orellfuessli.ch

Rauhnacht

Gekürzte Autorenlesung (gekürzte Lesung)

(1)
Eigentlich sollte es für die Kluftingers ein erholsamer Kurzurlaub werden, auch wenn das Ehepaar Langhammer mit von der Partie ist: ein Winterwochenende in einem schönen Allgäuer Berghotel samt einem Live-Kriminalspiel. Doch aus dem Spiel wird blutiger Ernst, als ein Hotelgast unfreiwillig das Zeitliche segnet. Kluftinger steht vor einem Rätsel. Die Leiche befindet sich in einem von innen verschlossenen Raum. Und über Nacht löst ein Schneesturm höchste Lawinenwarnstufe aus und schneidet das Hotel von der Aussenwelt ab. Kommissar Kluftinger ist ganz auf sich allein gestellt. Das heisst: fast. Denn Doktor Langhammer mischt bei den Ermittlungen kräftig mit. Und das alles während der berüchtigten Rauhnächte, in denen man sich hier in den Bergen grausige Geschichten von bösen Mächten erzählt.
Portrait
Volker Klüpfel, geboren 1971 in Kempten, aufgewachsen in Altusried, studierte Politologie und Geschichte. Er war Leiter der Kulturredaktion bei der Memminger Zeitung und wechselte danach zur überregionalen Kulturredaktion der Augsburger Allgemeinen. Mit seinem Co-Autor Michael Kobr ist Volker Klüpfel seit der Schulzeit befreundet. Nach ihrem Überraschungserfolg "Milchgeld" erschien ihr zweiter Allgäu-Krimi mit Kommissar Kluftinger: "Erntedank", ausgezeichnet mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 2005 in der Sparte Literatur, und zuletzt Kluftingers neuer Fall "Seegrund". Volker Klüpfel ist wohnhaft in Augsburg.

Meinung der Redaktion Die Kluftinger- Krimis sind einfach unschlagbar und haben Suchtpotential! Kluftinger ist so normal, dafür lieben ihn die Leser. Die Kombination aus Krimi und komischen Momenten ist perfekt, auch für Nicht- Krimifans.

Michael Kobr, geboren 1973 in Kempten, aufgewachsen in Kempten und Durach, ist Realschullehrer für Deutsch und Französisch. Mit seiner Frau und seiner Tochter lebt er in Memmingen. Mit seinem Co-Autor Volker Klüpfel ist er seit der Schulzeit befreundet. Nach ihrem Überraschungserfolg »Milchgeld« erschien ihr zweiter Allgäu-Krimi mit Kommissar Kluftinger: »Erntedank«, ausgezeichnet mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 2005 in der Sparte Literatur, und zuletzt Kluftingers neuer Fall »Seegrund«.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-Hörbuch-Download
Sprecher Michael Kobr, Volker Klüpfel
Anzahl Dateien 66
Erscheinungsdatum 21.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783844900057
Verlag Osterwoldaudio
Spieldauer 277 Minuten
Format & Qualität MP3, 192 kbit/s, 277 Minuten, 233.2 MB
Hörbuch-Download
Fr. 1.00 im Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
3 Monate lang für je 1.00 CHF testen, danach 12.90 CHF im Monat
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
1 Hörbuch-Download pro Monat, monatlich kündbar
Abo-Download
Hörbuch-Download
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40665135
    Die Totentänzerin
    von Max Bentow
    Hörbuch-Download
    Fr. 7.40
  • 41125549
    Das Hexenmädchen
    von Max Bentow
    (1)
    Hörbuch-Download
    Fr. 7.40
  • 40564824
    Post Mortem (Scarpetta 1)
    von Patricia Cornwell
    Hörbuch-Download
    Fr. 16.90
  • 40666078
    Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi, Folge 3: Tiefe Wunden
    von Nele Neuhaus
    Hörbuch-Download
    Fr. 13.90
  • 40656619
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    Hörbuch-Download
    Fr. 7.40
  • 40668575
    Gestrandet
    von Gisa Pauly
    Hörbuch-Download
    Fr. 8.90
  • 40666317
    Alpen-Krimis, Folge 3: Hüttengaudi
    von Nicola Förg
    (1)
    Hörbuch-Download
    Fr. 11.90
  • 40665493
    Glaube der Lüge
    von Elizabeth George
    Hörbuch-Download
    Fr. 7.40
  • 41757829
    Ostfriesenkiller
    von Klaus-Peter Wolf
    (1)
    Hörbuch-Download
    Fr. 7.40
  • 40663363
    Verdorbenes Blut
    von Geoffrey Girard
    Hörbuch-Download
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Rauhnacht
von Sylvia Mangl aus Wien am 21.12.2015

Eigentlich sollten es ein paar nette Tage in den Bergen werden. Kluftiger wurde gemeinsam mit seiner Frau von Julia König zu einem Kurzurlaub anlässlich der Eröffnung ihres neuen Hotels eingeladen. Einziger Wermutstropfen ist die Begleitung des Dr. Langhamer nebst Gemahlin. Doch was nimmt man nicht alles in Kauf, wenns... Eigentlich sollten es ein paar nette Tage in den Bergen werden. Kluftiger wurde gemeinsam mit seiner Frau von Julia König zu einem Kurzurlaub anlässlich der Eröffnung ihres neuen Hotels eingeladen. Einziger Wermutstropfen ist die Begleitung des Dr. Langhamer nebst Gemahlin. Doch was nimmt man nicht alles in Kauf, wenns gratis ist. Die fesche und resolute Julia König macht das alles wieder wett. Die Gäste werden bestens betreut und verwöhnt, allerdings gibt es gleich am ersten Abend einen Toten. Und nachdem Julia König weiß, dass Kluftinger „ein berühmter Kriminalkommissar“ ist, und das Hotel am Berg eingeschneit ist, bittet sie ihn, die Ermittlungen zu übernehmen. Kluftiger kommt dieser Bitte nach und macht sich an die Arbeit. Diesmal mit einem Assistenten an seiner Seite, der ihm gar nicht behagt – Dr. Langhamer, seines Zeichens Hobbydetektiv mit hohen Ambitionen, der ihm fortan nicht mehr von der Seite weicht. Der vorliegende Kluftiger-Fall weicht ein wenig von der bisherigen ab. Er erinnert ziemlich stark an einen Krimi von Agatha Christie und ich denke, das ist durchaus beabsichtigt. Das kommt besonders zur Geltung, wenn man das Hörbuch vorliegen hat. Es ist mit der Musik aus den alten Miss-Marple-Filmen unterlegt und der ganze Aufbau – alle Beteiligten sind an einem Ort, von dem sie nicht weg können, bis der Fall gelöst ist. Wie zum Beispiel in „10 kleine Negerlein“, „Mord im Orient-Espress“, „Tod auf dem Nil“ oder ähnliche; mit einem professionellen Ermittler, der rein zufällig anwesend ist und den Fall bravourös aufklärt. Es ist eine recht amüsante bayrisch-englische Variation des Kluftinger-Themas, kann aber in dieser Form sicher nur einmal angewendet werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0