehen wird. Jeder ihrer beiden Chefs wirkt auch auf uns anziehend. Da gibt es ihren One-Night-Stand Sean, der ein ungebundener Womanizer ist. Er geht leicht chaotisch durch das Leben, möchte aber jeden Tag genießen und sich nicht binden. Und es gibt Liam, der eher solide ist, schwer enttäuscht wurde und strukturiert sein Leben lebt. Beide Männer sind so unterschiedlich, beide Männer empfinden etwas für Emma und sie ebenfalls für jeden von ihnen. April Dawson schreibt ihren Roman so locker-leicht und mit so viel Charme, dass ich einfach jeden der drei Protagonisten mochte. Dabei ist es Emma, die etwas tollpatschig ist und uns mit sich zusammen in so manche unangenehme Situation reißt. Aber durch eben diesen Schreibstil hat das Buch auch so viel Herz, dass es gut tut und ich jede Seite genossen habe. Nie war klar, für wen sich Emma entscheiden wird, wie es weitergeht und was noch passiert. Zu Beginn dachte ich noch, dass der zweite Teil von „Pick the Boss“ ja schon im April erscheint, nun muss ich am Besten sofort weiterlesen und kann es kaum noch abwarten. Eine Autorin, die man sich merken sollte und ein Buch das man nicht verpassen darf. Mich hat es für einen kleinen Moment aus einem Lesetief geholt und ich danke der Autorin auf diesem Wege. Ach so... und bevor es Fragen gibt #teamliam Mein Fazit: Eine tolle Geschichte, die immer offen bleibt und bei der wir Leserinnen uns fragen, was alles noch kommen wird und für wen wir uns entscheiden würden. Es sind tolle Charaktere und Lesespaß ist vorprogrammiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
hervorragend / spannend / fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Weißenhorn am 06.03.2016

Mal wieder ein Buch wo alles stimmt. Von der 1 Minute an spannend!! Angefangen zu lesen und nicht mehr aufgehört. Jetzt warte ich gespannt auf den 2ten Teil. Einfach eine fesselnde Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erfrischendes Achterbahnchaos
von Mel aus Bremerhaven am 05.03.2016

Beschreibung Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst... Beschreibung Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst du es noch ins Büro, und vor dir stehen deine neuen Chefs, die dir sehr bekannt vorkommen: rechts Mr. Autounfall, der Rot von Grün nicht unterscheiden kann, und links Mr. One-Night-Stand, dessen Name dir einfach nicht einfallen will ... Sehr oft bin ich beim Stöbern über dieses eBook gestolpert und wusste, dass ich es mir holen werden. Ich habe bei der Leseprobe schon sehr schmunzeln musste bzw. schon mal lachen. April Dawson hat diese quirlige Emma in mein Herz gepflanzt, ebenso die beiden Männer. Da ich die Vorfreude auf das Buch nicht nehmen möchte, schreibe ich einfach was mir gefallen hat. Emma ist eine selbstbewusste junge Frau, die weiß was sie will. leider steht ihr manchmal ihre leichte Tollpatschigkeit im Wege, doch die ist keineswegs lästig. Sie macht Emma menschlich und man kann sie einfach nur lieben. Ich wünschte mir ganz ehrlich und aus tiefstem Herzen sie als Freundin zu haben. Sean oder Liam? Auf Facebook hat April Dawson ihre Leser gefragt, #TeamSean oder #TeamLiam?! Nun, ganz ehrlich? Ich kann mich nicht entscheiden! Sean ist der Womanizer schlecht hin und Liam ist sein eher bodenständiger Bruder, der sich geschworen hat nie wieder sein Herz zu verschenken. Sein Herz gehört einzig und allein Ava, seiner kleinen Tochter, was für ein Sonnenschein. April hat eine wunderschöne Geschichte kreiert mit einem sehr flüssigen Schreibstil. Die Kapitel sind so unterteilt, das man abwechselnd aus der Sicht der drei Hauptprotagonisten liest. Das macht alles sehr erfrischend. Ich liebe es, wie Emma mit sich selber spricht, oder die Jungs (so richtige Leckerbissen ;) ). Die Protagonisten sind sympathisch, auch wenn ich Liam zwischendurch hätte etwas würgen können, und auch die Nebencharaktere sind wundervoll gewählt. Sie gehören dazu und ohne sie würde auch viel Charme verloren gehen. Es geht auf und ab und diese Achterbahn die man mit Emma, Sean und Liam durchläuft ist sehr rasant. Ich kann es kaum erwarten, das Teil 2 erscheint, denn ich muss wissen wie es weitergeht. Ich wünsche April Dawson alles, alles Liebe für ihr Erstlingswerk und alles das was noch folgt. Von mir gibt es selbstverständlich eine absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ist Liebe wirklich Chefsache?
von einer Kundin/einem Kunden aus Arnsberg am 24.04.2016

Die Bewertung fällt bei diesem Buch so gut aus, weil ich schon die Fortsetzung gelesen haben. Ich habe das Buch verschlugen, aber ich war am Ende doch enttäuscht. Das Ende hatte keinen Sinn. Bis zum Zeitpunkt wüsste ich auch nicht das es eine Fortsetzung gab, zu meinen Nachteil auch... Die Bewertung fällt bei diesem Buch so gut aus, weil ich schon die Fortsetzung gelesen haben. Ich habe das Buch verschlugen, aber ich war am Ende doch enttäuscht. Das Ende hatte keinen Sinn. Bis zum Zeitpunkt wüsste ich auch nicht das es eine Fortsetzung gab, zu meinen Nachteil auch noch nicht erschienen. Dann langen hin und her habe ich mir doch die Fortsetzung gekauft und war sehr positiv überrascht. Der schreibstil von der Schriftstellerin ist sehr gut. Man bekommt von alle drei Hauptpersonen in beiden Bücher ich-Erzählung. Die Geschichte hätte man locker in ein Buch verfassen können. Da beide Bücher nicht viele Seiten aufweisen. Die Fortsetzung habe ich an einen Abend durchgelesen 5* hätte das Buch von mir bekommen, wenn man nicht zwei Bänder daraus gemacht hätte. Ich habe schon viele Bücherreihen gelesen. Und mich noch nie so geärgert. Aber bei diesem Buch hatte ich das Gefühl das man abgezogen wird. Schade. Fazit: Die Geschichte auf 2 E-Books aufzuteilen, hat mich gestört, dieses Gefühl hat man nach Pick the Boss. Ich empfehle zwar das Buch aber nur mit Love the Boss als Fortsetzung. Sonst Finger weg vom Pick the Boss

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine wilde Partynacht endet mit dem neuen Chef im Bett... Eine lustige, leidenschaftliche und spannende Geschichte von April Dawson, bekannt wurde sie durch das Forum Wattpad.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Pick the Boss - Liebe ist Chefsache

Pick the Boss - Liebe ist Chefsache

von April Dawson

(9)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Love the Boss - Ein Chef fürs Leben

Love the Boss - Ein Chef fürs Leben

von April Dawson

(3)
eBook
Fr. 4.50
+
=

für

Fr. 9.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen