orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Piemont & Aostatal

Reiseführer mit vielen praktischen Tipps.

(2)
Wie ein schützender Umhang legt sich der Westalpenbogen mit seinen imposanten Viertausendern um Italiens grösste Festlandsregion. Tief eingeschnittene Täler bieten Wanderern zahllose Möglichkeiten. Die Region ist aber auch ein Lieblingsziel von Weinkennern, für die das Piemont mit seinen Spitzengewächsen mindestens so bedeutend ist wie die Toskana. Wein oder Wandern könnte also die Frage sein, wären dazwischen nicht noch unzählige Kulturstädte - allen voran Turin, der Residenzstadt der Savoyer. Darüber hinaus führt die Reise an den Lago Maggiore, ins französisch geprägte Aostatal mit seinen grandiosen Skigebieten und zu Orten mit solch klingenden Namen wie Asti, Alba, Barolo und Barbaresco.
Rezension
"[D]as perfekte Lesevergnügen vor der Reise, zur Vorbereitung und während der Reise."
Andreas Gerber, norditalien-magazin.de

"Wenn es mal nicht so lauschig ist - immerhin ist Italiens Nordwesten auch ein grosser Wirtschaftsstandort -, sagt sie [gemeint ist unsere Autorin Sabine Becht; Anm. d. Red.] das auch. Eine vorbildliche Informationsfülle [...]."
DIE ZEIT

"Tipps für Unterwegs hält dieser 384 Seiten [inzwischen sind es sogar 432 Seiten; Anm. d. Red.] starke Reiseführer in Hülle und Fülle bereit. Bei der Anreise angefangen, bietet er Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangeboten und natürlich in Italien unvermeidlich: die besten Shoppingadressen für die Damen."
Alpen Journal

"Ein kompetenter, mit viel Liebe zum Detail gestalteter Guide, der nicht nur Wege zu grossen Sehenswürdigkeiten, sondern auch zu dem einen oder anderen Kleinod weist."
Michael Hoffmann, Salzburger Woche

"Mit diesem Buch in der Tasche, wird der Urlaub in diesen Regionen ein voller Erfolg."
Johanna Weyrauther, webcritics.de
Portrait
Sabine Becht, geb. 1970, studierte Amerikanische Literaturwissenschaft und Kommunikationswissenschaft. Seit 1995 ist sie für den Michael Müller Verlag tätig, zunächst neben dem Studium durch Griechenland-Recherchearbeiten, seit 1997 als Autorin: hauptsächlich für Italien, seit einigen Jahren auch für Mecklenburg-Vorpommern.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 03.06.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89953-845-8
Verlag Michael Müller Verlag
Maße (L/B/H) 190/124/22 mm
Gewicht 589
Abbildungen farbige Fotos, Karten
Auflage 4. Auflage - Überarbeitet
Buch (Taschenbuch)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43597526
    MERIAN live! Reiseführer Piemont Turin Lago Maggiore
    von Timo Lutz
    Buch
    Fr. 21.90
  • 36781342
    Reise Know-How Piemont, Aosta-Tal
    von Sibylle Geier
    Buch
    Fr. 27.90
  • 40004544
    DuMont Bildatlas Piemont, Turin
    von Rita Henss
    Buch
    Fr. 11.90
  • 37882555
    ADAC Reiseführer Piemont Lombardei
    von Caterina Mesina
    Buch
    Fr. 16.90
  • 33832655
    Piemont & Aostatal
    von Sabine Gruber
    Buch
    Fr. 29.90
  • 18690422
    Piemont MM-Wandern
    von Sabine Bade
    Buch
    Fr. 28.90
  • 35148976
    MARCO POLO Reiseführer Piemont, Turin
    von Annette Rübesamen
    Buch
    Fr. 17.90
  • 38019903
    Piemont
    von Jenny Schuckardt
    Buch
    Fr. 25.90
  • 37937336
    Flusskreuzfahrten in Frankreich
    von Joost Ouendag
    Buch
    Fr. 26.90
  • 43724475
    Slowakei
    von André Micklitza
    Buch
    Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Gibt einen wirklich umfassenden Überblick über die Vielfalt dieser beiden Regionen
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 25.02.2016

Das Titelbild dieses Reiseführers zeigt bereits die Gegensätze, die der Inhalt bietet: die Bergwelt im Westen des Piemonts sowie in der Region Aosta und die sanfte Hügellandschaften im Süden und Osten des Piemonts. Dazwischen liegen weite Ebenen und viele, teilweise uralte Dörfer. Das Piemont ist nicht nur ein kulinarisches Schlaraffenland,... Das Titelbild dieses Reiseführers zeigt bereits die Gegensätze, die der Inhalt bietet: die Bergwelt im Westen des Piemonts sowie in der Region Aosta und die sanfte Hügellandschaften im Süden und Osten des Piemonts. Dazwischen liegen weite Ebenen und viele, teilweise uralte Dörfer. Das Piemont ist nicht nur ein kulinarisches Schlaraffenland, sondern bietet auch sehr viel Kunst und Kultur. Erwähnenswert sind dabei die „Santuari“ und „Sacri“, Heiligtümer und Kalvarienberge: Sacra di San Michele, Santuario di Oropa, Santuario di Graglia, Sacro Monte di Varello, Sacro Monte Calvario; im Santuario di Vicoforte gibt es die größte elliptische Kuppel der Welt zu bestaunen; uralte Kirche und Klöster werden in diesem Führer beschrieben. Wenig bekannt ist die Tatsache, dass das Westufer des Lago Maggiore zum Piemont gehört und daher dieser Teil des Sees auch in diesem Führer vorgestellt wird. Das Aosta-Tal, wohl in Italien, aber doch schon sehr Französisch, kann seine geschichtlichen Wurzeln nicht leugnen. Auf gut 60 Seiten beschreibt Becht alles Sehens- und Erlebenswerte dieser Region. Dieser Führer bietet viel Information über die bei uns weniger bekannten, aber sehenswerten Regionen des Piemonts wie beispielsweise die Westalpen und seine Täler. Hier befinden sich Städte wie Cuneo, das Schloss von Racconigi, die Abtei von Staffarda, die Quelle des Flusses Po oder Sacra di San Michele u.a. Sehr hilfreich zur Planung der Reisekosten sind Preis-Richtwerte bei den vorgeschlagenen Hotels und Restaurants. Denn Wohnen und Essen sind im Piemont nicht gerade günstig. Die Autorin gibt auch einige Weinkellereien-Tipps. So beschreibt sie beispielsweise das Weingut Fontanafredda, das zwar geschichtsträchtig ist, aber oft leider eine Massenabfertigung bietet. Ich bevorzuge kleinere Kellereien. Und noch ein Tipp von mir, im Buch natürlich beschrieben: der Besuch des Castello die Serralunga d’Alba. Der Ausblick vom Turm dieser Höhenburg über das Gebiet der „Le Langhe“ ist bei klarem Wetter wirklich eindrucksvoll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gibt einen wirklich umfassenden Überblick über die Vielfalt dieser beiden Regionen
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 25.02.2016

Das Titelbild dieses Reiseführers zeigt bereits die Gegensätze, die der Inhalt bietet: die Bergwelt im Westen des Piemonts sowie in der Region Aosta und die sanfte Hügellandschaften im Süden und Osten des Piemonts. Dazwischen liegen weite Ebenen und viele, teilweise uralte Dörfer. Das Piemont ist nicht nur ein kulinarisches Schlaraffenland,... Das Titelbild dieses Reiseführers zeigt bereits die Gegensätze, die der Inhalt bietet: die Bergwelt im Westen des Piemonts sowie in der Region Aosta und die sanfte Hügellandschaften im Süden und Osten des Piemonts. Dazwischen liegen weite Ebenen und viele, teilweise uralte Dörfer. Das Piemont ist nicht nur ein kulinarisches Schlaraffenland, sondern bietet auch sehr viel Kunst und Kultur. Erwähnenswert sind dabei die „Santuari“ und „Sacri“, Heiligtümer und Kalvarienberge: Sacra di San Michele, Santuario di Oropa, Santuario di Graglia, Sacro Monte di Varello, Sacro Monte Calvario; im Santuario di Vicoforte gibt es die größte elliptische Kuppel der Welt zu bestaunen; uralte Kirche und Klöster werden in diesem Führer beschrieben. Wenig bekannt ist die Tatsache, dass das Westufer des Lago Maggiore zum Piemont gehört und daher dieser Teil des Sees auch in diesem Führer vorgestellt wird. Das Aosta-Tal, wohl in Italien, aber doch schon sehr Französisch, kann seine geschichtlichen Wurzeln nicht leugnen. Auf gut 60 Seiten beschreibt Becht alles Sehens- und Erlebenswerte dieser Region. Dieser Führer bietet viel Information über die bei uns weniger bekannten, aber sehenswerten Regionen des Piemonts wie beispielsweise die Westalpen und seine Täler. Hier befinden sich Städte wie Cuneo, das Schloss von Racconigi, die Abtei von Staffarda, die Quelle des Flusses Po oder Sacra di San Michele u.a. Sehr hilfreich zur Planung der Reisekosten sind Preis-Richtwerte bei den vorgeschlagenen Hotels und Restaurants. Denn Wohnen und Essen sind im Piemont nicht gerade günstig. Die Autorin gibt auch einige Weinkellereien-Tipps. So beschreibt sie beispielsweise das Weingut Fontanafredda, das zwar geschichtsträchtig ist, aber oft leider eine Massenabfertigung bietet. Ich bevorzuge kleinere Kellereien. Und noch ein Tipp von mir, im Buch natürlich beschrieben: der Besuch des Castello die Serralunga d’Alba. Der Ausblick vom Turm dieser Höhenburg über das Gebiet der „Le Langhe“ ist bei klarem Wetter wirklich eindrucksvoll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Piemont & Aostatal

Piemont & Aostatal

von Sabine Becht

(2)
Buch
Fr. 31.90
+
=
Piemont Süd

Piemont Süd

von Iris Kürschner

Buch
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 53.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale