orellfuessli.ch

Platon in Bagdad

Wie das Wissen der Antike zurück nach Europa kam

Diese Geschichte des Wissenstransfers beginnt im 7. Jahrhundert v. Chr. in Ionien an der kleinasiatischen Küste. Naturphilosophen wie Thales von Milet erforschen hier Himmel und Erde. Auf Milet folgen Athen, Alexandria, Rom und Byzanz als Zentren der Wissenschaft. Doch zu Beginn des Mittelalters geht dieses Wissen in Europa verloren. Aufbewahrt wird es in der arabischen Welt: Über das abbasidische Bagdad, das fatimidische Kairo und das omayyadische Damaskus folgt Freely arabischsprachigen Gelehrten, Ärzten und Mathematikern nach Andalusien. Muslime, nestorianische Christen, Juden und Sabier bringen das verlorene Wissen im Zuge der Expansion des Islams zurück nach Europa und liefern dem Westen damit die Voraussetzung für das neue wissenschaftliche Weltbild, das in den neuen Zentren der Wissenschaft wie Paris und Oxford entsteht.
Eine faszinierende Reise durch die Zeit zwischen Ost und West
Was Europa der islamischen Welt verdankt
Eine Gegenerzählung zum "clash of civilisations" und der angeblichen Wissenschaftsfeindlichkeit des Islam. Mit dem Islam kam ein Schatz zurück nach Europa: das verlorene Erbe der griechischen Antike.
Ein Who is Who der Denker, Sterndeuter und Naturforscher: von den griechischen Anfängen über die Blütezeit der islamischen Gelehrsamkeit bis ins frühneuzeitliche Westeuropa.
Diese Geschichte des Wissenstransfers beginnt im 7. Jahrhundert v. Chr. in Ionien an der kleinasiatischen Küste. Naturphilosophen wie Thales von Milet erforschen hier Himmel und Erde. Auf Milet folgen Athen, Alexandria, Rom und Byzanz als Zentren der Wissenschaft. Doch zu Beginn des Mittelalters geht dieses Wissen in Europa verloren. Aufbewahrt wird es in der arabischen Welt: Über das abbasidische Bagdad, das fatimidische Kairo und das omayyadische Damaskus folgt Freely arabischsprachigen Gelehrten, Ärzten und Mathematikern nach Andalusien. Muslime, nestorianische Christen, Juden und Sabier bringen das verlorene Wissen im Zuge der Expansion des Islams zurück nach Europa und liefern dem Westen damit die Voraussetzung für das neue wissenschaftliche Weltbild, das in den neuen Zentren der Wissenschaft wie Paris und Oxford entsteht.
Eine faszinierende Reise durch die Zeit zwischen Ost und West
Was Europa der islamischen Welt verdankt
Eine Gegenerzählung zum "clash of civilisations" und der angeblichen Wissenschaftsfeindlichkeit des Islam.
Portrait
John Freely, geboren 1926 in Brooklyn, lebt in Istanbul, wo er an der Bosphorus University Physik und Wissenschaftsgeschichte unterrichtet hat. Er hat zahlreiche Reisebücher und historische Sachbücher über Venedig, Athen, Griechenland, die Türkei und das Osmanische Reich veröffentlicht.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 389
Erscheinungsdatum 28.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-94913-1
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 208/139/32 mm
Gewicht 562
Originaltitel Aladdin's Lamp
Abbildungen Illustrationen, nicht spezifiziert
Auflage 4. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37881711
    Geschichte der Naturwissenschaften
    von Olaf Breidbach
    Buch
    Fr. 41.90
  • 35191890
    Die Geschichte der Medizin
    von Mary Dobson
    Buch
    Fr. 42.90
  • 30542600
    Platon in Bagdad
    von John Freely
    (1)
    Buch
    Fr. 37.90
  • 37799337
    Citizen Science
    von Peter Finke
    Buch
    Fr. 28.90
  • 18681282
    Geschichte der Medizin
    von William Bynum
    Buch
    Fr. 9.90
  • 32121334
    Medizin in der NS-Diktatur
    von Wolfgang U. Eckart
    Buch
    Fr. 48.40
  • 43818083
    Hippokrates in der Hölle
    von Michel Cymes
    (1)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 45401853
    Wer dich "Schwester" nennt, ist nicht immer dein Bruder
    von Sahira Awad
    Buch
    Fr. 26.90
  • 39283298
    Leibniz, Newton und die Erfindung der Zeit
    von Thomas de Padova
    Buch
    Fr. 16.90
  • 45259588
    Woran glauben
    von Rudolf Taschner
    Buch
    Fr. 35.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Platon in Bagdad

Platon in Bagdad

von John Freely

Buch
Fr. 16.90
+
=
Aristoteles in Oxford

Aristoteles in Oxford

von John Freely

(2)
Buch
Fr. 32.90
+
=

für

Fr. 49.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale