orellfuessli.ch

Poison Princess

(1)
Die rote Hexe, der Tod, ein Heer aus Blüten und Dornen … düstere Bilder und Stimmen suchen Evie vor ihrem sechzehnten Geburtstag heim – und nach einer Katastrophe werden diese Visionen wahr. Als eine der wenigen Überlebenden bleibt sie zurück in einer öden Welt aus Asche und Verderben, an ihrer Seite der undurchsichtige Bad Boy Jack. Als klar wird, dass in Evie der Schlüssel zu neuem Leben verborgen liegt, müssen sie fliehen. Doch Evie ahnt, es ist nicht nur ihre Bestimmung, Leben zu geben, sondern auch den Tod zu säen. Nie darf Jack davon erfahren, denn längst hat sich Evie unsterblich in ihn verliebt …


Rezension
"Die grauenhafte Ödnis und Leere einer untergegangenen Welt fängt die Autorin gnadenlos ein und mehr als einmal jagt sie einem (...) kalte Schauer über den Rücken."
Portrait
Kresley Cole lebt mit ihrem Mann in Florida. Mit ihrer paranormalen Romance-Serie Immortals after Dark eroberte sie die Bestsellerlisten und wurde mehrfach ausgezeichnet. Poison Princess ist der Auftakt ihrer ersten Jugendbuchserie.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 608, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641101510
Verlag Cbt
eBook (ePUB)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44187631
    Die Geliebte des Captains
    von Kresley Cole
    eBook
    Fr. 11.00
  • 41935699
    Stadt der Verborgenen (Die Phoenicrus-Trilogie 1)
    von Mirjam H. Hüberli
    (12)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 41200609
    Gamemaker - Unsere Erlösung
    von Kresley Cole
    eBook
    Fr. 3.50
  • 42623751
    Gamemaker - Meister des Spiels
    von Kresley Cole
    (3)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 30635762
    Frostkuss
    von Jennifer Estep
    (4)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 30612254
    Besiegt
    von G. A. Aiken
    eBook
    Fr. 7.50
  • 35637187
    Braut der Schatten
    von Kresley Cole
    eBook
    Fr. 11.50
  • 35637210
    Lothaire
    von Kresley Cole
    (4)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 41164533
    Warrior Cats - Zeichen der Sterne. Die letzte Hoffnung
    von Erin Hunter
    eBook
    Fr. 19.90
  • 39231900
    Everflame 01 - Feuerprobe
    von Josephine Angelini
    (1)
    eBook
    Fr. 4.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41844786
    Dunkles Schicksal
    von Kresley Cole
    eBook
    Fr. 4.50
  • 30635762
    Frostkuss
    von Jennifer Estep
    (4)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 40681544
    Moss, A: Kristallkuss
    von Alice Moss
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 41563015
    Süße Verdammnis
    von Sherrilyn Kenyon
    eBook
    Fr. 10.90
  • 38237995
    Die fünfte Welle
    von Rick Yancey
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 38531683
    Dämonentochter - Verlockende Angst
    von Jennifer L. Armentrout
    eBook
    Fr. 8.90
  • 38776580
    Dämonentochter - Verführerische Nähe
    von Jennifer L. Armentrout
    eBook
    Fr. 8.90
  • 33037436
    Seelenraub
    von Jana Oliver
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41198341
    Poison Princess - In den Fängen der Nacht
    von Kresley Cole
    eBook
    Fr. 10.90
  • 41198565
    Blue Secrets - Der Ruf des Ozeans
    von Anna Banks
    eBook
    Fr. 8.90
  • 41563038
    Dämonentochter - Verwunschene Liebe
    von Jennifer L. Armentrout
    eBook
    Fr. 10.90
  • 36508567
    Engelsfeuer
    von Jana Oliver
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

4 Sterne
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 28.05.2014

Ich fand das Buch einfach schön! Der Schreibstil ist gut und die Geschichte ganz ok. Aber ich fand das Buch "Verführt von einem Vampir" viel besser...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessante Grundidee, die Umsetzung jedoch nicht ganz optimal gelungen.
von Kate am 20.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

„Poison Princess“ von Kresley Cole bietet eine interessante und durchaus unterhaltsame Grundidee, die Umsetzung dieser ist jedoch nicht ganz gelungen. Der schwierige Start hat „Poison Princess“ leider zu einem etwas langatmigen Lesevergnügen gemacht. Es hätte der Geschichte sehr gut getan, wenn zu Anfang ein gutes Stück gekürzt worden... „Poison Princess“ von Kresley Cole bietet eine interessante und durchaus unterhaltsame Grundidee, die Umsetzung dieser ist jedoch nicht ganz gelungen. Der schwierige Start hat „Poison Princess“ leider zu einem etwas langatmigen Lesevergnügen gemacht. Es hätte der Geschichte sehr gut getan, wenn zu Anfang ein gutes Stück gekürzt worden wäre. So war es lange Zeit einfach sehr verwirrend, sodass es recht schnell sehr langatmig geworden ist. Dadurch hat natürlich auch die Leselust gelitten und ich musste zu Anfang doch recht kämpfen um weiter zu lesen. Im Allgemeinen hätte es die Geschichte runder gemacht, wenn „Poison Princess“ um gute zweihundert Seiten gekürzt worden wäre. Es hätte viel mehr Biss und Feuer in die Geschichte gebracht. Erst ab gut der Hälfte des Buches und dem Einbringen weiterer Charaktere wurde es dann spannender, lebhafter und auch interessanter. Evie ist eine Figur, die bei mir zu Anfang sehr unterschiedliche Gefühle hervorgerufen hat. Auf der einen Seite haben ihre Träume und Visionen es generell schwer gemacht, in die wirren Gedanken ein wenig Struktur herein zubringen. Erst mit der Zeit zeigt sich, wie alles genau zusammen hängt. Bis dieser Punkt erreicht ist, dauert es jedoch recht lange. Die anderen Figuren sind da in meinen Augen runder und Kresley Cole einen Hauch besser gelungen. Insbesondere natürlich Jack, ein typischer Bad Boy, der im Verlauf jedoch nicht verweichlicht. Aber auch der böse Gegenpart ist, wenn auch nur eher angedeutet, eine durchaus interessante Figur, die wohl im zweiten Band eine noch größere Rolle einnehmen wird. Die Grundidee von Kresley Cole und „Poison Princess“ ist durchaus interessant und es steckt noch einiges an Potenzial in dieser. Dies hat der Spannungs- und Actiongeladener Schlussteil deutlich gezeigt. Und auch wenn es zu Anfang einige Schwierigkeiten gab, so hat mich das Ende dann doch wirklich gut unterhalten und mich sehr neugierig auf den Folgeband „PoisonPrincess - Der Herr der Ewigkeit“ gemacht, sodass ich diesen auch lesen möchte. Fazit „Poison Princess“ von Kresley Cole bietet eine interessante Grundidee, die Umsetzung dieser ist hier jedoch nicht ganz optimal gelungen. Ein schwieriger und etwas langatmiger Start haben es erschwert in die Geschichte hineinzufinden. Zum Ende hin wurde es jedoch lebhafter und spannender, sodass die Neugier auf den Folgeband geweckt wurde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 05.07.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Cole kann auch Jugendbücher schreiben - und zwar sehr gute! In "Poison Princess" verbindet sie die Aspekte einer Dystopie mit Fantasy und diese Kombination ist sehr spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieses Buch hat mich umgehauen! Dramatisches Weltuntergangsszenario, Figuren aus dem Tarot die miteinander im Krieg stehen und Kampf ums Überleben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Poison Princess
von Kat B. aus Thun am 09.01.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Inhalt Die junge Evie verfolgen düstere Visionen, Alpträume und Stimmen im Kopf. Den Sommer verbringt sie abgeschottet in einer Heilanstalt, doch als eine Katastrophe die Welt heimsucht, bewahrheiten sich ihre Vorahnungen. In einer apokalyptischen Welt voller Asche und Verderben bleibt Evie als eine der wenigen Überlebenden zurück. An ihrer Seite... Inhalt Die junge Evie verfolgen düstere Visionen, Alpträume und Stimmen im Kopf. Den Sommer verbringt sie abgeschottet in einer Heilanstalt, doch als eine Katastrophe die Welt heimsucht, bewahrheiten sich ihre Vorahnungen. In einer apokalyptischen Welt voller Asche und Verderben bleibt Evie als eine der wenigen Überlebenden zurück. An ihrer Seite ausgerechnet Jackson, der Junge der sie so unverschämt behandelt. Doch Jackson kümmert sich um sie, beschützt sie ... und lässt die Stimmen in ihrem Kopf verstummen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, Evie's Grossmutter zu finden, denn von ihr erhofft sie sich endlich Antworten auf ihre vielen Fragen ... Meine Meinung Ich bin hin und weg. Schon lange nicht mehr hat mich ein Buch dermassen in seinen Bann ziehen können. Die Stimmung, die Sprache, die Charaktere, einfach alles hat gepasst. Schon der Prolog hat mich mitgerissen. Der Schreibstil der Autorin ist sagenhaft. Er lässt sich leicht und flüssig lesen und dennoch fand ich ihn anspruchsvoller als in anderen Jugendbüchern. Man merkt halt, dass Kresley Cole sonst Erwachsenen-Literatur schreibt. Dramatisch und packend erfahren wir nach und nach mehr aus Evie's Leben. Wie sie mit der Tatsache umgeht, dass sie verrückt zu sein scheint und wie sie dann plötzlich merkt, dass da doch mehr dahintersteckt. Auf den 602 Seiten ist nie Langeweile aufgekommen und ich hatte auch nie das Gefühl, dass sich die Geschichte unnötig in die Länge zieht. Die Idee, die in diesem Buch steckt, ist eine ganz neue und vorallem sehr gut umgesetzte Idee. Ich will hier nicht spoilern, also verrate ich noch nicht, was es denn mit Evie auf sich hat. Nur so viel sei gesagt: So etwas bin ich bisher noch nirgends begegnet! Nur ganz langsam entdeckt man als Leser, was dahinter steckt. Und in diesem ersten Band bleibt noch vieles verborgen, das hoffentlich in den Folgebänden aufgedeckt wird. Setting "Poison Princess " spielt grösstenteils im Süden der Vereinigten Staaten von Amerika. Zu Beginn der Geschichte lebt Evie in der fiktiven Ortschaft Stirling, Louisiana, nahe der als Bayou berühmten Sumpflandschaft. Ebendiese Bayou sind sehr eindrücklich und wohl auch treffend geschildert, für mich zumindest kam sofort das richtige Feeling auf. Nach dem sogenannten "Blitz" ist die Welt eine andere als bisher. Öde, ausgetrocknet, voller Asche und Staub. Wasser ist ebenso eine Mangelware wie Lebensmittel, frisches Obst und Gemüse gibt es keins mehr und auch die Konservendosen gehen langsam aus. Pflanzen wachsen in dieser Ödnis keine mehr und auch Tiere sind nur noch sehr selten anzutreffen. Gekonnt beschreibt Kresley Cole diese Szenerie. Egal ob der Leser die Helden in verlassenen Geisterstädten oder in unheimlicher Leere begleitet, dieses Unwohlsein, das Bangen, setzt fast sofort ein. Der Rest der Menschheit ist entweder ausgelöscht worden, lebt zurückgezogen oder hat sich entweder der Miliz oder einem grausamen Heer angeschlossen. Wer weniger Glück hatte wurde zu Asche - oder noch schlimmer, zu einem Wiedergänger, der Jagd auf Frischfleisch und Wasser macht. Nur wenige Frauen haben den Blitz überlebt und so wird unerbittlich Jagd auf sie gemacht. Die Landschaft, das Setting, dieses apokalyptische Gefühl waren für mich sehr glaubhaft und realitätsnah beschrieben. Charaktere Vor allem auch mit ihren Charakteren konnte mich die Autorin überzeugen. Es kommt nur selten vor, dass mich ein Teenager-Mädchen in einem Jugendroman nicht auf die eine oder andere Art nervt. Evie Greene, 16 Jahre jung, ist eine sehr sympathische Protagonistin. Sie versucht, mit allen gut klar zu kommen und zu allen nett zu sein. Obschon sie diese Visionen hat, will sie eine normale, junge Frau sein. Doch als etwas zu verwöhntes Mädchen aus reichem Hause hat sie es nach dem Blitz nicht leicht. Denn eigentlich kann sie weder für sich selbst noch für andere sorgen, kann nicht kochen, nichts reparieren und kämpfen und jagen schon gar nicht. Also ist sie ziemlich aufgeschmissen. Die Visionen und die Stimmen in ihrem Kopf sind da auch nicht gerade hilfreich. Die Entwicklung, die Evie in Band 1 der Reihe beginnt, hat mir wirklich gut gefallen. Jackson Deveaux, genannt Jack, ein Cajun mit schleierhafter Vergangenheit und einem leichten Alkoholproblem, ist natürlich der typische Bad Boy und Frauenheld. Ich war sofort und unwiderruflich in ihn verliebt. Im Ernst, dieser Kerl ist der absolute Wahnsinn! Er ist rüde und unfreundlich und gleichzeitig unwahrscheinlich neugierig und zärtlich. Nach dem Blitz kümmert er sich um Evie, verteidigt sie, besorgt ihnen Unterschlupf und Essen, kämpft sich mit ihr durch den amerikanischen Süden. Und obschon er immer mal wieder über Evie zetert und flucht, scheint er trotzdem ganz besondere Gefühle für sie zu haben. Auch die anderen Charaktere, die man im ersten Band dieser vielversprechenden Reihe kennen lernt, sind auf ihre eigene Art interessant. Nicht alle sind sympathisch, manche sind nervig und eine Person kann ich so gar nicht ausstehen, dennoch erreichen sie alle eben genau das, was sie sollen: sie machen die Geschichte glaubhaft und bringen die richtigen Emotionen im Leser hervor. Fazit Mein erstes Buch 2016 und gleich so ein bombastischer Einstieg ins neue Lesejahr. "Poison Princess" hat mich vom ersten bis zum letzten Wort gepackt und überzeugt, hat mich mitfiebern und mitleiden lassen, hat mich zum lachen gebracht und mir das Herz gebrochen. Kurz: Ein Sieg auf ganzer Linie. Band 2 und 3 dürfen die Tage auch bei mir einziehen und ich bin sehr gespannt, wie es mit Evie und Jack weitergeht. 5 von 5 Sternen und definitiv ein neues Lieblingsbuch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unerwartet
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 21.07.2014
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Ich bin schon lange ein großer Fan von Kresley Cole und habe mich so kurzerhand entschlossen auch dieses Buch von ihr lesen und ich bin begeistert. Es stimmt, am Anfang erinnert das Buch stark an viele andere Jugendbücher doch das ändert sich schnell. Es gibt mit Sicherheit viele Bücher... Ich bin schon lange ein großer Fan von Kresley Cole und habe mich so kurzerhand entschlossen auch dieses Buch von ihr lesen und ich bin begeistert. Es stimmt, am Anfang erinnert das Buch stark an viele andere Jugendbücher doch das ändert sich schnell. Es gibt mit Sicherheit viele Bücher die ein ähnliches Thema haben aber mit dieser Geschichte hat Cole für mich etwas neues erschaffen. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren wie es mit Evie weiter geht

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Band 1
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsheim am 09.06.2014
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Poison Princess Von: Kresley Cole Vorwort: Kresley Cole zählt mittlerweile zu einer der ganz großen Autorinen im Bereicht Fantasy ? Liebes-Romane und weis ihre Leser von mal zu mal immer wieder zu begeistern. Ihr Schreibstiel ist überaus flüßig und von höchst überzeugender Persönlichkeit. Ihre Charaktäre sprühen geradezu vor Leben und machen... Poison Princess Von: Kresley Cole Vorwort: Kresley Cole zählt mittlerweile zu einer der ganz großen Autorinen im Bereicht Fantasy ? Liebes-Romane und weis ihre Leser von mal zu mal immer wieder zu begeistern. Ihr Schreibstiel ist überaus flüßig und von höchst überzeugender Persönlichkeit. Ihre Charaktäre sprühen geradezu vor Leben und machen es unter anderem deshalb so leicht, in die Geschichten abtauchen zukönnen. Kein Wunder also, das die Autorin eine große Fangemeinde ihr eigen nennen kann/darf. Bisher unter anderem von Kresley Cole erschienen: 1.Teil Nacht des Begehrens 2.Teil Kuss der Finsternis 3.Teil Versuchung des Blutes 4.Teil Tanz des Verlangens 5.Teil Verführung der Schatten 6.Teil Zauber der Leidenschaft 7.Teil Eiskalte Berührung 8.Teil Flammen der Begierde 9.Teil Sehnsucht der Dunkelheit Kurzbeschreibung des Inhaltes: Gerade jetzt, kuz vor Evies sechzehnten Geburtstag wird sie von Bildern und Stimmen heimgesucht. Als dann eine Katastrophe hereinbricht, bleit sie mit sehr wenigen anderen überlebenden übrig. Alles ist dem Erdboden gleich...einzig Asche und Tod verblieben. Evie bleibt einzig der Bad Boy Jack, an ihrer Seite. Und selbst als heraus kommt das sie die Macht innehat alles wieder zu beleben, bleibt er an ihrer Seite und flieht mit ihr. Doch tif in ihrem inneren weis Evie das sie nicht nur Leben geben, sondern auch den tod gefehligen kann, also Leben nehmen. Doch mit Jack darüber reden kann sie nicht...wie den, nun da sie ihr Herz an ihn verloren hat und er doch fliehen könnte, sollte er die wahrheit erfahren..... Urteil: Kresley Cole ist bereits im Bereich des Fantay eine sehr große und beliebte Autorin, was ja kein Wunder darstellt, wenn man einige Werke der Autorin kennt. Sie schreibt sehr gekonnt, man spürt als Leser sehr genau, das sie noch immer mit vollstem Herzen bei der Sache ist und die Charaktäre sind einfach unglaublich gut gelungen. Die Geschichte an sich, ist erfrischend anders und perfekt für die Jugendabteilung geschaffen! Ein sehr schöner und durchaus gelungener, spannender Jugendroman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Evie vs. rote Hexs
von MaRie am 31.05.2014
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Als erstes muss gesagt sein, dass der Preis einfach super ist für ein Buch mit so vielen Seiten. Es ist ein spannendes Buch, aber anders als die "normalen" Kresley Cole Bücher. Hier gibt es keine Vampire, Dämonen etc. Trotzdem sehr zu Empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dunkle Träume suchen Evie heim. Und nach und nach werden diese sogar Realität. Ein wildes und spannendes Abenteuer beginnt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ausbaufähig
von einer Kundin/einem Kunden am 29.06.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Dieser erste Teil der "Arcana-Chronicles-Poison Princess" ist das Jugendbuch-Debüt einer erfolgreichen US-amerikanischen Romantasy-Autorin. Zu Beginn der Geschichte taucht in einer apokalyptischen Welt eine verängstigte Jugendliche vor dem Haus eines merkwürdigen Mannes auf.Der Leser weiß allerdings, das der Typ ein gefährlicher Irrer ist, der in seinem Keller drei Mädchen gefangenhält und... Dieser erste Teil der "Arcana-Chronicles-Poison Princess" ist das Jugendbuch-Debüt einer erfolgreichen US-amerikanischen Romantasy-Autorin. Zu Beginn der Geschichte taucht in einer apokalyptischen Welt eine verängstigte Jugendliche vor dem Haus eines merkwürdigen Mannes auf.Der Leser weiß allerdings, das der Typ ein gefährlicher Irrer ist, der in seinem Keller drei Mädchen gefangenhält und nicht nur seine chemischen Versuchstränke an ihnen testet.Doch die junge Evie ist froh einen mitfühlenden Menschen getroffen zu haben und erzählt ihm, während sie seinen vergifteten Kakao schlürft, die Geschichte ihrer Verwandlung.Denn Evie ist natürlich etwas Besonderes, auch wenn sie das nicht wußte bzw.akzeptieren konnte, als ihr Leben noch "normal" war.Evie wurde von gruseligen Alpträumen und Visionen gequält und von ihrer Mutter in die Psychatrie gesteckt, weil sie Dinge voraussah, die dann nach dem "Blitz" grausame Realität wurden. Insgesamt hätte Mrs.Cole schon einiges an diesem Rückblick einkürzen können,Highschool und Jungen-Probleme ziehen sich ein wenig, erst als die unerklärliche Katastrophe eintritt, bekommt die Story mehr Dramatik und Action und weicht vom modernen Südstaaten-Mythos mit Herrenhaus und ehrgeiziger Mutter ab.Die meisten Menschen sind dann tot, es gibt Stürme,Wiedergänger und gefährliche,marodierende Milizen und das junge Mädchen, das früher ständig über sein "erstes Mal" nachdachte, hat nun völlig anders geartete Probleme.Die Stimmen und Bilder aus ihrem Kopf kann Evie zwar nun besser einsortieren, aber sie versteht nicht ,worum es in dieser Geschichte eigentlich geht und leider geht es dem Leser da ähnlich. Gaaanz langsam bekommt Evie mehr Informationen,ihre verschwundene Großmutter weiß vielleicht alles über ihr zukünftiges Schicksal,aber Granny muss erst mal gefunden werden.Hilfe kommt dann vom "bad boy" und Überlebenskünstler Jack aus den Bayous, der das überbehütete Mädchen von Anfang an, als er auf ihre Schule kam, fasziniert hatte.... Denn Evie muss erst erkennen, wie gefährlich sie selber ist und vor allem diese Rolle auch annehmen... Die mit apokalytischen,düsterem Setting versehene Geschichte um lebendige Tarotfiguren,einer Romeo- und- Julia-Anleihe und der gruseligen Rahmenhandlung hat also durchaus Potential, aber etwas flotter und mit eingedampfterem Teeniegehabe sollten die nächsten beiden Teile schon sein.... Ich werde das mal testen, denn Lesefutter fürs Wochenende ist die "Poison Princess" letztlich doch !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dystopische Welt & neuartige Grundidee
von einer Kundin/einem Kunden am 17.06.2014
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Kresley Cole ist hierzulande für ihre Immortals after Dark Serie bekannt. Nun kommen wir auch in den Genuss ihrer Jugendbuchserie, die mit Poison Princess startet. Zum Inhalt: Die 15-Jährige Evie plagen schreckliche Albträume und Visionen von einer roten Hexe, die Menschen kaltblütig tötet, von schrecklichen Blitzen und einem Meer aus Wiedergängern.... Kresley Cole ist hierzulande für ihre Immortals after Dark Serie bekannt. Nun kommen wir auch in den Genuss ihrer Jugendbuchserie, die mit Poison Princess startet. Zum Inhalt: Die 15-Jährige Evie plagen schreckliche Albträume und Visionen von einer roten Hexe, die Menschen kaltblütig tötet, von schrecklichen Blitzen und einem Meer aus Wiedergängern. Zudem hört sie Stimmen in ihrem Kopf flüstern. Doch nach einem schrecklichen Sommer wünscht sich Evie nur eines zum Schulbeginn: Normalität. Doch diese scheint trotz ihres Freundes Brandon, ihrer Freundinnen und des geheimnisvollen Cayoon-Jungen Jackson unerreichbar...denn ihre Visionen werden Wirklichkeit!!! Sie überlebt als eine der wenigen, doch Evie wird eines klar: Die Visionen werden immer intensiver und so macht sie sich mit Jack auf eine ungewisse gefahrvolle Reise, um mehr über sich und ihre Fähigkeiten herauszufinden. Dabei versucht sie, ihre aufkeimenden Gefühle für Jack zu unterdrücken, denn er weiß nichts von ihren Kräften... Meine Meinung: Der Beginn des Buches hat mich erst einmal an ein "typisches" Jugendbuch erinnert, denn das Setting ist klassisch mit High School, dem Football Freund und einem geheimnisvollen Neuen an der Schule. Doch Kresley Cole "belehrte" mich schnell eines Besseren, denn Evies Visionen und Zeichnungen, die sie anfertigt, sorgen von Anfang an für eine unheimliche Note. Was langsam beginnt, steigert sich noch mal exponentiell, wenn Evies Albträume Realität werden und der Kampf ums nackte Überleben beginnt. Die Welt, die die Autorin hier erschaffen hat, war für mich einzigartig und sehr sehr düster. Führung gibt es nicht mehr und Nahrung, aber auch Frauen sind eine Rarität geworden. So herrscht das blanke Chaos. Für mich lebt Poison Princess vor allem von dieser kreierten dystopischen Welt. Nur sehr langsam wird dem Leser enthüllt, woher Evies Kräfte in dieser Welt kommen und was ihre Aufgabe zu sein scheint. Hier hat die Autorin für mich ebenfalls viel Fantasie bewiesen und sich etwas komplett Neues einfallen lassen. Evie zur Seite steht Jack. Er kommt aus ärmlichen Verhältnissen, seine Mutter hat ihre Probleme im Alkohol ertränkt und für Jack lassen sich Probleme mit Fäusten regeln. Aber er ist auch ein Überlebenskünstler. Ohne ihn wäre Evie trotz ihrer gerade erwachenden Kräfte verloren gewesen. Trotzdem finde ich, dass er eine schwer einschätzbare Person ist. Evie gegenüber ist er mal total flirty, dann wieder sehr grob oder beleidigend. Was er genau für Evie empfindet, war mir bis zum Ende ein Rätsel. Evie als Hauptperson bleibt manchmal etwas blass. Auch sie ist schwer einzuschätzen. Anfangs ist sie sehr beliebt und zu jedem freundlich. Später wird das ganze diffuser. Was sie antreibt, wird schon sehr deutlich, doch was sie wirklich als Person ausmacht, ist für mich unklar geblieben. Vor allem gegen Ende zeigt sie eine Seite, die ich so nicht von ihr erwartet habe. Ich bin trotzdem sehr gespannt wie es weiter geht! Fazit: Eine tolle Idee & eine hervorragend gestaltete dystopische Welt zeichnen für mich Poison Princess aus und machen das Buch zu etwas Besonderem. Leider bleiben Evie und Jack als Charaktere für mich stellenweise etwas blass. Daher vergebe ich insgesamt 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tarot Mystik
von tausendkleineschritte aus Halle am 19.12.2013
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Kresley Cole, eigentlich immer für gute, leichte Unterhaltung zu haben erzählt hier leider sehr zäh von Evie und ihrer Gabe Stimmen zu hören und Visionen zu empfangen. Diese beginnen Sinn zu machen als sie nach einer großen Tragödie in der völlig zerstörten Welt zurecht kommen muss und die Menschen... Kresley Cole, eigentlich immer für gute, leichte Unterhaltung zu haben erzählt hier leider sehr zäh von Evie und ihrer Gabe Stimmen zu hören und Visionen zu empfangen. Diese beginnen Sinn zu machen als sie nach einer großen Tragödie in der völlig zerstörten Welt zurecht kommen muss und die Menschen aus den Visionen trifft. Sie entwickelt weitere Fähigkeiten und wird dabei von Jack begleitet. Zwischen beiden herrscht eine große Anziehung aber er lässt sie auch gerne je nach Belieben fallen. Die Geschichte kommt nicht richtig in Gang, Jack ist meist unsympathisch auch wenn er im Original Bayou Französisch spricht und Charme versprühen möchte. Wirkt also alles etwas gewollt und die Verbindung zu den Tarot Karten wird auch nicht gut erläutert. Schade eigentlich, denn so ein unfreiwillig zusammen geworfenes Paar in einer apokalyptischen Welt hätte mehr Potenzial.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ich hatte so vieles mehr von meiner Lieblingsautorin erwartet und war von dieser Geschichte bitter enttäuscht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Poison Princess

Poison Princess

von Kresley Cole

(1)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Poison Princess - Der Herr der Ewigkeit

Poison Princess - Der Herr der Ewigkeit

von Kresley Cole

eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 21.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen