orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Das Lied des Blutes / Rabenschatten-Trilogie Bd.1

Rabenschatten 1

(25)
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 13.10.14
Anthony Ryan nimmt sich grosse Werke wie die Weltbestseller-Reihe von George R. R. Martin als Vorbild, aber er hat seinen eigenen Stil. "Das Lied des Blutes" ist ein wuchtiges Werk mit packenden Szenen, dramatischen Ereignissen und einem spektakulären Storyverlauf. Vaelins Weg vom Jungen zum Kämpfer ist hart und steinig, aber er bringt dem Leser die Entwicklung der Figur nah, mit der man dann mit in den Kampf zieht. Ein Roman, der einen mit seiner erzählerischen Wucht in den Lesesessel drückt. Anthony Ryan beginnt seine Trilogie so, dass man kaum die Veröffentlichung des zweiten Teils erwarten kann.
Portrait
Anthony Ryan, 1970 in Schottland geboren, verbrachte er die meiste Zeit seines Lebens in London. Seit seinem grossen Erfolg von »Das Lied des Blutes« arbeitet er als Schriftsteller.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 775
Erscheinungsdatum 18.12.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-93925-5
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 221/141/53 mm
Gewicht 1014
Originaltitel Blood Song
Auflage 3. A
Verkaufsrang 2.457
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 35.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43950878
    Das Lied des Blutes / Rabenschatten Bd. 1
    von Anthony Ryan
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 35361667
    Corzilius, T: Dorn
    von Thilo Corzilius
    (4)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 17438548
    Das Erbe der Elfen / Hexer-Geralt Saga Bd.4
    von Andrzej Sapkowski
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 16334432
    Das Lied der Dunkelheit / Dämonenzyklus Bd. 1
    von Peter V. Brett
    (57)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 18708147
    Der Drachenbeinthron / Das Geheimnis der Großen Schwerter Bd.1
    von Tad Williams
    (15)
    Buch
    Fr. 42.90
  • 13857070
    Kriegsklingen / Klingen-Romane Bd.1
    von Joe Abercrombie
    (14)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 43756167
    Nihals Vermächtnis / Die Drachenkämpferin Bd.4
    von Licia Troisi
    Buch
    Fr. 24.90
  • 21265903
    Die Götterkriege 01. Die Rose von Illian
    von Richard Schwartz
    (6)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 17450271
    Der Weg in die Schatten / Schatten Trilogie Bd.1
    von Brent Weeks
    (18)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    Fr. 22.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Fantasy der Extraklasse“

Jasmin Bürki, Buchhandlung Schaffhausen

Ich vermag mich nicht mehr daran zu erinnern, wann mich zuletzt ein Buch dermassen gefesselt hat ...


Die Geschichte von Vaelin al Sorna, dem Hoffnungstöter, ist so spannend und facettenreich erzählt, dass man das Buch kaum mehr aus der Hand legen will! Zudem ist die Erzählungsart ebenfalls einfach nur genial - Vaelin ist unterwegs
Ich vermag mich nicht mehr daran zu erinnern, wann mich zuletzt ein Buch dermassen gefesselt hat ...


Die Geschichte von Vaelin al Sorna, dem Hoffnungstöter, ist so spannend und facettenreich erzählt, dass man das Buch kaum mehr aus der Hand legen will! Zudem ist die Erzählungsart ebenfalls einfach nur genial - Vaelin ist unterwegs auf einem Schiff, wo sich sein Schicksal entscheiden wird. Während der Reise erzählt er seine Lebensgeschichte einem Geschichtsschreiber, die uns wiederum dann "veröffentlicht" wird.


Meisterhaft!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 16334432
    Das Lied der Dunkelheit / Dämonenzyklus Bd. 1
    von Peter V. Brett
    (57)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 28860081
    Die Furcht des Weisen 02
    von Patrick Rothfuss
    (15)
    Buch
    Fr. 34.90
  • 17580814
    Der Herr der Ringe
    von J. R. R. Tolkien
    (17)
    Buch
    Fr. 68.00
  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 3
    von George R. R. Martin
    (9)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 20946296
    Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2
    von George R. R. Martin
    (18)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 13857070
    Kriegsklingen / Klingen-Romane Bd.1
    von Joe Abercrombie
    (14)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 39188948
    Die Worte des Lichts
    von Brandon Sanderson
    (2)
    Buch
    Fr. 36.90
  • 15549784
    Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    (67)
    Buch
    Fr. 32.90
  • 28860082
    Die Furcht des Weisen. Teil 1
    von Patrick Rothfuss
    (27)
    Buch
    Fr. 38.90
  • 28852681
    Zeit der Krähen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 7
    von George R. R. Martin
    (5)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 26146037
    Der Weg der Könige / Die Sturmlicht-Chroniken Bd.1
    von Brandon Sanderson
    (8)
    Buch
    Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
21
4
0
0
0

Fantasy mal anders
von einer Kundin/einem Kunden am 27.09.2016

Die Rabenschatten-Trilogie ist genau das richtige, wenn man nicht nur über Elfen, Zwerge und Orks lesen möchte. Vaelin al Sorna ist auf dem Weg zu seinem letzten Kampf und erzählt einem Schreiber des feindlichen Königreichs seine Legende und wie er zu dem wurde, der nun vor ihm sitzt. Die... Die Rabenschatten-Trilogie ist genau das richtige, wenn man nicht nur über Elfen, Zwerge und Orks lesen möchte. Vaelin al Sorna ist auf dem Weg zu seinem letzten Kampf und erzählt einem Schreiber des feindlichen Königreichs seine Legende und wie er zu dem wurde, der nun vor ihm sitzt. Die Vereinigten Königslande drohen zu zerbrechen unter der Herrschaft des Königs und an der Glaubensfrage, welche man eher als "die moralische Frage" bezeichnen könnte. Vaelin kommt zum 6. Orden, welcher sich auf die Ausbildung von Glaubenskriegern spezialisiert hat und muss sich dort unter anderen Neuankömmlingen behaupten. Während seiner Zeit beim Orden macht er sich einen Namen und beginnt seine Fähigkeit, das Lied des Blutes, genauer zu erkunden und zu verstehen. Vollste Empfehlung! Würde es immer wieder lesen :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
toller Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Ansbach am 20.09.2015

>>Das Lied des Blutes<< von Anthony Ryan 1 Teil der Rabenschatten / Raven's Shadow-Reihe Trillogie, die mich wirklich begeistert hat. Vaelin wird von seinem Vater kurz nach dem Tod seiner Mutter in die Obhut eines Ordens übergeben. Dort fängt er als kleiner schüchterner Junge an und wir begleiten ihn und seine... >>Das Lied des Blutes<< von Anthony Ryan 1 Teil der Rabenschatten / Raven's Shadow-Reihe Trillogie, die mich wirklich begeistert hat. Vaelin wird von seinem Vater kurz nach dem Tod seiner Mutter in die Obhut eines Ordens übergeben. Dort fängt er als kleiner schüchterner Junge an und wir begleiten ihn und seine Brüder bei ihrer harten Ausbildung, Schicksalsschlägen und wirklich schweren Prüfungen, die nicht jeder überlebt. Sein Vater war damals der Kriegsherr des Königs und so bleibt es nicht aus, das auch Vaelin nach seiner erfolgreichen Ausbildung irgendwann in den Diensten des Königs steht. Wenn auch nicht ganz freiwillig. In seiner neuen Funktion muss er bald in einen grausamen Krieg ziehen, den viele seiner Kameraden und Brüder nicht lebend überstehen werden. Das Buch hat fast 800 Seiten und ich war wirklich mitgerissen ab den ersten Seiten und Antony Ryan hat es geschafft das ich in den vereinigten Königslande an Vaelins Seite gekämpft habe und war wirklich fasziniert von der ganzen Geschichte. Die Geschichte war jetzt nicht unbedingt was ganz neues, aber eben der Schreibstil, die verschiedenen Charaktere die wirklich zum greifen nah waren, eben diese ganze Art wie er das Buch aufgebaut hat, das war einfach unschlagbar. Selten hat mich ein Buch so gefesselt und ich kann mich nur auf den nächsten Teil der Trillogie freuen, den ich hoffentlich bald lesen kann. Ein wirklich toller Fantasyroman mit so vielen tollen Charakteren und durchgehend hohen Spannungsniveau, mit Vaelin und seinen Brüdern und Kameraden muss man einfach mitfiebern und auch Bosko und Speiher haben mein Herz erobert. Leider musste ich von vielen zu früh Abschied nehmen, aber meistens hat man nicht zu viel Zeit um zu trauern, weil schon wieder das nächste passiert und man schnell wieder abgelenkt ist. Das Ende war noch mal überraschend für mich und ich kann das Buch nur jeden empfehlen, der ein bisschen Fantasy auf hohen Niveau in seinen Alltag bringen möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr empfehlenswertes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Mengen am 28.06.2015

Hab mich richtig gefreut, als ich das Buch in der Hand hielt. Was für ein schönes Buch, ein richtiger Schmöker. Anfangs war ich von den vielen Seiten ganz erschlagen. Aber es liest sich sehr toll und ich musste mich immer zwingen das Buch wegzulegen. Ich lese selten Fantasy Geschichten, aber... Hab mich richtig gefreut, als ich das Buch in der Hand hielt. Was für ein schönes Buch, ein richtiger Schmöker. Anfangs war ich von den vielen Seiten ganz erschlagen. Aber es liest sich sehr toll und ich musste mich immer zwingen das Buch wegzulegen. Ich lese selten Fantasy Geschichten, aber dies hatte mich nach kurzer Zeit in Beschlag genommen. Zuerst wird die Kindheit der Hauptfigur Vaelin Al Sorna beschrieben, dessen Mutter schon früh gestorben ist und dessen Vater ihn in die Obhut des sechsten Ordens gegeben hat. Im sechsten Orden lernt er seine " Brüder " kennen und bildet Freundschaften. Auch müssen diverse Prüfungen abgelegt werden. Diesen Teil des Buches fand ich persönlich am spannendsten. Da werden auch die Brüder mit ihren verschiedenen Eigenheiten und Begabungen genauer beschrieben. Im weiteren Verlauf des Buches gelingt es dem König durch eine List, Vaelin Al Sorna an sich zu binden und er führt nun die Armee an. Letztendlich kommt es dann zum Kampf um Leben und Tod. Ich möchte nicht mehr verraten, da der Leser das Buch selber erforschen soll. Absolut empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr empfehlenswertes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Mengen am 28.06.2015

Hab mich richtig gefreut, als ich das Buch in der Hand hielt. Was für ein schönes Buch, ein richtiger Schmöker. Anfangs war ich von den vielen Seiten ganz erschlagen. Aber es liest sich sehr toll und ich musste mich immer zwingen das Buch wegzulegen. Ich lese selten Fantasy Geschichten, aber... Hab mich richtig gefreut, als ich das Buch in der Hand hielt. Was für ein schönes Buch, ein richtiger Schmöker. Anfangs war ich von den vielen Seiten ganz erschlagen. Aber es liest sich sehr toll und ich musste mich immer zwingen das Buch wegzulegen. Ich lese selten Fantasy Geschichten, aber dies hatte mich nach kurzer Zeit in Beschlag genommen. Zuerst wird die Kindheit der Hauptfigur Vaelin Al Sorna beschrieben, dessen Mutter schon früh gestorben ist und dessen Vater ihn in die Obhut des sechsten Ordens gegeben hat. Im sechsten Orden lernt er seine " Brüder " kennen und bildet Freundschaften. Auch müssen diverse Prüfungen abgelegt werden. Diesen Teil des Buches fand ich persönlich am spannendsten. Da werden auch die Brüder mit ihren verschiedenen Eigenheiten und Begabungen genauer beschrieben. Im weiteren Verlauf des Buches gelingt es dem König durch eine List, Vaelin Al Sorna an sich zu binden und er führt nun die Armee an. Letztendlich kommt es dann zum Kampf um Leben und Tod. Ich möchte nicht mehr verraten, da der Leser das Buch selber erforschen soll. Absolut empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannender Beginn der Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden am 03.05.2015

In "Das Lied des Blutes" wird die Geschichte des Lebens von Vaelin Al Sorna aus der Sicht von Lord Vernier erzählt . Vaelin wird von seinem Vater an einen Orden abgegeben , wo er zum Krieger ausgebildet wird . Er zeichnet sich in mehreren Schlachten aus und gerät durch... In "Das Lied des Blutes" wird die Geschichte des Lebens von Vaelin Al Sorna aus der Sicht von Lord Vernier erzählt . Vaelin wird von seinem Vater an einen Orden abgegeben , wo er zum Krieger ausgebildet wird . Er zeichnet sich in mehreren Schlachten aus und gerät durch Verrat in Gefangenschaft . Vaelin muß viel Leid ertragen , den Tod seiner Mutter und von einigen seiner Kameraden , auch das er entgegen seinem Willen von seinem Vater an den Orden abgegeben wurde . Ryan zeichnet und entwickelt seine Protagonisten nicht als strahlende Helden sondern mit allen ihren Schwächen . Es treten zwar viele Personen auf aber ich hatte keine Probleme der Handlung zu folgen , auch wegen dem guten Personenverzeichnis . Fabelwesen wie in vielen Fantasy Büchern findet man hier eher weniger . Meiner Ansicht nach ein sehr gelungener Fantasty / Histo Mix mit einem auch über 700 Seiten sehr gut gehaltenen Spannungsbogen . Ich bin zwar selten im Fantasy Genre unterwegs , auf den nächsten Band freue mich aber .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein super Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Dinkelscherben am 05.03.2015

Ich war so begeistert von dem Buch ich war in knapp drei Tagen fertig damit so begeistert war ich, Das macht echt Lust auf mehr, bin schon echt gespannt auf den zweiten Teil der hoffentlich bald auf deutsch erscheinen wird hoffe ich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Legende von Al Sorna
von einer Kundin/einem Kunden am 09.02.2015

Al Sorna ist bei den Völkern unter vielen Namen bekannt: Hoffnungstöter, Schwert des Königs, Junger Falke, Dunkelklinge oder Rabenschatten. Dies ist seine Geschichte und erzählt, wie er zu den einzelnen Namen kam und wie er in jungen Jahren zur Legende wurde. Anthony Ryan hat eine unglaublich spannende und fesselnde Geschichte über einen... Al Sorna ist bei den Völkern unter vielen Namen bekannt: Hoffnungstöter, Schwert des Königs, Junger Falke, Dunkelklinge oder Rabenschatten. Dies ist seine Geschichte und erzählt, wie er zu den einzelnen Namen kam und wie er in jungen Jahren zur Legende wurde. Anthony Ryan hat eine unglaublich spannende und fesselnde Geschichte über einen jungen Kämpfer geschrieben, der sehr früh schon zur Legende wurde. Voller erbarmungsloser Intrigen und fesselnder Action verfolgt der Leser gespannt die unglaubliche Geschichte von Al Sorna. Sehr gut hat mir die persönliche Entwicklung des Protagonisten gefallen und dieses Buch zu einem wahren Leseerlebnis gemacht. Für alle Fans von George R.R. Martinm und Patrick Rothfuss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein rundum gelungenes Fantasy-Werk
von horrorbiene am 27.11.2014

Ich habe zwar relativ lange an diesem Buch gelesen, was eigentlich nie ein Zeichen dafür ist, dass ich ein Buch mag, doch bei diesem Buch war es anders. Dass ich nicht zum Lesen kam lag diesmal auch nicht am Buch und zudem ist die Schrift hier klein gedruckt, so... Ich habe zwar relativ lange an diesem Buch gelesen, was eigentlich nie ein Zeichen dafür ist, dass ich ein Buch mag, doch bei diesem Buch war es anders. Dass ich nicht zum Lesen kam lag diesmal auch nicht am Buch und zudem ist die Schrift hier klein gedruckt, so dass diese 767 Textseiten eben auch seine Zeit brauchen. Das Buch ist auf eine Weise aufgebaut, die ich sehr mag und die mich sehr an Der Name des Windes erinnert hat. Vaelin Al Sorna gefeierter Held, gefürchteter Feind und Verurteilter Mörder ist auf der Reise zu einem entscheidenden Kampf, bei dem es um sein Leben geht. Auf der Schiffsreise dorthin wird er von einem berühmten Historiker begleitet, der die Zeit nutzt, um seine Lebensgeschichte und wie er zum Hoffnungstöter wurde, aufzuschreiben. Vaelins Geschichte beginnt mit dem Moment, in dem er dem sechsten Orden – nicht ganz freiwillig – beitritt. Dort soll er eine schwere, aber gute Ausbildung zu einem Krieger erhalten. Zu Beginn des Buches begleitet der Leser Vaelin bei den einzelnen Abschnitten seiner Ausbilung, bei der stets eine Prüfung den Abschluss bildet. Anschließend erzählt er wie er zum Werkzeug des Königs wurde und letztlich “die Hoffnung des Reiches” auf dem Schlachtfeld tötete. Am Ende des Buches ist der Leser demnach völlig im Bilde, wie Vaelin zu dem Menschen wurde, den er gleich zu Beginn kennengelernt hat. Diese Art eine Geschichte zu erzählen nimmt zwar auf eine gewisse Art die Spannung weg, da man ja das Ende bereits kennt, aber dennoch ist für mich sehr spannend gewesen, die einzelnen Episoden Vaelins Lebens zu erleben. Der Autor hat bei der Erzählung auch eine gute Balance gefunden zwischen erzählerisch dichter und atmosphärisch geschilderten Ereignissen aus seinem Leben und dem Weglassen von alltäglichen oder anderem Füllwerk. So hatte ich das Gefühl Vaelin sehr gut zu kennen und fand ihn auch sehr sympathisch, ohne dass mir bei seiner doch mehrere Jahre dauernden Geschichte langweilig wurde. Im Gegenteil, ich fühlte mich sehr gut unterhalten. Auch die Zeitsprünge, die gegen Ende eingebaut waren, trugen zur Spannung bei, so dass dieses Buch wirklich ein absolut rundes Werk ist, bei dem ich nichts zu bemängeln hatte – im Gegegsatz zu Im Namen des Windes bei dem mir der Spannungsbogen fehlte und ein Nebencharakter sehr nervte. Aufgrund des bevorstehenden Kampfes und dem vorangegangenen Krieg, was zur Verurteilung Vaelins führte, gibt es hier einen Spannungsbogen, denn der Leser möchte wissen, wieso dieser sympathische und loyale Vaelin nun zum Tode verurteilt wurde. Ich bin ein klein wenig traurig, dass das Buch bereits ausgelesen ist, denn ich hatte viele unterhaltesame Lesestunden mit Vaelin, doch es freut mich, dass dies nur der Auftaktband war. Zwar ist diese Episode aus seinem Leben nun erzählt und ich bin gespannt, wie Ryan das nächste Buch konstruieren möchte, doch es gibt auf jeden Fall noch viel für Vaelin zu tun und Rätsel zu lösen. Diese geplante Fortsetzung steht auf meiner Must-Read-Liste nun ganz oben – hoffentlich dauert es bis zum Erscheinen nicht allzu lange. Fazit: Ich bin so froh, dass ich dieses Buch gelesen habe. Es hat mir sehr viel Freude bereitet, da es alles hat, was ich mir von einem guten Fantasy-Roman verspreche: Es hatte gute Charaktere, eine ausgewogene Balance zwischen Spannung und atmosphärisch dichter Erzählweise und eine gute Story, die auch noch Potential für eine Reihe bietet. Vor allem aber hatte ich einfach nichts zu meckern. Es gibt nichts, was ich an diesem Buch ändern würde – es ist einfach gute Fantasy. Nun freue mich mich sehr auf die Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend bis zur letzten Seite und darüber hinaus...
von einer Kundin/einem Kunden am 01.11.2014

Vaelin wird zusammen mit seinen Brüdern vom sechsten Orden ausgebildet. Sie werden perfekte Kämpfer, die treu zum Orden und zum Glauben stehen. Aber wozu führt ihre Treue in einem ungerechten Krieg? Und wohin werden sie gehen, wenn sie nicht mehr wissen, wer der Feind ist? Der absolut packende Auftakt der... Vaelin wird zusammen mit seinen Brüdern vom sechsten Orden ausgebildet. Sie werden perfekte Kämpfer, die treu zum Orden und zum Glauben stehen. Aber wozu führt ihre Treue in einem ungerechten Krieg? Und wohin werden sie gehen, wenn sie nicht mehr wissen, wer der Feind ist? Der absolut packende Auftakt der Rabenschwingen-Triologie! Die Charaktere wachsen einem mit all ihren Schwächen und Stärken bereits nach den ersten Seiten ans Herz. Die Geschichte ist spannend und detailliert erzählt. Ein Muss für alle Fantasy-Fans. Das nur eine Frage offen lässt: "Wann kommt der nächste Teil?"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
herausragend gute Fantasy
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 28.10.2014

Eigentlich wusste ich es schon bei der tolle Leseprobe, das ich hier auf etwas ganz Feines aus dem Fantasybereich gestoßen bin – Dank vorablesen versteht sich. Als ich dann aus dem Lostopf gefischt wurde, war ich richtig hibbelig, das Buch endlich vollständig lesen zu dürfen. Und was soll ich... Eigentlich wusste ich es schon bei der tolle Leseprobe, das ich hier auf etwas ganz Feines aus dem Fantasybereich gestoßen bin – Dank vorablesen versteht sich. Als ich dann aus dem Lostopf gefischt wurde, war ich richtig hibbelig, das Buch endlich vollständig lesen zu dürfen. Und was soll ich sagen, ich wurde wirklich nicht enttäuscht. Die Geschichte ist eigentlich gar nicht besonders vertrackt und auch nichts von dem ich sagen würde, der Stein der Weisen wurde neu erfunden. Es geht um Vaelin Al Sorna, einen Krieger, den das ganze Land nur den Hoffnungstöter schimpft, da er den zukünftigen König getötet hat. Er soll dafür bestraft werden und wenn möglich in einem Schaukampf seinen Kopf verlieren. In einem langen Gespräch erzählt er dem Schriftührer des Königs Verniers, wie es zu all dem kam. Und er holt ziemlich weit aus indem er bei seiner Kindheit und dem Eintritt in den Kriegerorden erzählt. Dort lernt er nicht nur die verschiedensten Kampftechniken und geht durch eine harte und unerbittliche Schule, sondern er findet auch Freunde, erweist sich als der, der es versteht zu führen und dabei doch gerecht und loyal zu bleiben. Immer mehr kristallisiert sich heraus, dass in ihm etwas Herausragendes schlummert; eine Kraft und Stärke, die andere beeindruckt und die er selbst nicht ganz zu erklären weiß. Sein Weg ist oft steinig und obwohl er den geraden ehrlichen Pfad versucht zu gehen, zwingen ihn Verpflichtungen und persönliche Beziehungen manchmal zu Umwegen und zu Eingeständnissen, die er persönlich nicht so eingegangen wäre. Natürlich ist Vaelin kein grausamer Mörder, den es zu verurteilen gilt, sondern er ist ein kluger und gerechter Anführer, dem König durch einen Schwur treu ergeben und all seine Handlungen haben gute Gründe oder wurden ihm sogar befohlen. Dies erkennt nicht nur der Leser – der es ja von Anfang an schon geahnt hat – sondern auch der Schreiber wird eines besseren belehrt. In einem herausragend guten Erzählstil, in geschliffenen Worten und mit einer großen Paletten farbenprächtiger, facettenreicher Charactere versteht es der Autor den Leser zu fesseln und ihm die Geschichte so eindringlich und nah dran zu schildern, dass man das Buch kaum zur Seite legen kann. Ich mag keine Vergleiche mit anderen Autoren. Aber wer Spaß an epischer, kluger Fantasy hat, die auch ohne Fabelwesen bestens auskommt und die neben unterhaltsamen intelligenten Dialogen auch einen Hauch Wahrhaftigkeit enthält, der ist hier genau richtig. Ich lechze nach dem zweiten Band, den es wohl auf Englisch sogar schon gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessanter erster Teil
von einer Kundin/einem Kunden aus Unterhaching am 28.10.2014

Lord Verniers wurde beauftrag einen wertvollen Gefangenen abzuholen und zu seiner Hinrichtung zu bringen. Es handelt sich um Vaelin Al Sorna, im ganzen Reich bekannt unter dem Schimpfnamen „Hoffnungstöter“, den jeder mit Beklemmung und Vorurteilen behaftet ausspricht. Aber schnell erkennt der Geschichtsschreiber, dass nicht alles so schwarz und weiß... Lord Verniers wurde beauftrag einen wertvollen Gefangenen abzuholen und zu seiner Hinrichtung zu bringen. Es handelt sich um Vaelin Al Sorna, im ganzen Reich bekannt unter dem Schimpfnamen „Hoffnungstöter“, den jeder mit Beklemmung und Vorurteilen behaftet ausspricht. Aber schnell erkennt der Geschichtsschreiber, dass nicht alles so schwarz und weiß ist, wie es in Al Sornas Leben scheint und dass dessen Geschichte einen zweiten genaueren Blick wert sein könnte. Also lässt er sich auf der Reise zum Ort des Todesurteiles von Vaelin erzählen wie alles kam wie es kam. „Das Lied des Blutes“ erzählt in ruhigem und meist verhaltenem Tempo vom kleinen Jungen Vaelin, der vom Vater in einen Kriegerorden gesteckt wird, wo er in langen Jahren in der Kampfeskunst geschult wird. Das Leben dort ist hart und entbehrungsreich – allerdings keine wirkliche Überraschung für den Leser, der ähnliches vielleicht schon andernorts gelesen hat. Dennoch schafft es der Autor, das man mit großem Interesse dem Jungen folgt, wahrscheinlich, weil er von Anfang an ein so integerer und sympathischer Charakter ist und auch seine jugendlichen Mitstreiter facettenreich und unterhaltsam geschildert werden. Immer mehr erkennt man, dass Vaelin zu höherem berufen ist aber es nicht aus eigenen Antrieb oder Ehrgeiz anstrebt, sondern sich immer auf einen Platz stellen lässt, den er dann so gut und standhaft ausfüllt, dass man ihn nur bewundern und belohnen kann. Selbst Enttäuschungen und Rückschläge verarbeitet er zu positiver Kraft und man kann sich schon bald nicht mehr vorstellen, dass seine Verurteilung mit rechten Dingen zugegangen ist oder dass er tatsächlich am Ende sterben könnte. Ich möchte aber nicht zu viel verraten, denn schöner ist es wirklich, wenn man einfach eintaucht in das Leben dieses Kämpfers und sich mit dem Schreiber zusammen ein eigenes Urteil bilden kann. Der hervorragende Schreibstil und die einnehmenden Hauptpersonen sind die größte Stärke dieses Buches, welches trotz seiner Dicke keine großen Längen aufweist und neugierig macht auf den Folgeband. Ein wirklich guter Erstling, der mir ohne dieses Forum womöglich nicht so schnell in die Finger gefallen wäre. Von mir 5 Sterne. Es war eine große Freude hier vorab lesen zu dürfen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Tragödie erster Teil
von melange aus Bonn am 26.10.2014

Zum Inhalt: Vaelin erzählt dem Schreiber eines verfeindeten Königreichs die Geschichte seines Lebens. Im Alter von 11 Jahren von seinem Vater bei einem kämpfenden Orden abgeliefert findet er dort Kameraden, mit denen er sich gegen Intrigen, dunkle Mächte, Krankheiten und im Krieg behauptet, bis er einen Thronfolger tötet und daher zu... Zum Inhalt: Vaelin erzählt dem Schreiber eines verfeindeten Königreichs die Geschichte seines Lebens. Im Alter von 11 Jahren von seinem Vater bei einem kämpfenden Orden abgeliefert findet er dort Kameraden, mit denen er sich gegen Intrigen, dunkle Mächte, Krankheiten und im Krieg behauptet, bis er einen Thronfolger tötet und daher zu einem Duell auf Leben und Tod antreten muss. Zum Cover: Typisch Mittelalter-Fantasy: Eine Hand, ein Schwert! Wie auch der Klappentext nicht dazu geeignet, Leser abseits von den Kriegsgetümmel Liebenden zu interessieren. Mein Eindruck: Und das ist unendlich schade! Die Geschichte des Rabenschattens, Hoffnungstöters alias Vaelin al Sorna ist viel zu gut, als dass sie nur einen begrenzten Teil der Literatur-Liebhaber erreichen sollte. Der Autor beschreibt zwar (im zweiten Teil des Buchs) Kämpfe, Schlachten und die damit verbundenen Gräuel. Hauptsächlich befasst er sich jedoch mit der Entwicklung der Hauptfigur von einem kleinen Jungen zu einem selbst von seinen Feinden geachteten Mann, der sich in der Welt von Intrigen und Magie behauptet. Viel Sorgfalt verwendet Anthony Ryan dabei auf die Nebenfiguren, die mit Liebe zum Detail herausgearbeitet sind. Einige tummeln sich die ganze Zeit in Vaelins Umfeld, andere tauchen zwischendurch auf um später eine größere Rolle zu spielen, manche sind wohl auch für die folgenden zwei Bücher der Trilogie gedacht. Niemand ist sicher und mancher ist nicht der, der er scheint. Die dadurch erzeugte Spannung lässt einen das Buch nicht aus der Hand legen, - bis zum bitteren und offenen Ende. Fazit: Fantastisch, - her mit der Fortsetzung und bitte ganz, ganz schnell! Sechs Sterne (okay, es gibt ja leider nur fünf..)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnder Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2014

Vaelin Al Sorna, Rabenschatten, Hoffnungstöter, Bruder des Sechsten Ordens, Schwert des Königs… Er hat so viele Namen, wie sich Geschichten um ihn ranken. Als Kind von seinem Vater zum Sechsten Orden gebracht, hat er eine harte Ausbildung zum Krieger erhalten. Doch die zahlreichen Intrigen im Land sorgten dafür, dass er im... Vaelin Al Sorna, Rabenschatten, Hoffnungstöter, Bruder des Sechsten Ordens, Schwert des Königs… Er hat so viele Namen, wie sich Geschichten um ihn ranken. Als Kind von seinem Vater zum Sechsten Orden gebracht, hat er eine harte Ausbildung zum Krieger erhalten. Doch die zahlreichen Intrigen im Land sorgten dafür, dass er im Lauf der Geschichte nicht nur sein Leben verteidigen musste, sondern auch als Schwert des Königs Kämpfe bestehen sollte, die er so nie bestritten hätte. Anthony Ryan hat ein atemberaubendes Fantasyspektakel geschaffen. Dieses Buch ist von Anfang an fesselnd und trumpft mit einem überraschenden Ende auf. Wunderbar für alle Leser von J.R.R. Tolkien und Patrick Rothfuss geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Entdeckung epischer Fantasy!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2014

Auf über 700 Seiten erleben wir die Entstehung einer Legende: Vaelin al Sorna – Bruder des 6. Ordens, Sohn des Kriegsherren, genannt „Dunkelklinge“ – erzählt seine Lebensgeschichte. Wieer zu jenem Namen kam , über das Leben im Orden, das Zusammenwachsen zu einer Gemeinschaft von Mitbrüdern, aber auch, dass selbst... Auf über 700 Seiten erleben wir die Entstehung einer Legende: Vaelin al Sorna – Bruder des 6. Ordens, Sohn des Kriegsherren, genannt „Dunkelklinge“ – erzählt seine Lebensgeschichte. Wieer zu jenem Namen kam , über das Leben im Orden, das Zusammenwachsen zu einer Gemeinschaft von Mitbrüdern, aber auch, dass selbst ein neutraler Orden sich nicht aus der Politik des Landes heraushalten, geschweige denn, dass ein Einzelner seine Vergangenheit ablegen kann. Jede Seite des Buches ist spannend und gut zu lesen. Keine Chance, auch nur eine Seite zu überspringen! Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung; Glücklicherweise ist die Geschichte al Sornas erst der Auftakt …

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vaelin al Sorna
von Everett am 05.10.2014

Als Junge kommt Vaelin al Sorna in den sechsten Orden und wird zum Krieger ausgebildet. Später wird er zum größten Kämpfer des Reichs, und wird mit verschiedenen Namen tituliert. Zu Beginn des Buches ist Vaelin als Gefangener auf einem Schiff unterwegs zu einem Zweikampf, auf kaislerlichen Befehl. Auf der... Als Junge kommt Vaelin al Sorna in den sechsten Orden und wird zum Krieger ausgebildet. Später wird er zum größten Kämpfer des Reichs, und wird mit verschiedenen Namen tituliert. Zu Beginn des Buches ist Vaelin als Gefangener auf einem Schiff unterwegs zu einem Zweikampf, auf kaislerlichen Befehl. Auf der Schiffsreise erzählt er Lord Verniers, dem Geschichtsschreiber, seine Geschichte. Und das ist eine packende Geschichte, die von Einsamkeit und Unverständnis eines Jungen erzählt, von Freundschaft und harter Ausbildung und Prüfungen. Ein Kampf verschiedener Glauben, Intrigen eines Königs in die Vaelin verwickelt wird und Loyalität. Als Leser ist man, fast unbemerkt, bei der Entwicklung Vaelins dabei, nimmt Teil an seinen Entdeckungen, Kämpfen, Fragen und Opfern. Dazu kommt noch alte Magie, die Vaelin nach und nach entdeckt, und den Umgang mit ihr lernen muss. Dieser Fantasyroman hat mich von Anfang an in seinen Bann geschlagen. Der Schreibstil ist sehr gut, und ich konnte es schlecht abwarten, wie es mit Vaelins Geschichte weiter geht. Ich bin nicht unbedingt ein großer Fantasy-Fan, aber dieses Buch überzeugt. Nichts wirkt überspitzt, und auch die Gabe, das Lied des Blutes, tritt nicht zu sehr in den Vordergrund. Es gehört zu Vaelin und seiner Entwicklung. Dazu die Kriege und Kämpfe, wo nichts verherrlicht wird. Ich finde diesen Roman sehr gelungen und möchte gerne mehr über Vaelin al Sorna lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das beste Fantasy Debut des Jahres!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2014

Wer mal wieder nach einem richtig guten Fantasy Abenteuer sucht, der ist hier an der richtigen Adresse. Spannend und in einem schönen flüssigen Stil geschrieben, nimmt den Leser das Schicksal und der Werdegang Vaelin al Sornas sofort gefangen. Anthony Ryan hat das Zeug dazu, sich bei den ganz großen... Wer mal wieder nach einem richtig guten Fantasy Abenteuer sucht, der ist hier an der richtigen Adresse. Spannend und in einem schönen flüssigen Stil geschrieben, nimmt den Leser das Schicksal und der Werdegang Vaelin al Sornas sofort gefangen. Anthony Ryan hat das Zeug dazu, sich bei den ganz großen des Genres einzureihen. Ich bin gespannt auf das, was da noch kommt.Für mich das beste Fantasy Debut des Jahres!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hoffnungstöter
von leseratte1310 am 02.10.2014

Vaelin Al Sorna ist ein berühmter Gefangener und soll nun während eines Duells sterben. Auf dem Weg dorthin begleitet ihn der Geschichtsschreiber Lord Vernies, der ihn hasst und der über den Duelltag berichten soll. Während der Reise erzählt Vaelin Al Sorna von seinem Leben. Er wurde von seinem... Vaelin Al Sorna ist ein berühmter Gefangener und soll nun während eines Duells sterben. Auf dem Weg dorthin begleitet ihn der Geschichtsschreiber Lord Vernies, der ihn hasst und der über den Duelltag berichten soll. Während der Reise erzählt Vaelin Al Sorna von seinem Leben. Er wurde von seinem Vater einem Orden übergeben und zum Kämpfer ausgebildet. Diese Ausbildung schweißt die Brüder des Ordens zusammen und Vaelin wird ihr Anführer. Lord Vernies ist gebannt von den Erzählungen und seine Achtung für den Kämpfer steigt. Auch wenn Fantasy nicht mein Genre ist, so muss ich doch sagen, dass dies ein tolles Buch ist. Es dauert ein wenig, bis man sich in die Geschichte eingelesen hat, da es viele Personen gibt und die Namen nicht geläufig sind. Aber schon bald ist man in der Geschichte gefangen. Die Handlung wird auf verschiedenen Zeitebenen beschrieben, zum Schluss fügt sich dann alles wunderbar geschickt zusammen. Die Blickwinkel auf die Geschehnisse der Vergangenheit von Al Sorna und Vernies gehen doch ziemlich auseinander, so dass man die Geschichte nicht nur von einer Seite kennenlernt und seine eigenen Vorstellungen bilden kann. Die Charaktere sind vielschichtig und menschlich beschrieben. Vaelin Al Sorna hat eine Stärke, die beeindruckt. Er scheint etwas Besonderes zu sein. Obwohl er nicht in allem perfekt ist, ist er der geborene Schwertkämpfer genauso wie der geborene Anführer. Sein Handeln und seine Entscheidungen werden aber durch seine Verpflichtungen eingeschränkt. Alle Charaktere sind eindrucksvoll dargestellt. Aber auch die Kämpfe und das Drumherum sind sehr detailliert beschrieben. Hilfreich sind sowohl das Personenverzeichnis im Anhang als auch die Karten im Buch. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Geschichte ist interessant und spannend und lässt einen nicht los. Ein tolles Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einst waren es Sieben
von einer Kundin/einem Kunden am 23.09.2014

Der junge Vaelin wird seit seiner Kindheit im sechsten Tempel zu einem Kämpfer und Hüter des Glaubens erzogen. Schon bald spürt er, dass mehr in ihm steckt. Eine Gabe, deren Geheimnis es zu hüten gilt. Gleichzeitig beginnt er vorsichtig nachzuforschen und muss erkennen, dass es viele Dinge gibt, die... Der junge Vaelin wird seit seiner Kindheit im sechsten Tempel zu einem Kämpfer und Hüter des Glaubens erzogen. Schon bald spürt er, dass mehr in ihm steckt. Eine Gabe, deren Geheimnis es zu hüten gilt. Gleichzeitig beginnt er vorsichtig nachzuforschen und muss erkennen, dass es viele Dinge gibt, die im Verborgenen liegen. Wie soll er sich entscheiden? Eine spannende, aktionsreiche, mit Intrigen, Liebe und Leidenschaft gespickte Geschichte. Packend von den ersten bis zur letzten Seite. Wann geht es weiter? Denn das hier ist Fantasie vom Feinsten. Genau richtig für Fans von Tolkin und Martin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartige Helden-Fantasy
von einer Kundin/einem Kunden am 22.09.2014

Fantasy-Trilogien wie Sand am Meer, das kennen Fans dieses Genres schon länger, aber inhaltlich und sprachlich hervorragend sind nur wenige.Diesen Herbst gibt es aber eine Neuheit zu verzeichnen, die definitiv mehr verspricht als nur Wochenend-Lesefutter. Die breit angelegte Geschichte (ca.800 Seiten) des jungen Vaelin al Sorna,führt den Leser in... Fantasy-Trilogien wie Sand am Meer, das kennen Fans dieses Genres schon länger, aber inhaltlich und sprachlich hervorragend sind nur wenige.Diesen Herbst gibt es aber eine Neuheit zu verzeichnen, die definitiv mehr verspricht als nur Wochenend-Lesefutter. Die breit angelegte Geschichte (ca.800 Seiten) des jungen Vaelin al Sorna,führt den Leser in eine mittelalterliche Welt, in der die Magie geschwunden ist und weltliche und kirchliche Herrscher das Sagen haben.Der vielen verhasste,,ca.30jährige legendäre Kämpfer des Kaisers al Sorna, auch genannt Hoffnungstöter oder Rabenschatten, ist per Schiff zu seinem letzten Kampf unterwegs, begleitet vom Geschichtsschreiber seines Herrschers, dem er während der Fahrt seinen Werdegang (allerdings mit kleinen Abwandlungen !) erzählt.Von seinem Vater in jungen Jahren bei einem Orden abgeladen, erfahren wir in Rückblenden, wie sich der junge Vaelin seine Freunde und Weggefährten heranzieht und versucht sich den Intrigen der Mächtigen und der aufkeimenden Magie seines Blutes zu entziehen. Das wird ihm nicht immer gelingen, aber er gibt sein Bestes und als Leser folgt man ihm schnell vorbehaltlos.Denn dieser gehaltvolle " Schinken" von Fantasy-Ritter-Abenteuer-Roman entwickelt echte Sogkraft ; auch wenn man die Ingredienzien der Story längst zu kennen glaubt, ist man schnell in Vaelin al Sornas Welt abgetaucht und lauert auf die weitere Gestaltung seines Schicksals. Ich bin mehr als angetan und beglückwünsche den Verlag und sein Lektorat zu dieser Entdeckung ! Vielleicht hatte ja auch Klett-Cotta keine Lust immer nur auf Mr.Rothfuss zu warten....., mein (nicht neues) Problem ist, das ich nun auf den nächsten Teil von Anthony Ryan warten muss und nur hoffe, das er schneller schreibt als die Herren Rothfuss, Martin oder Lynch :-) ! Wenn Sie Fantasy schätzen, dann greifen Sie zu , es lohnt sich auf jeden Fall !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Dunkle Macht sei mit dir
von einer Kundin/einem Kunden am 10.05.2014

Mit Vaelin Al Sorna betritt ein neuer Held die Fantasy-Bühne, der auch alle Fans von Patrick Rothfuss begeistern dürfte... Bereits als Junge in den kriegerischen Orden 6 gegeben, lernt er früh, Todesprüfungen zu bestehen und fühlt, dass ein Teil Magie sein Leben begleitet und beschützt. Eine "dunkle Macht", die... Mit Vaelin Al Sorna betritt ein neuer Held die Fantasy-Bühne, der auch alle Fans von Patrick Rothfuss begeistern dürfte... Bereits als Junge in den kriegerischen Orden 6 gegeben, lernt er früh, Todesprüfungen zu bestehen und fühlt, dass ein Teil Magie sein Leben begleitet und beschützt. Eine "dunkle Macht", die dem Glauben seiner Ordensbrüder ein Dorn im Auge ist! Als Anführer ausgebildet, versucht er dem Sog des mörderischen Kämpfens, den Intrigenspielen seines Königs, der Doppelzüngigkeit der wunderschönen Prinzessin und der gespaltenen Zuneigung seines Vaters die eigene Weltsicht entgegenzusetzen und sich nicht zu verlieren. Ein wunderbarer Auftakt und ein bewundernswerter Held! Extraklasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Lied des Blutes / Rabenschatten-Trilogie Bd.1

Das Lied des Blutes / Rabenschatten-Trilogie Bd.1

von Anthony Ryan

(25)
Buch
Fr. 35.90
+
=
Der Herr des Turmes / Rabenschatten-Trilogie Bd.2

Der Herr des Turmes / Rabenschatten-Trilogie Bd.2

von Anthony Ryan

(19)
Buch
Fr. 32.90
+
=

für

Fr. 68.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale