orellfuessli.ch

Planetenroman 24: Ich, Rhodans Mörder

Ein abgeschlossener Roman aus dem Perry Rhodan Universum

(1)
Sie schlagen seinen Geist in Fesseln - und geben ihm den Tod auf den Weg
Das Solare Imperium der Menschheit hat Mitte des 24. Jahrhunderts die Folgen des interstellaren Krieges gegen das Zweite Imperium der Blues überstanden. Die Milchstrasse ist vergleichsweise ruhig. Und doch gärt es an manchen Stellen ...
Verschwörer gegen das Imperium haben Dunn Beynon, einen terranischen Auswanderer, in die Falle gelockt. Er ist zum willenlosen Träger einer Bombe geworden, die eine ganze terranische Kolonialwelt vernichten soll - und sie soll Perry Rhodan selbst töten, der das eigentliche Ziel des Anschlages ist.
Der Plan der Verschwörer ist ebenso teuflisch wie perfekt. Nichts und niemand scheint sie aufhalten zu können. Nur eines haben sie in ihre Kalkulation nicht mit einbezogen: die Existenz der "Statistiker des Universums" ...
Portrait
WILLIAM VOLTZ
William, genannt "Willi" Voltz, wurde 1938 in Offenbach geboren. Wie viele seiner SF-Kollegen interessierte auch er sich schon seit frühester Kindheit für Science Fiction. Seiner ersten SF-Roman-Veröffentlichung "Sternenkämpfer", die im Herbst 1958 als Utopia-Taschenbuch erschien, gingen zahlreiche Fandom-Aktivitäten und das Schreiben vieler Kurzgeschichten voraus. 1961 wurde er zum besten Fan-Autor gewählt. Durch seine Mitgliedschaft im Science Fiction Club Deutschland (SFCD) lernte Voltz den Autor K. H. Scheer kennen, der ihm 1962 die Mitarbeit im Perry Rhodan-Team anbot. Der Autor, der mit "Das Grauen" (74) debütierte, etablierte sich recht schnell als Stammautor. Als 1969 die Schwesterserie ATLAN entstand, war Willi Voltz auch mit dabei. Zunächst schrieb er parallel zu Perry Rhodan die ATLAN-Romane, später zeichnete er für die ATLAN-Exposés verantwortlich. 1973 startete die Fantasy-Serie "Dragon" mit Voltz-Romanen.
Ab 1974 war der Exposé-Autor der Perry Rhodan-Serie und prägte die Handlung immer mehr hin zum Philosophischen. Trotz seiner Vorausplanung der Inhalte bis Mitte der 1200er Perry Rhodan-Bände hinterliess sein Tod 1984 eine grosse Lücke. Sein letzter PR-Roman war "Einsteins Tränen" (1165).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 160, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.05.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783845332833
Verlag Perry Rhodan digital
eBook (ePUB)
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 3.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34690806
    Planetenroman 23: Expedition der Todgeweihten
    von Peter Terrid
    eBook
    Fr. 3.50
  • 36300930
    Planetenroman 25: Sechs flammende Sonnen
    von Hubert Haensel
    (1)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 46070905
    Perry Rhodan 2888: Garde der Gerechten (Heftroman)
    von Susan Schwartz
    eBook
    Fr. 2.50
  • 46070904
    Perry Rhodan 2887: Tagebuch des Widerstands (Heftroman)
    von Susan Schwartz
    eBook
    Fr. 2.50
  • 46070907
    Perry Rhodan 2890: Die Schiffbrüchigen der Ewigkeit (Heftroman)
    von Christian Montillon
    eBook
    Fr. 2.50
  • 46070906
    Perry Rhodan 2889: Im Kerker des Maschinisten (Heftroman)
    von Verena Themsen
    eBook
    Fr. 2.50
  • 46070908
    Perry Rhodan 2891: Im Herzen der Macht (Heftroman)
    von Michelle Stern
    eBook
    Fr. 2.50
  • 46070903
    Perry Rhodan 2886: Der Schwarze Sternensturm (Heftroman)
    von Michael Marcus Thurner
    eBook
    Fr. 2.50
  • 46101025
    Perry Rhodan Neo 137: Schlacht um die Sonne
    von Arno Endler
    eBook
    Fr. 3.50
  • 46101027
    Perry Rhodan Neo 138: Die Weißen Welten
    von Oliver Plaschka
    eBook
    Fr. 3.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Und Willi menschelt entschlossen aufs Entschiedenste
von einer Kundin/einem Kunden am 17.08.2013

Mitte des 24. Jahrhunderts auf einer fernen, unbedeutenden Kolonialwelt der Terraner: Akonen und Aras, die Bösewichte vom Dienst jener Zeit, planen einen feigen, heimtückischen Anschlag auf den Großadministrator des Solaren Imperiums, auf Perry Rhodan höchstpersönlich. Einem ehemaligen Sträfling fällt dabei eine Schlüsselrolle zu. Ein interessantes Frühwerk von William Voltz,... Mitte des 24. Jahrhunderts auf einer fernen, unbedeutenden Kolonialwelt der Terraner: Akonen und Aras, die Bösewichte vom Dienst jener Zeit, planen einen feigen, heimtückischen Anschlag auf den Großadministrator des Solaren Imperiums, auf Perry Rhodan höchstpersönlich. Einem ehemaligen Sträfling fällt dabei eine Schlüsselrolle zu. Ein interessantes Frühwerk von William Voltz, dem Humanisten der Anfänge der Perry Rhodan Serie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Planetenroman 24: Ich, Rhodans Mörder

Planetenroman 24: Ich, Rhodans Mörder

von William Voltz

(1)
eBook
Fr. 3.50
+
=
Planetenroman 28: Ein Befehl für Hamiller

Planetenroman 28: Ein Befehl für Hamiller

von Arndt Ellmer

(1)
eBook
Fr. 3.50
+
=

für

Fr. 7.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen